Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Jeremia 12,4: Wie lange noch soll das Land vertrocknen, das Grün auf allen Feldern verdorren? Weil seine Bewohner Böses tun, schwinden Vieh und Vögel dahin. Denn sie denken: Er sieht unsre Zukunft nicht. -
In BibelPedia suchen:

Faschistische Pseudowissenschaft (Evolution)

Über die Evolutionstheorie

Moderatoren: Todoroff, Eser

Re: Faschistische Pseudowissenschaft (Evolution)

Beitragvon Todoroff » Samstag 16. Januar 2010, 10:55

Fazit:
Evolution hat es nie gegeben.
Einen Urknall hat es nie gegeben.
Das ist wissenschaftlich bewiesen.
Wenn also niemand die Entstehung des Lebens und die Entstehung des Weltalls erklären kann, dann bleibt nur Gott als Schöpfer. Und die reale Existenz Gottes ist endlos oft wissenschaftlich bewiesen, denn Gott offenbart sich in allen Seinen Werken, und es ist mathematisch, philosophisch und experimentell bewiesen, daß Gott der Verfasser der Bibel ist.
Die Bibel enthält das einzige wissenschaftliche und widerspruchsfreie Weltbild.
q.e.d.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Faschistische Pseudowissenschaft (Evolution)

Beitragvon evolution » Samstag 16. Januar 2010, 12:47

Wenn also niemand die Entstehung des Lebens und die Entstehung des Weltalls erklären kann, dann bleibt nur Gott als Schöpfer


Das ist ein Denkfehler, nur weil wir Menschen eben nicht klug genug sind, das komplexe Universum zu erfassen ist das keine Rechtfertigung, es der Feder eines allmächtigen Gottes zuzuschreiben.

Warum verschwinden im Bermuda-Dreieck öfter Schiffe und Fluegzeuge? Wir wissen es nicht, also muss es Gott geben?

Nicht-Wissen lässt sich mit dem Satz "Gott hat's gemacht" leicht kaschieren, das ist ein einfacher Weg, aber sobald man Gott als Rechtfertigung hernimmt wirft das mehr Fragen auf als es beantwortet, z.B.:
Woher kommt Gott? (sicher nicht aus Nichts, von Nichts kommt nichts, irgendetwas muss da sein)
Warum lässt Gott zu, dass die Menschen die Erde zerstören und unschuldige sterben? Das ist nicht gerecht!
Warum sind durch das Beben in Haiti abertausende Menschen gestorben wenn Gott gesagt hat, er wird die Menschheit nicht vernichten?

Diese Fragen müsste man ebenso logisch beantworten können, haben Sie auf diese und viele weitere Antworten? Wenn ja, warum schreiben sie Sie nicht?
Nur weil ich kein Experte bin darf ich das nicht wissen? Einmal ausführlich geschrieben würde reichen.
evolution
 
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2010, 17:05

Re: Faschistische Pseudowissenschaft (Evolution)

Beitragvon Todoroff » Samstag 16. Januar 2010, 14:01

FMF evolution
Wenn also niemand die Entstehung des Lebens und die Entstehung des Weltalls erklären kann, dann bleibt nur Gott als Schöpfer

Das ist ein Denkfehler,
den Sie begehen, weil Sie unfähig sind, bis Zwei zu zählen. So ist das eben, wenn man mit dem Rückenmark denkt.
nur weil wir Menschen eben nicht klug genug sind,
Nur Sie, ein Ausnahme"mensch" sind nicht nur dazu zu dämlich, sondern zu ALLEM!
das komplexe Universum zu erfassen ist das keine Rechtfertigung, es der Feder eines allmächtigen Gottes zuzuschreiben.
doch, ist es, denn es ist wissenschaftlich bewiesen. Und dazu betreiben wir Wissenschaft, um die Wahrheit zu finden, Sie Lügner, auch wenn Sie, wie alle Gottlosen, nur Lügen glauben wollen in Ihrer vollkommenen seelischen und geistigen Verkommenheit.

Woher kommt Gott? (sicher nicht aus Nichts, von Nichts kommt nichts, irgendetwas muss da sein)
Korrekt, der Lichtäther war da, Blödi. Einfach mal informieren statt blöd rumzubabbeln.
Warum lässt Gott zu, dass die Menschen die Erde zerstören und unschuldige sterben? Das ist nicht gerecht!
Gott läßt nichts zu! Wir kommen Sie Blödi auf diese Idiotenannahme? Gott bewirkt ALLES, sagt Gott! Können Sie das in Ihrer hoffnungslosen Verblödung irgendwie speichern? Oder muß man es Ihnen täglich dreimal um die Ohren schlagen.
Gott spiegelt unseren seelisch-geistigen Entwicklungsstand in unser Leben. Wir haben keinen freien Willen. Und so genügt ein Blick in die Welt, um zu wissen, wie verkommen die Menschheit ist. Nicht umsonst sägt sie an dem Ast, auf dem sie sitzt, und Sie sägen in Ihrer und mit Ihrer Dummheit kräftig mit. Solcher Frevel hat Höchststrafe zur Folge, sagt Gott, die Hölle.


Warum sind durch das Beben in Haiti abertausende Menschen gestorben wenn Gott gesagt hat, er wird die Menschheit nicht vernichten?
Warum waren es beim Tsunami gerade 300.000? Wir erleben das Ende der Endzeit, das Weltgericht. 2/3 werden ausgelöscht, sagt Gott. Es kommt also noch viel schlimmer, weil ihr Gottlosen euch von Gott abgewandt habt und damit das Leben verfehlt habt und euch in Verbrechen ergeht in eurer Mordgier. Sie gehören dazu!

Diese Fragen müsste man ebenso logisch beantworten können, haben Sie auf diese und viele weitere Antworten? Wenn ja, warum schreiben sie Sie nicht?
Ich kenne Ihre Fragen nicht. Lesen Sie mein Buch. Da stehen alle Antworten drin. Lesen Sie meine HP, da lesen Sie alle Antworten.
Nur weil ich kein Experte bin darf ich das nicht wissen? Einmal ausführlich geschrieben würde reichen.
Sie dürfen es wissen, aber Sie wollen es nicht wissen. In der Bibel stehen auch alle Antworten. Verbietet Ihnen jemand, die zu lesen?
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Faschistische Pseudowissenschaft (Evolution)

Beitragvon Todoroff » Samstag 16. Januar 2010, 16:12

Evolution bedingte zwingend, daß auch Frauen behaart sind.

Die immer mögliche äußere Unterscheidung von Männchen und Weibchen im Tierreich beweist: Evolution hat es nie gegeben.

Apg 1,15-16
In diesen Tagen erhob sich Petrus im Kreis der Brüder - etwa hundertzwanzig waren zusammengekommen - und sagte: Brüder! Es mußte sich das Schriftwort erfüllen, das der Heilige Geist durch den Mund Davids im voraus über Judas gesprochen hat. Judas wurde zum Anführer derer, die Jesus gefangennahmen.

Eine von dreitausend erfüllten Vorhersagen, was Gott beweist.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Faschistische Pseudowissenschaft (Evolution)

Beitragvon Elrik » Samstag 16. Januar 2010, 16:53

Mileva hat geschrieben:Die Evolutionstheorie ist aufgrund der damaligen Abwesenheit des Menschen dazu gewzungen, mit Interpretationen und Rückschlüssen zu arbeiten. Vielleicht sind auch die Griffelbeine einfach nur ordinäre Missbildungen wie es beim Menschen die Hasenscharten sind - ganz ohne atavistischen, archaischen Hintergrund. Ich plädiere dafür, die Evolutionslehre ihres Absolutheitsanspruches zu berauben, da ihr selbiger nicht gebührt. Sie ist lediglich ein auf Deutungen der Realität basierendes Modell, das im mikroevolutiven Sektor auf seriöse Indizien zurückgreifen kann, sich über diesen hinausgehend jedoch primär in bloßen Behauptungen verliert.



Seien Sie doch nicht so hart zu sich selbst! Die Evolution, gleich ob Makro- oder Mikro-Evolution sind doch nicht auf den Schöpfer zurückzuführen! Wie kämen Sie auch darauf? Mikroevolution tut sich doch selbst! Makroevolution, wie z.B. die Dritten Beißerchen oder Prothesen im Allgemeinen, erschaffen sich auch selbst. Der Mensch erschaffte sich seine Welt, eben mit der Einbildung von Evolution und Urknall! Damit ist zwar bewisen dass Gottes schöpfender Geist im Menschen wohnt, den Sie leugnen, denn für Sie sitzt die Evolutionstheorie auf der Anklagebank, sodaß Ihr Plädoyer, Mileva, viel zu früh kommt, denn es ist noch längst nicht alles gesagt, aber sich selbst erschaffende Materie beweist eben doch: Gott ist tot! , denn wer nichts hat, der hat alles, erschafft sich eben nichts und damit alles, durch die Kraft der Gedanken:

1, 2, 3, 3, 2, 1,
Evolution ist Deins!
4, 5, 6, 6, 5, 4,
Gott IST,
das sag ich Dir!

Vielleicht sind "Hände" nur eine Bezeichnung für etewas bestimmtes, ob mit oder ohne tiefsinnigen Hintergrund ist unwichtig denn den kennt niemand, wahrscheinlich nichteinmal Gott selbst, der sich in seiner Schöpferischen Tätigkeit von Niemandem reinreden läßt, warum dann der Mensch?
Sie dürfen auch Griffel oder Grabscher dazu sagen, denn die wissen nicht, was sie tun, weil sich alles selbst macht und alles von Gott gemacht wird.
Elrik
 
Beiträge: 2869
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Faschistische Pseudowissenschaft (Evolution)

Beitragvon evolution » Samstag 16. Januar 2010, 18:18

Apg 1,15-16
In diesen Tagen erhob sich Petrus im Kreis der Brüder - etwa hundertzwanzig waren zusammengekommen - und sagte: Brüder! Es mußte sich das Schriftwort erfüllen, das der Heilige Geist durch den Mund Davids im voraus über Judas gesprochen hat. Judas wurde zum Anführer derer, die Jesus gefangennahmen.

Eine von dreitausend erfüllten Vorhersagen, was Gott beweist.

Woher wissen Sie, dass es wirklich so war, waren Sie dabei?
Wohl kaum, also wissen Sie es nicht und damit ist es kein Beweis.
evolution
 
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2010, 17:05

Re: Faschistische Pseudowissenschaft (Evolution)

Beitragvon Todoroff » Samstag 16. Januar 2010, 18:32

FMF evolution

Apg 1,15-16
In diesen Tagen erhob sich Petrus im Kreis der Brüder - etwa hundertzwanzig waren zusammengekommen - und sagte: Brüder! Es mußte sich das Schriftwort erfüllen, das der Heilige Geist durch den Mund Davids im voraus über Judas gesprochen hat. Judas wurde zum Anführer derer, die Jesus gefangennahmen.

Eine von dreitausend erfüllten Vorhersagen, was Gott beweist.


Woher wissen Sie, dass es wirklich so war, waren Sie dabei?
Weil der Verfasser der Bibel Gott ist, und das ist wissenschaftlich bewiesen - zum 101. Mal, Dödel. Für Sie ist die Erde noch immer eine Scheibe, weil Sie eine haben. Sie sind krank. Verschwinden Sie!
Wohl kaum, also wissen Sie es nicht und damit ist es kein Beweis.
Ich weiß es und es ist ein Beweis.
Für Sie, einen Lügner und Mörder, mag das keiner sein - wen interessiert's. Es ist ihr Leben, das Sie auf den Müll werfen.

2 Petrus 1,2-11
Gnade sei mit euch und Friede in Fülle durch die Erkenntnis Gottes und Jesu, unseres Herrn. Alles, was für unser Leben und unsere Frömmigkeit gut ist, hat seine göttliche Macht uns geschenkt; sie hat uns den erkennen lassen, der uns durch seine Herrlichkeit und Kraft berufen hat. Durch sie wurden uns die kostbaren und überaus großen Verheißungen geschenkt, damit ihr der verderblichen Begierde, die in der Welt herrscht, entflieht und an der göttlichen Natur Anteil erhaltet. Darum setzt allen Eifer daran, mit eurem Glauben die Tugend zu verbinden, mit der Tugend die Erkenntnis, mit der Erkenntnis die Selbstbeherrschung, mit der Selbstbeherrschung die Ausdauer, mit der Ausdauer die Frömmigkeit, mit der Frömmigkeit die Brüderlichkeit und mit der Brüderlichkeit die Liebe. Wenn dies alles bei euch vorhanden ist und wächst, dann nimmt es euch die Trägheit und Unfruchtbarkeit, so daß ihr Jesus Christus, unseren Herrn, immer tiefer erkennt. Wem dies aber fehlt, der ist blind und kurzsichtig; er hat vergessen, daß er gereinigt worden ist von seinen früheren Sünden. Deshalb, meine Brüder, bemüht euch noch mehr darum, daß eure Berufung und Erwählung Bestand hat. Wenn ihr das tut, werdet ihr niemals scheitern. Dann wird euch in reichem Maß gewährt, in das ewige Reich unseres Herrn und Retters Jesus Christus einzutreten.

Sie armer Schlucker sind eben nicht erwählt, weil Sie es nicht sein wollen. Deshalb ist Ihre Zukunft die Hölle, kehren Sie nicht um. Viel Zeit bleibt nicht mehr. Der Planet ist am Ende.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Faschistische Pseudowissenschaft (Evolution)

Beitragvon evolution » Samstag 16. Januar 2010, 19:10

Weil der Verfasser der Bibel Gott ist

Auch das ist nicht erwiesen, wie beweisen Sie, dass Gott der Verfasser der Bibel ist? Wie ich hier öfter im Forum lese unter anderem durch Prophezeiungen die eingetreten sind oder das Vorkommen besonderer Zahlen wie 153.

Interessant ist aber, dass sie jetzt die Richtigkeit dieser Prophezeiungen damit beweisen, dass Gott der Verfasser der Bibel ist, bildlich dargstellt:

Bild

Damit haben wir einen Zirkelschluss, Sie setzen das zu beweisende voraus. Wie rechtfertigen Sie das?

Echte Beweise sind aufbauend, etwa so:

Bild
evolution
 
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2010, 17:05

Re: Faschistische Pseudowissenschaft (Evolution)

Beitragvon Todoroff » Samstag 16. Januar 2010, 19:38

FMF und HIV-Club-Mitglied evolution
Weil der Verfasser der Bibel Gott ist

Auch das ist nicht erwiesen, wie beweisen Sie, dass Gott der Verfasser der Bibel ist? Wie ich hier öfter im Forum lese unter anderem durch Prophezeiungen die eingetreten sind oder das Vorkommen besonderer Zahlen wie 153.
Dumm-wie-ein-Stein, in http://www.gtodoroff.de/gottbew.htm befinden sich Gottesbeweise. Sie wissen nichts und babbeln saudumm daher.
Die in Erfüllung gegangenen Vorhersagen sind historisch nachprüfbar und nachgeprüft. Da ist kein Zirkelschluß, vielleicht für Halbintelligente, aber wen interessiert das. Die Vorhersagen sind nicht wahr, weil Sie in der Bibel stehen, sondern weil sie eingetroffen sind. Und das beweist Gott.


Interessant ist aber, dass sie jetzt die Richtigkeit dieser Prophezeiungen damit beweisen, dass Gott der Verfasser der Bibel ist, bildlich dargstellt:
Das ist nur der Glaube von Nervendenkern und Vollidioten.
Sie haben noch immer etliche Fragen nicht beantwortet. Bis Sie diese Fragen zu Ihrer Person beantwortet haben, ist Ihnen jeglicher weiterer Beitrag verwehrt.


Damit haben wir einen Zirkelschluss, Sie setzen das zu beweisende voraus. Wie rechtfertigen Sie das?
Mir Ihrem verbrecherischen Sein.

Jeremia 9,23
Nein, wer sich rühmen will, rühme sich dessen, daß er Einsicht hat und Mich erkennt, daß er weiß: Ich, der Herr, bin es, der auf der Erde Gnade, Recht und Gerechtigkeit schafft. Denn an solchen Menschen habe Ich Gefallen - Spruch des Herrn.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Faschistische Pseudowissenschaft (Evolution)

Beitragvon Thomas1 » Donnerstag 21. Januar 2010, 19:34

Hallo,
bin durch Zufall auf diese Seite gelangt. (Die Seite wurde im Forum von http://www.esl.eu gennant)
Habe mir die erste Seite dieses Themas durchgelesen und kann Todoroff weitesgehend zustimmen.
Was mich aber interessieren würde, Todoroff. Du bist seit 2006 hier angemeldet und entlarvst seit dem immer wieder die Evolutionstheorie, nehme ich an. Konntest du in den letzten 4 Jahren irgend jemandem die Augen öffnen? Ist es überhaupt möglich einem fanatischen Evolutionsanhänger die Dummheit der Evolutionstheorie beizubringen?


18 Denn Gottes Zorn wird vom Himmel her offenbart über alles gottlose Wesen und alle Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit durch Ungerechtigkeit niederhalten. 19 Denn was man von Gott erkennen kann, ist unter ihnen offenbar; denn Gott hat es ihnen offenbart. 20 Denn Gottes unsichtbares Wesen, das ist seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit der Schöpfung der Welt ersehen aus seinen Werken, wenn man sie wahrnimmt, sodass sie keine Entschuldigung haben. 21 Denn obwohl sie von Gott wussten, haben sie ihn nicht als Gott gepriesen noch ihm gedankt, sondern sind dem Nichtigen verfallen in ihren Gedanken, und ihr unverständiges Herz ist verfinstert.22 Da sie sich für Weise hielten, sind sie zu Narren geworden 23 und haben die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes vertauscht mit einem Bild gleich dem eines vergänglichen Menschen und der Vögel und der vierfüßigen und der kriechenden Tiere. 24 Darum hat Gott sie in den Begierden ihrer Herzen dahingegeben in die Unreinheit, sodass ihre Leiber durch sie selbst geschändet werden, 25 sie, die Gottes Wahrheit in Lüge verkehrt und das Geschöpf verehrt und ihm gedient haben statt dem Schöpfer, der gelobt ist in Ewigkeit. Amen. (Römer 1, 18-24)

Ahja, was mich noch interessieren würde: Wieso zitierst du von den Apokryphen? (Buch der Weisheit)
Thomas1
 
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2010, 19:23

Re: Faschistische Pseudowissenschaft (Evolution)

Beitragvon Todoroff » Donnerstag 21. Januar 2010, 22:49

Thomas1
Willkommen im Forum.
Duzen Sie mich bitte nicht.


Habe mir die erste Seite dieses Themas durchgelesen und kann Todoroff weitesgehend zustimmen.
Interessant!
Was mich aber interessieren würde, Todoroff. Du bist seit 2006 hier angemeldet und entlarvst seit dem immer wieder die Evolutionstheorie, nehme ich an.
Das tue ich seit vielleicht bald 20 Jahren.
Konntest du in den letzten 4 Jahren irgend jemandem die Augen öffnen?
Einer hat es hier im Forum bezeugt. Das aber sind absolute Ausnahmen in doppeltem Sinne. Erstens sind Fanatiker nicht zu überzeugen.
2.
Niemand kann jemanden von irgendwas überzeugen
3.
Wenn jemand Einsicht gewinnt, tut er es nicht kund.

Ist es überhaupt möglich einem fanatischen Evolutionsanhänger die Dummheit der Evolutionstheorie beizubringen?
Fanatikern nie.


18 Denn Gottes Zorn wird vom Himmel her offenbart über alles gottlose Wesen und alle Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit durch Ungerechtigkeit niederhalten. 19 Denn was man von Gott erkennen kann, ist unter ihnen offenbar; denn Gott hat es ihnen offenbart. 20 Denn Gottes unsichtbares Wesen, das ist seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit der Schöpfung der Welt ersehen aus seinen Werken, wenn man sie wahrnimmt, sodass sie keine Entschuldigung haben. 21 Denn obwohl sie von Gott wussten, haben sie ihn nicht als Gott gepriesen noch ihm gedankt, sondern sind dem Nichtigen verfallen in ihren Gedanken, und ihr unverständiges Herz ist verfinstert.22 Da sie sich für Weise hielten, sind sie zu Narren geworden 23 und haben die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes vertauscht mit einem Bild gleich dem eines vergänglichen Menschen und der Vögel und der vierfüßigen und der kriechenden Tiere. 24 Darum hat Gott sie in den Begierden ihrer Herzen dahingegeben in die Unreinheit, sodass ihre Leiber durch sie selbst geschändet werden, 25 sie, die Gottes Wahrheit in Lüge verkehrt und das Geschöpf verehrt und ihm gedient haben statt dem Schöpfer, der gelobt ist in Ewigkeit. Amen. (Römer 1, 18-24)

Ahja, was mich noch interessieren würde: Wieso zitierst du von den Apokryphen? (Buch der Weisheit)
Wo liegt das Problem?

Phil 2,9-11
Darum hat Gott Jesus erhöht über alle und Ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen, damit alle im Himmel, auf der Erde und unter Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesus und jeder Mund bekennt: "Jesus Christus ist der Herr" - zur Ehre Gottes, des Vaters.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Faschistische Pseudowissenschaft (Evolution)

Beitragvon Elrik » Freitag 22. Januar 2010, 01:12

Ahja, was mich noch interessieren würde: Wieso zitierst du von den Apokryphen? (Buch der Weisheit)

Wo liegt das Problem?


Das sind zwei Fragen, sollte die Begründung einfach die sein, dass es die Apokryphen eben gibt, sodass aus ihnen zitiert werden kann ohne den Grund zu berücksichtigen warum die Apokryphen von der weitverbreiteten Bibel getrennt wurden? Der Baum der Erkenntnis von Gut und Böse sollte eigentlich genug bedeuten. Denn ganz abstrakt gibt es den Kampf von gut gegen böse und böse gegen gut, aber wie gesagt nur in der Theorie, sodass keines von Beiden gewinnen kann, wenn Gott nicht mitspielt und einen Sieger bestimmte: Ist es der Böse der vom Baum fällt, ihn herabsteigt oder ist es der Gute, der den Baum besteigt? Aber das ist nicht wissenschaftlich, genauso unwissenschaftlich wie Relativitätstheorie, Urknall und Evolutionstheorie. Denn diese drei Dinger beruhen auf niemals beobachteten und deshalb vermeintlichen Tatsachen, woraus nur ein Blinder vermag sich zu befreien, indem er seine Augen verschließt und alles sein läßt, was alles sein will, um ein Mensch zu sein, der die Dinge so zu schätzen weiß, wie sie sind, nicht wie sie irgendeiner Fantasie nach sein sollten. Leider wird es dann auch etwas dauern bis er ein vernünftiger Gesprächspartner wird, aber nicht weil er nichts zu sagen hätte, sondern weil er die Erkenntnis erst sucht bevor er sich etwas erzählen läßt und einem andern zuhört. Es ist als wäre er zweimal geboren worden aber jedes Mal erkennt er das Selbe und in keinem andern Licht, als nur ohne Einbildung und Fantasie eines Dritten, eben eines Menschen, der sich schlauer wähnt als Gott, der Schöpfer selbst. Es gibt keine Dummheit an der Evolution-"Theorie", die Evolution-"theorie" ist die Dummheit, nämlich schon als Wort vollkommen gegenstandslos. Sie ist kein Stein, kein Computer, keine Zahl, kein Maß, keien Blume, kein Korn, sie ist überhaupt nichts. Das gleiche gilt für die Urknallfantasie und Relativitätsfantasie. Alles, was ist, das bleibt auch, nur basiert es nicht auf Fantasie.
Elrik
 
Beiträge: 2869
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Faschistische Pseudowissenschaft (Evolution)

Beitragvon Thomas1 » Freitag 22. Januar 2010, 15:22

Todoroff hat geschrieben:[
Ahja, was mich noch interessieren würde: Wieso zitierst du von den Apokryphen? (Buch der Weisheit)
[color=green][b]Wo liegt das Problem?

Wieso wurden die Apokryphen denn nicht in den biblischen Kanon mit aufgenommen? Ich denke nicht ohne Grund.
Sind Sie der Auffassung, dass die Apokryphen auch das Wort Gottes sind? Das Buch der Weisheit wurde z.B. garnicht von Salomo geschrieben, sondern von irgendjemandem im Jahre 50 v.C. Und wie ist es mit den Evangelien des Thomas, Jakobus und Judas? Die allesamt im 2. Jahrhundert n.C. geschrieben wurden?

Werde mich jetzt erstmal ein bisschen in diesem Forum und Ihrer Seite umsehen. Scheint alles Recht interessant auszusehen.
Thomas1
 
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2010, 19:23

Re: Faschistische Pseudowissenschaft (Evolution)

Beitragvon Todoroff » Freitag 22. Januar 2010, 20:05

Thomas1
Wieso wurden die Apokryphen denn nicht in den biblischen Kanon mit aufgenommen? Ich denke nicht ohne Grund.
In meiner Bibel befinden sie sich.
Sind Sie der Auffassung, dass die Apokryphen auch das Wort Gottes sind?
bin ich - die Bibel ist homogen, allenfalls paßt makabäer nicht rein
Das Buch der Weisheit wurde z.B. garnicht von Salomo geschrieben,
das behauptet wer?
sondern von irgendjemandem im Jahre 50 v.C.
Glaube
Und wie ist es mit den Evangelien des Thomas, Jakobus und Judas? Die allesamt im 2. Jahrhundert n.C. geschrieben wurden?
Erfindungen Satans

Hebr 12,2
Jesus ist der Urheber und Vollender des Glaubens.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Vorherige

Zurück zu Evolutionstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron