Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Kohelet 1,9: Was geschehen ist, wird wieder geschehen, was man getan hat, wird man wieder tun: Es gibt nichts Neues unter der Sonne.
In BibelPedia suchen:

Jesus der Christus

Menschenworte über Gott

Moderatoren: Todoroff, Eser

Jesus der Christus

Beitragvon Todoroff » Freitag 23. August 2013, 13:09

- - - - - - - - - P H I L O S O P H I S C H E S - I N S T I T U T
- - - - Dipl.-Mathematiker Georg Todoroff - Philosoph - Autor
- - - - - - - - - - - - - - - 78073 Bad Dürrheim
- - - - - - - - - - - - georg-todoroff@hotmail.com
- - - -Z U R - E H R E - D E I N E S - H E I L I G E N - N A M E N S
- - - - - - - - - - - - - V A T E R - I M - H I M M E L
- - - - - - - - - - - - -- http://www.g-todoroff.de
- - - - Wer angesichts des heutigen Erkenntnisstandes der Menschheit
- - - - - - - - - leugnet, daß Gott der Verfasser der Bibel ist, der
- - - - - - - - - - - - - - - - - leugnet 1 + 1 = 2.
- - - - Seine Zukunft ist die Hölle, der zweite Tod, kehrt er nicht um,
- - - - denn Gottesleugner leben und sterben wie das Vieh, dümmer
- - - - - - - - - - - - - als Ochse und Esel, sagt Gott,
- - - - - - - - - - - - dumm wie Ein-Stein, weil bereits
- - - - - - - - - - - - - tot in Gottes Lebensordnung,
- - - - - - - weshalb Gottlosigkeit die alleinige Ursache für den
- - - - - - - - - weltweiten Verfall unserer Zivilisation in
- - - - - - - - - - - - - - - Barbarei ist, lehrt Gott.
- - - - - - - - - - - - - - Hilf uns, Vater im Himmel
_____________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - - - - Jesus der Christus

Die Frage lautet: Wie leugnet man, daß Jesus der Christus ist?
Die Antwort lautet: Indem man behauptet, Gott Selbst sei Mensch geworden in Jesus Christus.

1 Johannes 2,22-23
Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, daß Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet. Wer leugnet, daß Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, daß Er der Sohn ist, hat auch den Vater.


Diese satanische Lüge von der Menschwerdung Gottes ist ein einziger Widerspruch in sich. Wer aber Widersprüche glaubt und verkündet, der ist ein Lügner und ALLE(!) Lügner landen in der Hölle, sagt Gott.

Offenbarung 21,8
Feiglinge und Treulose, Befleckte, Mörder und Unzüchtige, Zauberer und Götzendiener und alle Lügner - ihr Los wird der See von brennendem Schwefel sein. Das ist der zweite Tod.


Das Drei-Einigkeits-Paradoxon
viewtopic.php?t=247


Jesus Christus ist unter all den Söhnen Gottes einzigartig, mono.

1 Mose 6,4
In jenen Tagen gab es auf der Erde die Riesen, und auch später noch, nachdem sich die Gottessöhne mit den Menschentöchtern eingelassen und diese ihnen Kinder geboren hatten. Das sind die Helden der Vorzeit, die berühmten Männer.


Hiob 1,6
Nun geschah es eines Tages, da kamen die Gottessöhne, um vor den Herrn hinzutreten; unter ihnen kam auch der Satan.


Hiob 2,1
Nun geschah es eines Tages, da kamen die Gottessöhne, um vor den Herrn hinzutreten; unter ihnen kam auch der Satan, um vor den Herrn hinzutreten.


Hiob 38,6-7
Wohin sind der Erde Pfeiler eingesenkt? Oder wer hat ihren Eckstein gelegt, als alle Morgensterne jauchzten, als jubelten alle Gottessöhne?


Und Jesus Christus ist vollkommen eins mit Gott.

Johannes 10,30
Ich und der Vater sind eins.


Der dafür beste Vergleich ist Milch. Milch ist die Einheit von Fett und Wasser. Wasser ist eins mit Fett. Lassen wir die Milch sauer werden, so trennt sich das Fett wieder vom Wasser. In homogenisierter Milch ist Wasser und Fett so sehr eins, daß sie nicht mehr zu trennen sind. Jesus Christus ist so sehr eins mit Gott, daß beide nicht mehr zu trennen sind, deshalb monogen. Aber so, wie in der homogenisierten Milch Wasser Wasser bleibt und nicht zu Fett wird und Fett Fett bleibt und nicht zu Wasser wird, so bleibt der monogene Sohn Gottes, Jesus Christus, der Sohn und wird nicht zu Gott, Seinem Vater, und Gott, der Schöpfer, bleibt Gott und wird nicht zu Seinem Sohn, einem Menschen. Wir Menschen sind Geschöpfe Gottes, geschöpft als Abbild. Jesus Christus aber als monogener Sohn ist gezeugt, nicht geschöpft, gezeugt als vollkommenes Ebenbild Gottes, vollendet am Kreuz, ein vollkommener Mensch. Gott, der Schöpfer der Himmel und der Erde, ist Geist, unerfaßbar und in allem unendlich, auch räumlich und zeitlich, allwissend und allmächtig und unsterblich und in unzugänglichem Licht wohnend, den kein Mensch je zu sehen vermag, sagt Gott, was alles nicht zutrifft auf Jesus Christus.

4 Mose 23,19
Gott ist kein Mensch, der lügt, kein Menschenkind, das etwas bereut.


Nehemia 9,6
Du Herr, bist der Einzige. Du hast den Himmel geschaffen und die Himmel der Himmel und sein ganzes Heer, die Erde und alles, was auf ihr ist, die Meere und alles, was darin lebt. Ihnen allen gibst Du das Leben.


Johannes 14,6
Ich, Jesus Christus, bin der Weg und die Wahrheit und das Leben;
niemand kommt zum Vater außer durch Mich.


Ist Gott in Jesus Christus Mensch geworden, dann ist Jesus Christus nicht der Weg, sondern der DEG.
Nicht was, sondern wem wir glauben, Gott oder Satan, Jesus Christus oder anderen Menschen, ist die Frage, die heute jeder beantworten muß. Die Menschheit wird geteilt - das Gericht Gottes.
Denn:

Jeremia 17,5
Verflucht der Mann, der auf Menschen vertraut, auf schwaches Fleisch sich stützt, und dessen Herz sich abwendet vom Herrn.


Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Achtet auf das Recht, erweist einander Gutes, tut nichts ohne euren Gott.


Römer 1,20
Seit Erschaffung der Welt wird Gottes unsichtbare Wirklichkeit an den Werken der Schöpfung mit der Vernunft wahrgenommen, Seine ewige Macht und Gottheit. Daher sind die Gottlosen und Ungerechten unentschuldbar.


Matthäus 22,36-39
Meister, welches Gebot im Gesetz ist das wichtigste? Jesus Christus antwortete ihm: Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit all deinen Gedanken. Das ist das wichtigste und erste Gebot. Ebenso wichtig ist das zweite: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. An diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz samt den Propheten.


UNSER(!) Gott, DES MENSCHEN(!) Gott, nicht der Schöpfer der Himmel und der Erde, ist der vom Himmel stammende Mensch Jesus Christus, der Herr, der seit Christi Himmelfahrt von Gott eingesetzte Herrscher und Richter über diese Schöpfung. Diese Herrschaft und die verliehene Allmacht gibt Jesus Christus am Letzten Tag, einen jüngsten Tag gibt es nur im Koran, der Bibel Satans, an Gott, Seinen Gott und Vater, wieder zurück, damit Gott allein in allem und durch alles und über allem herrscht. Gott, das Unendliche, das für uns nicht Vorstellbare und nicht Erfaßbare, können wir nicht lieben, sehr wohl aber einen Menschen, der eins ist mit Gott, so wie wir eins werden sollen mit Jesus Christus.
Dieser Christus Jesus ist vom Himmel herabgekommen im Fleisch (und nicht der DEG).

2 Johannes 7
Viele Verführer sind in die Welt hinausgezogen; sie bekennen nicht, daß Jesus Christus im Fleisch gekommen ist. Das ist der Verführer und der Antichrist.


Die Menschwerdung Gottes in Jesus Christus schließt aus, daß Jesus Christus vom Himmel herab IM FLEISCH GEKOMMEN ist, denn Gott ist in allem.

Epheser 4,4-6
Ein Leib und ein Geist, wie euch durch eure Berufung auch eine gemeinsame Hoffnung gegeben ist; ein Herr, ein Glaube, eine Taufe, ein Gott und Vater aller, der über allem und durch alles und in allem ist.


Johannes 6,51
Ich bin das lebendige Brot, das vom Himmel herabgekommen ist.


http://www.gtodoroff.de/antichr.htm # Der Antichrist
http://www.gtodoroff.de/dreiei.htm # Die satanische Lüge vom DreiEinigenGott (DEG)

Weil diese Lüge Satans ins Herz von Jesus Christus zielt, ist dieser Glaube an den DEG die Sünde wider den Heiligen Geist, die nicht vergeben wird.

Der DreiEinige Gott (DEG) = die Sünde wider den Heiligen Geist
viewtopic.php?f=22&t=3076


Was nicht für Jesus Christus getan ist, das ist nicht getan, sagt Gott.
Gott ist der Herr der Heerscharen, kein Mensch.

Jeder, der Gott oder den Heiligen Geist zu einer Person degradiert, ist ein gotteslästerlicher Dummkopf.
Gott ist ohne Anfang und ohne Ende - Jesus Christus ist der Anfang und das Ende
Gott allein besitzt Unsterblichkeit - Jesus Christus ist gestorben
Gott ist unsichtbar - Jesus Christus wird jeder sehen bei Seinem zweiten Kommen
Gott wohnt in unzugänglichem Licht - Jesus Christus wohnt(e) mitten unter uns
Gott ist kein Mensch - Jesus Christus ist Mensch
Gott ist keine Person - Jesus Christus ist eine Person wie wir
Gott ist Geist - Jesus Christus ist kein Geist; Er hat einen Körper, mit dem Er aufgefahren ist
Gott ist allmächtig - Jesus Christus hat alle Macht von Gott erhalten
Gott ist allwissend - Jesus Christus wußte nicht, wann Er das zweite Mal zu kommen hat
Gott herrscht in alle Ewigkeit - Jesus Christus gibt Seine ver-/geliehene Macht an Gott zurück mit der Entmachtung des Todes, wenn kein Mensch mehr in der Hölle zu finden ist, nur noch der falsche Prophet, das Tier und der Teufel.

Wer an den DreiEinigen Gott (DEG) glaubt, der glaubt in aller Regel, daß Gott in Jesus Christus Mensch geworden ist, was zur Konsequenz hat, daß Maria die Mutter Gottes ist. Das Geschöpf ist die Mutter des Schöpfers. Wer das verkündet und glaubt, ist ein verbrecherischer Lügner, vollkommen satanisch besetzt, hoffnungslos verblödet, ein vollkommener Idiot, der in eine Psychiatrie gehört, der genauso gut 1+1=5 verkünden und glauben könnte, der ist nicht nur ein Verräter Jesu, sondern ein Antichrist, sagt Gott, wird also mit absoluter Sicherheit die Ewigkeit in der Hölle verbringen, und der reißt alle mit in die Hölle, die solchen unfaßbaren, allem gesunden Menschenverstand entgegenschreienden, so extrem offensichtlich verlogenen satanischen Unfug glauben, mit welchem sich diese Knechte Satans jeglichen Mensch-Seins berauben, nicht nur des primitivsten logischen Denkens, sondern überhaupt und grundsätzlich jeglicher Denkfähigkeit, sich damit zum sprechfähigen Affen degradieren, dümmer als Ochse und Esel, also dumm wie ein Stein, was der Glaube an Evolution und Urknall ebenfalls von uns verlangt.

Gott sagt:

Johannes 4,24
Gott ist Geist.


4 Mose 23,19
Gott ist kein Mensch.


Hosea 11,9
Ich bin Gott, nicht ein Mensch, der Heilige in deiner Mitte.


Lukas 24,39 (Jesus Christus sagt)
Seht Meine Hände und Meine Füße an: Ich bin es Selbst. Faßt Mich doch an und begreift: Kein Geist hat Fleisch und Knochen, wie ihr es bei Mir seht.


2 Mose 23,13
Auf alles, was ich euch gesagt habe, sollt ihr achten. Den Namen eines anderen Gottes sollt ihr nicht aussprechen, er soll dir nicht über die Lippen kommen.


2 Chronik 30,6
Kehrt um zum Herrn, dem Gott Abrahams, Isaaks und Israels.


Der Gott Abrahams und Isaaks und Jakobs ist nicht der dreieinige gott. Das weiß jeder Jude. Aber Trinitarier = Antichristen wissen es besser.

Das Evangelium ist das Evangelium von Jesus Christus, nicht das vom dreieinigen gott. Das weiß jeder Mensch mit dem Heiligen Geist. Aber Trinitarier = Antichristen wissen es besser. Sie sind alle klüger als Gott.

Galater 1,7-9
Es gibt kein anderes Evangelium, es gibt nur einige Leute, die euch verwirren und die das Evangelium Christi verfälschen wollen. Wer euch aber ein anderes Evangelium verkündigt, als wir euch verkündigt haben, der sei verflucht, auch wenn wir selbst es wären oder ein Engel vom Himmel. Was ich gesagt habe, das sage ich noch einmal: Wer euch ein anderes Evangelium verkündigt, als ihr angenommen habt, der sei verflucht.


Johannes 1,1
Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott und das Wort war Gott.


Das Wort WAR(!) Gott, ist es also nicht mehr.

1 Petrus 1,25
Dieses Wort ist das Evangelium, das euch verkündet worden ist.


Jesus Christus ist das (u.a.) Mensch gewordene Wort Gottes, weil mit dem Wort gezeugt, nicht geschöpft wie wir (mit den Händen).
Die Zeugung von Jesus Christus durch Gott (am ersten Schöpfungstag) schließt aus, daß Gott Selbst Mensch wurde in Jesus Christus.

Hebräer 1,1-14
Viele Male und auf vielerlei Weise hat Gott einst zu den Vätern gesprochen durch die Propheten; 2 in dieser Endzeit aber hat Er zu uns gesprochen durch den Sohn, den Er zum Erben des Alls eingesetzt hat und durch den Er auch die Welt erschaffen hat; 3Er ist der Abglanz Seiner Herrlichkeit und das Abbild Seines Wesens; Er trägt das All durch Sein machtvolles Wort, hat die Reinigung von den Sünden bewirkt und Sich dann zur Rechten der Majestät in der Höhe gesetzt; 4Er ist um so viel erhabener geworden als die Engel, wie der Name, den Er geerbt hat, ihren Namen überragt. 5 Denn zu welchem Engel hat Er jemals gesagt: Mein Sohn bist Du, heute habe Ich Dich gezeugt, und weiter: Ich will für Ihn Vater sein, und Er wird für Mich Sohn sein? 6 Wenn Er aber den Erstgeborenen wieder in die Welt einführt, sagt Er: Alle Engel Gottes sollen sich vor Ihm niederwerfen. 7 Und von den Engeln sagt er: Er macht Seine Engel zu Winden und Seine Diener zu Feuerflammen; 8von dem Sohn aber: Dein Thron, o Gott, steht für immer und ewig, und: Das Zepter Seiner Herrschaft ist ein gerechtes Zepter. 9Du liebst das Recht und haßt das Unrecht, darum, o Gott, hat Dein Gott Dich gesalbt mit dem Öl der Freude wie keinen Deiner Gefährten. 10Und: Du, Herr, hast vorzeiten der Erde Grund gelegt, die Himmel sind das Werk Deiner Hände. 11Sie werden vergehen, Du aber bleibst; sie alle veralten wie ein Gewand; 12Du rollst sie zusammen wie einen Mantel, und wie ein Gewand werden sie gewechselt. Du aber bleibst, der Du bist, und Deine Jahre enden nie. 13Zu welchem Engel hat er jemals gesagt: Setze Dich Mir zur Rechten, und Ich lege Dir Deine Feinde als Schemel unter die Füße? 14Sind sie nicht alle nur dienende Geister, ausgesandt, um denen zu helfen, die das Heil erben sollen?


1 Mose 1,3
Gott sprach: Es werde Licht. Und es ward Licht.


Johannes 12,46
Ich bin das Licht, das in die Welt gekommen ist, damit jeder, der an Mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibt.


Johannes 8,12
Ich bin das Licht der Welt. Wer Mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht der Welt haben.


Etwas Heiliges kann man betrachten als etwas Unantastbares, zu Ehrendes und zu Fürchtendes. Der Heilige Geist ist einer von sieben Geistern Gottes, sagt Gott. Vielleicht ist Er der einzige heilige Geist. Vielleicht sind die anderen sechs Geister nicht heilig. Wir wissen es nicht. Diesen, den vielleicht einzigen Heiligen Geist, den also irgendwie wertvollsten, wichtigsten Geist, schenkt uns Gott, sind wir Ihm gehorsam. Welch eine unglaubliche Gnade.
Und was machen Trinitarier = Antichristen? Sie zerren diesen Heiligen Geist in ihre Niedrigkeit und Erbärmlichkeit, indem sie Ihn zu einer Person degradieren (im DEG). Wie aber kann einer von sieben Geistern Gottes eine Person sein? Ist Gott jetzt eine Sieben-Person oder wie?

Zwei Milliarden „Christen“, gespalten in mehrere hundert Denominationen, von denen JEDE(!) glaubt, nur sie seien im Wort, in Jesus Christus, nur sie würden die Bibel richtig verstehen/auslegen und alle anderen nicht, weshalb sie alle in der Überzeugung leben, schon so gut wie im Reich Gottes zu sein, gehen auf dem breiten Weg, nicht auf dem schmalen, der ins Reich Gottes führt. Sie alle glauben an eine Religion (Teufelswerk), nicht die Wahrheit (Jesus Christus).

Matthäus 7,13-14
Geht durch das enge Tor! Denn das Tor ist weit, das ins Verderben führt, und der Weg dahin ist breit, und viele gehen auf ihm. Aber das Tor, das zum Leben führt, ist eng, und der Weg dahin ist schmal, und nur wenige finden ihn.


Gottlose gehen gar nicht. Sie haben noch nicht einmal den Anfang des Weges, Jesus Christus, gefunden. Sie nehmen nicht Teil am Spiel des Lebens, sondern verharren im Tod (Triebbefriedigung), lebend wie das Vieh, weshalb sie auch sterben wie das Vieh, sagt Gott. Wir können nur ernten, was wir säen.

Die drei Trinitätslehren
http://www.gtodoroff.de/dreidrei.htm

Die Lügen der Trinitarier = Antichristen
viewtopic.php?f=12&t=3215

Das Hochzeitsgewand
http://gott-wissen.de/forum/viewtopic.php?f=22&t=3229

Der Christen verordnete Kampf
viewtopic.php?f=8&t=3209

http://www.gtodoroff.de/gottist.htm
http://www.gtodoroff.de/jesusist.htm


ALLE Trinitarier sind mit ihrem satanischen Glauben an die Menschwerdung Gottes Lügner, sagt Gott. ALLE Lügner landen in der Hölle, sagt Gott. Alle Katholiken, Protest-Tanten und Orthodoxe (und auch Kopten) sind Trinitarier!
Trinitarier, 2 Mrd. Antichristen, sind als Verräter von Jesus Christus die alleinige Ursache für den Krieg der Menschheit gegen Gott und sie sind die geistigen Führer. Ausgeführt wird dieser Krieg von Naturwissenschaftlern, deren ABC die ABC-Waffen sind, der tausendfache Overkill.

Unser Krieg gegen Gott
viewtopic.php?f=12&t=3217


Apostelgeschichte 5,32
Zeugen sind wir und der Heilige Geist, den Gott allen verliehen hat, die Ihm gehorchen.


http://www.gtodoroff.de/wiegott.htm #
Der Weg zu Gott

A L L E S
- L I E B E
georg todoroff


Nur in der
Liebe ist Leben.

1 Johannes 4,16
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.


Jesus Christus
ist die Mensch gewordene Liebe Gottes.

Jesus Christus
starb für uns, damit wir für Ihn leben.

Es beginnt mit
Liebe, mit der Liebe zur Wahrheit,
um in der
Liebe, Gott, zu enden.
_____________________________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - - - -
Wir sind dazu verurteilt, ewig zu leben.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Jesus der Christus

Beitragvon IstAngstGott » Sonntag 13. April 2014, 17:33

In Wirklichkeit heisst es bei 4Mose 23 19: Gott ist kein Mensch, der lügt, / kein Menschenkind, das etwas bereut.

Haben sie das wirklich falsch verstanden?
Wer ist jetzt der Lügner?
IstAngstGott
 

Re: Jesus der Christus

Beitragvon Todoroff » Dienstag 15. April 2014, 10:40

IstAngstGott
In Wirklichkeit heisst es bei 4Mose 23 19: Gott ist kein Mensch, der lügt, / kein Menschenkind, das etwas bereut.
Haben sie das wirklich falsch verstanden?
Wer ist jetzt der Lügner?
Was habe ich denn Ihrer Meinung nach wie falsch verstanden?

Jeremia 14,14
Aber der Herr erwiderte mir: Lüge ist, was die Propheten in Meinem Namen verkünden. Ich habe sie weder gesandt noch beauftragt, Ich habe nicht zu ihnen gesprochen. Erlogene Visionen, leere Wahrsagerei und selbsterdachten Betrug verkünden sie euch.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Jesus der Christus

Beitragvon IstAngstGott » Dienstag 15. April 2014, 21:22

Bin ich jetzt doof?

Hier ist ihr Zitat aus ihrem Text:

4 Mose 23,19
Gott ist kein Mensch.


Sie haben ein Punkt nach Mensch gemacht. Das bedeutet, dass Gott kein Mensch ist. In Wahrheit aber heisst es doch:

4Mose 23 19: Gott ist kein Mensch, der lügt, / kein Menschenkind, das etwas bereut.


Muss ich da mehr sagen dazu?

Frohe Ostern!
IstAngstGott
 

Re: Jesus der Christus

Beitragvon Elrik » Mittwoch 16. April 2014, 12:25

IstAngstGott hat geschrieben:Bin ich jetzt doof?

Hier ist ihr Zitat aus ihrem Text:

4 Mose 23,19
Gott ist kein Mensch.


Sie haben ein Punkt nach Mensch gemacht. Das bedeutet, dass Gott kein Mensch ist. In Wahrheit aber heisst es doch:

4Mose 23 19: Gott ist kein Mensch, der lügt, / kein Menschenkind, das etwas bereut.


Muss ich da mehr sagen dazu?

Frohe Ostern!


Gott ist trotzdem kein Mensch. Und nicht alle Menschen lügen, Sie Mistvieh!
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Jesus der Christus

Beitragvon Todoroff » Donnerstag 17. April 2014, 15:25

IstAngstGott
Bin ich jetzt doof?
Vollkommen!
Hier ist ihr Zitat aus ihrem Text:
4 Mose 23,19
Gott ist kein Mensch.

Sie haben ein Punkt nach Mensch gemacht. Das bedeutet, dass Gott kein Mensch ist.
Stimmt!

In Wahrheit aber heisst es doch:
4Mose 23 19: Gott ist kein Mensch, der lügt, / kein Menschenkind, das etwas bereut.
Muss ich da mehr sagen dazu?

Unbedingt, denn wir lesen ja immer noch, daß Gott kein Mensch ist. Was lesen denn Sie in Ihrer totalen Verblödung?

Kohelet 8,8
Kein Mensch hat über den Odem Gewalt. Niemand vermag aufzuhalten den Lebenshauch. Keiner hat über den Sterbetag Macht. Keinen Urlaub gibt es vom Todeskampf. So läßt auch das Böse den, der es übt, nicht frei.

Aber Gott hat Gewalt über den Odem, weil Er kein Mensch ist.

1 Tim 6,13-16
Ich gebiete dir bei Gott, von dem alles Leben kommt, und bei Christus Jesus, der vor Pontius Pilatus das gute Bekenntnis abgelegt hat und als Zeuge dafür eingetreten ist: Erfülle deinen Auftrag rein und ohne Tadel, bis zum Erscheinen Jesu Christi, unseres Herrn, das zur vorherbestimmten Zeit herbeiführen wird der selige und einzige Herrscher, der König der Könige und Herr der Herren, der allein die Unsterblichkeit besitzt, der in unzugänglichem Licht wohnt, den kein Mensch gesehen hat noch je zu sehen vermag: Ihm gebührt Ehre und ewige Macht. Amen.

Kein Mensch besitzt Unsterblichkeit, nicht einmal Jesus Christus, aber Gott.

Koh 8,17
Kein Mensch kann das Walten ergründen, das sich vollzieht unter der Sonne. Wie sehr auch der Mensch sich müht, es zu erforschen, er kann es doch nicht ergründen. Und wenn auch der Weise es zu erkennen vermeint, er kann es doch nicht ergründen.

Aber Gott kann es, weil Er kein Mensch ist. Gott ist Geist, sagt Gott.

2 Mose 33,20
Weiter sprach Er: Du kannst Mein Angesicht nicht sehen; denn kein Mensch kann Mich sehen und am Leben bleiben.

Weil Gott kein Mensch ist.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)


Zurück zu Theologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron