Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Daniel 5,21: Man verstieß ihn aus der Gemeinschaft der Menschen. Sein Herz wurde dem der Tiere gleichgemacht. Er musste bei den wilden Eseln hausen und sich von Gras ernähren wie die Ochsen. Der Tau des Himmels benetzte seinen Körper, bis er erkannte: Der höchste Gott gebietet über die Herrschaft bei den Menschen und gibt sie, wem er will.
In BibelPedia suchen:

Familie der Zukunft

Alte Beiträge - Gesperrt

Moderator: Eser

Familie der Zukunft

Beitragvon Iris » Freitag 25. Mai 2007, 22:04

Hallo!

Freude haben wird das Paar, wenn es die Fesseln der Infantilität gelöst hat. Es begrüßt Familie und Fruchtbarkeit. Die Frau wird für die Zeit der Kinder die Selbstausbeutung und die Dreifachbelastung abstreifen, vor allem den Infantilismus. Die Frau wird sich wertvoll fühlen mit drei Kindern. Sie wird ihre gelernte Tätigkeit zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufnehmen. Eine Frau wird ihre Fruchtbarkeit, ihre Liebe zu Kindern bejahen, weil sie einen bewussten Kinderwunsch hat. Auch Männer haben sich zäh an die Erlaubnis heranzuarbeiten, Vater sein zu dürfen. Die eheliche Treue wird wieder ein kostbares Gut. Eltern sind wieder Eltern - auf einem höheren, nämlich erwachsenen Niveau.

"Je mehr Kinder, je mehr Glücks". (Deutsches Sprichwort)

Viele Grüße

Iris
Iris
 
Beiträge: 59
Registriert: Samstag 28. April 2007, 19:31

Re: Familie der Zukunft

Beitragvon Todoroff » Samstag 26. Mai 2007, 00:46

Iris hat geschrieben:Freude haben wird ...

Das ist ohne Hinwendung zu Gott nicht zu realisieren.
Gottesleugner haben keinen freien Willen.

1 Kor 12,6
Gott bewirkt alles in allen.

Gott spiegelt unseren seelisch-geistigen Entwicklungsstand in unser Leben.
Wer Gott leugnet, der leugnet die Realität. Er verweigert Menschwerdung und
wird deshalb leben wie das Vieh, dümmer als Ochse und Esel, dumm wie ein
Stein, in dem Wahn gefangen, er selbst könne irgendetwas in seinem Leben
erreichen.
Unsere vollkommen seelische und geistige Verkommenheit (aufgrund unserer
Gottlosigkeit) ist bewiesen durch die Tatsache, daß wir heute Kriege zum
Zwecke der Friedenssicherung führen, was eine vollkommene Pervertierung
menschlichen Seins ist.

Vater im Himmel, im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus bitte
ich Dich:
Erwecke das deutsche Volk. Befreie es von all diesen furchtbaren Lügen
(Evolution und Urknall) und lehre es, Dir (und nicht Satan im
drei-einigen-gott) für alles zu danken.
Gepriesen sei Dein Heiliger Name.
Amen.
_______________________________________________________________

Mit der einen Billion, die wir jedes Jahr in unsere Ausrottung investieren,
könnten wir 1 Milliarde Menschen (die Hunger leiden) jedes Jahr
1.000 Dollar in die Hand drücken, das Dreifache ihres
Jahreseinkommens. Aber Evolutionsprodukte sind nicht fähig,
sich gegenseitig das Recht auf Leben zu gewähren, weil sie
sich nur das Recht auf Massenmord (Krieg) gewähren können.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Familie der Zukunft

Beitragvon Iris » Sonntag 27. Mai 2007, 03:42

Bald werden die zahlreichen, gezüchteten Narzissten unter ihrer Kälte anfangen zu frieren und zu zittern. Ihre Nachkommen werden diese Lebensform abstreifen und einen Familiensinn wiederfinden, tiefer und reicher gestalten als zuvor. Der Glaube an Gott, die 10 Gebote, der Glaube an das Gute, an die Wärme, die Liebe, der Glaube und das Wissen, dass Tiefenpsychologie und die Überwindung des Infantilismus, des in der Kindheit gezeugten Selbsthasses und der Selbstablehnung herausragende, ein Leben lang andauernde Aufgaben sind, all das wird sich in den Seelen unserer Nachfahren durchsetzen - auf einer reiferen Stufe als zuvor.

Viele Grüße

Iris
Iris
 
Beiträge: 59
Registriert: Samstag 28. April 2007, 19:31

Re: Familie der Zukunft

Beitragvon Todoroff » Sonntag 27. Mai 2007, 18:45

Das muß man glauben, liebe Iris. Tatsache ist, daß diese seelische und
geistige Verkommenheit der Menschheit das Ergebnis einer 6.000-jährigen
Geschichte und von Wissenschaft und Technik ist.

Röm 1,18-21
Der Zorn Gottes wird vom Himmel herab offenbart wider alle
Gottlosigkeit und Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit
durch Ungerechtigkeit niederhalten. Denn was man von Gott erkennen
kann, ist ihnen offenbar; Gott hat es ihnen offenbart. Seit Erschaffung
der Welt wird Seine unsichtbare Wirklichkeit an den Werken der
Schöpfung mit der Vernunft wahrgenommen, Seine ewige Macht
und Gottheit. Daher sind sie unentschuldbar. Denn sie haben Gott
erkannt, Ihn aber nicht als Gott geehrt und Ihm nicht gedankt. Sie
verfielen in ihrem Denken der Nichtigkeit, und ihr unverständiges
Herz wurde verfinstert.

Sprüche 1,7
Gottesfurcht ist der Anfang der Erkenntnis, nur Toren verachten
Weisheit und Zucht.

Deshalb sind Gottesleugner erkenntnislose Toren, bestimmt für die Hölle.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Familie der Zukunft

Beitragvon El Cattivo » Freitag 1. Juni 2007, 14:10

Todoroff hat geschrieben:Das muß man glauben, liebe Iris. Tatsache ist, daß diese seelische und
geistige Verkommenheit der Menschheit das Ergebnis einer 6.000-jährigen
Geschichte und von Wissenschaft und Technik ist.

Warum verzichten sie dann nicht auf die Wissenschaft und Technik????

mfg
Alpha Centauri Informationen aus wissenschaftlicher Sicht über Pseudowissenschaften
und ähnliche Überzeugungssysteme, vorrangig kritische Betrachtungen
zu Widerlegungen der Relativitätstheorie und Einsteins.
El Cattivo
 
Beiträge: 140
Registriert: Dienstag 20. März 2007, 16:45

Re: Familie der Zukunft

Beitragvon DL » Samstag 2. Juni 2007, 13:06

Todoroff hat geschrieben:
Iris hat geschrieben:Freude haben wird ...

Gottesleugner haben keinen freien Willen.


Meiner meinung nach falsch. Atheisten sind möglicherweise die menschen mit dem 'freiesten' willen überhaupt, schliesslich sind sie nicht an religiöse texte oder rituale gebunden und können ihr leben frei gestalten.
Das Leben ist wie eine Pampelmuse. Außen Orange-gelblich mit Pickeln, feucht und tintenfischartig in der Mitte. Innen sind auch noch Kerne. Oh, und manche Leute essen eine Haelfte davon zum Frühstück
DL
 
Beiträge: 85
Registriert: Donnerstag 1. Februar 2007, 00:40

Re: Familie der Zukunft

Beitragvon Todoroff » Samstag 2. Juni 2007, 22:18

Fanatischer MaterieFundamentalist El Cattivo
Warum verzichten sie dann nicht auf die Wissenschaft und Technik????

Ich benutze Wissenschaft und Technik zur Wahrheitsfindung und -verkündigung.
RTh und ETh und UTh aber sind keine Wissenschaft - so schwer zu verstehen?
Es sind verbrecherische Lügen. Sie dienen dem Tod, Satan.

ABC-Waffen, das ABC der Naturwissenschaft,
sind ein Verbrechen an der Menschheit.

Kernkraftwerke, Produktionsstätten für atomaren Sprengstoff,
sind ein Verbrechen an der Menschheit.

Gentechnik ist ein Verbrechen an der Menschheit.

Die RTh ist ein Verbrechen an der Menschheit.

Die ETh ist ein Verbrechen an der Menschheit.

Die UTh ist ein Verbrechen an der Menschheit.

Für alle Befürworter dieses Wahnsinns gilt:
Sie sind Knechte Satans, dümmer als Ochse und Esel.

Heute sterben jedes Jahr mehr Menschen (100 Millionen) eines
unnatürlichen Todes als in allen Jahrtausenden zuvor zusammen
(einschließlich der zwei Weltkriege).
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Familie der Zukunft

Beitragvon Todoroff » Samstag 2. Juni 2007, 22:28

Trockennasenaffe DL
Meiner meinung nach falsch. Atheisten sind möglicherweise die menschen mit dem 'freiesten' willen überhaupt, schliesslich sind sie nicht an religiöse texte oder rituale gebunden und können ihr leben frei gestalten.

Wie immer nicht bis Zwei gezählt. Mir gewährt Gott Gesundheit und Er hilft mir
in (auch bevorstehenden) Hungersnöten. Sie WOLLEN krank sein, weshalb Sie
Ihr Leben frei gestalten? Wer oder was hilft Ihnen, sind Sie tödlich erkrankt?
Ihr freier Wille?

Religiöse Rituale sind keine Freiheit, sind eben Religion = Lüge = Satan. Nur
Gottlose sind an Rituale gebunden, auch Sie, nur wissen Sie nicht einmal das,
weil Sie GAR NICHTS wissen, aber jede noch so infame Lüge (Satans)
gierigst glauben (ETh, RTh, UTh.
Was soll eine solche schwachsinnige Aussage: Gebunden an religiöse Texte.
Sie sind gebunden (durch Satan) an die Lüge. Ich bin frei, weil ich die Wahrheit
kenne, welche Sie beharrlich leugnen, um die Ewigkeit in der Hölle
verbringen zu dürfen. Niemand hindert Sie daran - der kürzeste Weg in die
Hölle ist Selbstmord.

Röm 1,18-21
Der Zorn Gottes wird vom Himmel herab offenbart wider alle
Gottlosigkeit und Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit
durch Ungerechtigkeit niederhalten. Denn was man von Gott erkennen
kann, ist ihnen offenbar; Gott hat es ihnen offenbart. Seit Erschaffung
der Welt wird Seine unsichtbare Wirklichkeit an den Werken der
Schöpfung mit der Vernunft wahrgenommen, Seine ewige Macht
und Gottheit. Daher sind sie unentschuldbar. Denn sie haben Gott
erkannt, Ihn aber nicht als Gott geehrt und Ihm nicht gedankt. Sie
verfielen in ihrem Denken der Nichtigkeit, und ihr unverständiges
Herz wurde verfinstert.

Sprüche 1,7
Gottesfurcht ist der Anfang der Erkenntnis, nur Toren verachten
Weisheit und Zucht.

Deshalb sind Gottesleugner erkenntnislose Toren, bestimmt für die Hölle.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Familie der Zukunft

Beitragvon Iris » Donnerstag 7. Juni 2007, 21:24

Todoroff hat geschrieben:Das muß man glauben, liebe Iris.


Da die Menschen (erst) durch Schaden lernen, wird ein neues Denken und Fühlen auch erst dann kommen, wenn die Gewalt, die Verwahrlosung, die Zahl der psychischen und psychosomatischen Erkrankungen, die Kinderlosigkeit und die Industrie für staatlich verordnete Zuwendung so zugenommen haben, dass deren Folgen uns überschütten und untragbar werden.

Viele Grüße

Iris
Iris
 
Beiträge: 59
Registriert: Samstag 28. April 2007, 19:31


Zurück zu Archiv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste