Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Korinther1 1,18-21: Denn das Wort vom Kreuz ist denen, die verloren gehen, Torheit; uns aber, die gerettet werden, ist es Gottes Kraft.
Es heißt nämlich in der Schrift: Ich lasse die Weisheit der Weisen vergehen und die Klugheit der Klugen verschwinden.
Wo ist ein Weiser? Wo ein Schriftgelehrter? Wo ein Wortführer in dieser Welt? Hat Gott nicht die Weisheit der Welt als Torheit entlarvt?
Denn da die Welt angesichts der Weisheit Gottes auf dem Weg ihrer Weisheit Gott nicht erkannte, beschloss Gott, alle, die glauben, durch die Torheit der Verkündigung zu retten.
In BibelPedia suchen:

Urknall widerspricht Relativitätstheorie (RTh)

Über die Urknalltheorie

Moderatoren: Todoroff, Eser

Re: Urknall widerspricht Relativitätstheorie (RTh)

Beitragvon Elrik » Freitag 28. Juli 2017, 17:55

heinrich hat geschrieben:Ich könnte jetzt eine Geschichte über die Kreiszahl erzählen, wie sie definiert, angenähert und verwendet wurde. Aber ich glaube das sind zu viele Perlen vor die Säue.


Was ein Kreis ist, das merkt auch ein Blinder, der im Kreis läuft und braucht PI nicht.
Elrik
 
Beiträge: 2870
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Urknall widerspricht Relativitätstheorie (RTh)

Beitragvon heinrich » Freitag 28. Juli 2017, 20:04

Außer er will den Abstand zum Mittelpunkt wissen um den er gerade gelaufen ist. Dann braucht er Pi doch wieder.
heinrich
 
Beiträge: 47
Registriert: Freitag 27. Mai 2011, 10:04

Re: Urknall widerspricht Relativitätstheorie (RTh)

Beitragvon Ketzer12 » Sonntag 30. Juli 2017, 11:10

Wieso kann man etwas als existent ansehen, wenn es keinen Beweis dafür gibt? Nur weil wir existieren, muss das ja nicht zwangsläufig bedeuten, dass Gott hinter allem steckt
Ketzer12
 
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 2. Juli 2017, 13:48

Re: Urknall widerspricht Relativitätstheorie (RTh)

Beitragvon heinrich » Sonntag 30. Juli 2017, 18:52

Da muss ich widersprechen Ketzer. Ich glaube es gibt zu jeder Menge von nicht leeren Mengen eine Auswahlfunktion existiert (Auswahlaxiom) aber es kann keiner beweisen.
heinrich
 
Beiträge: 47
Registriert: Freitag 27. Mai 2011, 10:04

Re: Urknall widerspricht Relativitätstheorie (RTh)

Beitragvon Elrik » Dienstag 1. August 2017, 17:53

Ketzer12 hat geschrieben:Wieso kann man etwas als existent ansehen, wenn es keinen Beweis dafür gibt? Nur weil wir existieren, muss das ja nicht zwangsläufig bedeuten, dass Gott hinter allem steckt


Was meinst du mit "Man" und "etwas"? Du bist doch der Erfinder von Sinnlosem Scheiß, aber darum sicher nicht Gott.
Elrik
 
Beiträge: 2870
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Urknall widerspricht Relativitätstheorie (RTh)

Beitragvon Ketzer12 » Dienstag 15. August 2017, 11:10

@elrik
Ich habe Gott nicht erfunden. Aber jemand anders hat das vor vielen Jahrtausenden gemacht...
Sinnloser Mist? Was meinst du genau? Meine Argumente?
Ketzer12
 
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 2. Juli 2017, 13:48

Re: Urknall widerspricht Relativitätstheorie (RTh)

Beitragvon Elrik » Dienstag 15. August 2017, 22:45

Ketzer12 hat geschrieben:@elrik
Ich habe Gott nicht erfunden. Aber jemand anders hat das vor vielen Jahrtausenden gemacht...
Sinnloser Mist? Was meinst du genau? Meine Argumente?


Wenn du Hilfe brauchst geh zum Arzt!
Elrik
 
Beiträge: 2870
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Vorherige

Zurück zu Urknalltheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron