Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Jeremia 2,19: Dein böses Tun straft dich, deine Abtrünnigkeit klagt dich an. So erkenne doch und sieh ein, wie schlimm und bitter es ist, den Herrn, deinen Gott, zu verlassen und keine Furcht vor mir zu haben - Spruch Gottes, des Herrn der Heere.
In BibelPedia suchen:

Dreiteilung der Welt - Beweis für Schöpfung

Allgemeines über Gott

Moderatoren: Todoroff, Eser

Re: Dreiteilung der Welt - Beweis für Schöpfung

Beitragvon Maranatha » Mittwoch 10. August 2011, 10:23

Todoroff hat geschrieben:Gott lehrt, daß die Gottlosen gerichtet werden.

Ja sie werden gerichtet aber die Einzigsten die keine Gnade wiederfahren sind diejenigen, die den heiligen Geist lästern, so lehrt Gott!

Todoroff hat geschrieben:Dafür haben sich die Gottlosen frei entschieden. Ihnen widerfährt, was sie ersehnten.

Ja, denn auch die Gottlosen werden ernten, was sie gesät haben, da gibt es keine Ausnahme.

Todoroff hat geschrieben:Ob ich dafür Mitgefühl empfinde oder es mich erfreut, ändert nichts am Sachverhalt.

Stimmt, am Sachverhalt an sich ändert sich nichts, denn es steht geschrieben:

Du kannst solchen Menschen, die ihre Sünde nicht einsehen wollen, nicht helfen. Sie sprechen sich selbst das Urteil. (Titus 3, 9-11)

Aber es steht auch geschrieben:
Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet; (Matthaeus 7:1)

und vor allem:
Seid vielmehr freundlich und barmherzig, immer bereit, einander zu vergeben, so wie Gott euch durch Jesus Christus vergeben hat. Epheser 4, 32

Wir sollten uns also am Leid anderer Menschen nicht erfreuen, auch wenn es am Sachverhalt rein gar nichts ändert! Oder sehe ich da was falsch?
EINANDER zu vergeben heißt, Mitglieder der Gemeinde sich gegenseitig und nicht Brüder im Herrn den Gottlosen.

LG
Maranatha
soli Deo Gloria
Maranatha
 
Beiträge: 134
Registriert: Samstag 2. April 2011, 19:56

Re: Dreiteilung der Welt - Beweis für Schöpfung

Beitragvon Bruder Marcello » Mittwoch 10. August 2011, 10:54

Maranatha
Aber es steht auch geschrieben:
Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet; (Matthaeus 7:1)
und vor allem:
Seid vielmehr freundlich und barmherzig, immer bereit, einander zu vergeben, so wie Gott euch durch Jesus Christus vergeben hat. Epheser 4, 32
Wir sollten uns also am Leid anderer Menschen nicht erfreuen, auch wenn es am Sachverhalt rein gar nichts ändert! Oder sehe ich da was falsch?

Nein, dass sehen Sie genau richtig so und nicht anders, sollen wir als seine Jünger anderen gegenüber handeln, und auch keine Unterschiede machen
zwischen Freund oder Feind und keinen als gering ansehen, denn wer sich selbst erhöht, wird erniedrigt und wer sich erniedrigt, wird erhöht.
Und wenn es uns durch Gott gegeben ist sollten wir helfen, die zu befreien aus den Klauen des Teufels, dass sie geheilt werden.
Aber das wird uns durch Gottes Wille aufgetragen, wer diese sind und sein werden.

Alles Liebe, Marcello
Amen, Lob und Herrlichkeit, Weisheit und Dank, Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. Amen.
Benutzeravatar
Bruder Marcello
 
Beiträge: 79
Registriert: Donnerstag 28. Juli 2011, 00:13

Re: Dreiteilung der Welt - Beweis für Schöpfung

Beitragvon Elrik » Mittwoch 10. August 2011, 21:43

Bruder Marcello hat geschrieben:Maranatha
Aber es steht auch geschrieben:
Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet; (Matthaeus 7:1)
und vor allem:
Seid vielmehr freundlich und barmherzig, immer bereit, einander zu vergeben, so wie Gott euch durch Jesus Christus vergeben hat. Epheser 4, 32
Wir sollten uns also am Leid anderer Menschen nicht erfreuen, auch wenn es am Sachverhalt rein gar nichts ändert! Oder sehe ich da was falsch?

und keinen als gering ansehen,


Keinen anzusehen ist sicher einfach, kriegt man hin, aber nicht was sie hier wollen, von wegen "als gering". Das sieht man doch nie. Es sei denn sie sehen statt mit den Augen, mit dem Kopf, also nach Lehrbuch keinen an, was man sicher üben muss.
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Dreiteilung der Welt - Beweis für Schöpfung

Beitragvon Todoroff » Dienstag 30. August 2011, 23:18

Antichrist Marcello

sollen wir als seine Jünger anderen gegenüber handeln, und auch keine Unterschiede machen zwischen Freund oder Feind
Sie lügen infam!
Ihre vollständige Charakterisierung, Antichrist:

2 Tim 3,1-5
Das sollst du wissen: In den letzten Tagen werden schwere Zeiten anbrechen. Die Menschen werden selbstsüchtig sein, habgierig, prahlerisch, überheblich, bösartig, ungehorsam gegen die Eltern, undankbar, ohne Ehrfurcht, lieblos, unversöhnlich, verleumderisch, unbeherrscht, rücksichtslos, roh, heimtückisch, verwegen, hochmütig, mehr dem Vergnügen als Gott zugewandt.(18) Den Schein der Frömmigkeit werden sie wahren, doch die Kraft der Frömmigkeit werden sie verleugnen. Wende dich von diesen Menschen ab.

Judas 22-23
Erbarmt euch derer, die zweifeln; 23rettet sie, entreißt sie dem Feuer! Der anderen erbarmt euch voll Furcht; verabscheut sogar das Gewand eines Menschen, der der Sünde verfallen ist.

Sie zweifeln in ihrem satanischen Hochmut (unüberbietbar) nicht. Alle Antichristen sind sich so furchtbar sicher in ihren Lügen, was sie eint!

Jesaja 59,14-16
So weicht das Recht zurück, die Gerechtigkeit bleibt in der Ferne. Die Redlichkeit kommt auf dem Marktplatz zu Fall, die Rechtschaffenheit findet nirgendwo Einlaß. Jede Redlichkeit wird vermißt, wer das Böse meidet, wird ausgeraubt. Das hat der Herr gesehen, und Ihm mißfiel, daß es kein Recht mehr gab. Er sah, daß keiner sich regte, und war entsetzt, daß niemand einschritt.

Sie sind dieser NIEMAND. Sie schauen nicht bloß zu bei all den Freveln, sondern Sie unterstützen die Frevler in Wort und Tat. Tragen Sie die Konsequenzen!

Sprüche 14,16
Der Weise hat Ehrfurcht und meidet das Böse;
doch der Tor geht darüber hinweg und fühlt sich sicher.

So wie Sie sich sicher fühlen!


und keinen als gering ansehen, denn wer sich selbst erhöht, wird erniedrigt und wer sich erniedrigt, wird erhöht.
Von Anfang an erhöhen Sie sich hier selbst!

Und wenn es uns durch Gott gegeben ist sollten wir helfen, die zu befreien aus den Klauen des Teufels, dass sie geheilt werden.
Aber das wird uns durch Gottes Wille aufgetragen, wer diese sind und sein werden.
Nun, es ist Gottes Wille, Sie zur Umkehr zu bewegen. Mir ist das unmöglich, nicht aber Gott. Wirkt es Gott nicht, geschieht nichts. Da Sie Ihr Herz verschließen, gibt es keine Chance, selbst für Gott nicht, der niemals zwingt. Zeigen Sie Einsicht!
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Dreiteilung der Welt - Beweis für Schöpfung

Beitragvon KatnissEverdeen » Samstag 21. Juni 2014, 17:28

Todoroff hat geschrieben:
alle Materie besteht aus Atomen, und jedes Atom besteht aus Elektronen,
Neutronen und Protonen
[/color]


Die gesamte stabile Materie - einschließlich Menschen - besteht im Grunde nur aus DREI verschiedenen Teilchen-Arten: Elektronen, up-Quarks, down-Quarks. Alle größeren Teilchen - Nukleonen, Atome, Moleküle, Makromoleküle - sind aus diesen drei Basisteilchen aufgebaut. Das ist doch interessant.
KatnissEverdeen
 
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 31. Mai 2014, 11:14

Re: Dreiteilung der Welt - Beweis für Schöpfung

Beitragvon Todoroff » Sonntag 22. Juni 2014, 20:35

KatnissEverdeen

Die gesamte stabile Materie - einschließlich Menschen - besteht im Grunde nur aus DREI verschiedenen Teilchen-Arten: Elektronen, up-Quarks, down-Quarks. Alle größeren Teilchen - Nukleonen, Atome, Moleküle, Makromoleküle - sind aus diesen drei Basisteilchen aufgebaut. Das ist doch interessant.
Ja, hier aber GLAUBE!

Römer 1,20
Seit Erschaffung der Welt wird Gottes unsichtbare Wirklichkeit an den Werken der Schöpfung mit der Vernunft wahrgenommen, Seine ewige Macht und Gottheit. Daher sind die Gottlosen und Ungerechten unentschuldbar.

An welchen gott glauben Sie?
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Dreiteilung der Welt - Beweis für Schöpfung

Beitragvon Elrik » Montag 23. Juni 2014, 20:59

"Die gesamte stabile Materie - einschließlich Menschen - besteht im Grunde nur aus DREI verschiedenen Teilchen-Arten: Elektronen, up-Quarks, down-Quarks."

Ist also alles Quark! Bloß, von welcher Kuh oder war es eine Ziege?

Materie existiert gar nicht, Dinge vielleicht, denn warum sollte Dinge zusammenklatschen die nicht zusammen gehören, welchen Nutzen hat das? Gott ist Geist alles ist aus Geist, Gott ist alles.
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Vorherige

Zurück zu Gott - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron