Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Kohelet 1,9: Was geschehen ist, wird wieder geschehen, was man getan hat, wird man wieder tun: Es gibt nichts Neues unter der Sonne.
In BibelPedia suchen:

Evolution - ein Lügenmärchen

Über die Evolutionstheorie

Moderatoren: Todoroff, Eser

Evolution - ein Lügenmärchen

Beitragvon Todoroff » Samstag 1. September 2012, 16:10

- - - - - - - - - P H I L O S O P H I S C H E S - I N S T I T U T
- - - - Dipl.-Mathematiker Georg Todoroff - Philosoph - Autor
- - - - - - - - - - - - - - - 78073 Bad Dürrheim
- - - - - - - - - - - - georg-todoroff@hotmail.com
- - - -Z U R - E H R E - D E I N E S - H E I L I G E N - N A M E N S
- - - - - - - - - - - - - V A T E R - I M - H I M M E L
- - - - - - - - - - - - -- http://www.g-todoroff.de
- - - - Wer angesichts des heutigen Erkenntnisstandes der Menschheit
- - - - - - - - - leugnet, daß Gott der Verfasser der Bibel ist, der
- - - - - - - - - - - - - - - - - leugnet 1 + 1 = 2.
- - - - Seine Zukunft ist die Hölle, der zweite Tod, kehrt er nicht um,
- - - - denn Gottesleugner leben und sterben wie das Vieh, dümmer
- - - - - - - - - - - - - als Ochse und Esel, sagt Gott,
- - - - - - - - - - - - dumm wie Ein-Stein, weil bereits
- - - - - - - - - - - - - tot in Gottes Lebensordnung,
- - - - - - - weshalb Gottlosigkeit die alleinige Ursache für den
- - - - - - - - - weltweiten Verfall unserer Zivilisation in
- - - - - - - - - - - - - - - Barbarei ist, lehrt Gott.
- - - - - - - - - - - - - - Hilf uns, Vater im Himmel
_____________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - - Evolution - ein Lügenmärchen

Evolution wird nicht beobachtet.
Evolution ist nicht mit der Realität vereinbar.
Evolution ist experimentell widerlegt.
Evolution ist philosophisch unhaltbar, also widerlegt.
Die Evolutionstheorie (ETh) ist ein mathematisch nicht zu haltendes, also mathematisch widerlegtes Lügenmodell.
Die ETh ist eine sich selbst beliebig oft widersprechendes, groteskes Modell, um Welten von Wissenschaft entfernt.
Das Lügenmodell Evolution kennt keinen einzigen wissenschaftlichen Beweis, nicht einmal eine Grund als vorauszusetzende Annahme, weshalb es als eine faschistische Ideologie ein reines Glaubensbekenntnis ist.
Evolution ist natur- und geisteswissenschaftlich vollständig widerlegt.
Evolution kann niemand bezeugen.

Schöpfung wird beobachtet.
Schöpfung ist mit der Realität vollständig vereinbar.
Schöpfung ist experimentell bewiesen.
Schöpfung ist philosophisch bewiesen.
Schöpfung ist mathematisch bewiesen.
Das Weltbild, welches uns Gott in der Bibel offenbart, ist das einzige widerspruchsfreie, wissenschaftlich fundiert.
Die reale Existenz Gottes ist natur- und geisteswissenschaftlich, experimentell und philosophisch und mathematisch BEWIESEN!
Gott ist der Verfasser der Bibel. Das ist natur- und geisteswissenschaftlich, experimentell und philosophisch und mathematisch BEWIESEN!
Schöpfung, Gottes Wort, Mensch geworden in Jesus Christus, wird von Millionen bezeugt.

Psalm 49,21
Der Mensch in Pracht, doch ohne Einsicht, er gleicht dem Vieh, das verstummt.


Schöpfung schließt Evolution aus. RTh und UTh und ETh und der DEG (DreiEinigeGott, verkündet von und in allen Kirchen) sind mit der Bibel unvereinbar!
q.e.d.

Unser verlogenes Weltbild von Evolution und Urknall und der satanischen Lüge von einem DEG, der Menschwerdung Gottes, ist das Fundament des Krieges der Menschheit gegen Gott mit jährlich über 100 Millionen Opfern, mehr als in allen Kriegen und Katastrophen der Menschheit zusammen. Das bevorstehende (Welt-) Gericht Gottes ist (deshalb) FURCHTBAR! Etwa 2/3 der Menschheit werden ausgelöscht, alle, die den Namen des Herrn, Jesus Christus, nicht anrufen.

Römer 10,13
Jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird gerettet werden.


Johannes 10,9
Ich bin die Tür; wer durch Mich hineingeht, wird gerettet werden; er wird ein- und ausgehen und Weide finden.


1 Korinther 2,10-12
Uns hat es Gott enthüllt durch den Geist. Der Geist ergründet nämlich alles, auch die Tiefen Gottes. Wer von den Menschen kennt den Menschen, wenn nicht der Geist des Menschen, der in ihm ist? So erkennt auch keiner Gott – nur der Geist Gottes. Wir aber haben nicht den Geist der Welt empfangen, sondern den Geist, der aus Gott stammt, damit wir das erkennen, was uns von Gott geschenkt worden ist.


Der Geist, der aus Gott stammt, ist der Geist Christi, der Heilige Geist, einer von sieben Geistern Gottes, der den Menschen mit Jesus Christus und (wieder) mit Gott eint.

Apostelgeschichte 5,32
Zeugen sind wir und der Heilige Geist, den Gott allen verliehen hat, die Ihm gehorchen.


http://www.gtodoroff.de/wiegott.htm #
Der Weg zu Gott

A L L E S
- L I E B E
georg todoroff

Nur in der
Liebe ist Leben.

1 Johannes 4,16
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.


Jesus Christus
ist die Mensch gewordene Liebe Gottes.

Jesus Christus
starb für uns, damit wir für Ihn leben.

Es beginnt mit
Liebe, mit der Liebe zur Wahrheit,
um in der
Liebe, Gott, zu enden.
_____________________________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - - - -
Wir sind dazu verurteilt, ewig zu leben.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Evolution - ein Lügenmärchen

Beitragvon Kiesel » Samstag 13. Oktober 2012, 09:21

Evolution wird nicht beobachtet.

Ich verstehe nicht wie du zu dieser Behauptung kommst, man nutzt Teilgebiete der Evolution jeden Tag (Medikamentengewinnung).

Kleinere änderungen in der Allel-Frequenz bewirken mit der Zeit (Generation nach Generation) eine kumulative änderung der DNA einer Spezies.

Falls ich eine Antwort auf diesen Beitrag bekomme, würde ich mich freuen, wenn dieser höflich wäre und ohne Bibelverse auskommen würde, ich hab sie mehr als einmal gelesen.

Danke und Grüsse,
Kiesel
Kiesel
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 16:05

Re: Evolution - ein Lügenmärchen

Beitragvon Elrik » Samstag 13. Oktober 2012, 09:41

Kiesel hat geschrieben:
Evolution wird nicht beobachtet.

Ich verstehe nicht wie du zu dieser Behauptung kommst, man nutzt Teilgebiete der Evolution jeden Tag (Medikamentengewinnung).

Kleinere änderungen in der Allel-Frequenz bewirken mit der Zeit (Generation nach Generation) eine kumulative änderung der DNA einer Spezies.


Ja ja, und Red Bull verleiht Flügel, große weiße.
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Evolution - ein Lügenmärchen

Beitragvon Elrik » Samstag 13. Oktober 2012, 10:17

Und wenn Du leise und aufmerksam bist, hörst Du die Leute die flüsternd reden, bevor sie reden. Manche meine dazu dass es Seelenverwandtschaft wäre, dabei ist das keine Zauberei und keine Magie, zuhören und aufmerksam sein aber.
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Evolution - ein Lügenmärchen

Beitragvon Kiesel » Samstag 13. Oktober 2012, 10:21

Was stimmt mit meiner Aussage nicht? Was war wissenschaftlich falsch daran? Wo habe ich einen Fehler gemacht?
Kiesel
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 16:05

Re: Evolution - ein Lügenmärchen

Beitragvon Elrik » Samstag 13. Oktober 2012, 11:10

Kiesel hat geschrieben:Was stimmt mit meiner Aussage nicht? Was war wissenschaftlich falsch daran? Wo habe ich einen Fehler gemacht?

Willst du korrigiert werden? Ernsthaft jetzt? Du hast doch die Bibel gelesen, da musst du doch wissen dass Gott alles ist und alles bewirkt, sodass dass folglich durch diese Evolution, weder ein tuendes Subjekt (Gott, Geist) vorausgesetzt, noch gebraucht und doch nur agressiv weggelogen wird, weshalb EVOLUTION eine einzige Lüge ist. Evolution wird nicht nur nicht beobachtet, die kann gar nicht beobachtet werden.
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Evolution - ein Lügenmärchen

Beitragvon Kiesel » Samstag 13. Oktober 2012, 12:11

Du sagst also Evolution kann nicht sein, weil die Bibel sagt es kann nicht sein?
Kiesel
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 16:05

Re: Evolution - ein Lügenmärchen

Beitragvon Todoroff » Samstag 13. Oktober 2012, 15:49

Kiesel

... man nutzt Teilgebiete der Evolution jeden Tag (Medikamentengewinnung).
Wie nutzt man ein Teilgebiet eines (wissenschaftlich bewiesenen) falschen Modells zur Beschreibung der Realität, welches mit der Realität unvereinbar ist?
Welches Teilgebiet ist das?
Wie gewinnt man Medikamente?


Kleinere änderungen in der Allel-Frequenz bewirken mit der Zeit (Generation nach Generation) eine kumulative änderung der DNA einer Spezies.
1.
Glaubensbekenntnis - wird nicht beobachtet.
2.
Das Erbgut bestimmt nicht das Lebewesen.
q.e.d.

Was haben Sie gegen Bibelverse einzuwenden? Angst vor der Wahrheit?
Evolution ist eine faschistische Ideologie, keine Wissenschaft. Widerlegen Sie EINEN Beweis zur Falschheit der ETh und lösen Sie EINEN Widerspruch auf, falls Sie glauben, wissenschaftlich arbeiten zu können.
Als ein Evolutionsprodukt degradieren Sie sich zu einer seelen- und geistlosen, biochemisch-elektrisch funktionierenden Maschine. Sind Sie das?
Wie soll denn das Leben entstanden sein, wenn es Gott nicht geschöpft hat, und Gott arbeitet nicht mit Evolution und Urknall.
Ihr GLAUBE(!) ist hirnrissig, wissenschaftlich nicht zu halten, weder philosophisch noch mathematisch noch experimentell, also weder natur- noch geisteswissenschaftlich, also GAR NICHT. Warum glauben Sie diesen Unfug? Ich sage: Selbst das wissen Sie nicht, weil Sie GAR NICHTS (wirklich) wissen, aber eine Unmenge Lügen GLAUBEN!

Sirach 30,1
Wer seinen Sohn liebt, hält den Stock für ihn bereit, damit er später Freude erleben kann.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Evolution - ein Lügenmärchen

Beitragvon Elrik » Samstag 13. Oktober 2012, 18:19

Kiesel hat geschrieben:Du sagst also Evolution kann nicht sein, weil die Bibel sagt es kann nicht sein?


Wenn der Hund nicht gebellt hätte, gäbe es keinen Namen für die Geräusche die er macht. Warum hast Du die Bibel gelesen? Wurde es Dir von Oberst Ludowig befohlen, sodass er dein Gott und HERR ist?
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Evolution - ein Lügenmärchen

Beitragvon Kiesel » Montag 15. Oktober 2012, 12:27

Wie nutzt man ein Teilgebiet eines (wissenschaftlich bewiesenen) falschen Modells zur Beschreibung der Realität, welches mit der Realität unvereinbar ist?
Welches Teilgebiet ist das?
Wie gewinnt man Medikamente?

Einfach hier zu lesen
http://de.wikipedia.org/wiki/Antibiotikum-Resistenz
Die Evolutionstheorie erklärt hier warum die Medikamente nichtmehr wirken und gibt daher einen Anhaltspunkt um neue Medikamente zu entwickeln.

1.
Glaubensbekenntnis - wird nicht beobachtet.

Nunja, eine einfache Googelsuche wird da widersprechen.
http://www.talkorigins.org/faqs/faq-speciation.html
Und da diese Ergebnisse von unabhängigen Wissenschaftlern untersucht und bestätigt wurden, kann man auch nicht sagen, dass diese Forscher einfach lügen.

2.
Das Erbgut bestimmt nicht das Lebewesen.
q.e.d.

Menschen mit genetischen Erkrankungen würden dir sicher zu Recht widersprechen. Ausserdem wurde hier weder etwas aufgestellt was zu beweisen war, noch ein Beweis. Wieso dann das q.e.d.?

Was haben Sie gegen Bibelverse einzuwenden? Angst vor der Wahrheit?

Ich habe keine Angst vor der Bibel, sie ist für mich einfach nur keine Quelle des Wissens aufgrund der Widersprüche und Fehler darin.

Wenn der Hund nicht gebellt hätte, gäbe es keinen Namen für die Geräusche die er macht. Warum hast Du die Bibel gelesen? Wurde es Dir von Oberst Ludowig befohlen, sodass er dein Gott und HERR ist?

Wieso bekomme ich keine Antwort auf meine Frage?
Und ich habe die Bibel die ersten male gelesen weil ich wie jeder in der Schule dazu gewungen wurde und dann ein weiteres mal als mit dem heranwachsenden Alter mein Glauben bröckelte.
Kiesel
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 16:05

Re: Evolution - ein Lügenmärchen

Beitragvon Todoroff » Montag 15. Oktober 2012, 22:35

Trockennasenaffe Kiesel

1.
Welchen Grund vermögen Sie anzuführen, diese faschistische Ideologie Evolution auch nur in Erwägung zu ziehen?
2.
Beantworten Sie ALLE meine Fragen oder verschwinden Sie!
3.
Duzen Sie sprechfähiger Affe mich nicht - jeder weitere Beitrag mit diesem menschenverachtenden Akt wird gelöscht.

Römer 1,20
Seit Erschaffung der Welt wird Gottes unsichtbare Wirklichkeit an den Werken der Schöpfung mit der Vernunft wahrgenommen, Seine ewige Macht und Gottheit. Daher sind die Gottlosen und Ungerechten unentschuldbar.

Sie also sind blind und taub und vernunftlos, also kein Mensch, sondern bloß Viehzeug, ein sprechfähiger Affe, konkret eine Trockennasenaffe, wie wicki lehrt.

Die ETh enthält beliebig viele Widersprüche.
http://www.gtodoroff.de/evoluth.htm
http://www.gtodoroff.de/evol-wid.htm
Die Bibel enthält keinen einzigen Widerspruch! Widersprüche in der Bibel finden nur Gottlose, das sind alle Menschen ohne den Heiligen Geist, weil erst der Heilige Geist die Bibel lesen/verstehen lehrt. Sie also wissen nicht, wovon Sie babbeln, wenn Sie von Widersprüchen in der Bibel faseln.
q.e.d.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Evolution - ein Lügenmärchen

Beitragvon Smiley91 » Dienstag 7. Januar 2014, 00:11

Ein kurzes Statement von mir, habt ihr euch den noch nie vor die Augen geführt das vermutlich die Evolution die Schöpfung ist?
Den Gott lebt ja auch in allem was er geschaffen hat, und somit auch in der Natur, den der Name der Natur bezieht sich ja eigentlich alles auf die Werke Gottes (Sonne, Atmosphäre, Mond,Stern)
Außerdem hat sich ja Gott auch durch die Natur offenbart (brennender Dornbusch, Wasserquelle aus Felsen)
Das soll in keinen Fall heißen das die Natur Gott ist sondern das Gott in allem vertreten ist was er geschaffen hat, den Gott hat sich ja offenbart und nicht die Natur!
Smiley91
 
Beiträge: 17
Registriert: Montag 6. Januar 2014, 23:40

Re: Evolution - ein Lügenmärchen

Beitragvon Todoroff » Dienstag 7. Januar 2014, 23:05

Smiley91
Ein kurzes Statement von mir, habt ihr euch den noch nie vor die Augen geführt das vermutlich die Evolution die Schöpfung ist?
Evolution und Schöpfung sind miteinander unvereinbar. Das kann jeder WISSEN, der bis Zwei zählen kann.

Den Gott lebt ja auch in allem was er geschaffen hat,
Gott IST in allem, d.h. nicht, daß Er in allem LEBT. Er ist alles Leben, denn alles Leben ist aus Ihm, aber Er wohnt/lebt in unzugänglichem Licht. Ohne Ihn existiert GAR NICHTS, nur noch das Nichts.
Nicht vergessen: Gott ist außerhalb unseres Vorstellungsvermögens.


und somit auch in der Natur,
NATUR ist ein Begriff, real und damit ohne den Menschen nicht existent. Gott aber ist real, existent auch ohne uns und die gesamte Schöpfung.

den der Name der Natur bezieht sich ja eigentlich alles auf die Werke Gottes (Sonne, Atmosphäre, Mond,Stern)
Gott ist in jedem Atom.

Außerdem hat sich ja Gott auch durch die Natur offenbart (brennender Dornbusch,
unnatürlich
Wasserquelle aus Felsen)
vermutlich auch unnatürlich

Das soll in keinen Fall heißen das die Natur Gott ist sondern das Gott in allem vertreten ist was er geschaffen hat, den Gott hat sich ja offenbart und nicht die Natur!
Gott offenbart Sich in allen Seinen Werken, also auch in allem, was Sie NATUR nennen.

Universum = Gott = Universum
viewtopic.php?f=12&t=3256
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Evolution - ein Lügenmärchen

Beitragvon Smiley91 » Mittwoch 8. Januar 2014, 12:31

Den Gott lebt ja auch in allem was er geschaffen hat,
Gott IST in allem, d.h. nicht, daß Er in allem LEBT. Er ist alles Leben, denn alles Leben ist aus Ihm, aber Er wohnt/lebt in unzugänglichem Licht. Ohne Ihn existiert GAR NICHTS, nur noch das Nichts.
Nicht vergessen: Gott ist außerhalb unseres Vorstellungsvermögens.

Ja ich weiß auch das Gott für uns unbegreiflich ist, aber stellt er dadurch nicht auch das "Sein" und das "nicht Sein" also das "Nichts" da.
Den wie ich in verschiedenen Büchern und Informationsquellen gelesen habe ist ja Gott auch das unräumliche und insofern das Nichts.
Soll aber in keinem Fall heißen das ich nicht an die Existenz Gottes glaube.
Smiley91
 
Beiträge: 17
Registriert: Montag 6. Januar 2014, 23:40

Re: Evolution - ein Lügenmärchen

Beitragvon Todoroff » Mittwoch 8. Januar 2014, 18:46

Smiley91
An welchen Gott glauben Sie denn?

Ja ich weiß auch das Gott für uns unbegreiflich ist, aber stellt er dadurch nicht auch das "Sein" und das "nicht Sein" also das "Nichts" da.
Nein. Gott ist das Seiende, nicht das Nicht-Seiende, das ist das absolute(!) Nichts!

Den wie ich in verschiedenen Büchern und Informationsquellen gelesen habe ist ja Gott auch das unräumliche und insofern das Nichts.
Falsch! Gott ist Geist, und Geist ist weder räumlich noch zeitlich!

Sacharja 8,22
Viele Völker und mächtige Nationen werden kommen, um in Jerusalem den Herrn der Heere zu suchen und den Zorn des Herrn zu besänftigen.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Nächste

Zurück zu Evolutionstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron