Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Matthaeus 20,25: Da rief Jesus sie zu sich und sagte: Ihr wisst, dass die Herrscher ihre Völker unterdrücken und die Mächtigen ihre Macht über die Menschen missbrauchen.
In BibelPedia suchen:

Dunkle Materie widerlegt Urknall

Über die Urknalltheorie

Moderatoren: Todoroff, Eser

Dunkle Materie widerlegt Urknall

Beitragvon Todoroff » Sonntag 11. November 2012, 23:44

- - - - - - - - - P H I L O S O P H I S C H E S - I N S T I T U T
- - - - Dipl.-Mathematiker Georg Todoroff - Philosoph - Autor
- - - - - - - - - - - - - - - 78073 Bad Dürrheim
- - - - - - - - - - - - georg-todoroff@hotmail.com
- - - -Z U R - E H R E - D E I N E S - H E I L I G E N - N A M E N S
- - - - - - - - - - - - - V A T E R - I M - H I M M E L
- - - - - - - - - - - - -- http://www.g-todoroff.de
- - - - Wer angesichts des heutigen Erkenntnisstandes der Menschheit
- - - - - - - - - leugnet, daß Gott der Verfasser der Bibel ist, der
- - - - - - - - - - - - - - - - - leugnet 1 + 1 = 2.
- - - - Seine Zukunft ist die Hölle, der zweite Tod, kehrt er nicht um,
- - - - denn Gottesleugner leben und sterben wie das Vieh, dümmer
- - - - - - - - - - - - - als Ochse und Esel, sagt Gott,
- - - - - - - - - - - - dumm wie Ein-Stein, weil bereits
- - - - - - - - - - - - - tot in Gottes Lebensordnung,
- - - - - - - weshalb Gottlosigkeit die alleinige Ursache für den
- - - - - - - - - weltweiten Verfall unserer Zivilisation in
- - - - - - - - - - - - - - - Barbarei ist, lehrt Gott.
- - - - - - - - - - - - - - Hilf uns, Vater im Himmel
_____________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - Dunkle Materie widerlegt Urknall

"Hey, Ihre Frau ist gut im Bett."
"Ja? Die einen sagen so und die andern so."

Die einen sagen, die Dunkle Materie seien (unsichtbare) Massen, etwas das 49- oder auch 98-fache der sichtbaren Massen (2%), und die anderen, es sei eine Energie, etwa 70% oder auch 98% oder ... der Materie des Weltalls. Energie war noch nie sichtbar. Warum dann Dunkle Energie? Selbst Licht, daß alles Sehbare erst sichtbar macht, ist unsichtbar - Einheit des Gegensatzes (Schöpfungsgesetz).

http://www.gtodoroff.de/edg.htm #
Das Schöpfungsgesetz

Die einen erfinden Dunkle Materie, um den Zusammenhalt des Weltalls, die anderen, um die (beschleunigte) Expansion des Weltalls erklären zu können. Das ist bloß krank, aber keine Wissenschaft.
Verfolgen wir das Lügenmärchen vom Urknall etwas, ergeben sich 10 Weltentstehungswunder.
Zuerst zaubert nichts alle Materie des Weltalls (=Schöpfung) her (erstes Wunder), in einem angeblich überheißen Energiepunkt
(E, was immer das sein soll, dieses E aus E=mc². Sicher ist nur:
E = mc² = kg*m/s² = Nm = Arbeit),
so die Berechnungen (zweites Wunder). Für Naturwissenschaftler (NWler), deren ABC als HIV-Club-Mitglieder (das ist der Club der HalbIntelligenten und Vollidioten/Verbrecher) die ABC-Waffen sind, wird damit gleich das gesamte Universum hergezaubert, das es vorher nicht gab, weil es da gar nichts gab (drittes Wunder), unfähig zwischen Weltall=Schöpfung und Universum, das (Welt-) All Umfassende, zu differenzieren.

viewtopic.php?f=12&t=2266 #
Universum – Weltall - Kosmos

Diese uns völlig unbekannte Energie E (=mc²) dehnt sich aus, viertes Wunder, wie immer das funktionieren soll, keiner weiß es, und kühlt sich dabei ab, was das nächste, bereits das fünfte Wunder dieses Lügenmärchens von einem Urknall ist. Und weil Märchen erst so richtig schön werden durch Wunder, geschieht nun gleich das sechste Wunder, denn aus der sich (angeblich) abkühlenden Energie kondensieren Massen aus, was bisher durch kein Experiment bestätigt werden konnte. Angeblich liegt nun eine riesige Gaswolke vor, die, siebtes Wunder, mitten in der Expansion plötzlich in Teilen implodiert, um Galaxien zu bilden mit dem achten (Weltentstehungs-) Wunder, denn angeblich soll sich im Zentrum einer jeden Galaxie (z.B. unsere Milchstraße) ein sogenanntes Schwarzes Loch befinden, eine überdimensionale große Masse, die eine solch hohe Gravitationskraft besitzt, daß sie sogar alles (masselose) Licht verschluckt - was man alles glauben muß (Gravitation wirkt nur auf Massen, also niemals auf Licht) -, wie immer das funktionieren soll.
Noch einmal:
Wir haben (nach Ansicht von NWlern) eine implodierende Gaswolke in einem explodierenden Universum vor uns, die etwa 100 Milliarden Sonnen erzeugt durch eine noch immer unerklärbare Massenanziehung der hergezauberten Gaswolketeilchen, und im Zentrum ein Schwarzes Loch. Nun gebietet Trivial-Logik, daß alle Massen dieser Galaxie in dem Schwarzen Loch enden, aber in einem Lügen-Märchen dürfen wir hier das neunte Weltwunder erkennen: Die Galaxie beginnt aus völlig unerfindlichen Gründen sich plötzlich zu drehen, so daß die Fliehkräfte die Implosion beenden, währenddessen - es müssen noch etwa 100 Milliarden Galaxien auf die gleiche wundersame Weise entstehen - das Weltall (für NWler das Universum) weiter expandiert. Sowohl ist diese Expansion völlig unerklärbar als auch die Existenz gravitativer Kräfte. Wer oder was hat Massen gravitative Kräfte verliehen? Wie kann ein explodierendes Universum zugleich implodieren?

Mit der Erfindung der Dunklen Materie müssen wir nun zusätzlich davon ausgehen, daß mit den 2% sichtbarer, sprich meßbarer, sprich unseren Meßgeräten zugänglicher Materie zugleich die 98% (oder 70%) Dunkle Materie aus nichts, aus gar nichts, entstanden sind, das zehnte (Weltentstehungs-) Wunder.

viewtopic.php?f=12&t=2148 #
Unsere Hokus-Pokus-Fidibus - Naturwissenschaft

Sind nun 98% aller Massen unsichtbar, so daß die Galaxien aufgrund ihrer hohen Umdrehungsgeschwindigkeit um sich selbst (unsere Milchstraße dreht sich immerhin mit einer Geschwindigkeit von 240 km pro SEKUNDE = 864.000 km/h) nicht auseinanderfliegen, dann hätten alle Galaxien in einem einzigen Schwarzen Loch enden müssen aufgrund der überhohen Anziehungskräfte bei der Entstehung.
Wären aber 70% der erfundenen Dunklen Materie reine Energie, welche die Explosion/Expansion des Universums stetig beschleunigt, wie immer das funktionieren soll, keiner weiß es, so hätten sich keine Galaxien bilden können. Die Staub- und Gaswolken wären auseinandergetrieben worden und in den unendlichen Weiten des Universum wieder im Nichts geendet bei einer unendlich hohen Verdünnung.
Wir erkennen: All dieser Unfug ergibt keinen Sinn. Die Naturwissenschaft (NW) ist am Ende mit ihrem verlogenen Latein und kann nur noch lügen, um so indirekt Gott zu beweisen, der alle Fragen beantwortet, die NW aber keine einzige!
http://www.gtodoroff.de/abgesang.htm
q.e.d.

Hiob 9,10
Gott schuf so Großes, es ist nicht zu erforschen, Wunderdinge, sie sind nicht zu zählen.


Unsere schnellsten Computer bräuchten 10 Millionen Jahre, um alle Sterne zu zählen, könnten wir sie alle sehen.

Hiob 26,7
Gott spannt über dem Leeren den Norden, hängt die Erde auf am Nichts.


Hiob 28,5
Die Erde, daraus das Brotkorn kommt, wird in den Tiefen wie mit Feuer zerstört.


Ps 103,19
Der Herr hat Seinen Thron errichtet im Himmel, Seine königliche Macht beherrscht das All.


Und deshalb gibt es keine Naturgesetze, was ALLE Naturwissenschaft von vornherein zur Lüge macht und alle NWler zu Unzüchtigen. Gott stellt also NWler auf eine Stufe mit Homosexuellen, Knabenschändern, Inzucht und Sodomie Treibenden, weil sie andere götter anbeten, z.B. gott Urknall und göttin Evolution.

Offenbarung 21,8
Feiglinge und Treulose, Befleckte, Mörder und Unzüchtige, Zauberer und Götzendiener und alle Lügner - ihr Los wird der See von brennendem Schwefel sein. Das ist der zweite Tod.


viewtopic.php?f=12&t=1942 #
Gott und Naturgesetze

Apostelgeschichte 5,32
Zeugen sind wir und der Heilige Geist, den Gott allen verliehen hat, die Ihm gehorchen.


http://www.gtodoroff.de/wiegott.htm #
Der Weg zu Gott

A L L E S
- L I E B E
georg todoroff

Nur in der
Liebe ist Leben.

1 Johannes 4,16
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.


Jesus Christus
ist die Mensch gewordene Liebe Gottes.

Jesus Christus
starb für uns, damit wir für Ihn leben.

Es beginnt mit
Liebe, mit der Liebe zur Wahrheit,
um in der
Liebe, Gott, zu enden.
_____________________________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - - - -
Wir sind dazu verurteilt, ewig zu leben.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Dunkle Materie widerlegt Urknall

Beitragvon Elrik » Dienstag 13. November 2012, 16:22

Todoroff hat geschrieben:Die einen sagen, die Dunkle Materie seien (unsichtbare) Massen, etwas das 49-fache der sichtbaren Massen (2%), und die anderen, es sei eine Energie, etwa 70% der Materie des Weltalls. Energie war noch nie sichtbar. Warum dann Dunkle Energie? Selbst Licht, daß alles Sehbare erst sichtbar macht, ist unsichtbar - Einheit des Gegensatzes (Schöpfungsgesetz).


Vielleicht ist noch hinzuzufügen dass hoffentlich wenigstens die Hälfte dieser Massen, wenn nicht alle abgewogen wurden. Bei Manchen heißt es: "Masse ist bloß eine Zahl." Bei Wikipedia heißt es wenigstens, dass die Masse eine Zahl ist, die auf einem Gegengewicht geschrieben wurde. Beides ist an Schwachsinn nicht zu überbieten, denn das Gewicht/die Schwere eines Körpers ist von örtliche Bedingungen abhängig, die Masse des selben Körpers jedoch nicht. Mit Zahlen hat die Masse gar nicht zu tun.
Elrik
 
Beiträge: 2868
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41


Zurück zu Urknalltheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron