Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Matthaeus 20,25: Da rief Jesus sie zu sich und sagte: Ihr wisst, dass die Herrscher ihre Völker unterdrücken und die Mächtigen ihre Macht über die Menschen missbrauchen.
In BibelPedia suchen:

Der innere Satan

Ungeklärtes, Auffälliges, Beobachtetes

Moderatoren: Todoroff, Eser

Re: Der innere Satan

Beitragvon Todoroff » Freitag 23. August 2013, 14:09

lernender
Gott gab uns ein Herz zum Denken. Nerven (ZNS) können nicht denken.

Das Gehirn ist nicht das Denkende, weil das im Widerspruch zum Energie-Erhaltungssatz und damit zu ALLER Naturwissenschaft steht
viewtopic.php?f=12&t=3071

Sirach 17,6
Der Herr gab dem Menschen Urteilskraft, Zunge, Auge und Ohr und ein Herz zum Denken.

Markus 7,21-23
Von innen, aus dem Herzen der Menschen, kommen die bösen Gedanken, Unzucht, Diebstahl, Mord, Ehebruch, Habgier, Bosheit, Hinterlist, Ausschweifung, Neid, Verleumdung, Hochmut und Unvernunft. All dieses Böse kommt von innen und macht den Menschen unrein.

Sie brauchen nur Gott zu glauben, und alle Ihre Probleme sind gelöst. Aber das können Sie nicht, weil Sie selber gott sein wollen, wie der Teufel, es selber machen wollen.

Aber auch zum Helfen gehören zwei.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Der innere Satan

Beitragvon Todoroff » Samstag 24. August 2013, 09:58

lernender
Nun, ein Herz zum Denken kenne ich zwar irgendwie (das müssen aber doch Gehirnstrukturen sein, oder?),
Das glaubt nur jemand, der mit dem Rückenmark denkt.

"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt."
Stimmt, Dumm-wie-Ein-Stein, weshalb alle deinen vertreten.

"Wenn einer mit Vergnügen zu einer Musik in Reih und Glied marschieren kann, dann hat er sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde."
Stimmt, Dumm-wie-Ein-Stein – das weißt du aus Erfahrung.


aber womit denkt dann die Seele (das Bewußtsein/Verstand), wenn sie die Lügen des Herzens erkannt hat und dieses ihr nicht folgen möchte?

1.
Bewußtsein ist eine EIGENSCHAFT des Geistes. Das gibt es nicht als solches.
2.
Die Seele ist das ICH des Menschen, das Herz, mit Vernunft und Verstand ausgestattet durch den Geist, den Gott uns schenkte, welcher ist noch nicht der Heilige Geist, sondern das den Menschen Belebende.


Die Seele alleine kann im Körper wahrscheinlich nicht ohne materielle Strukturen denken, benötigt dafür also etwas Eigenes.
Das Gehirn ist das Übersetzungsorgan für die Körper-Seele-Geist- Kommunikation.

Das Leben beginnt in einer Zelle.
Bei manchen Strolchen endet es in einer solchen.


Oder aber ich erziehe Teile meines Herzens zu meinem Glauben? Jedenfalls gibt es da eine gewaltige Spaltung. Urteilskraft hat dieses Herz jedenfalls auch, ich möchte nur niemals nach dessen Regeln urteilen (tue es vorübergehend aber trotzdem).
Wenn Sie so weitermachen, glaube ich noch, daß Sie krank sind, schizophren.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Der innere Satan

Beitragvon Elrik » Samstag 24. August 2013, 13:21

lernender hat geschrieben:Kennt das jemand?
Ich wurde oft von anderen Menschen emotional verletzt oder beleidigt und soll glauben, dass mir deren harmlose Worte Schaden zugefügt haben. Aber ich nenne das ein Trugbild und wenn es einen Satan gibt, ist er wohl in mir. Ich glaube also nicht, dass diese Menschen böse waren und mir wirklich Schaden zugefügt haben.
Ich habe oft den Eindruck, es besser zu wissen, als andere und je mehr ich im Unrecht bin, umso mehr hänge ich emotional an meiner Meinung. Auch da habe ich Trugbilder gefunden und wenn es einen Satan gibt, habe ich ihn in mir gefunden. Je emotionaler ich an einer Anschauung hänge, desto kritischer muss ich sie also hinterfragen.
Ich sollte glauben, warmherzig zu sein - reines Trugbild, denn meine Handlungen sprachen eine andere Sprache.
Wenn ich im Affekt jemanden emotional oder gar körperlich verletzt habe, soll ich glauben, dass es jetzt an der Zeit ist, mich mit Gewissensbissen zu quälen. Nein, ich glaube diesem Satan nicht, denn im Grunde widersprach das Handeln meinen Einstellungen oder die Worte waren gar nicht so schlimm.
Ich sollte glauben, dass emotionale Empfindlichkeit wertvoll ist - wenn ich das Leben betrachte, ist das Gegenteil der Fall.
Ich sollte mich mit religiösen Gewissensbissen herumquälen wegen Aufgaben die ich niemals bewältigen könnte (die Welt verbessern), folglich sind religiöse Gedanken und Gefühle meistens Trugbilder.
Ich sollte sowiso glauben, besser als andere zu sein, wegen meiner Ideale. Aber das nennt sich zu Recht Hochmut und das dieser vor dem Fall kommt finde ich in meiner Situation etwas ungerecht, weil ich ihn trotz Einsicht nicht völlig abstellen kann.
...
Wie auch immer man das nennt, das Herz oder die Psyche oder der Charakter, ich distanziere mich davon und bin jetzt der Meinung, dass der Satan, so es ihn gibt, hier versteckt ist. Darum gibt es also Kriege, unsinnige Anschauungen, Leid, Überbevölkerung und andere Probleme auf der Welt.

Da gibt es Menschen, die behaupten, man sähe nur mit dem Herzen gut. Wer das glaubt, benötigt offensichtlich dringend eine Brille.


Was meinen Sie mit Emotionen? Was meinen Sie mit religiösen Trugbildern und wie kommen die in Sie hinein? Was nennen Sie mit "Meine Ideale", die Sie "besser" machen soll als andere? Werden Sie einfach mal konkret! Vielleicht würde mancher sagen: "nennen Sie ein Beispiel!" aber ein Spiel ist niemals lebendig, höchstens lebensnah, ein Spiel ist nicht die Wahrheit, höchstens Tatsache, eben wie die Waffenschlachten, Lügen und Demonstrationen in der Welt, die mit ihnen nicht das Geringste zu tun haben müssen. Also wovon genau reden Sie? Manchmal hat es den Anschein als würde der Teufel siegen, bloß dann hat nicht Gott Sie verlassen sondern Sie Gott, in dem Sie an ihn glauben, aber ihm nicht glauben, dass er gut ist, dass er unendlich gut und gütig ist. Nur das kenne ich, es ist auch nicht so dass ich mich irrte oder Ideologien erneut zum Leben erweckte, sondern so dass die Lügen Einem immer zugetragen werden, was in der Schule den Anfang hat und so dass der Kampf, der Krieg der immer zu Einem hinkommt. Wie die Politiker die sich Einem alle vier Jahre aufzwingen, weil sie gewählt werden und regieren wollen. Da ist der Glaube in Gott immer Angriffsziel, denn es gibt nur einen HERRN der es schon immer und für immer "verdient" hat zu herrschen, in Liebe, in Gerechtigkeit, in Güte. Das schafft kein Mensch, schon gar nicht indem er es bloß versucht und nur versuchen kann aufgrund seines Kurzen Daseins auf der Erde. Darum ist einmal mehr Gott der einzige HERR. Einen Gottesstaat gibt es nebenbei aber nicht und ist nicht erstrebenswert weil Gott der Schöpfer von allem ist, weil Gott alles ist, durch und von nichts und niemandem abgelöst werden kann.
Elrik
 
Beiträge: 2868
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Der innere Satan

Beitragvon Elrik » Samstag 24. August 2013, 19:18

Die Seele ist nicht das ICH, sollte so, um eins mit Gott zu sein. Dennoch ist die Seele, nicht Geist, nicht ICH. Gott zu widersprechen ist aber nichts anderes, als uneins mit Gott zu sein. Auf ihrer Seele können nur Sie herumtrampeln und sich damit absolut nichts Gutes tun. Wie Sie mit Meinungen umgehen ist irrelevant, sie werden niemandem helfen damit. Denn den Lügnern ist bereits geholfen durch die Lüge, die sie weiter vertiefen um nur gar nichts einsehen zu müssen. und den anderen ist nicht zu helfen, sich einen Weg durch den Irrglauben zu bahnen. Was also wollen Sie? Die Welt retten, obwohl über der Schirmherrschaft Satans die Welt nicht zu ende ist, also immer noch Gottes ist und bleiben wird? Das Gerede um die RTH beweist, dass selbst Lügen NICHT aus der Welt zu schaffen sind. Der versuch mag aber dennoch nicht nutzlos Erscheinen, jedoch sind Lügen nutzlos, zu gar nichts nütze.
Elrik
 
Beiträge: 2868
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Der innere Satan

Beitragvon Elrik » Sonntag 25. August 2013, 11:35

lernender hat geschrieben:Ja ja, die Menschen glauben alle, sie wären gut und im Recht, schließlich fühlt sich das so an und es gibt gute Gründe dafür.


Wieviele gute Gründe gibt es da denn?

Das das so bleibt, dafür sorgen unsere Herzen schon, bei manchen allerdings auch später für Selbstzerfleischung.


Sie, reden immer den selben Scheiß. lesen Sie die Bibel. Die Seele ist das Herz, zerfleischen is nicht, aber auf ihrer herumtrampeln können Sie und nur Sie.

Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, aber die Seele nicht zu töten vermögen, Fürchtet vielmehr den der sowohl den Leib als auch die Seele zu verderben vermag in der Hölle, (SATAN, ein Lügner und Mörder von Anfang an)

Die Seele ist das Herz, ist das Sprachrohr Gottes durch sie spricht er zu uns:

Der Mensch soll sich nicht von Brot allein ernähren sondern auch von dem Wort das vom Lebendigen Mund Gottes (SEELE) ausgeht.

Das einzige Problem das ich sehe ist, dass viele, zu viele IN das Selbe Horn blasen, aber eben nicht aus dem selben Horn (Seele).


Auch Hitler glaubte fest daran, die Welt zu verbessern, schließlich fühlte sich alles so schön stimmig an und es gab gute 'Gründe für sein tun.


Die Wahrheit wird ausschließlich Durch Worte verbreitet nicht durch Gewalt, nicht durch Schläge, Folter und nicht durch Mord. Mose sagte es doch tausend Mal, aber die Juden wollten nicht hören, sind heute in ihrem Jerusalem hochgerüstet, sind bis an die Zähne bewaffnet und bestimmt nicht weil sie auf Hasenjagd gehen wollen. Mehr und was ganz anderes haben Hitler und Ko. nicht geschafft, wollten es gar nicht.

Und es glaubten ihm viele, damit fühlt man sich doch bestätigt, oder?


Darüber weiß ich nichts. Gott ist der einzige dem zu trauen ist, es gibt sonst niemanden der gut und gerecht ist, er sagt uns und tut alles Gute.

Und Gott sah alles, was er gemacht hatte und sah dass es sehr gut war.

Bei Jesus finde ich dagegen ein "Nennt mich nicht gut", was auch heißt, dass ich seine Aussagen prüfen muss.


Nein, was ausschließlich bedeutet, dass es nur einen gibt, der gut ist, nämlich Gott. Steht auch geschrieben.

Und wenn das Unreine von Herzen kommt, warum glauben dann viele Gläubige an ihr Herz und dessen gute Gründe?


Sie wiederholen sich!

Ich habe viele Menschen aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten kennengelernt und habe niemanden gefunden, der wirklich böse sein wollte (mit einer Ausnahme, aber die aus "guten Gründen" emotionaler Art - also von Herzen), gut waren sie trotzdem nicht.


Soso, das ist aber auch traurig und trostlos in so einer gottlosen Welt. Sie sind der einzige, der gar nichts begreift. Es gibt keine Gesellschaftsschichten, Sie glauben Satan, Lügen, es gibt höchstens Gesellschaften, von denen Sie ausgeschlossen sind, man könne auch Sekten sagen, ist dasselbe, denn die wollen was auch immer erreichen in dieser Welt unter dem Banner Satans, des Teufels, sagen nicht die Wahrheit. Die sind Scheiß egal, weil nur für sich selbst da, glauben nicht einmal an einen Gott, geschweige denn Gott, sind also machtlos, ohnmächtig, dem Kapital (Satan) unterstellt, und rotteten sich darum zusammen in der Hoffnung sie würden mächtiger, sind aber bloß gewaltiger.

Wer das nicht versteht, versteht was ich hier geschrieben habe anscheinend auch nicht.


Jaja, weil es da gar nichts zu verstehen gibt.
Elrik
 
Beiträge: 2868
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Der innere Satan

Beitragvon Todoroff » Sonntag 25. August 2013, 15:01

lernender

Sie entlarven sich immer mehr als Abschaum der Menschheit.

Auch Hitler glaubte fest daran, die Welt zu verbessern, schließlich fühlte sich alles so schön stimmig an und es gab gute 'Gründe für sein tun.
Sie junger gott wissen, was Hitler GLAUBTE, aber Sie wissen nicht, was Sie selbst glauben (sollen).
Nennen Sie uns mal EINEN Grund und auch noch einen GUTEN für den Wahn, das erwählte Volk Gottes ausrotten zu wollen.


Und es glaubten ihm viele, damit fühlt man sich doch bestätigt, oder?
Ihnen glaubt keiner - ist das Ihre Bestätigung?

Bei Jesus finde ich dagegen ein "Nennt mich nicht gut", was auch heißt, dass ich seine Aussagen prüfen muss.
Sie lügen erbärmlich und widerwärtig, weil Ihr Vater der Teufel ist.

Markus 10,18
Jesus antwortete: Warum nennst du Mich gut? Niemand ist gut außer Gott, dem Einen.


Und wenn das Unreine von Herzen kommt, warum glauben dann viele Gläubige an ihr Herz und dessen gute Gründe?
Weil sie GLÄUBIG sind wie Sie! Sie glauben nur Unfug, weil sie NICHTS wissen und vor allem nichts von der Wahrheit WISSEN WOLLEN!

Ich habe viele Menschen aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten kennengelernt und habe niemanden gefunden, der wirklich böse sein wollte (mit einer Ausnahme, aber die aus "guten Gründen" emotionaler Art - also von Herzen), gut waren sie trotzdem nicht.
Sie kennen nicht sich selbst und wollen andere kennengelernt haben? Sind Sie der Mann im Mond?

L e b e n
das ist ein Drama für die Klugen,
ein Spielchen für einen Narren,
eine Komödie für einen Reichen,
eine Tragödie für einen Habenichts,
eine Aufgabe für einen Weisen,
ein Glück für einen Liebenden.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Der innere Satan

Beitragvon Todoroff » Montag 26. August 2013, 14:00

Gott und die Dummheit des Menschen
viewtopic.php?f=2&t=3194

Wer nicht für Mich ist
http://www.gott-wissen.de/forum/viewtop ... =12&t=3183
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)


Zurück zu Das Weltbild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste