Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Kohelet 1,9: Was geschehen ist, wird wieder geschehen, was man getan hat, wird man wieder tun: Es gibt nichts Neues unter der Sonne.
In BibelPedia suchen:

Das Hochzeitsgewand

Menschenworte über Gott

Moderatoren: Todoroff, Eser

Das Hochzeitsgewand

Beitragvon Todoroff » Mittwoch 31. Juli 2013, 16:10

- - - - - - - - - P H I L O S O P H I S C H E S - I N S T I T U T
- - - - Dipl.-Mathematiker Georg Todoroff - Philosoph - Autor
- - - - - - - - - - - - - - - 78073 Bad Dürrheim
- - - - - - - - - - - - georg-todoroff@hotmail.com
- - - -Z U R - E H R E - D E I N E S - H E I L I G E N - N A M E N S
- - - - - - - - - - - - - V A T E R - I M - H I M M E L
- - - - - - - - - - - - -- http://www.g-todoroff.de
- - - - Wer angesichts des heutigen Erkenntnisstandes der Menschheit
- - - - - - - - - leugnet, daß Gott der Verfasser der Bibel ist, der
- - - - - - - - - - - - - - - - - leugnet 1 + 1 = 2.
- - - - Seine Zukunft ist die Hölle, der zweite Tod, kehrt er nicht um,
- - - - denn Gottesleugner leben und sterben wie das Vieh, dümmer
- - - - - - - - - - - - - als Ochse und Esel, sagt Gott,
- - - - - - - - - - - - dumm wie Ein-Stein, weil bereits
- - - - - - - - - - - - - tot in Gottes Lebensordnung,
- - - - - - - weshalb Gottlosigkeit die alleinige Ursache für den
- - - - - - - - - weltweiten Verfall unserer Zivilisation in
- - - - - - - - - - - - - - - Barbarei ist, lehrt Gott.
- - - - - - - - - - - - - - Hilf uns, Vater im Himmel
_____________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - - - -- Das Hochzeitsgewand

Matthäus 22,9-14
Geht also hinaus auf die Straßen und ladet alle, die ihr trefft, zur Hochzeit ein. Die Diener gingen auf die Straße hinaus und holten alle zusammen, die sie trafen, Böse und Gute, und der Festsaal füllte sich mit Gästen. Als sie sich gesetzt hatten und der König eintrat, um sich die Gäste anzusehen, bemerkte er unter ihnen einen Mann, der kein Hochzeitsgewand anhatte. Er sagte zu ihm: Mein Freund, wie konntest du hier ohne Hochzeitsgewand erscheinen? Darauf wußte der Mann nichts zu sagen. Da befahl der König seinen Dienern: Bindet ihm Hände und Füße und werft ihn hinaus in die äußerste Finsternis! Dort wird er heulen und mit den Zähnen knirschen. Denn viele sind gerufen, aber nur wenige sind auserwählt.


Äußerste Finsternis ist die Hölle. In selbiger ist HEULEN (Verzweiflung darüber, daß man sein gesamtes irdisches Leben Satan in die Hände geworfen hat) und ZÄHNE KNIRSCHEN (Wut über seine eigene Dummheit und lebenslange Verweigerung des Lebens, Jesus Christus). Schmoren muß niemand in der Hölle und in Finsternis kann es schlecht warm sein. Da aber der gesamte Abschaum der Menschheit in der Hölle landet, werden sich die sprechfähigen Affen

Menschwerdung
viewtopic.php?f=12&t=3140


dort gegenseitig weiter quälen, wie hier auf Erden.

Zunächst sind alle Israeliten, das erwählte Volk Gottes, zu dieser Hochzeit (mit dem Lamm, Jesus Christus) eingeladen. Sie lehnen aber offenbar mehrheitlich ab, so daß auch die Heiden, also heute die Christen, eingeladen werden. Wohl kann man zu Gott kommen, so wie man ist, man darf aber nicht so bleiben, wie man ist, sondern muß sich durch den Heiligen Geist von einem Abbild Gottes (Gottloser) zu Seinem Ebenbild (Jesus Christus)

Abbild - Ebenbild Gottes
http://gott-wissen.de/forum/viewtopic.php?f=22&t=3225


umgestalten lassen, weshalb wir lesen:

Epheser 6,10-15
Werdet stark durch die Kraft und Macht des Herrn! Zieht die Rüstung Gottes an, damit ihr den listigen Anschlägen des Teufels widerstehen könnt.
Wir haben nicht gegen Menschen aus Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern gegen die Fürsten und Gewalten, gegen die Beherrscher dieser finsteren Welt, gegen die bösen Geister des himmlischen Bereichs. Darum legt die Rüstung Gottes an, damit ihr am Tag des Unheils standhalten, alles vollbringen und den Kampf bestehen könnt.
Seid also standhaft: Gürtet euch mit Wahrheit, zieht als Panzer die Gerechtigkeit an und als Schuhe die Bereitschaft, für das Evangelium vom Frieden zu kämpfen.


Der Christen verordnete Kampf
viewtopic.php?f=8&t=3209


Offenbarung 21,8
Feiglinge und Treulose, Befleckte, Mörder und Unzüchtige, Zauberer und Götzendiener und alle Lügner - ihr Los wird der See von brennendem Schwefel sein. Das ist der zweite Tod.


Nun wird ein Befleckter sicher nicht ein Hochzeitsgewand haben. Eine Form der Befleckung ist der Glaube an Naturgesetze, die Vereinbarkeit von NATURwissenschaft (die schon lange keine Wissenschaft mehr ist) und Bibel, von Lüge und Wahrheit, von Satan und Jesus Christus.
Die Religiösen ersaufen alle in einer rosaroten Liebesbrühe, die es ihnen verbietet, das Wort zu erheben und die Wahrheit, Jesus Christus, zu verkünden, weil sie alle als Antichristen beherrscht sind vom Teufel mit ihrem verlogenen, satanischen Glauben an den dreieinigen gott.

http://www.gtodoroff.de/dreiei.htm

Wohl alle Antichristen glauben, sie seien (vor der Hölle) gerettet, weil sie jeden Sonntag brav in die Kirche rennen und diese Verbrecherorganisationen finanziell unterstützen. Das Gegenteil ist der Fall.

In dem Gleichnis von den zehn Jungfrauen

http://www.gtodoroff.de/gleich10.htm

finden wir eine Fortführung dieser Problematik, denn diese Jungfrauen sind alle wiedergeborene Christen, Menschen mit dem Heiligen Geist - das sind Antichristen schon mal nie - und doch kennt Jesus Christus fünf, also die Hälfte von ihnen, nicht, so daß ihnen der Zutritt zum Reich Gottes verwehrt ist.

Die Lügen der Trinitarier = Antichristen
viewtopic.php?f=12&t=3215


Apostelgeschichte 5,32
Zeugen sind wir und der Heilige Geist, den Gott allen verliehen hat, die Ihm gehorchen.


http://www.gtodoroff.de/wiegott.htm #
Der Weg zu Gott

A L L E S
- L I E B E
georg todoroff

Nur in der
Liebe ist Leben.

1 Johannes 4,16
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.


Jesus Christus
ist die Mensch gewordene Liebe Gottes.

Jesus Christus
starb für uns, damit wir für Ihn leben.

Es beginnt mit
Liebe, mit der Liebe zur Wahrheit,
um in der
Liebe, Gott, zu enden.
_____________________________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - - - -
Wir sind dazu verurteilt, ewig zu leben.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Zurück zu Theologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron