Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Korinther1 1,18-21: Denn das Wort vom Kreuz ist denen, die verloren gehen, Torheit; uns aber, die gerettet werden, ist es Gottes Kraft.
Es heißt nämlich in der Schrift: Ich lasse die Weisheit der Weisen vergehen und die Klugheit der Klugen verschwinden.
Wo ist ein Weiser? Wo ein Schriftgelehrter? Wo ein Wortführer in dieser Welt? Hat Gott nicht die Weisheit der Welt als Torheit entlarvt?
Denn da die Welt angesichts der Weisheit Gottes auf dem Weg ihrer Weisheit Gott nicht erkannte, beschloss Gott, alle, die glauben, durch die Torheit der Verkündigung zu retten.
In BibelPedia suchen:

Sprache und Sprachstörungen

Alte Beiträge - Gesperrt

Moderator: Eser

Sprache und Sprachstörungen

Beitragvon Iris » Sonntag 6. Mai 2007, 23:08

Hallo!

Lispeln ist bei einigen Kindern im Laufe ihrer Sprachentwicklung normal. Wer jedoch im Schulalter noch lispelt, hat relativ schlechte Chancen, diesen Sprachfehler zu überwinden. Seine Eltern haben keinen Wert darauf gelegt, dass ihr Kind auch in der Sprache erwachsen wird. Sie haben sich nicht ernsthaft um die Sprache ihres Kindes gekümmert. Aber auch die sprachliche Flachheit der Kinderprogramme im Fernsehen und das ungenierte Lispeln von Moderatoren - situative Vorbilder - tragen zu Sprachstörungen bei. Einige Eltern wissen nicht, dass Lispeln infantil ist. Es stört sie nicht.

Pädiater stellen fest: "Etwa jeder vierte Schulanfänger in Deutschland hat Sprechstörungen und Sprachprobleme. Ursache dafür ist oft das Fehlen von Ansprechpartnern oder übermäßiger Fernsehkonsum. Sprachstörungen nehmen ebenso zu wie Verhaltensprobleme. Störungen der kindlichen Kommunikation erhöhen das Risiko psychischer Erkrankungen, weil Sprache und Kommunikation eine wesentliche Grundlage für die Entwicklung der Persönlichkeit sind." Wundert es? Neben dem Vater hat sich auch die Mutter zurückgezogen aus dem häuslichen Leben beim Kind. Sie arbeitet in der Firma,...

Viele Grüße

Iris
Iris
 
Beiträge: 59
Registriert: Samstag 28. April 2007, 19:31

Zurück zu Archiv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste