Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Kohelet 1,9: Was geschehen ist, wird wieder geschehen, was man getan hat, wird man wieder tun: Es gibt nichts Neues unter der Sonne.
In BibelPedia suchen:

666 = Zahl des Tieres = Zahl eines Menschennamens

Themen die nur die Bibel betreffen

Moderatoren: Todoroff, Eser

666 = Zahl des Tieres = Zahl eines Menschennamens

Beitragvon Todoroff » Sonntag 24. Februar 2008, 17:16

- - - - - - - - - P H I L O S O P H I S C H E S - I N S T I T U T
- - - - Dipl.-Mathematiker Georg Todoroff - Philosoph - Autor
- - - - - - - - - - - - - - - 78068 Bad Dürrheim
- - - - - - - - - - - - georg-todoroff@hotmail.com
- - - -Z U R - E H R E - D E I N E S - H E I L I G E N - N A M E N S
- - - - - - - - - - - - - V A T E R - I M - H I M M E L
- - - - - - -- - - - - - - - - www.g-todoroff.de
- - - - Wer angesichts des heutigen Erkenntnisstandes der Menschheit
- - - - - - - - - leugnet, daß Gott der Verfasser der Bibel ist, der
- - - - - - - - - - - - - - - - - leugnet 1 + 1 = 2.
- - - - Seine Zukunft ist die Hölle, der zweite Tod, kehrt er nicht um,
- - - - denn Gottesleugner leben und sterben wie das Vieh, dümmer
- - - - - - - - - - - - - als Ochse und Esel, sagt Gott,
- - - - - - - - - - - - dumm wie Ein-Stein, weil bereits
- - - - - - - - - - - - - tot in Gottes Lebensordnung,
- - - - - - - weshalb Gottlosigkeit die alleinige Ursache für den
- - - - - - - - - weltweiten Verfall unserer Zivilisation in
- - - - - - - - - - - - - - - Barbarei ist, lehrt Gott.
- - - - - - - - - - - - - - Hilf uns, Vater im Himmel
_____________________________________________________________

- - - - - 666 = Zahl des Tieres = Zahl eines Menschennamens

Offenbarung 13,18
Der Zahlenwert des Tieres ist die Zahl eines Menschennamens: 666

Die Zahl der Beweise für Gottes reale Existenz ist endlos, weil Gott Sich in
allen Seinen Werken offenbart, sagt Gott. Die Zahl der Beweise, daß Gott
der Verfasser der Bibel ist, liegt weit über Dreitausend.
Naturwissenschaftliche Gottesbeweise
www.gtodoroff.de/gottbew.htm

Die Zahl der Beweise, daß die Christenheit zur Antichristenheit verkommen
ist, indem sie im
dreieinigen gott Satan anbetet und damit letztlich alleiniger
Verursacher des Krieges der Menschheit gegen Gott ist, gegen das Leben
schlechthin (Umweltzerstörung), heute geführt mit der zehnfachen
Vernichtungsquote des zweiten Weltkrieges, liegt weit über Hundert.

Die satanische Lüge vom
dreieinigen gott
www.gtodoroff.de/dreiei.htm

Der Antichrist
www.gtodoroff.de/antichr.htm

Johannes 14,6
Ich, Jesus Christus, bin der Weg und die Wahrheit und das Leben;
niemand kommt zum Vater außer durch Mich.

Spiegelt man die römischen Zahlen
1 = I
5 = V
10 = X
50 = L
100 = C
500 = D
an
M = 1.000
so erhält man
D C L X V I = 666
Da nun die (katholische) Kirche schon immer den dreieinigen gott verkündet
(seit 1.700 Jahren) und der Papst (Vatikan, Rom) sich in diesem Verbrecherverein
schon immer anmaßt, der Stellvertreter von Jesus Christus auf Erden zu sein,
erklärt also diese Antichristenheit geschlossen den Papst zum Stellvertreter
Gottes.
Nun kann aber ein Gott nur von einem Gott vertreten werden. Folglich maßt
sich der Papst an, ein Gott zu sein, kein Mensch, indem er im Widerspruch
zur Bibel den dreieinigen gott behauptet, wodurch der Mensch Jesus
Christus zu Gott erhoben wird, obwohl Gott auch der Gott des Menschen
Jesus Christus ist.

1 Petrus 1,3
Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus.

Lukas 21,8
Jesus antwortete: Gebt acht, daß man euch nicht irreführt! Denn viele werden
unter meinem Namen auftreten und sagen: Ich bin es!, und:
Die Zeit ist da. - Lauft ihnen nicht nach!

Matthäus 24,5
Viele werden unter meinem Namen auftreten und sagen: Ich bin der Messias!,
und sie werden viele irreführen.

Messias = Christos = Gesalbter
Indem sich alle diese Antichristen Christen nennen, behaupten sie damit,
Gesalbte, mit dem Heiligen Geist (dem Geist Jesu) gesalbt worden zu sein.
Doch Antichristen erhalten niemals von Gott den Heiligen Geist, weshalb sie
auch nicht die Wahrheit, Jesus Christus, kennen.
Jedoch ist allen(!) Lügnern der zweite Tod beschieden, sagt Gott.

Offenbarung 21,8
Feiglinge und Treulose, Befleckte, Mörder und Unzüchtige, Zauberer und
Götzendiener und alle Lügner - ihr Los wird der See von brennendem
Schwefel sein. Das ist der zweite Tod.

A L L E S
- L I E B E
georg todoroff

Nur in der
Liebe ist Leben.

1 Johannes 4,16
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.


Jesus Christus
ist die Mensch gewordene Liebe Gottes.

Jesus Christus
starb für uns, damit wir für Ihn leben.

Es beginnt mit
Liebe, mit der Liebe zur Wahrheit,
um in der
Liebe, Gott, zu enden.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Beitragvon tom999 » Donnerstag 28. Februar 2008, 12:13

Zitat Todoroff:
Nun kann aber ein Gott nur von einem Gott vertreten werden. Folglich maßt
sich der Papst an, ein Gott zu sein, kein Mensch


Jesus Christus hat seinen Vater auf der Erde vertreten!
Denn er ist nicht in seinem eigenen Namen gekommen, sondern im Namen des Vaters!
Folglich, nach Ihrer eigenen Aussage ist JESUS = GOTT!
Sehr gut, Herr Todoroff!

Wie sagte schon unser Herr Jesus Christus - deine eigenen Worte werden dich freisprechen oder verurteilen!
tom999
 
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 15. Februar 2008, 19:32

Die satanische Lüge vom dreieinigen gott

Beitragvon Todoroff » Donnerstag 28. Februar 2008, 13:11

tom999
Jesus Christus hat seinen Vater auf der Erde vertreten!
Lüge! Er hat Ihn verherrlicht, besser Seinen Namen.
Hätte Jesus Gott vertreten und Jesus wäre ein gott, dann gäbe es zwei götter.

Johannes 17,5
Vater, verherrliche Du Mich jetzt bei Dir mit der Herrlichkeit, die Ich bei Dir
hatte, bevor die Welt war.

Johannes 13,31-32
Als Judas hinausgegangen war, sagte Jesus: Jetzt ist der Menschensohn
verherrlicht, und Gott ist in ihm verherrlicht. Wenn Gott in ihm verherrlicht ist,
wird auch Gott Ihn in Sich verherrlichen, und Er wird Ihn bald verherrlichen.

Wer war Gott, bevor Er Jesus Christus zeugte - der zweieinige?

Psalm 2,7-9
Ich künde ein Machtwort des Herrn. Er sprach zu mir:
"Mein Sohn bist du! Ich habe dich heute gezeugt. Tu nur den Wunsch an mich:
Und ich will dir die Völker zum Erbe geben, die Enden der Erde zum eigenen
Besitz! Du magst sie zerschmettern mit eiserner Keule, magst sie zerschlagen
wie Tongeschirr!"

Hebräer 1,2-8
2in dieser Endzeit aber hat Gott zu uns gesprochen durch den Sohn, den Er
zum Erben des Alls eingesetzt hat und durch den Er auch die Welt erschaffen
hat; 3Er ist der Abglanz Seiner Herrlichkeit und das Abbild Seines Wesens; Er
trägt das All durch Sein machtvolles Wort, hat die Reinigung von den Sünden
bewirkt und Sich dann zur Rechten der Majestät in der Höhe gesetzt; 4Er ist
um so viel erhabener geworden als die Engel, wie der Name, den Er geerbt
hat, ihren Namen überragt. 5Denn zu welchem Engel hat Er jemals gesagt:
Mein Sohn bist Du, heute habe Ich Dich gezeugt
, und weiter: Ich will für Ihn
Vater sein, und Er wird für Mich Sohn sein? 6Wenn Er aber den Erstgeborenen
wieder in die Welt einführt, sagt Er: Alle Engel Gottes sollen sich vor Ihm
niederwerfen. 7Und von den Engeln sagt Er: Er macht Seine Engel zu Winden
und Seine Diener zu Feuerflammen; 8von dem Sohn aber: Dein Thron, o Gott,
steht für immer und ewig, und: Das Zepter Seiner Herrschaft ist ein gerechtes
Zepter.


Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Beitragvon W.Brandenburg » Donnerstag 28. Februar 2008, 15:28

Jesus Christus hat seinen Vater auf der Erde vertreten!
Lüge! Er hat Ihn verherrlicht, besser Seinen Namen.
Hätte Jesus Gott vertreten und Jesus wäre ein gott, dann gäbe es zwei götter.


Also war Jesus nur ein Prophet, wie Mohammed, der wiederum die satanische Lüge aufgedeckt hat, dass Jesus gott (klein geschrieben) sei.
Die wichtigste Erkenntnis meines Lebens ist die, dass wir in einem liebenden Universum leben. Albert Einstein
Benutzeravatar
W.Brandenburg
 
Beiträge: 143
Registriert: Montag 10. Dezember 2007, 03:02

Die Unfähigkeit Gottloser

Beitragvon Todoroff » Donnerstag 28. Februar 2008, 22:27

Also war Jesus nur ein Prophet, wie Mohammed, der wiederum die satanische Lüge aufgedeckt hat, dass Jesus gott (klein geschrieben) sei.

Die Unfähigkeit Gottloser, lesen zu können.

2 Korinther 4,14
Wir wissen, daß der, welcher Jesus, den Herrn, auferweckt hat, auch uns mit
Jesus auferwecken und uns zusammen mit euch (vor Sein Angesicht) stellen
wird.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Beitragvon W.Brandenburg » Freitag 29. Februar 2008, 00:00

Können Sie den Unterschied zwischen einem Propheten und einem Sohn Gottes verständlich erläutern? Welche satanische Lüge verbirgt sich im Unterschied?

Verstehen Sie mich nicht falsch, Herr Todoroff. Ich halte ebenso wenig von Polytheisten wie Sie. Monotheismus ist ein Fortschritt. Demnach ist die nächste Steigerung davon die Ablegung des einen Gottes zum Atheismus.
Die wichtigste Erkenntnis meines Lebens ist die, dass wir in einem liebenden Universum leben. Albert Einstein
Benutzeravatar
W.Brandenburg
 
Beiträge: 143
Registriert: Montag 10. Dezember 2007, 03:02

666 = Zahl des Tieres = Zahl eines Menschennamens

Beitragvon Todoroff » Freitag 29. Februar 2008, 22:54

Unterschied zwischen einem Propheten und einem Sohn Gottes verständlich erläutern?
Der Mensch ist ein Geschöpf Gottes, nicht gezeugt, geschöpft als ABbild Gottes,
dazu berufen, sich von Gott zu Seinem Ebenbild gestalten zu lassen, was ich
Menschwerdung nenne. Jeder Prophet ist ein Geschöpf. Zu ihm redet(e) Gott
in Träumen und Visionen - das ist meines Erachtens seit der Himmelfahrt von
Jesus Christus vorüber.

Jesus Christus ist ein Sohn Gottes. Gott zeugt Söhne, schöpft sie nicht. Da Gott
Geist ist, kann Er nur zeugen (und auch schöpfen) mittels des Wortes, mittels
eines Geistesaktes. Jesus Christus ist gezeugt als EBENbild Gottes, weshalb der
Mensch berufen ist, zu werden wie Jesus Christus.

Nur ein einziges Mal lesen wir in der Bibel:
Gott sprach: "..."
nämlich in:

1 Mose 1,3
Gott sprach: "Es werde Licht." Und es ward Licht.

Das ist der Zeugungsakt Jesu, denn Jesus Christus ist das Licht der Welt, und
die Welt war schon (Himmel und Erde waren schon erschaffen).

Der Mensch wird durch Aufnahme des Wortes - Jesus Christus ist das Fleisch
gewordene Wort Gottes -, also durch Aufnahme von Jesus Christus, also durch
Aufnahme des Weges (zu Gott, dem Vater) und der Wahrheit und des Lebens,
des ewigen Lebens, zu einem Ebenbild Gottes, was geschieht auf einem langen
Weg durch die Erstlingsgabe, durch den Heiligen Geist.
Ich bin seit 13 Jahren auf dem Weg.

www.gtodoroff.de/wiegott.htm
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

666 = Zahl des Tieres = Zahl eines Menschennamens

Beitragvon Michael_C » Freitag 19. Juni 2009, 22:17

Dies soll Gedankenimpulse geben.
Nicht mehr nicht weniger.

----------------------------------------

7 ist in der Bibel die Zahl Gottes.
u.a. am 7. Tage ruhte Gott. Die Zahl der Vollkommenheit.

6 ist in der Bibel die Zahl des Menschen.
u.a. der Mensch wurde am 6.SCHÖPFERtag erschaffen.

666 ist eine 3er-Einheit

Es ist also eine von Menschen geschaffene Einheit ?
Wie auch immer.
Benutzeravatar
Michael_C
 
Beiträge: 314
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 11:24

666 = Zahl des Tieres = Zahl eines Menschennamens

Beitragvon Elrik » Samstag 20. Juni 2009, 00:31

Michael_C hat geschrieben:Dies soll Gedankenimpulse geben.
Nicht mehr nicht weniger.

----------------------------------------

7 ist in der Bibel die Zahl Gottes.
u.a. am 7. Tage ruhte Gott. Die Zahl der Vollkommenheit.

6 ist in der Bibel die Zahl des Menschen.
u.a. der Mensch wurde am 6.SCHÖPFERtag erschaffen.

666 ist eine 3er-Einheit

Es ist also eine von Menschen geschaffene Einheit ?
Wie auch immer.


7; sieben; Sieb, (aus-)sieben
6,sechs,sex, ist eine vollkommene Zahl, wie jede andere zahl auch, aber in erster Linie eine Ziffer.

6 ist ein Mensch
66 ist ein Mensch im Menschen
666 ist eine Lüge, ist das schwangere Weib, das mit dem Vater (GOTT) aller Menschen schwanger ist.
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

666 = Zahl des Tieres = Zahl eines Menschennamens

Beitragvon Todoroff » Samstag 20. Juni 2009, 11:15

Michael_C
666 ist eine 3er-Einheit
Es ist also eine von Menschen geschaffene Einheit ?
666 steht aber in der Bibel, diktiert von Jesus.

Offb 15,2
Dann sah ich etwas, das einem gläsernen Meer glich und mit Feuer durchsetzt war. Und die Sieger über das Tier, über sein Standbild und über die Zahl seines Namens standen auf dem gläsernen Meer und trugen die Harfen Gottes.

Offb 13,18
Der Zahlenwert des Tieres ist die Zahl eines Menschennamens: 666
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

666 = Zahl des Tieres = Zahl eines Menschennamens

Beitragvon Michael_C » Samstag 20. Juni 2009, 14:37

Todoroff hat geschrieben:Michael_C
666 ist eine 3er-Einheit
Es ist also eine von Menschen geschaffene Einheit ?
666 steht aber in der Bibel, diktiert von Jesus.

Offb 15,2
Dann sah ich etwas, das einem gläsernen Meer glich und mit Feuer durchsetzt war. Und die Sieger über das Tier, über sein Standbild und über die Zahl seines Namens standen auf dem gläsernen Meer und trugen die Harfen Gottes.

Offb 13,18
Der Zahlenwert des Tieres ist die Zahl eines Menschennamens: 666



Schon klar.
Es ist die Zahl aus der Offenbarung.

Faszinierend finde ich den Bezug auf 3x und Zahlen-Einheit.

Hier wird etvl. auf eine (verlogene) Einheit hingedeutet.
Einheit und Harmonie, die es nur in Gott und aus Gott heraus gibt.

Denkbar, daß die Bibel hier auf Entwicklungen hinweist,
die aus einem falschen Menschenbild und falschen Gottesbild entstehen.


Die Bibel also längst der Wissenschaft vorausgeeilt
im Wissen um den Menschen und um Gott ?
Die Wissenschaft nur nacheilende Ausführung der Details ?

Die Bibel ein wahres Wunderwerk der Geschichte.


Wie gesagt:
Eine Gedankenanregung zum Thema.

Letztlich ist es mir egal,
da ich jedes Einheitsstreben und jedes Wahrheitsdogma hier auf Erden ablehne
weil ich nun einmal das Wesen des Menschseins nicht leugnen kann.

Wenn die Menschheit dies mit der Zahl verbinden (und nicht nur apokalyptische Actionfilme),
wäre schon viel für das Verhältnis Mensch-Gott getan.

Dann würde dem Geist Gottes
Türen und Tore der Herzen der Menschen geöffnet ... wie eben nur Gott sein kann
und der Mensch ist.
Benutzeravatar
Michael_C
 
Beiträge: 314
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 11:24


Zurück zu Die Bibel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron