Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Kohelet 1,9: Was geschehen ist, wird wieder geschehen, was man getan hat, wird man wieder tun: Es gibt nichts Neues unter der Sonne.
In BibelPedia suchen:

Die Bibel

Themen die nur die Bibel betreffen

Moderatoren: Todoroff, Eser

Re: Die Bibel

Beitragvon Elrik » Donnerstag 23. Dezember 2010, 16:30

Ist es nicht gut, mit Menschen zu reden, die nicht nur wissen wovon sie reden, sondern es auch sagen? Was ist die Erlösung und was die Befreiung? Was tut ein Märtyrer?
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Die Bibel

Beitragvon andre » Donnerstag 23. Dezember 2010, 18:33

Elrik hat geschrieben:Ist es nicht gut, mit Menschen zu reden, die nicht nur wissen wovon sie reden, sondern es auch sagen?

Ja das ist gut. Deshalb reden Sie ja mit mir.
Elrik hat geschrieben: Was ist die Erlösung und was die Befreiung?

Elrik hat geschrieben:Was tut ein Märtyrer?


In dem Zusammenhang, in dem ich diesen Begriff hier gebrauche, können Sie einen Märtyrer als Menschen verstehen, der seinen Fanatismus über seine Menschlichkeit stellt und eben diese opfert, weil er nicht fähig ist, Toleranz , Güte und Liebe gegenüber seinen Mitmenschen zu leben!
Exakt Ihren Fanatismus mit all seinen Folgen leben Sie uns hier vor. Wegen Ihnen und Ihrer Idiotie (Verweigerung der Wahrheit) sterben jedes Jahr mehr als 100 Millionen. Das heißt: Sie sind ein Lügner und Mörder.
"Reicht es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben muss, dass Feen darin hausen?"
Douglas Adams
andre
 
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 22. Dezember 2010, 08:19

Re: Die Bibel

Beitragvon andre » Dienstag 11. Januar 2011, 12:50

Millionen Menschen sind fest davon überzeugt, die Bibel sei ein von Gott geschriebenes oder zumindest von ihm persönlich inspiriertes (diktiertes) Buch. Eigentlich eine schöne Vorstellung.

Die Wahrheit aber ist, dass die Bibel nicht in einem Guß geschrieben wurde, sondern eine Sammlung unter- schiedlicher Bücher und Texte ist (Buch Mose, Buch der Könige, Briefe von Paulus), zwischen denen manchmal tausend Jahre liegen und die immer wieder ergänzt, verändert und entsprechend der aktuellen gesellschaftlichen Stimmung umgeschrieben wurde.

Unterschiedliche, heute meist unbekannte Autoren haben die Texte geschrieben und was der späteren Priesterschaft nicht mehr gefiel, wurde eliminiert oder immer wieder zurechtgetextet. Noch heute werden Veränderungen und Anpassungen vorgenommen.

Na dann.... wohl bekommts.
"Reicht es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben muss, dass Feen darin hausen?"
Douglas Adams
andre
 
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 22. Dezember 2010, 08:19

Re: Die Bibel

Beitragvon Elrik » Dienstag 11. Januar 2011, 16:39

andre hat geschrieben:Millionen Menschen sind fest davon überzeugt, die Bibel sei ein von Gott geschriebenes oder zumindest von ihm persönlich inspiriertes (diktiertes) Buch. Eigentlich eine schöne Vorstellung.

Die Wahrheit aber ist, dass die Bibel nicht in einem Guß geschrieben wurde, sondern eine Sammlung unter- schiedlicher Bücher und Texte ist (Buch Mose, Buch der Könige, Briefe von Paulus), zwischen denen manchmal tausend Jahre liegen und die immer wieder ergänzt, verändert und entsprechend der aktuellen gesellschaftlichen Stimmung umgeschrieben wurde.

Unterschiedliche, heute meist unbekannte Autoren haben die Texte geschrieben und was der späteren Priesterschaft nicht mehr gefiel, wurde eliminiert oder immer wieder zurechtgetextet. Noch heute werden Veränderungen und Anpassungen vorgenommen.

Na dann.... wohl bekommts.


Sie können die Bibeln auch von außen angucken und feststellen dass sie verschiedene Farben haben, weil die jeweiligen Farben irgendwem nicht gefielen. Das ist genau das Gleiche! Aber Sie wissen ja nicht einmal wozu ein Buch da ist. Die Bibel ist ein Buch. Die heilige Schrift hingegen ist eine Sammlung mehrer Texte, Bücher und Briefe, bei deren Übersetzung in andere Sprachen es immer einen Spielraum gibt, der aber auch übertreten werden kann. Dazu ist aber erforderlich mindestens zwei verschiedene Bibelübersetzungen zu lesen. Sie kennen aber nicht einmal eine! Also vielen Dank, für ihren Kommentar, ein Beitrag war der aber eher nicht.
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Die Bibel

Beitragvon schelem alach » Dienstag 11. Januar 2011, 19:42

andre hat geschrieben:Millionen Menschen sind fest davon überzeugt, die Bibel sei ein von Gott geschriebenes oder zumindest von ihm persönlich inspiriertes (diktiertes) Buch.Ja, durch den hl. Geist die unsere Brüder empfangen haben, haben Sie auch einen, wenigstens so einen in der Art?
Eigentlich eine schöne Vorstellung.Die Sie nicht haben, Sie denken, zu kompliziert!

Die Wahrheit aber ist,Gott ist der Schöpfer, Ihr Schöpfer!
dass die Bibel nicht in einem Guß geschrieben wurde, sondern eine Sammlung unter- schiedlicher Bücher und Texte ist (Buch Mose, Buch der Könige, Briefe von Paulus),Schön, Sie haben das Inhaltsverzeichnis gelesen!
zwischen denen manchmal tausend Jahre liegen und die immer wieder ergänzt, verändert und entsprechend der aktuellen gesellschaftlichen Stimmung umgeschrieben wurde.Weil Ihre Urväter, schon nichts ver-
standen haben, es gab einst nur zehn Gebote, und einige Menschen handeln, nicht wie vorgesehen mit Herz und Verstand, eben Gottes Abbild, sondern lieber dem Vieh gleich, nach Instinkt Tierähnlich, das Werk Satans aus Neid, weil Gott die Menschen liebt, seine Schöpfung!


Unterschiedliche, heute meist unbekannte Autoren haben die Texte geschrieben und was der späteren Priesterschaft nicht mehr gefiel, wurde eliminiert oder immer wieder zurechtgetextet. Noch heute werden Veränderungen und Anpassungen vorgenommen.
Off. 22,18
Ich bezeuge jedem, der die prophetischen Worte dieses Buches hört:
Wer etwas hinzufügt, dem wird Gott die Plagen zufügen, von denen in diesem Buch geschrieben stehen.
Und wer etwas wegnimmt von den prophetischen Worten dieses Buches, dem wird Gott seinen Anteil am Baum
des Lebens und an der heiligen Stadt wegnehemen, von denen in diesem Buch geschrieben steht.
ER, der dies bezeugt, spricht: JA; ICH KOMME BALD!


Na dann.... wohl bekommts.

Jawohl, ER kommt, und ER bleibt nicht aus!
Möge der Frieden des Herrn mit uns seien, AMEN!
Abba, segne uns mit deiner Herrlichkeit
und möge der Frieden des Herrn mit uns sein, AMEN!
Benutzeravatar
schelem alach
 
Beiträge: 211
Registriert: Donnerstag 23. Dezember 2010, 17:43

Re: Die Bibel

Beitragvon Todoroff » Dienstag 11. Januar 2011, 23:42

FMF andre und andre

Millionen Menschen sind fest davon überzeugt,
Wissen, andre, Millionen wissen das. Reicht Ihre Intelligenz aus, den Unterschied zu begreifen?

die Bibel sei ein von Gott geschriebenes oder zumindest von ihm persönlich inspiriertes (diktiertes) Buch.
andre - warum ist ihr Geschreibsel nicht einfach bloß albern! Gott hat mit Seinem Wort die ganze Schöpfung ins Dasein gerufen und sollte nicht fähig sein, uns Sein Wort in Reinheit und Klarheit zu hinterlassen?

1 Kor 12,6
Gott bewirkt ALLES in ALLEN!

Vermögen Sie das zu erfassen oder sind Sie auch dazu zu dämlich?


Die Wahrheit aber ist,
Die Bibel ist von 72 Schreibern geschrieben, und wer die Bibel je vollständig gelesen hat, WEISS, daß sie nur EINEN Autor hat, über Jahrtausende. Ein solches Wunder vermögen Menschen nicht zu vollbringen, unmöglich, womit bewiesen ist: Gott ist der Verfassser der Bibel.
q.e.d.
Wer alle meine Bücher liest ohne Kenntnis des Autors, wird mit Sicherheit behaupten, selbige sind von verschiedenen Autoren.

Gott kann uns Menschen nicht erklären, daß alle bestraft werden, die hinzufügen oder wegnehmen, wenn es das Original nicht gibt, woran man dies erkennen kann.
So gibt es z.B. den Begriff RELIGION in der Bibel nicht, weshalb es auch keine christlichen Religionen geben kann, so daß alle, die davon faseln, schon Verräter Jesu sind.

Joh 14,6
Jesus Christus sagte: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch Mich.

Das kann man nun glauben (und dann auch erfahren und so wissen aufgrund von Erfahrung) oder Jesus und Gott zu Lügnern abstempeln um die Ewigkeit in der Hölle zu verbringen.
q.e.d.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Die Bibel

Beitragvon emporda » Samstag 7. Mai 2011, 10:39

Die katholische Kirche hat 383 n.C. die Bibel als Vulgata geschrieben, das kann man nicht übergehen - auch wenn es einem nicht gefällt. Welche Bibel wir hier diskutiert, es gibt über 100 verschiedene Versionen bei Abweichung von mehr als 1/3 aller Worte von einer Version zur nächsten.
Der Besitz der Bibel wird ab der Synode von Tarragona 1234 n.C etwa 300 Jahre lang mit dem Tode bestraft. Mit dem Edikt De-editione-et-usu-librorum-sacrorum wird 1546 n.C. die Vulgata die nicht herätische Heilige Schrift. Sie wird 1590 n.C. von Papst Sixtus V als Editio-Sixtina revidiert und für fehlerlos erklärt. Wegen vieler Fehler wird sie 1592 n.C. durch die absolut fehlerlose Editio-Clementina ersetzt. Die wird wegen vieler Fehler 1598 n.C. erneut ersetzt. Papst Pius IX (Giovanni Maria Mastai Ferretti) erklärt 1870 n.C. im 4. Kanon des Vatikanischen Konzils die Bibel ist ohne jeden Irrtum, der Heilige Geist hat sie den Schreibern diktiert.

Die ewig wahre Vulgata wird 1979 durch die absolut fehlerfreie Nuovo-Vulgata ersetzt, die 2001 schon wieder ersetzt wird.

Die Evangelische Kirche revidiert in 100 Jahren die Lutherbibel 3 Mal und ändert dazu 35% aller Worte. Die nächste Änderung soll 2015 erscheinen. Ausgaben wie die John-Wyclif-Bibel von 1382 n.C., die William-Tyndal-Bibel von 1522 nach dem masoretischen Text und dem Text-Receptus, die Coversdale Bibel, die Matthew Bibel, die Taverner Bibel, die Große Bibel, die Geneva Bibel, die Bishop Bibel, die Douay-Rheims Bibel, die King-James-Bible von 1611 n.C und 1769 n.C, die New-American-Standard-Bible, die English-Standard-Bible nach dem ägyptischen Minority Text kommen dazu.

Die Neue-Welt-Bibel der Zeugen Jehovas übersetzen Fred Franz, Nathan Knorr, Albert Schröder, George Gangas, Milton Henschel gemäß Gerichtsprotokoll ohne Kenntnis in Hebräisch beim 2-Monate Crash-Kursus in Altgriechisch für einen.

Im Internet stehen 108 absolut wahre aber widerspüchliche Bibelversionen.

Es ist doch wohl eher so, die selbst ernannten "weisen Führer" von Sekten haben die Bibel zensiert, um ihnen nicht genehme Aussagen zu streichen. Totalitäre Systeme wie Religion, Kommunismus, Nazis, Diktatoren usw. schreiben ihre Geschichte und Standardwerke laufend um, das ist der Preis um als Idiot das Leben zu bestehen.

Luther tilgt die göttin Ashera komplett, Davids Gefangene werden nicht mehr in Ziegelöfen verbrannt sondern müssen nur noch daran arbeiten, Enoch wird nicht 365 sondern oh Wunder 905 Jahre alt und 70.000 Erschlagene reduzieren sich myteriös zu 50. Jeder "weise Führer" ändert in seiner ewig wahren Bibel lustig drauf los, seine willigen Idioten Du glauben den Mist bedingungslos.

Wenn also eine einzige dieser über 100 Bibelversionen als wahr ausgewählt wird, warum gerade diese und alle anderen sind folglich falsch. Was ist die Begründung ?
Wieso können selbst ernannte "Gelehrte" ohne jede Sprachkenntnis in Mittelhebräisch und Altgriechisch eine Bibel übersetzen, wie besoffen und total bescheuert muss man dazu sein ?
einfach so wie Sie!
emporda
 
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 4. Mai 2011, 14:10

Re: Die Bibel

Beitragvon einser » Samstag 7. Mai 2011, 13:11

Die Begründung ist: Die Bibel ist Sagenbuch, von Menschen mit Fehlern für Menschen geschrieben, fehlerhaft abgeschrieben und oft fehlerhaft rezipiert. Die Werke Nostradamus enthalten genau so viele Prophezeiungen wie die Bibel (nämlich keine), was den Kampf der Völker in der Bibel betrifft ist "Herr der Ringe" von JRR Tolkien viel interessanter (und wahrscheinlich mit ähnlich hohem Wahrheitsgehalt) und die Grausamkeiten des alten Testaments (mit allem drum und dran, Inzucht, Mord, Totschlagt, Versklavung, Zwang zur Prostitution, etc.in Tolkiens Märchenbücher ) gibt es in der realen Welt (hoppla, die ist ja bekantlich virtuell) leider auch.

Fazit: Wer die Bibel lesen will, soll sie lesen, wer die Gebrüder-Grimm-Märchen lesen will, soll sie lesen, aber bitte nicht irgendjemand aus solchen Büchern anbeten, danke!
Dieses Gefasel ändert nicht die Beweislage und widerlegt keinen einzigen wissenschaftlichen Beweis! Glaubensbekenntnisse sind keine Argumente!
Film 1, Szene 89, Take 5: Neo: "You ever have that feeling where you're not sure if you're awake or still dreaming?"
Benutzeravatar
einser
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 3. Mai 2011, 18:42

Re: Die Bibel

Beitragvon schelem alach » Sonntag 8. Mai 2011, 17:13

Hallo einser!

Fazit:Wer leben will, folgt den ruf Gottes, folgt der Liebe und seinem Geist durch Jesus Christus, dem wir glauben der Weg ist eng und
nur wenige gehen diesen Weg !
Wer sterben will, folgt dem ruf des Teufels, folgt einem Mörder von Anfang an, denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge, dieser Weg ist breit und
viele gehen diesen Weg!


Bibel, Einheitsübersetzung
Johannes1 2,15-17:
Liebt nicht die Welt und was in der Welt ist! Wer die Welt liebt, hat die Liebe zum Vater nicht.
Denn alles, was in der Welt ist, die Begierde des Fleisches, die Begierde der Augen und das Prahlen mit dem Besitz, ist nicht vom Vater, sondern von der Welt.
Die Welt und ihre Begierde vergeht; wer aber den Willen Gottes tut, bleibt in Ewigkeit.


Oder sind Sie einer von diesen hier:

Bibel, Einheitsübersetzung
Weisheit 1,16:
Die Frevler aber holen winkend und rufend den Tod herbei und sehnen sich nach ihm wie nach einem Freund; sie schließen einen Bund mit ihm, weil sie es verdienen, ihm zu gehören.

Bibel, Einheitsübersetzung
Weisheit 2,1-3:
Sie tauschen ihre verkehrten Gedanken aus und sagen: Kurz und traurig ist unser Leben; für das Ende des Menschen gibt es keine Arznei und man kennt keinen, der aus der Welt des Todes befreit.
Durch Zufall sind wir geworden und danach werden wir sein, als wären wir nie gewesen. Der Atem in unserer Nase ist Rauch und das Denken ist ein Funke, der vom Schlag des Herzens entfacht wird;
verlöscht er, dann zerfällt der Leib zu Asche und der Geist verweht wie dünne Luft.


Sie haben eine freie Entscheidung, wählen Sie leben oder sterben?
Oder glauben Sie wirklich, dass das hier und jetz was Sie sehen, schon der Höhepunkt ist von allem?
Abba, segne uns mit deiner Herrlichkeit
und möge der Frieden des Herrn mit uns sein, AMEN!
Benutzeravatar
schelem alach
 
Beiträge: 211
Registriert: Donnerstag 23. Dezember 2010, 17:43

Re: Die Bibel

Beitragvon Elrik » Montag 9. Mai 2011, 06:14

schelem alach hat geschrieben:Hallo einser!

Fazit:Wer leben will, folgt den ruf Gottes, folgt der Liebe und seinem Geist durch Jesus Christus, dem wir glauben der Weg ist eng und
nur wenige gehen diesen Weg !
Wer sterben will, folgt dem ruf des Teufels, folgt einem Mörder von Anfang an, denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge, dieser Weg ist breit und
viele gehen diesen Weg!


Beim Herrn der Ringe, geht es um die fünf Olympiaringe und um Neo's Sonnenbrille, die alle Rekorde bricht, nicht um Sie, Herr Griesgram.
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Die Bibel

Beitragvon schelem alach » Montag 9. Mai 2011, 20:46

Elrik hat geschrieben:
schelem alach hat geschrieben:Hallo einser!

Fazit:Wer leben will, folgt den ruf Gottes, folgt der Liebe und seinem Geist durch Jesus Christus, dem wir glauben der Weg ist eng und
nur wenige gehen diesen Weg !
Wer sterben will, folgt dem ruf des Teufels, folgt einem Mörder von Anfang an, denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge, dieser Weg ist breit und
viele gehen diesen Weg!


Beim Herrn der Ringe, geht es um die fünf Olympiaringe und um Neo's Sonnenbrille, die alle Rekorde bricht, nicht um Sie, Herr Griesgram.



Hey, hallo Mensch " Ich hab dich lieb ", sei nicht mehr böse, lass ab vom Zorn, Gott Liebt Dich!
Abba, segne uns mit deiner Herrlichkeit
und möge der Frieden des Herrn mit uns sein, AMEN!
Benutzeravatar
schelem alach
 
Beiträge: 211
Registriert: Donnerstag 23. Dezember 2010, 17:43

Re: Die Bibel

Beitragvon Elrik » Dienstag 10. Mai 2011, 10:50

schelem alach hat geschrieben:
Elrik hat geschrieben:
schelem alach hat geschrieben:Hallo einser!

Fazit:Wer leben will, folgt den ruf Gottes, folgt der Liebe und seinem Geist durch Jesus Christus, dem wir glauben der Weg ist eng und
nur wenige gehen diesen Weg !
Wer sterben will, folgt dem ruf des Teufels, folgt einem Mörder von Anfang an, denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge, dieser Weg ist breit und
viele gehen diesen Weg!


Beim Herrn der Ringe, geht es um die fünf Olympiaringe und um Neo's Sonnenbrille, die alle Rekorde bricht, nicht um Sie, Herr Griesgram.



Hey, hallo Mensch " Ich hab dich lieb ", sei nicht mehr böse, lass ab vom Zorn, Gott Liebt Dich!


Sie Widerholen sich, Herr Schall der Platte aus Sprungin. Sogenannte Medikamente machen nicht gesund, auch nicht wenn man sie sich regelmäßig einwirft, aber bestimmt wenn man von Rote auf Blaue Pillen oder umgekehrt wechselt, denn die sind ja dann keine Medikamente mehr.

Dieser "Kanienchenbau" oder die "reale Welt" in "the Matrix" sind immer noch dieselben Matratze. Die Matrixtrax hat in diser Geschichte doch überhaupt keiner Verlassen, außer vielleicht diese Toten auf dem Schlachtfeld der bösen Kämpfer und noch böseren Kämpfer, dem aber überhaupt keine Beachtung geschenkt wird, denn vielleicht sind die Toten bloß Teil einer anderen Teilmatrix in der Matrix aller Matratzen geworden. Sodaß es überhaupt nicht um die Wahrheit geht, die über die Welt hinaus, die überall existiert. Sogar in der Finsternis wo nichts als Finsternis ist, ist die Finsternis gegenstand der Wahrheit, weil man sagen kann, dass die Finsternis schwarz, dass sie dunkel, dass sie finster, aber eben nicht NICHTS ist.

Einmal sagte Neo zu Morpheus: "Sie meinen, dass ich Kugeln ausweichen kann?" Morpheus antwortete ihm: "Wenn Du soweit bist, wird das Ausweichen nicht mehr nötig sein!"

Wenn das keine Lüge war, war das nur wahnsinn! Neo prügelt sich durch Gewehrsalven und Agenten bis zum Ende dieser Geschichte. Worin bestannd nun also seine Fähigkeit, die es ihm nicht einmal ermöglichte von Kugeln und Fäusten abzusehen, geschweige denn ihnen auszuweichen, damit wahr ist, was Morpheus ihm sagte: "Wenn du soweit bist, wird das Ausweichen nicht mehr nötig sein."? Von Solchen Künstlern wie den Wachholder-Brüdern wird man eben an der Nase herumgeführt, und darf dass dann nicht nur Unterhaltung, sondern Gute Unterhaltung nennen, stimmts? Voll Geil, die Scheiße!
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Die Bibel

Beitragvon schelem alach » Donnerstag 12. Mai 2011, 17:45

Beim Herrn der Ringe, geht es um die fünf Olympiaringe und um Neo's Sonnenbrille, die alle Rekorde bricht, nicht um Sie, Herr Griesgram.[/quote]




Sie Widerholen sich, Herr Schall der Platte aus Sprungin. Sogenannte Medikamente machen nicht gesund, auch nicht wenn man sie sich regelmäßig einwirft, aber bestimmt wenn man von Rote auf Blaue Pillen oder umgekehrt wechselt, denn die sind ja dann keine Medikamente mehr.

Dieser "Kanienchenbau" oder die "reale Welt" in "the Matrix" sind immer noch dieselben Matratze. Die Matrixtrax hat in diser Geschichte doch überhaupt keiner Verlassen, außer vielleicht diese Toten auf dem Schlachtfeld der bösen Kämpfer und noch böseren Kämpfer, dem aber überhaupt keine Beachtung geschenkt wird, denn vielleicht sind die Toten bloß Teil einer anderen Teilmatrix in der Matrix aller Matratzen geworden. Sodaß es überhaupt nicht um die Wahrheit geht, die über die Welt hinaus, die überall existiert. Sogar in der Finsternis wo nichts als Finsternis ist, ist die Finsternis gegenstand der Wahrheit, weil man sagen kann, dass die Finsternis schwarz, dass sie dunkel, dass sie finster, aber eben nicht NICHTS ist.

Einmal sagte Neo zu Morpheus: "Sie meinen, dass ich Kugeln ausweichen kann?" Morpheus antwortete ihm: "Wenn Du soweit bist, wird das Ausweichen nicht mehr nötig sein!"

Wenn das keine Lüge war, war das nur wahnsinn! Neo prügelt sich durch Gewehrsalven und Agenten bis zum Ende dieser Geschichte. Worin bestannd nun also seine Fähigkeit, die es ihm nicht einmal ermöglichte von Kugeln und Fäusten abzusehen, geschweige denn ihnen auszuweichen, damit wahr ist, was Morpheus ihm sagte: "Wenn du soweit bist, wird das Ausweichen nicht mehr nötig sein."? Von Solchen Künstlern wie den Wachholder-Brüdern wird man eben an der Nase herumgeführt, und darf dass dann nicht nur Unterhaltung, sondern Gute Unterhaltung nennen, stimmts? Voll Geil, die Scheiße!


Hallo mein Freund,

keine Ahnung wo von Sie da jetz reden, aber es gilt: " Ich hab dich lieb Elrik "!
Abba, segne uns mit deiner Herrlichkeit
und möge der Frieden des Herrn mit uns sein, AMEN!
Benutzeravatar
schelem alach
 
Beiträge: 211
Registriert: Donnerstag 23. Dezember 2010, 17:43

Re: Die Bibel

Beitragvon Maranatha » Montag 23. Mai 2011, 12:38

einser hat geschrieben:Fazit: Wer die Bibel lesen will, soll sie lesen, wer die Gebrüder-Grimm-Märchen lesen will, soll sie lesen, aber bitte nicht irgendjemand aus solchen Büchern anbeten, danke!

Mögen Sie dann eben nicht an Gott glauben, dass ist letztendlich Ihr Problem, aber dann bitte nicht in einem Gott Wissen Forum dermaßen provozieren. Gründen Sie doch ein Atheisten Forum, DORT können Sie dann solch ein Geschmiere posten. Ich finde es reichlich seltsam, dass gerade die Atheisten so oft über Gott diskutieren.

LG
Maranatha
soli Deo Gloria
Maranatha
 
Beiträge: 134
Registriert: Samstag 2. April 2011, 19:56

Re: Die Bibel

Beitragvon einser » Montag 23. Mai 2011, 13:38

Ich finde es reichlich seltsam, dass gerade die Atheisten so oft über Gott diskutieren.

Ich bin zwar kein Atheist aber Sie haben recht: Es ist seltsam, dass so oft über Gott diskutiert wird. Ich für meinen Teil würde daher gerne meinen Account in diesem Forum löschen, finde jedoch keinen Löschen-Knopf. Für einen Wink mit dem Zaunpfahl oder die Übernahme dieser Tätigkeit durch einen Berechtigten wäre ich sehr dankbar.

Noch viel Spaß dem Rest (ohne Ironie)!
Film 1, Szene 89, Take 5: Neo: "You ever have that feeling where you're not sure if you're awake or still dreaming?"
Benutzeravatar
einser
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 3. Mai 2011, 18:42

VorherigeNächste

Zurück zu Die Bibel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron