Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Matthaeus 5,8: Selig, die ein reines Herz haben; denn sie werden Gott schauen.
In BibelPedia suchen:

Vermeintliche Verifikationen der Urknalltheorie

Über die Urknalltheorie

Moderatoren: Todoroff, Eser

Re: Vermeintliche Verifikationen der Urknalltheorie

Beitragvon Doktor Noetigenfalls » Montag 13. Juni 2011, 15:03

Hallo,

Todoroff hat geschrieben:Doktor Noetigenfalls
1.
Sie leugnen 1+1=2!
2.
Daraus können wir nötigenfalls schlußfolgern, daß Sie den Doktor-Titel in Knastologie und Gitterkunde erworben haben.


Ist dieser Umgangston hier Sitte? (Edit: Oh, nach weiteren Blicken in andere Diskussionen erübrigt sich die Frage.)

Todoroff hat geschrieben:Doktor Noetigenfalls

wichtig hierbei, ist zu erwähnen, dass die Mikrowellenstrahlung (inklusive winziger Schwankungen) von der Urknalltheorie vorausgesagt wurde
Glaube!
und dann tatsächlich entdeckt worden ist. Das Prinzip "Vorhersage -> Bestätigung durch Beobachtung/Experiment" ist schon ein sehr gewichtiges Indiz für die Richtigkeit einer Theorie.
In Wahrheit ist es ein Beweis ihrer Falschheit, denn die vermeintliche Mikrowellenstrahlung ist erfunden und deshalb unerklärbar.


Oh, das klingt aber verschwörungstheoretisch. ;-) Erfunden? Wer sollte sie denn erfunden haben und aus welchem Grund? Die Entdeckung der 3-K-Strahlung war ein Zufallsfund zu einem Zeitpunkt, zu dem die Vorhersage von Gamow, Alpher und Herman längst in der Versenkung verschwunden und faktisch in Vergessenheit geraten war. Penzias und Wilson hatten bis dahin mit der Urknallkosmologie gar nichts zu tun. Hier kann man eine Verschwörung höchstens herbeikonstruieren. Davon abgesehen wird die 3-K-Strahlung gemessen und analysiert, das können Sie seriös ja nicht einfach abstreiten.

Todoroff hat geschrieben:Doktor Noetigenfalls
Gottlosen ist die Wahrheit verwehrt, solange sie 1+1=3 behaupten, indem sie die reale Existenz Gottes leugnen.

Erklären Sie uns bitte, welchen Erkenntnisgewinn wir hätten, wüßten wir genau, wie die Materie aufgebaut ist und wie das Weltall, bis heute alles unerklärt, entstanden ist, weil alle diese Modelle sich selbst widersprechend sind.


Was hat die Existenz Gottes mit der Urknallkosmologie zu tun? Die Existenz Gottes und Urknall schließen sich doch einander gar nicht aus, wie ich meine. Das sehen Sie anders, richtig?

Der Erkenntnisgewinn ist ja begriffsimmanent: Die Erweiterung des Wissens ist zunächst Selbstzweck. Der Mensch ist ein vernunftbegabtes Wesen, das in der Lage ist, die Natur zu erforschen. Dieses Potenzial nicht zu nutzen, wäre eine furchtbare Verschwendung. Insofern ist die Erweiterung des Wissens der Menschheit meiner Auffassung nach schon ein Ziel an sich.

Und würde der Mensch nicht nach Wissen streben und Anwendungsmöglichkeiten erforschen, würde die Menschheit wohl nach wie vor in Höhlen hocken und fleißig Strichmännchen und Tiere an die Wände pinseln, meinen Sie nicht? ;-)
Doktor Noetigenfalls
 
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 10. Juni 2011, 14:08

Re: Vermeintliche Verifikationen der Urknalltheorie

Beitragvon Todoroff » Montag 13. Juni 2011, 21:30

Doktor Noetigenfalls

Und wofür haben Sie nun den Doktor-Titel?

Oh, das klingt aber verschwörungstheoretisch.
Vielleicht sollten Sie sich mal die Ohren waschen.
Hier kann man eine Verschwörung höchstens herbeikonstruieren.
Korrekt - und warum tun Sie es dann?
Davon abgesehen wird die 3-K-Strahlung gemessen und analysiert, das können Sie seriös ja nicht einfach abstreiten.
Sie müssen unbedingt lesen lernen. Wenn Sie schon lesen, was Sie lesen wollen, was hören Sie dann?

Todoroff hat geschrieben:Gottlosen ist die Wahrheit verwehrt, solange sie 1+1=3 behaupten, indem sie die reale Existenz Gottes leugnen.

Erklären Sie uns bitte, welchen Erkenntnisgewinn wir hätten, wüßten wir genau, wie die Materie aufgebaut ist und wie das Weltall, bis heute alles unerklärt, entstanden ist, weil alle diese Modelle sich selbst widersprechend sind.

Was hat die Existenz Gottes mit der Urknallkosmologie zu tun? Die Existenz Gottes und Urknall schließen sich doch einander gar nicht aus, wie ich meine.
Da meinen Sie falsch, was nur von Ihrer Denkunfähigkeit zeugt, also von Ihrer Unfähigkeit, bis Zwei zählen zu können, wie alle Gottlosen.
Das sehen Sie anders, richtig?
Nein, das sehe ich nicht anders, das IST anders! Und dazwischen liegen Welten!

Der Erkenntnisgewinn ist ja begriffsimmanent
Auch falsch. Wissenszuwachs heißt eben nicht auch zugleich Erkenntnisgewinn. Aus welchem Dschungel kommen Sie denn?

Die Erweiterung des Wissens ist zunächst Selbstzweck.
aber nur für Idioten, weshalb heute nur noch solche leben. Für mich bedeutet Wissen Erkenntnisgewinn und damit Lebensgewinn, wenn es das richtige Wissen, das Gottes ist und nicht das des Teufels, der nur lügt.
Der Mensch ist ein vernunftbegabtes Wesen, das in der Lage ist, die Natur zu erforschen.
Warum herrscht dann Unvernunft? Warum sind Sie von Unvernunft besetzt und leugnen Gott, unvereinbar mit Evolution und Urknall? Warum leugnen Sie wissenschaftliche Beweise, sogar 1+1=2? Weil Sie vollkommen ohne Verstand und ohne Vernunft sind? Warum glauben Sie Ihren Mördern, nicht aber Ihrem Schöpfer? Nicht einmal das wissen Sie!
Dieses Potenzial nicht zu nutzen, wäre eine furchtbare Verschwendung.
Warum tun Sie es dann?
Insofern ist die Erweiterung des Wissens der Menschheit meiner Auffassung nach schon ein Ziel an sich.
Vollkommener Blödsinn!

Und würde der Mensch nicht nach Wissen streben und Anwendungsmöglichkeiten erforschen, würde die Menschheit wohl nach wie vor in Höhlen hocken und fleißig Strichmännchen und Tiere an die Wände pinseln, meinen Sie nicht?
SEHR dumme Behauptung eines Nervendenkers.
Hätte der Mensch sich an die Wahrheit gehalten, die er von Anfang an kennt, dann wären wir heute nicht am Ende. Seelen- und geistlose Wesen wie Sie, sprechfähige Affen = Evolutionsprodukte jagen die Menschheit in einen Abgrund.

Römer 8,23
Aber auch wir, obwohl wir als Erstlingsgabe den Geist haben, seufzen in unserem Herzen und warten darauf, daß wir mit der Erlösung unseres Leibes als Söhne offenbar werden.

Sie bedürfen keiner Erlösung, gelle? Sie WOLLEN die Ewigkeit mit Ihrem Vater, dem Teufel, verbringen. Es ist Ihnen gewährt. Das müssen Sie aber nicht in diesem Forum kundtun, Gutti.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Vorherige

Zurück zu Urknalltheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron