Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Matthaeus 20,25: Da rief Jesus sie zu sich und sagte: Ihr wisst, dass die Herrscher ihre Völker unterdrücken und die Mächtigen ihre Macht über die Menschen missbrauchen.
In BibelPedia suchen:

Harmonie Gottes - Selbstorganistation

Über die Urknalltheorie

Moderatoren: Todoroff, Eser

Harmonie Gottes - Selbstorganistation

Beitragvon Michael_C » Dienstag 16. Juni 2009, 21:57

Die Urknalltheorie sagt aus:

Aus Energie wird Materie.
Aus Quarks werden Atome.
Aus Atomen Moleküle.
Aus Molekülen die Komplexität des Lebens.

Wir haben es also mit einem stabilen System zu tun.
Es ist ein System das über die Gesetze der Emergenz hinausgehen.


Harmonie hat Selbstorganisation und Stabilität aus sich selbst.


Was anderes erwarte ich von einer Schöpfung Gottes,
die ja in den Gesetzen der Atome etc. bestehen soll.

Daraus kann man schließen:
Es geht auch ohne Gott.
Nur ist dies kein Beweis.

In der Tat aber hat die Wissenschaft religiöse Aussagen bekommen,
die sie zuvor nicht hatte.


Die harten Fakten der Wissenschaft ist religiöser geworden,
als man den Menschen bisher traut zu sagen.


Und weiter:
Die bedeutensten Wissenschaftler
waren keineswegs Atheisten.

Dies schieben nur Hardcore-Evolutionisten
diesen Menschen zu.
Benutzeravatar
Michael_C
 
Beiträge: 314
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 11:24

Re: Harmonie Gottes - Selbstorganistation

Beitragvon Todoroff » Dienstag 16. Juni 2009, 22:30

Michael_C
Jeder, der wirklich denkt, nachdenkt, gelangt zur Erkenntnis der realen Existenz Gottes. Wir haben heute keine Zeit mehr zum Nachdenken. Ein Trick des Teufels. Er stiehlt uns die Zeit mit dem Bedürfnis, Zeit zu sparen.

1 Petrus 2,15
Es ist der Wille Gottes, daß ihr durch eure guten Taten die Unwissenheit unverständiger Menschen zum Schweigen bringt.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Harmonie Gottes - Selbstorganistation

Beitragvon Elrik » Mittwoch 17. Juni 2009, 04:59

Michael_C hat geschrieben:Die Urknalltheorie sagt aus:

Aus Energie wird Materie.
Aus Quarks werden Atome.
Aus Atomen Moleküle.
Aus Molekülen die Komplexität des Lebens.


Ist das nicht Koppipaste? Hab ich das nicht schonmal gelesen hier irgendwo? Doch, da wollten Sie ja nur Blödsinn reden. Denken Sie dass es diesmal besser wird?
Elrik
 
Beiträge: 2868
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Harmonie Gottes - Selbstorganistation

Beitragvon Michael_C » Mittwoch 17. Juni 2009, 22:39

Todoroff hat geschrieben:Michael_C
Jeder, der wirklich denkt, nachdenkt, gelangt zur Erkenntnis der realen Existenz Gottes. Wir haben heute keine Zeit mehr zum Nachdenken. Ein Trick des Teufels. Er stiehlt uns die Zeit mit dem Bedürfnis, Zeit zu sparen.

1 Petrus 2,15
Es ist der Wille Gottes, daß ihr durch eure guten Taten die Unwissenheit unverständiger Menschen zum Schweigen bringt.



Selbst wenn es zu spät wäre.
Jesus predigt niemanden zu seinem Glück.

Schon vergessen:
Jesus ermahnt die Jünger EINDRINGLICH,

die Orte zu verlassen, wo man nicht mit ihnen über Glauben diskutieren will.

Daher gehen ich auf andere zu
und erfrage die Logik IHRER Weltsicht.

Man kann Menschen nicht zu ihrem Glück zwingen und aufdringlich sein.
Das ist nicht Gott. Das ist nicht Jesus.

Zur Ehrlichkeit gehört auch,
daß jeder Mensch seine Zeit braucht
und im Himmel gerade die kommen,
die nicht berufen waren,
sondern auserwählt, weil die eigentlichen Christen
nicht wirklich kamen.

Siehe Gleichnis von Jesus.
Benutzeravatar
Michael_C
 
Beiträge: 314
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 11:24

@admin

Beitragvon Michael_C » Mittwoch 17. Juni 2009, 22:41

Elrik hat geschrieben:
Michael_C hat geschrieben:Die Urknalltheorie sagt aus:

Aus Energie wird Materie.
Aus Quarks werden Atome.
Aus Atomen Moleküle.
Aus Molekülen die Komplexität des Lebens.


Ist das nicht Koppipaste? Hab ich das nicht schonmal gelesen hier irgendwo? Doch, da wollten Sie ja nur Blödsinn reden. Denken Sie dass es diesmal besser wird?


Ich kann nicht dafür sorgen,
daß Elrik an gehalten/gezwungen wird, eine faire Diskussion zu führen.

Jetzt nehmt wenigstens in diesem Forum
Eure Verantwortung wahr.
Benutzeravatar
Michael_C
 
Beiträge: 314
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 11:24

Re: Harmonie Gottes - Selbstorganistation

Beitragvon Elrik » Donnerstag 18. Juni 2009, 06:32

Michael_C hat geschrieben:
Zur Ehrlichkeit gehört auch,
daß jeder Mensch seine Zeit braucht
und im Himmel gerade die kommen,
die nicht berufen waren,
sondern auserwählt, weil die eigentlichen Christen
nicht wirklich kamen.


Es ist wahr, dass der Mensch seine Zeit braucht, während die restliche Zeit wo bleibt!? Alles ist seine Zeit, es gibt keine andere Zeit, als die Ewigkeit, weil Gott alles tut und alles ist, also auch die Zeit.
Es ist außerdem wahr, dass im Himmel immer die Richtigen, also die Berufenen kommen, sonst wäre es nicht der Himmel.
Es ist außerdem wahr, dass ein Christ niemals kommt, sondern ist, vielleicht wird er, aber niemals kommt einer.



Selbst wenn es zu spät wäre.
Jesus predigt niemanden zu seinem Glück.


Selbst wenn es zu früh, zu spät oder wenn es der rechte Zeitpunkt ist, Du weißt, was Glück ist. Nimm ohne zu zögern an, was Gott dir gewährt, aber wirf weg, was ich Dir sage, denn es ist nicht zu gebrauchen, weil ich Dir nichs zu sagen habe.
Elrik
 
Beiträge: 2868
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41


Zurück zu Urknalltheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron