Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Korinther1 12,6: Es gibt verschiedene Kräfte, die wirken, aber nur den einen Gott: Er bewirkt alles in allen.
In BibelPedia suchen:

Keiner will den Tod - keiner will das Leben

Alle philosophischen Themen

Moderatoren: Todoroff, Eser

Keiner will den Tod - keiner will das Leben

Beitragvon Todoroff » Samstag 24. Mai 2014, 23:42

- - - - - - - - - P H I L O S O P H I S C H E S - I N S T I T U T
- - - - Dipl.-Mathematiker Georg Todoroff - Philosoph - Autor
- - - - - - - - - - - - - - - 78073 Bad Dürrheim
- - - - - - - - - - - - georg-todoroff@hotmail.com
- - - -Z U R - E H R E - D E I N E S - H E I L I G E N - N A M E N S
- - - - - - - - - - - - - V A T E R - I M - H I M M E L
- - - - - - - - - - - - -- http://www.g-todoroff.de
- - - - Wer angesichts des heutigen Erkenntnisstandes der Menschheit
- - - - - - - - - leugnet, daß Gott der Verfasser der Bibel ist, der
- - - - - - - - - - - - - - - - - leugnet 1 + 1 = 2.
- - - - Seine Zukunft ist die Hölle, der zweite Tod, kehrt er nicht um,
- - - - denn Gottesleugner leben und sterben wie das Vieh, dümmer
- - - - - - - - - - - - - als Ochse und Esel, sagt Gott,
- - - - - - - - - - - - dumm wie Ein-Stein, weil bereits
- - - - - - - - - - - - - tot in Gottes Lebensordnung,
- - - - - - - weshalb Gottlosigkeit die alleinige Ursache für den
- - - - - - - - - weltweiten Verfall unserer Zivilisation in
- - - - - - - - - - - - - - - Barbarei ist, lehrt Gott.
- - - - - - - - - - - - - - Hilf uns, Vater im Himmel
_____________________________________________________________

- - - - - - - - -Keiner will den Tod - keiner will das Leben

Wir alle sind dazu verurteilt, ewig zu leben. Materie vermag kein Leben zu erzeugen. Folglich kann sie auch keines vernichten. Gott erschafft nicht Sein Abbild (Mensch), um es wieder zu vernichten. Aber wir müssen doch alle sterben?

Hebräer 9,27-28
Und wie es dem Menschen bestimmt ist, ein einziges Mal zu sterben, worauf dann das Gericht folgt, so wurde auch Christus ein einziges Mal geopfert, um die Sünden vieler hinwegzunehmen; beim zweitenmal wird Er nicht wegen der Sünde erscheinen, sondern um die zu retten, die Ihn erwarten.


Ja, wir müssen alle sterben. Aber richtet Gott Tote? Gott nennt Gottlose tot. Sie sind schon tot und damit auch gerichtet. Sterben Gottlose, so sterben sie den zweiten Tod, den Tod in die Hölle, den ewigen Tod, wo sich der Teufel, der falsche Prophet (Naturwissenschaft) und das Tier (Macht des Menschen über den Menschen) befinden. Auch der Tod und die Unterwelt werden in die Hölle geworfen - also leben alle in der Hölle und sterben dort endlos oft bei stetiger Wiedergeburt (Reinkarnation), wie das der Buddhismus lehrt.

http://www.gtodoroff.de/hoelle.htm

Das will "natürlich" keiner, und doch erstreben die Hölle so gut wie alle durch die Verweigerung der Wahrheit = Jesus Christus und des ewigen Lebens = Jesus Christus und damit von

Menschwerdung
viewtopic.php?f=12&t=3140


indem sie nicht bereit sind, ihren erbärmlichen und niederträchtigen Recht-Haben-Wollen-Krieg aufzugeben und wissenschaftlich bewiesene Tatsachen anzuerkennen:
1. Reale Existenz Gottes
2. Der Verfasser der Bibel ist Gott
3. Es gibt keine Naturgesetze
4. Das Fundament des naturwissenschaftlichen = atheistischen Weltbildes ist falsch, die RTh = Relativitätstheorie, die UTh = Urknalltheorie und die ETh = Evolutionstheorie. Evolution und Urknall hat es nie gegeben!

Was ist so schwer daran, seinem Schöpfer (Gott) zu glauben, der alles, was wir zum Leben benötigen, in der Bibel niedergelegt hat.
Niemand weiß, wie das Leben entstanden sein soll - aber Gott wird verleugnet.
Niemand weiß, wie Materie (Atome) denken soll(en) - aber Gott wird verleugnet.
Niemand weiß, wie Materie Seele und Geist erschaffen soll - aber Gott wird verleugnet.
Endet das Leben mit dem Tod, dann lebt jeder Mensch vollkommen sinnlos, nur um wieder zu sterben - aber Gott wird verleugnet.

Römer 1,20
Seit Erschaffung der Welt wird Gottes unsichtbare Wirklichkeit an den Werken der Schöpfung mit der Vernunft wahrgenommen, Seine ewige Macht und Gottheit.


Deshalb sagt Gott:

Der Mensch ist unentschuldbar
viewtopic.php?f=22&t=3173


Apostelgeschichte 5,32
Zeugen sind wir und der Heilige Geist, den Gott allen verliehen hat, die Ihm gehorchen.


http://www.gtodoroff.de/wiegott.htm # Der Weg zu Gott


A L L E S
- L I E B E
georg todoroff


Nur in der
Liebe ist Leben.

1 Johannes 4,16
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.


Jesus Christus
ist die Mensch gewordene Liebe Gottes.

Jesus Christus
starb für uns, damit wir für Ihn leben.

Es beginnt mit
Liebe, mit der Liebe zur Wahrheit,
um in der
Liebe, Gott, zu enden.
_____________________________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - - - -
Wir sind dazu verurteilt, ewig zu leben.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Zurück zu Philosophie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Exabot [Bot] und 4 Gäste