Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Korinther2 11,14: Kein Wunder, denn auch der Satan tarnt sich als Engel des Lichts.
In BibelPedia suchen:

Definition Grenzwert.

Alles über die Mathematik

Moderatoren: Todoroff, Eser

Re: Definition Grenzwert.

Beitragvon Elrik » Sonntag 16. August 2009, 21:11

gelöscht
Zuletzt geändert von Elrik am Sonntag 16. August 2009, 23:49, insgesamt 3-mal geändert.
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Über Mathematik streiten ...

Beitragvon Michael_C » Sonntag 16. August 2009, 21:31

Über Mathematik streiten ...
... ist in meinen Augen Zeichen niedriger geistiger Potenz.
Benutzeravatar
Michael_C
 
Beiträge: 314
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 11:24

Re: Definition Grenzwert.

Beitragvon Elrik » Montag 17. August 2009, 08:07

Was wilst du mit geistiger Potenz?
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Definition Grenzwert.

Beitragvon Todoroff » Sonntag 23. August 2009, 13:16

M E N G E N L E H R E

Definitionen
{0,1,2,3, ...} Menge der natürliche Zahlen
{...,-3,-2,-1,0,1,2,3,...} Menge der ganzen Zahlen
plus alle daraus bildbaren Brücher = Menge der rationalen Zahlen
plus alle irrationalen Zahlen wie und bilden die Menge der reellen Zahlen
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Definition Grenzwert.

Beitragvon Elrik » Sonntag 23. August 2009, 18:02

RPL32P12 hat geschrieben:Also das ist doch wirklich albern.
Axiome, Herr Todoroff, Axiome will ich sehen.
Und schreiben Sie das gefälligst in einer Form auf, in der man das benutzen kann, um ihre Aussagen auf ihrer Homepage zu beweisen, Sie sind doch Mathematiker, so schwer kann das nicht sein.


Die Reellen Zahlen hatte ich also doch falsch verstanden. Aber es geht bei den Berechnungen bezüglich der Falschheit der ARTh+SRTh nicht um Zahlenarten sondern um Verhältnisse in dem Koordinatensystem, genannt Lorentztransformation nach Einsteins herleitung der Selben, in Hinsicht der erklärungshalber zu kurz kommenden Wirklichkeit, die ja jedem bekannt sein sollte. Letzteres widerspricht nur einer großzahl an Experimenten und der Erklärung gegenüber den Experimenten und deren Zweck. Aber wen interessiert das schon? ANARCHIE!!!
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Definition Grenzwert.

Beitragvon Elrik » Sonntag 23. August 2009, 22:44

Da ich glaube, dass der mir womöglich verschlossengebliebene Zusammenhang zwischen Grenzwert, reellen Zahlen und den mit der Lorentztransformation in Verbindung stehenden Realativitätstheorien kein Grund ist keinen Zusammenhang vorrauszusetzen, weil wir in Gott sind und sich der Zusammenhang mir nur noch erschließen möge, ist die Erwähnung der Lorentztransformation, mit Sicherheit nicht plötzlich und nicht wie unverhofft, geschehen. Aber eine Ablenkung vom Thema stellt das keines Wegs dar.
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Definition Grenzwert.

Beitragvon Elrik » Montag 24. August 2009, 01:11

RPL32P12 hat geschrieben:Dann warten Sie doch ab, bis Sie erleuchtet wurden, und uns den Zusammenhang zwischen Grenzwert, reellen Zahlen und der Lorentz-Transformation, der Relativitätstheorie, falls ein solcher existiert, hier präsentieren können.
Bis dahin stellt das allerdings durchaus nur eine Ablenkung dar.


Nein, falsch, nicht das, sondern meine Wenigkeit ist die Ablenkung, die Sie so lieben, obwohl Sie, auf deren Kommentare eingehend und doch deren Kommentaren widerstrebend auf Ablenkung plädieren, denn der Zusammenhang zwischen der, von mir nun nicht nur abgekürzt, Geistes- und der Naturwissenschaft, ist die Wertschätzung, die wenn sie nicht jeder kannte und verstünde, zur Machtausübung gegenüber eines schmächtig Wissenden führte, wodurch der gegenwärtige und höchstwahrscheinlich auch zukünftige Ereignisstand der Dinge in der Welt verursacht wurde und wird. Deshalb schlage ich vor, Sie wenden sich weiterhin an mich in weiser Gebundenheit an meine Kommentare und zugleich den selben widerstrebend, damit wir weiterhin nett plänkeln, wie es der gesichtslose "Echnaton" zusagen pflegte, was zu erwarten war und ist.

In tiefer Verbundenheit, ich.
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Definition Grenzwert.

Beitragvon Todoroff » Montag 24. August 2009, 21:35

RPL32P12
Da die Menge der natürlichen Zahlen eine echte Teilmenge der Menge der reellen Zahlen ist, müssen die Axiome, die für natürliche Zahlen gelten, auch für reelle Zahlen gelten. So muß z.B. zu jeder Zahl ein Vorgänger und ein Nachfolger gefunden werden können. Das war in der Menge der reellen Zahlen bisher nicht möglich, weil man die kleinste positive, von Null verschiedene Zahl, also den Nachfolger der natürlichen Zahl Null in der Menge der reellen Zahlen nicht kannte. Jetzt ist das zumindest theoretisch möglich.
q.e.d.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Definition Grenzwert.

Beitragvon Todoroff » Dienstag 25. August 2009, 13:36

RPL32P12
Diese Behauptung ist offensichtlich falsch.
Erklären Sie das Offensichtliche, das ich nicht sehen kann.

Psalm 127,3
Kinder sind eine Gabe des Herrn, die Frucht des Leibes ist sein Geschenk.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Definition Grenzwert.

Beitragvon Todoroff » Dienstag 25. August 2009, 17:16

RPL32P12
Sie Behaupten, wenn eine Aussage, für jedes Element dieser Menge, wahr ist so sei diese Aussage auch wahr für jedes Element einer echten Obermenge.
Schon wieder sind die sprechfähigen Affen unterwegs. Es handelte sich um einen konkreten Fall, nämlich um die Menge der reellen Zahlen, und nicht um von Ihnen erstellte, vom Wahnsinn getriebene Konstrukte, an welchem Sie diese Aussage widerlegen müssen bzw. Ihre Behauptung erklären müssen. Was also wollen Sie hier, wenn Sie zum wiederholten Male bezeugen, keinerlei Interesse an der Wahrheit zu haben?

Diese Behauptung ist falsch, Beweis durch Widerspruch.
Sei A eine Menge definiert mit A := {1, 2, 3}.
Für jedes Element dieser Menge gilt Die Aussage: Element ist kleiner als 4.
Die Menge B definiert mit B := {1, 2, 3, 4} ist eine echte Obermenge von A, und es gilt 4 ist nicht kleiner als 4 und 4 ist Element aus B.
Das ist ein Widerspruch zu der Behauptung, damit ist die Behauptung falsch.
Das ist doch bloß albern und eben dieses Forums nicht würdig, so wie Sie.
Verlassen Sie das Forum.


Herr Todoroff, was ist mit ihrem Axiomensystem der todoroffschen reellen Zahlen?
Wieviel Male muß man einem sprechfähigen Affen etwas schreiben bevor er es EINMAL kapiert? Es gibt keine solchen Zahlen. Sie sind genauso krank wie Cdh und Pack und wie all die, die wir schon verbannt haben. Einfach bloß unerträglich dämlich und böswillig.
Kommt da noch irgendwas?
NIE! Wie lange brauchen Sie dafür, das zu begreifen? Wechseln Sie Ihre Medikamente.

Joh 7,14-15
Schon war die Hälfte der Festwoche vorüber, da ging Jesus hinauf und lehrte. Die Juden wunderten sich und sagten: Wie kann der die Schrift verstehen, ohne dafür ausgebildet zu sein?
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Definition Grenzwert.

Beitragvon Todoroff » Dienstag 25. August 2009, 20:56

RPL32P12
Also habe ich ihre Behauptung missverstanden. Warum haben Sie mir das nicht vorher gesagt?
Sie infamer, verlogener Dummschwätzer können eine von mir gar nicht aufgestellte Behauptung nicht mißverstehen. Sie selbst haben Ihr Behauptung aufgestellt.

In dem Fall würde ich Sie bitten, mir zu beweisen, wie aus der Tatsache, dass die natürlichen Zahlen eine echte Teilmenge der reellen Zahlen sind, folgt, dass sämtliche Axiome der natürlichen Zahlen auch für jede reelle Zahl gelten müssen.
Ich beweise Ihnen nicht, daß 1+1=2 eine wahre Aussage ist.

Dann frage ich, von welchem System wird denn dann in ihren Beweisen auf ihrer Homepage ausgegangen?
Diese Frage ist hirnrissig. Es gibt kein System. Es sind Zahlen.
Die reellen Zahlen sind es nicht, das hatten wir ja geklärt.
Grober Unfug - es sind die reellen Zahlen und nichts ist geklärt worden. Sie in Ihren verblödeten Wahnvorstellungen bekommen das bloß nicht in Ihren dummen Schädel.
Verschwinden Sie!


Im Prinzip ist mir auch egal, wie Sie das nennen, solange Sie mir wenigstens endlich sagen, von welchen Axiomen Sie ausgehen.
Ich sage es Ihnen nicht - wann begreifen Sie das endlich!

Philipper 3,20
Unsere Heimat aber ist im Himmel.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Definition Grenzwert.

Beitragvon Todoroff » Dienstag 25. August 2009, 21:03

Verlogener Dummschwätzer RPL32P12
... wie sieht es denn zum Beispiel mit den Körperaxiomen aus? Erfüllt oder nicht? Und wenn ja, wie sind Addition, Multiplikation, additive Inverse und multiplikative Inverse definiert?
Alles durchgekaut, alles angegeben. Sie schwatzen nur dummes Zeug daher. Warum?

1 Joh 5,4
Alles, was von Gott stammt, besiegt die Welt. Und das ist der Sieg, der die Welt besiegt hat: unser Glaube.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Definition Grenzwert.

Beitragvon Todoroff » Dienstag 25. August 2009, 21:13

Verlogener Dummschwätzer RPL32P12
Bedeutet das jetzt, dass Sie noch nie ein Mathematik-Buch gelesen haben in dem die reellen Zahlen axiomatisch eingeführt werden?
Wieviel haben Sie denn schon gelesen, Sie Möchtegern-Bücherwurm? Und ganz offensichtlich haben Sie noch nie etwas verstanden.

Und was meinen Sie mit eben genau so wie bekannt?
Dass alle Axiome der reellen Zahlen gelten kann es ja nicht sein, denn das archimedische Axiom / die archimedische Eigenschaft hat her Todoroff ja bereits abgeschafft (und damit die Ordnungsaxiome oder das Supremumsprinzip)
Oder bedeutet das jetzt, dass die Körperaxiome gelten? Welche Zahl ist denn 1 geteilt durch den Nachfolger der Null?
Alles durchgekaut - alles angegeben.
Verschwinden Sie.


Also ich sehe hier nur etwas komplett neues/anderes.
Eine Erweiterung ist nicht etwas komplett Neues oder Anderes. Ihnen ist nicht zu helfen. Gehen Sie zu einem Arzt. Sie haben das Leben verloren durch das viele Lesen.

Das ist kein Beweis dafür, dass die derzeitige Mathematik offensichtlich falsch ist.
Sie sind ein infamer Lügner - das behauptet niemand. Ihre (noch immer zu vermissende) Intelligenz ist satanischen Ursprungs.

Sirach 11,34
Nimmst du den Fremden auf, entfremdet er dich deiner Lebensart; er entzweit dich mit deiner Familie.

Und genau deshalb sind Ihre Überlebenschancen in diesem Forum sehr gering.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Definition Grenzwert.

Beitragvon Elrik » Dienstag 25. August 2009, 21:14

Aber nicht doch, was gibts zu streiten, Zahlen sind doch unendlich Weiten, sodass es keine Obermenge gibt, es sei denn, daß sie Einer unbegründet unterschiebt. Ist nicht die Familie aus Urgroßeltern, Eltern, Kinder, Enkel, Urenkel, in Abhängigkeit zu einander, bestehend zu vergleichen mit der Folge- und Vorgängerschaft einer Zahl, welcher Zahlenart auch immer, weil auch die Familien außer zahlreich unterschiedlich sind? Aber woher will ein Mensch wissen, dass er Vater, dass er Mutter wird, ausgeschlossen Diebstahl und Adoption der Kinder oder Schlimmeres? Wie also kommt es, dass man ungezählte nicht bestehende Kindes Kinder, oder Zahles Zahlen wie 1-2-3 und vier einschließt und verurteilt, die Folge des Stammbaums nur nicht aufzuheben und sie einer Menge unterstellt die viele, die sehr viele sind, trotz dass jeder selbst ein Ende ist und darum ja fast schon gar kein Glied der Folge, hinsichtlich der Logik Konsequenz? Zählen wir also, was da ist, oder zählen wir, was kommen soll, weil beides in Einheit Irrsin ist, denn was ist das wird nicht und was soll, das muss nicht, ohne dabei die Gebote zu verletzen?
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Definition Grenzwert.

Beitragvon Todoroff » Dienstag 25. August 2009, 21:24

Verlogener Dummschwätzer RPL32P12

Der Grenzwert wurde definiert. Da Sie sich nicht davon losreißen können und nur noch dummes Zeug daherschwatzen, sich stetig im Kreis drehend, sperre ich das Thema jetzt.
Beginnen Sie ein neues Thema mit Ihrem nächsten Problem.

1 Mose 1,26
Dann sprach Gott: Laßt uns Menschen machen als unser Abbild, uns ähnlich. Sie sollen herrschen über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels, über das Vieh, über die ganze Erde und über alle Kriechtiere auf dem Land.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Vorherige

Zurück zu Mathematik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste