Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Daniel 5,21: Man verstieß ihn aus der Gemeinschaft der Menschen. Sein Herz wurde dem der Tiere gleichgemacht. Er musste bei den wilden Eseln hausen und sich von Gras ernähren wie die Ochsen. Der Tau des Himmels benetzte seinen Körper, bis er erkannte: Der höchste Gott gebietet über die Herrschaft bei den Menschen und gibt sie, wem er will.
In BibelPedia suchen:

Die Schöpfung ist materialisierte Mathematik

Alles über die Mathematik

Moderatoren: Todoroff, Eser

Die Schöpfung ist materialisierte Mathematik

Beitragvon Todoroff » Samstag 16. Januar 2016, 19:34

- - - - - - - - - P H I L O S O P H I S C H E S - I N S T I T U T
- - - - Dipl.-Mathematiker Georg Todoroff - Philosoph - Autor
- - - - - - - - - - - - - - - 78073 Bad Dürrheim
- - - - - - - - - - - -- georg-todoroff@hotmail.com
- - - -Z U R - E H R E - D E I N E S - H E I L I G E N - N A M E N S
- - - - - - - - - - - - - V A T E R - I M - H I M M E L
- - - - - - - - - - - - -- http://www.g-todoroff.de
- - - - Wer angesichts des heutigen Erkenntnisstandes der Menschheit
- - - - - - - - - leugnet, daß Gott der Verfasser der Bibel ist, der
- - - - - - - - - - - - - - - - - leugnet 1 + 1 = 2.
- - - - Seine Zukunft ist die Hölle, der zweite Tod, kehrt er nicht um,
- - - - denn Gottesleugner leben und sterben wie das Vieh, dümmer
- - - - - - - - - - - - - als Ochse und Esel, sagt Gott,
- - - - - - - - - - - - dumm wie Ein-Stein, weil bereits
- - - - - - - - - - - - - tot in Gottes Lebensordnung,
- - - - - - - weshalb Gottlosigkeit die alleinige Ursache für den
- - - - - - - - - weltweiten Verfall unserer Zivilisation in
- - - - - - - - - - - - - - - Barbarei ist, lehrt Gott.
- - - - - - - - - - - - - - Hilf uns, Vater im Himmel
________________________________________________________________________

- - - - - - - - -Die Schöpfung ist materialisierte Mathematik

Mathematik ist Geisteswissenschaft.
Die Physik = Naturwissenschaft (NW) erkennt immer mehr die von Anfang an vorliegenden Tatsachen (an) wie:
Die Schöpfung ist das Weltall, ein "nur" endlich großer Teilraum des unendlich großen Universums.
Das Universum ist unerschaffen und unerschaffbar, wie Gott, weil schon unendlich lange existent, zeitlos und raumlos.
Die Schöpfung, das Weltall, ist materialisierte Mathematik. Andernfalls könnten wir es nicht mahtematisch beschreiben (Physik, Astronomie).
Mathematik ist das Erkennen von Zusammenhängen, aller Rest ist Rechnen.

Das Universum ist Gott, unerschaffen und unerschaffbar
viewtopic.php?f=2&t=3354

Universum = Gott = Universum
viewtopic.php?f=12&t=3256


Ein Taschenrechner und ein Computer sind materialisierte Mathematik, ebenso die Schöpfung als zweites Abbild von Jesus Christus in die Materie, weil das Weltall, wie wir heute WISSEN, die Gestalt eines Menschen hat, von Astronomen „Strichmännchen“ genannt, was einen Urknall verunmöglicht, was alle Naturwissenschaftler und Medien, auch wikipedia, EINMAL veröffentlicht, seit Anfang dieses Jahrtausends verheimlichen wie auch die Tatsache, daß das Weltall flach ist. Ein flaches (=ungekrümmtes) Weltall offenbart die verbrecherische Verlogenheit von Dumm-wie-Ein-Stein, denn Raum und Zeit sind physikalisch imaginär, auch nach Dumm-wie-Ein-Stein.
Die spezielle (Zeitdilatation und Längenkontraktion, Konstanz von c) und die allgemeine Relativitätstheorie (Raumkrümmung) von Dumm-wie-Ein-Stein sind keine Wissenschaft, sondern verlogener Schwachsinn.

http://www.gtodoroff.de/raumzeit.htm

Das physikalisch Imaginäre KANN nicht das physikalisch Reale bestimmen. Ein solcher Glaube ist eine klinikreife Wahnvorstellung von Söhnen des Teufels, aber keine Wissenschaft!
Die Falschheit der Relativitätstheorie in Einheit mit der Falschheit von E=mc²

Dumm-wie-Ein-Stein – ein Sohn des Teufels, ein Lügner und Mörder
viewtopic.php?f=3&t=3392


bedingt die Falschheit der Urknalltheorie, die, exakt wie die Relativitätstheorie und die Evolutionstheorie, mathematisch nicht zu halten sind!

http://www.gtodoroff.de/uth.htm #
Die Urknalltheorie (UTh) – eine Idiotentheorie

http://www.gtodoroff.de/evoluth.htm # Die Evolutionstheorie (ETh) – eine faschistische Ideologie

Dieser Umstand – alle Materie entwickelt sich nach vorgegebenen mathematischen Gesetzmäßigkeiten, was Naturgesetze ausschließt, was Gott beweist – erklärt die Erkenntnisse von
Prof. Dr. Hans-Peter Dürr, Astrophysiker
erhielt 1980 den alternativen Nobelpreis
in
„Unbelebte und belebte Materie“ - S. 5
"Materie ist letztlich gar nicht aus Materie aufgebaut! ... Es gilt nicht mehr die Vorstellung, dass der Stoff, die Materie das Primäre und die Beziehung zwischen dieser, ihre Relationen, Form und Gestalt, das Sekundäre ist.
Die moderne Physik dreht diese Rangordnung um: Form vor Stoff, Relationalität vor Materialität. Es fällt uns schwer, uns reine Gestalt, Beziehungen ohne materiellen Träger vorzustellen... eine solche immaterielle 'Gestalt', gewissermaßen ein formiertes Nichts, eine ganzheitliche,
hochdifferenzierte Formstruktur, in deren spezieller Differenzierung wir z.B. die für uns bestimmten Telephongespräche, die Radio- und Fernsehprogramme, die Existenz und Beschaffenheit von Sonne, Mond und Sternen und vieles, vieles mehr abtasten können."

Form vor Stoff, immaterielle "Gestalt", das ist In-Form-ation, immateriell, also das Wort, Gott (immateriell, weil Geist). Das Immaterielle bestimmt das Materielle - das Wort, Geist, ist der Ursprung von allem und nicht Materie.
Geist erzeugt Materie (Mensch erzeugt Kunststoff, neue Materie), was umgekehrt unmöglich ist. Materie vermag Geist, Seele, Gedanken, Leben, alles keine Materie, nicht zu erzeugen oder der EnergieErhaltungsSatz (EES) ist nicht gültig, welcher besagt, daß Materie nicht in etwas Nicht-Materielles überführt werden kann. Somit KANN das Gehirn nicht das Denkende sein oder ALLE Naturwissenschaft ist falsch wegen der Ungültigkeit des EES.

Des weiteren erlaubt diese Vorstellung (die Schöpfung ist materialisierte Mathematik), die Erkenntnisse von Dr. Peter Plichta (Silanöle) zu verstehen. Plichta hat die Primzahlcodierung der Materie entschlüsselt und erklärt, Zahlen seien real im Weltall.
Zahlen sind die Grundlage aller Mathematik. Ist man bereit, Gott als die alleinige Realität anzuerkennen, weil Materie, die wir in unserem verlogenen, naturwissenschaftlichen Weltbild von Evolution und Urknall, dem falschesten, das die Menschheit je hatte und die Menschheit an den Rand eines Abgrunds geführt hat (das ABC der Naturwissenschaft sind die ABC-Waffen, der absolute Tod), dann kann man auch Zahlen als real anerkennen im Geistigen.
Auf diese Weise ist mathematisch bewiesen, was wir seit Adam und Eva WISSEN, was uns aber als Wissen immer wieder verloren geht:
Der Ursprung von ALLEM ist Gott, Geist. Materie ist nur Schein, nicht das Ursprüngliche. Diese Wahrheit erlaubt uns dann auch, Gottes Wirken zu verstehen, die Erschaffung einer neuen Schöpfung unter Zerstörung der jetzigen.

Unsere Schöpfung, das Weltall, ist fraktal aufgebaut.

http://www.karinkuhlmann.de/was-ist-ein ... aktal.html
oder googlen nach FRAKTALE ( = wunderschöne Bilder).


Fraktal heißt übersetzt: ALLES in ALLEM! Gott ist ALLES. Er ist in ALLEM!

Epheser 4,6

Ein Gott und Vater aller, der über allem und durch alles und in allem ist.

Beispiel für ALLES in ALLEM ist:
In jeder Zelle unseres Körper befindet sich das gesamte Erbgut, das der befruchteten Eizelle und jeder Stammzelle.
q.e.d.

Unser Mond beweist Gott und daß es keine Naturgesetze gibt und diese mathematische Schablone
viewtopic.php?f=2&t=3333

Die Dreiteilung der Welt – ein naturwissenschaftlicher Beweis für Schöpfung, basierend auf den irrationalen Zahlen
e = Eulersche Zahl = Ordnungszahl = 2,718281828... und
PI = Kreiszahl = Formzahl = 3,14159...
http://www.gtodoroff.de/dreiteil.htm

Apostelgeschichte 5,32
Zeugen sind wir und der Heilige Geist, den Gott allen verliehen hat, die Ihm gehorchen.


http://www.gtodoroff.de/wiegott.htm # Der Weg zu Gott


A L L E S
- L I E B E
georg todoroff


Nur in der
Liebe ist Leben.

1 Johannes 4,16
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.


Jesus Christus
ist die Mensch gewordene Liebe Gottes.

Jesus Christus
starb für uns, damit wir für Ihn leben.

Es beginnt mit
Liebe, mit der Liebe zur Wahrheit,
um in der
Liebe, Gott, zu enden.
_____________________________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - - - -
Wir sind dazu verurteilt, ewig zu leben.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Zurück zu Mathematik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast