Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Korinther2 11,14: Kein Wunder, denn auch der Satan tarnt sich als Engel des Lichts.
In BibelPedia suchen:

Welche Übersetzung?

Themen die nur die Bibel betreffen

Moderatoren: Todoroff, Eser

Welche Übersetzung?

Beitragvon Reno » Montag 22. Mai 2006, 09:16

Welche deutsche Übersetzung stimmt (am besten) mit dem Original überein?
Reno
 
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 16. Mai 2006, 20:38

Re: Welche Übersetzung?

Beitragvon Eser » Montag 22. Mai 2006, 12:12

Reno hat geschrieben:Welche deutsche Übersetzung stimmt (am besten) mit dem Original überein?


Hallo, ich sage die Einheitsübersetzung, da sie von mehreren Hundert übersetzt worden ist (im Vergleich zu den anderen, welche nur jeweils von einem übersetzt worden sind).

Todoroff meint die Einheitsübersetzung (auch), weil ja Petrus eben den Auftrag bekam das auf ihm die Kirche aufgebaut wird, und die katholische Kirche heute sich auf Petrus (wegen Papst) beruft und die Einheitsübersetzung ja vom katholischen Bibelwerk stammt. Somit stellt die Katholische Kirche den Hüter des Wortes Gottes dar.

Also im Endeffekt die Einheitsübersetzung. Wovon ich aber jetzt auch überzeugt bin, nachdem ich die EInheitsübersetzung gelesen habe und sie mit anderen verglichen habe. Viele der Bibel (aus der Moderne -> ab 1990 ungefähr) sind mehr kindlich geschrieben, das heisst, so das jeder Depp sie versteht. Aber dadurch ist so einiges wirklich verfälscht. Z.B. wird bei dem Buch "Neue Hoffnung" die Bezeichnung Unzucht und Zügellosigkeit schon fast harmlos dargestellt (mittels falscher Wortwahl), in der Einheitsübersetzung ist es klar, was denn nun Unzucht ist. :-)
Benutzeravatar
Eser
Administrator
 
Beiträge: 424
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2006, 17:35

Unzucht in Gottes Lebensordnung

Beitragvon Todoroff » Donnerstag 25. Mai 2006, 00:36

Eser hat geschrieben: was denn nun Unzucht ist.

Unzucht ist in Gottes Lebensordnung, was unweigerlich die Hölle zur
Konsequenz hat:

Inzucht, Sodomie, Homosexualität, Beischlaf mit der Frau des Vaters
(Mutter sowieso, ist ja Inzucht), Kinderficker sowieso, Habsucht, andere
götter anbeten, z.B. Maria (Mutter gottes) göttin evolution, gott urknall,
gott dumm-wie-ein-stein, göttin natur, göttin erde, den dreieinigen gott,
göttin materie (Selbstorganisation der Materie) und Vergleichbares.

Epheser 5,5
Das sollt ihr wissen: Kein unzüchtiger, schamloser oder habgieriger
Mensch - das heißt kein Götzendiener - erhält ein Erbteil im Reich Christi
und Gottes.

Kolosser 3,5-6
Darum tötet, was irdisch an euch ist: die Unzucht, die Schamlosigkeit, die
Leidenschaft, die bösen Begierden und die Habsucht, die ein Götzendienst
ist. All das zieht den Zorn Gottes nach sich.

Jakobus 3,6
Auch die Zunge ist ein Feuer, eine Welt voll Ungerechtigkeit. Die Zunge ist
der Teil, der den ganzen Menschen verdirbt und das Rad des Lebens in
Brand setzt; sie selbst aber ist von der Hölle in Brand gesetzt.

2 Timotheus 3,1-5
Das sollst du wissen: In den letzten Tagen werden schwere Zeiten
anbrechen. Die Menschen werden selbstsüchtig sein, habgierig,
prahlerisch, überheblich, bösartig, ungehorsam gegen die Eltern,
undankbar, ohne Ehrfurcht, lieblos, unversöhnlich, verleumderisch,
unbeherrscht, rücksichtslos, roh, heimtückisch, verwegen, hochmütig,
mehr dem Vergnügen als Gott zugewandt. Den Schein der Frömmigkeit
werden sie wahren, doch die Kraft der Frömmigkeit werden sie
verleugnen. Wende dich von diesen Menschen ab.

Eine von 3.000 (bereits) in Erfüllung gegangenen Vorhersagen, was
(tausendfach) BEWEIST: Gott ist der Verfasser der Bibel.

Judas 16
Sie (Gottlose) sind Nörgler, immer unzufrieden mit ihrem Geschick; sie
lassen sich von ihren Begierden leiten; sie nehmen große Worte in den
Mund und schmeicheln den Menschen aus Eigennutz.

1 Korinther 6,8-11
Nein, ihr selber begeht Unrecht und Raub, und zwar an Brüdern. Wißt ihr
denn nicht, daß Ungerechte das Reich Gottes nicht erben werden? Täuscht
euch nicht! Weder Unzüchtige noch Götzendiener, weder Ehebrecher noch
Lustknaben, noch Knabenschänder, noch Diebe, noch Habgierige, keine
Trinker, keine Lästerer, keine Räuber werden das Reich Gottes erben.
Und solche gab es unter euch. Aber ihr seid reingewaschen, seid geheiligt,
seid gerecht geworden im Namen Jesu Christi, des Herrn, und im Geiste
unseres Gottes.

1 Petrus 4,18
Und wenn der Gerechte kaum gerettet wird, wo wird man dann den
Frevler und Sünder finden?

Offenbarung 3,16
Weil du aber lau bist, weder heiß noch kalt, will Ich dich aus Meinem
Munde ausspeien.

Offenbarung 21,8
Die Feiglinge und Treulosen, die Befleckten, die Mörder und Unzüchtigen,
die Zauberer, Götzendiener und alle Lügner - ihr Los wird der See von
brennendem Schwefel sein. Dies ist der zweite Tod.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Welche Übersetzung?

Beitragvon Scharif ibn Nur ibn Aiman » Sonntag 3. September 2006, 12:14

Reno hat geschrieben:Welche deutsche Übersetzung stimmt (am besten) mit dem Original überein?


Eigentlich stimmen alle Übersetzungen, da diese durch Gott übersetzt wurden, dafür bediente er sich einiger Menschen, die seinen Willen ausführen!

Gott würde nie eine Fälschung seines Wortes zulassen!
„Ich habe die Erfahrung gemacht, daß selbst die Raubtiere dem Menschen nicht so feindlich gesinnt sind wie die Christen gegeneinander!“
(Julian, Römischer Kaiser 332 – 363)
Benutzeravatar
Scharif ibn Nur ibn Aiman
 
Beiträge: 60
Registriert: Dienstag 15. August 2006, 12:49

Welche Übersetzung?

Beitragvon Todoroff » Sonntag 3. September 2006, 22:32

Scharif ibn Nur ibn Aiman hat geschrieben:Gott würde nie eine Fälschung seines Wortes zulassen!

Das kann nur ein übergott wissen/behaupten.

Jes 41,24
Seht, ihr seid nichts, euer Tun ist ein Nichts; einen Greuel wählt, wer
immer euch wählt.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Welche Übersetzung?

Beitragvon Zerebralzebra » Montag 4. September 2006, 03:11

Todoroff hat geschrieben:Das kann nur ein übergott wissen/behaupten.

Gott ist ja der "übergott". Denn er ist das Wesen, über das kein höheres gedacht werden kann. Das es sich dabei um den Gott der Bibel handelt, kann man jedoch nicht sagen.
Und durch die Macht des Heiligen Geistes könnt ihr von allem wissen, ob es wahr ist.

Moroni 10, 5
Benutzeravatar
Zerebralzebra
 
Beiträge: 204
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 03:23
Wohnort: in der Finsternis (operierend)

Re: Welche Übersetzung?

Beitragvon Scharif ibn Nur ibn Aiman » Montag 4. September 2006, 13:04

Todoroff hat geschrieben:Das kann nur ein übergott wissen/behaupten.


Todoroff hat geschrieben:Die Frage lautet also, aus welchem Grunde das Gott tut. Die Antwort lautet:
Freiheit. Gott zwingt nicht. Wer keine Liebe zur Wahrheit (Jesus Christus)
in sich trägt, kann und wird diese Stellen benutzen, um Gott als Verfas-
ser der Bibel und damit Gott Selbst zu leugnen.
Es bleibt: Die Bibel enthält DAS EINZIGE widerspruchsfreie Weltbild.
ALLE angeführten "Widersprüche" sind formaler Natur, nicht inhaltlicher.
Nicht das Gefäßt bestimmt den Inhalt und auch nicht den Wert des Inhalts.


1 Korinther 12,6
Gott bewirkt alles in allen.

Ich stelle mich nicht als Übergott dar, sondern übertrage Ihre Aussage bezüglich dem Konzil von Nicäa!

Entweder lässt Gott eine Verfälschung zu oder nicht!

Entweder gelten alle Übersetzungen und der Konzil von Nicäa oder wurden durch die Hand des Satans ausgeführt.

Irgendwie bin ich nun etwas irritiert bezüglich Ihrer Aussagen!
„Ich habe die Erfahrung gemacht, daß selbst die Raubtiere dem Menschen nicht so feindlich gesinnt sind wie die Christen gegeneinander!“
(Julian, Römischer Kaiser 332 – 363)
Benutzeravatar
Scharif ibn Nur ibn Aiman
 
Beiträge: 60
Registriert: Dienstag 15. August 2006, 12:49

Re: Welche Übersetzung?

Beitragvon Nazan » Sonntag 1. Oktober 2006, 22:09

Reno hat geschrieben:Welche deutsche Übersetzung stimmt (am besten) mit dem Original überein?


Welchem Original ? dem Septuaginta ? Irgendwo war zu lesen, dass die römisch katholische Kirche auf den griechischen Septuagintakanon zurückgreift.

Was ist die Septuaginta ?
Nazan
 
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 21. Juni 2006, 21:47

Re: Welche Übersetzung?

Beitragvon Sebastian » Donnerstag 12. April 2007, 00:23

Eser hat geschrieben:
Reno hat geschrieben:Welche deutsche Übersetzung stimmt (am besten) mit dem Original überein?


Hallo, ich sage die Einheitsübersetzung, da sie von mehreren Hundert übersetzt worden ist (im Vergleich zu den anderen, welche nur jeweils von einem übersetzt worden sind).


Es haben sich mit ihr viele Menschen viel Mühe gegeben. Doch die bibelkritischen Kommentare stoßen mich ab. Ohne Gottes Geist kann doch eine Übersetzung nicht gelingen.

Die Elberfelder ist sehr worttreu, von den neuen Bibeln sollte man besser die Finger von lassen.
Sebastian
 
Beiträge: 32
Registriert: Samstag 7. April 2007, 23:11

Re: Welche Übersetzung?

Beitragvon Sebastian » Donnerstag 12. April 2007, 00:27

Entweder lässt Gott eine Verfälschung zu oder nicht!


Er läßt zu. Er läßt ziemlich viel zu. Wir sollten nicht rechten, denn unser Verstand ist begrenzt.

Entweder gelten alle Übersetzungen und der Konzil von Nicäa oder wurden durch die Hand des Satans ausgeführt.


der Konzil von Nicäa ist irrelevant
Atheisten verschließen ihre Augen vor dem Offensichtlichem und haben ihren Verstand abgegeben.
Sebastian
 
Beiträge: 32
Registriert: Samstag 7. April 2007, 23:11

Re: Welche Übersetzung?

Beitragvon Todoroff » Donnerstag 12. April 2007, 23:26

Sebastian hat geschrieben:[Ohne Gottes Geist kann doch eine Übersetzung nicht gelingen.

Korrekt. Luther war ein Antichrist.

1 Joh 2,22-23
Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, daß Jesus der Christus ist?
Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet. Wer leugnet, daß
Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, daß Er der Sohn
ist, hat auch den Vater.

Sie leugnen, daß Jesus der von Gott Gesalbte, der Christus ist, indem Sie
erklären, Gott sei in Jesus Mensch geworden.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Welche Übersetzung?

Beitragvon Enrico » Montag 1. Oktober 2007, 22:45

Reno hat geschrieben:Welche deutsche Übersetzung stimmt (am besten) mit dem Original überein?


Schau mal hier ein guter Text betreff den Übersetzungen:

http://www.seelsorgenet.de/uebersetzung.htm
Bild
In ihm haben wir die Erlösung durch sein Blut, die Vergebung der Sünden, nach dem Reichtum seiner Gnade, 8die er uns reichlich hat widerfahren lassen in aller Weisheit und Klugheit. (Epheser 1 vers 7)
Enrico
 
Beiträge: 114
Registriert: Sonntag 23. September 2007, 09:23

Re: Welche Übersetzung?

Beitragvon Todoroff » Montag 1. Oktober 2007, 22:58

Sebastian
der Konzil von Nicäa ist irrelevant

wikipedia:
Das Erste Konzil von Nicäa wurde vom römischen Kaiser
Konstantin I. im Jahr 325 in der kleinen Stadt Nicäa (heute Yznik, Türkei)
bei Konstantinopel einberufen, um den in Alexandria ausgebrochenen
arianischen Streit zwischen Arianern und Trinitariern zu schlichten.
Das Konzil endete mit dem (vorläufigen) Sieg der Trinitarier und
der Formulierung des nicänischen Glaubensbekenntnisses.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)


Zurück zu Die Bibel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 2 Gäste

cron