Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Daniel 5,21: Man verstieß ihn aus der Gemeinschaft der Menschen. Sein Herz wurde dem der Tiere gleichgemacht. Er musste bei den wilden Eseln hausen und sich von Gras ernähren wie die Ochsen. Der Tau des Himmels benetzte seinen Körper, bis er erkannte: Der höchste Gott gebietet über die Herrschaft bei den Menschen und gibt sie, wem er will.
In BibelPedia suchen:

JESUS CHRISTUS - WAHRER MENSCH UND WAHRER GOTT !?

Alles über Jesus Christus

Moderatoren: Todoroff, Eser

Re: JESUS CHRISTUS - WAHRER MENSCH UND WAHRER GOTT !?

Beitragvon Todoroff » Samstag 9. Januar 2016, 13:34

Antichrist GoodAdvice

Sie weigern sich, Stellung zu beziehen, sogar es nur zu lesen, zu

http://www.gtodoroff.de/dreiei.htm
http://www.gtodoroff.de/antichr.htm
Der gott der Antichristen (Teil I von II) – die satanische Lüge vom DreiEinigenGott (DEG) zerpflückt
viewtopic.php?f=22&t=3157

Stattdessen bringen Sie die sattsam bekannten "Argumente", die ALLE abgehandelt sind in den drei LINKS.
Sie machen Gott zum Lügner!
Sie kennen keine Einsicht = Recht-Haben-Wollen-Krieg = Fanatismus!
Sie vergewaltigen die Bibel.
Ihnen ist das Wort Gottes nicht zugänglich, weil Sie die Erstlingsgabe nicht haben, die (allein) in alle Wahrheit führt, also Voraussetzung ist dafür, Gottes Wort zu erfassen - das ist VIEL mehr, als es nur zu verstehen -, das Sie nicht einmal verstehen.

Gott ist der Herr der Heerscharen, das ist Jesus nicht.
Jesus ist nicht der Schöpfer der Himmel und der Erde, also nicht Gott, weil Er erst danach von Gott gezeugt worden ist.
Seit Christi Himmelfahrt ist Jesus von Gott eingesetzt als Herrscher und Richter über diese Schöpfung (vlt. gibt es ja noch viele mehr), also der Gott dieser Schöpfung, mein Herr und MEIN Gott, aber nicht DER Gott.
Du sollst DEN Herrn, DEINEN Gott, lieben ...
Das ist Jesus Christus, der Seine Herrschaft an Gott, Seinen Gott und Vater am Letzten Tag zurückgibt.

1 Kor 15,22-28
Wie in Adam alle sterben, so werden in Christus alle lebendig gemacht werden. Es gibt aber eine bestimmte Reihenfolge: Erster ist Christus; dann folgen, wenn Christus kommt, alle, die zu Ihm gehören. Danach kommt das Ende, wenn Er jede Macht, Gewalt und Kraft vernichtet hat und Seine Herrschaft Gott, dem Vater, übergibt. Denn Er muß herrschen, bis Gott Ihm alle Feinde unter die Füße gelegt hat. Der letzte Feind, der entmachtet wird, ist der Tod. Sonst hätte Er Ihm nicht alles zu Füßen gelegt. Wenn es aber heißt, alles sei Ihm unterworfen, ist der ausgenommen, der Ihm alles unterwirft. Wenn Ihm dann alles unterworfen ist, wird auch Er, der Sohn, Sich dem unterwerfen, der Ihm alles unterworfen hat, damit Gott herrscht über alles und in allem.

Joh 20,17
Jesus sagte zu ihr: Halte Mich nicht fest; denn Ich bin noch nicht zum Vater hinaufgegangen. Geh aber zu Meinen Brüdern, und sag ihnen: Ich gehe hinauf zu Meinem Vater und zu eurem Vater, zu Meinem Gott und zu eurem Gott.

verunmöglicht den DEG.
q.e.d.

Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: JESUS CHRISTUS - WAHRER MENSCH UND WAHRER GOTT !?

Beitragvon GoodAdvice » Sonntag 10. Januar 2016, 22:11

Gast10:

"Wie es im Johannesevangelium steht: Das Wort WAR Gott, davon, dass es Gott IST, ist dagegen nichts zu lesen, wohl aber, dass das Wort Fleisch geworden ist und dass Gott Geist ist."
Und warum soll bitte das Wort aufhören Got zu sein, wenn es Fleisch wird?

Keine der genannten Stellen redet dagegen von der Gottheit Jesu?

Kolosser 2, 8-9
http://www.diebibelonline.de/Bibeln/KJV ... &Kapitel=2

Philipper 2 ab Vers 5
http://www.diebibelonline.de/Bibeln/KJV ... &Kapitel=2

1. Johannes 5 Vers 19:
http://www.diebibelonline.de/Bibeln/LUT ... &Kapitel=5

Einfach nochmal nachlesen!

Er ist der wahre Gott.
Klarer kann es nicht sein.
GoodAdvice
 
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 16:33

Re: JESUS CHRISTUS - WAHRER MENSCH UND WAHRER GOTT !?

Beitragvon Gast10 » Montag 11. Januar 2016, 18:40

Werter Herr Schulte!

An den erstgenannten Stellen steht nicht, dass Jesus Gott ist - warum behaupten Sie das Gegenteil?

Aus 1 Joh 5,19 für sich genommen ist unklar, ob sich "dieser" auf Gott oder Christus bezieht (wieder umso mehr in einem Satzzeichen-freien Urtext mit lockererer Wortreihenfolge als im Deutschen).
Gast10
 
Beiträge: 192
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 16:15

Re: JESUS CHRISTUS - WAHRER MENSCH UND WAHRER GOTT !?

Beitragvon Todoroff » Dienstag 12. Januar 2016, 00:17

Antichrist GoodAdvice

Wer oder was ist der Teufel?
Was geschieht mit den Menschen, die in der Hölle landen?
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: JESUS CHRISTUS - WAHRER MENSCH UND WAHRER GOTT !?

Beitragvon GoodAdvice » Samstag 16. Januar 2016, 23:42

Herr Todoroff,
Sie beharren in Ihrer Anrede an mich, den Titel Antichrist akzeptiere ich nicht.

Sie fragen: Wer oder was ist der Teufel?

Zunächst gibt es mehrere Namen die man heut' zu Tage für den Teufel verwendet:
Satan
Luzifer
Möglicherweise auch "Belial", "Beelzebul" und "der Fürst der Welt".

Symbolisch als Drache, Schlange und möglicherweise als Leviathan.
Er wird zwar oft als ein Pan abgebildet, mit Hörnern und Klauenfüßen, hat aber meineswissens nichts direkt mit dem greichischen Gott Pan zu tun.

Es wird gesagt, dass sich Hesekiel 28 ab Vers 10 auf Satan bezieht.
Hier ist die Rede von jemandem, der ein Cherub ist, der im Garten Eden war.
Dies trifft auf den König von Tyrus, der im Text genannt wird, vermutlich nicht zu.
Da Satan hier aber nicht direkt genannt wird, kann ich nicht belegen ob sich diese Textstelle auf ihn bezieht oder nicht.
Es scheint jedoch Parallelen zu geben.

Er ist ein Geschöpf, erschaffen vermutlich in den 7 Tagen der Schöpung oder eventuell davor.
Vertreter der Gap Theorie sagen, dass Satan eine Herrschaft auf der Erde vor dem Garten Eden innehatte.
Hier ist wohl
Jesaja 45, 18
Jesaja 14, 12-14
Jeremia 4, 23-26
Hesekiel 28, 11-17
2. Petrus 3, 1-6
wichtig, aber das nur so nebenbei und es gibt wohl noch weitere Textstellen mit 20 Kontrasten zwischen einer Flut nach Satans Herrschaft und die Flut zur Zeit Noahs.
Ich persönlich bin nicht von der Gap Theorie überzeugt, es ist für mich aber ein absolutes Nebenthema, wenn die Gap Theorie stimmt, auch gut.

Satan handelte wohl durch die Schlange im Garten Eden und versuchte Eva und Adam.
Daher könnte sich zumindest Hesekiel 28,13 auch auf ihn beziehen.

Er gibt sich als Engel des Lichts aus: 2. Korinther 11, 14-15.

Er fuhr in Judas Ischariot und andere.

Sehr interessanter Beitrag:
https://de.wikipedia.org/wiki/Luzifer

Sie schreiben in http://www.gtodoroff.de/antichr.htm#Antichristen :
Johannes 8,44
Ihr habt den Teufel zum Vater und ihr wollt das tun, wonach es euren Vater verlangt. Er war ein Mörder von Anfang an. Und er steht nicht in der Wahrheit; denn es ist keine Wahrheit in ihm. Wenn er lügt, sagt er das, was aus ihm selbst kommt; denn er ist ein Lügner und ist der Vater der Lüge.

War der Teufel jemals Luzifer, dann kann er nicht ein Mörder von Anfang an gewesen sein. Luzifer, ein Begriff, der kein einziges Mal in der Bibel vorkommt, soll ein Engel sein (vermutlich der Bibel Satans entnommen, dem Koran), Satan aber ist ein Sohn Gottes.


Ihre Schlußfolgerung dass es im Grunde nur eine einzige Sünde gäbe, nämlich der Lüge Satans mehr zu glauben als Gott udn sich dadurch selbst umzubringen
fand ich sehr überzeugend und hat es hat mich beschäftigt. Lob und Dank dafür.

Zu der Bezeichnung Gottesöhne:
https://de.wikipedia.org/wiki/Sohn_Gottes
Andere sagen die Gottessöhne wären Engel. Dies ist auch meine Überzeugung, aber 100% sicher bin ich mir da nicht, es steht eben nicht dort.
Ich kann das nicht belegen oder widerlegen, für mich persönlich ist es auch nicht besonders wichtig
ob Satan ein Engel ist oder war, wichtiger für mich ist was er tut / wie er handelt:

Satan klagt uns vor Gott dem Vater an.
Gott lässt zu, das er Menschen prüft (Hiob, Jesus...)

Ich persönlich denke, dass Satan das Ziel hat uns Menschen ewig von Gott zu trennen.

Er hat Macht, Kräfte, die Möglichkeit für Zeichen und Wunder erhalten.

Er scheint genau zu wissen wo unsere Schwachstellen sind und nutzt diese aus.
Der Teufel wird in den Feuersee geworfen, s.u.

Ich denke, dass Satan uns zur Sünde verführt.
Dennoch bin ich für meine Sünden selbst vollkommen verantwortlich und darf glücklicherweise Jesu' stellvertretenden Tod als meine Rettung annehmen.

Ansonsten gibt es über ihn einfach zu viel zu sagen, lesen sie es doch mal nach:
(In der Reihenfolge der biblischen Bücher, Dopllungen möglich wenn die Geschichte mehrmals vorkommt)
1.Chronik 21,1
Hiob 1, 6-12
Hiob 2, 1-7
Psalm 109, 6 (Ankläger)
Jesaja 14, 12-15 (der König von Babel, aber möglicherweise auch Satan)
Matthäus 4, 1-11
Matthäus 12, 24-28 (Satan / Beelzebul)
Matthäus 16, 23 (Petrus wurde angesprochen, aber möglicherweise auch Satan)
Matthäus 25, 41
Markus 1 , 13
Markus 3, 23-26
Markus 4, 15
Lukas 4, 5-7
Lukas 10, 18 (Jesus sah ihn vom Himmel fallen)
Lukas 11, 15-20
Lukas 13, 16
Lukas 22, 3 + 31
Johannes 12, 31 (Der Fürst der Welt)
Johannes 13, 27
Johannes 14, 30 (Der Fürst der Welt)
Apostelgeschichte 5, 3
Apostelgeschichte 26, 18
1. Korinther 5, 5
1. Korinther 7, 5
2. Korinther 2, 11
2. Korinther 4, 4 (der Gott dieser Weltzeit hat die Sinnen vernebelt) (Da Gott der Vater im Alten Testament Herzen verhärtet hat, könnte auch Gott gemeint sein)
2. Korinther 11, 14
2. Korinther 12, 7
Epheser 2, 2 (Der Name Satans wird nicht ausdrücklich genannt)
Epheser 6, 10-12
1. Thessalonicher 2, 18
2. Thessalonicher 2, 9
1. Timotheus 1, 20
1. Timotheus 3, 6-7
1. Timotheus 5, 15
Offenbarung 2, 9
Offenbarung 2, 24
Offenbarung 2, 13
Offenbarung 12, 3-4 (Der Drache)
Offenbarung 12, 9 (Drache = Schlange = Teufel = Satan)
Offenbarung 13, 2 (Das Tier und der Drache)
Offenbarung 16, 13-16 (Der Drache)
Offenbarung 19, 19-21 (Das Tier)
Offenbarung 20, 10
(Vermutlich nicht vollständig)


Sie fragen:
Was geschieht mit den Menschen, die in der Hölle landen?
Sie behaupten alle Menschen kämen irgendwann aus der Hölle heraus, wenn ich das richtig verstanden habe.

Der Flammensee, der zweite Tod: (allgemein Hölle genannt, wobei dies sich möglicherweise auch auf den Scheol
url]https://de.wikipedia.org/wiki/Scheol[/url], das Totenreich beziehen könnte)

Offenbarung 2, 8 - 11
Und dem Engel der Gemeinde von Smyrna schreibe: Das sagt der Erste und der Letzte, der tot war und lebendig geworden ist:
Ich kenne deine Werke und deine Drangsal und deine Armut — du bist aber reich! — und die Lästerung von denen, die sagen, sie seien Juden und sind es nicht, sondern eine Synagoge des Satans. Fürchte nichts von dem, was du erleiden wirst! Siehe, der Teufel wird etliche von euch ins Gefängnis werfen, damit ihr geprüft werdet, und ihr werdet Drangsal haben zehn Tage lang. Sei getreu bis in den Tod, so werde ich dir die Krone des Lebens geben!
Wer ein Ohr hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt!
Wer überwindet, dem wird kein Leid geschehen von dem zweiten Tod.

Offenbarung 14, 9-11 Wenn jemand das Tier und sein Bild anbetet und das Malzeichen auf seine Stirn oder auf seine Hand annimmt wird er ewig gequält.
Offenbarung 19, 20 Das Ter, der falsche Prophet und alle die das Tier anbeten werden in den Feuersee geworfen.
Offenbarung 20, 10-15
Und der Teufel, der sie verführt hatte, wurde in den Feuer- und Schwefelsee geworfen, wo das Tier ist und der falsche Prophet, und sie werden gepeinigt werden Tag und Nacht, von Ewigkeit zu Ewigkeit. Und ich sah einen großen weißen Thron und den, der darauf saß; vor seinem Angesicht flohen die Erde und der Himmel, und es wurde kein Platz für sie gefunden.
Und ich sah die Toten, Kleine und Große, vor Gott stehen, und es wurden Bücher geöffnet, und ein anderes Buch wurde geöffnet, das ist das Buch des Lebens; und die Toten wurden gerichtet gemäß ihren Werken, entsprechend dem, was in den Büchern geschrieben stand. Und das Meer gab die Toten heraus, die in ihm waren, und der Tod und das Totenreich gaben die Toten heraus, die in ihnen waren; und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken. Und der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen. Das ist der zweite Tod.
Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde, so wurde er in den Feuersee geworfen.

Offenbarung 21, 5-8
Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu!
Und er sprach zu mir: Schreibe; denn diese Worte sind wahrhaftig und gewiß!
Und er sprach zu mir: Es ist geschehen! Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende.
Ich will dem Dürstenden geben aus dem Quell des Wassers des Lebens umsonst!
Wer überwindet, der wird alles erben, und ich werde sein Gott sein, und er wird mein Sohn sein.
Die Feiglinge aber und die Ungläubigen und mit Greueln Befleckten und Mörder und Unzüchtigen
und Zauberer und Götzendiener und alle Lügner — ihr Teil wird in dem See sein, der von Feuer und Schwefel brennt; das ist der zweite Tod.

"sie werden gepeinigt werden Tag und Nacht, von Ewigkeit zu Ewigkeit"
dies gilt zumindest für den Tefel, das Tier udn den falschen Propheten,
Ich sehe hier jedoch keine Veranlassung zu glauben dass Menschen die nie an Gott geglaubt haben nach dem Gericht Gottes dem Feuersee nochmal zu entkommen.
Wenn dies doch möglich ist, leben wir dann ewig, aber nicht in Gottes Reich, wie sie sagen?
Aber was bedeutet das dann? Wie soll dieses Leben aussehen? Wo soll es statfinden?


Es gibt meiner Meinung nach lediglich einen einzigen Weg dem zweiten Tod zu entkommen:
Alle die Überwinden werden gerettet. (Offenbarung 2, s.o.)
Wer getreu ist bis in den Tod wird gerettet. (Offenbarung 2, s.o.)
Sollten Menschen die an andere Religionen geglaubt haben aus Gottes Gnade heraus auch gerettet werden können, wer könnte es Gott vebrieten, dies zu tun,
Jedoch befürchte ich, dass dies nicht so sein wird, zumindest nicht für alle, die die Möglichkeit hatten Jesus nachzufolgen.
Es wäre möglich, das Jesus im Totenreich war und allen gepredigt hat, die diese Möglichkeit nicht hatten.

Zur Rettung siehe auch z.B.
Jesaja 11, 9
Jesaja 35, 1-10
Jesaja 52, 9-10
Jesaja 53, 1-10
Johannes 3, 14-21
Johannes 10, 1-30
1. Thessalonicher 2, 13-16
und

Apostelgeschichte 2, 22-47
Hier wird auch etwas über die Erstlingsgabe geschrieben, was Ihren Ausführungen darüber, ich hätte den Heiligen Geist nicht, meiner Meinung nach widerspricht.
Dies werde ich nicht weiter kommentieren, ich denke es ist von meiner Seite aleels dazu gesagt.
GoodAdvice
 
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 16:33

Gott ist der Gott von Jesus Christus!

Beitragvon Todoroff » Sonntag 17. Januar 2016, 00:45

Antichrist GoodAdvice

Was GLAUBEN SIE?
Ist der Teufel ein Sohn Gottes? Ja oder nein!
Ist Gott ein Lügner und Mörder, also der Teufel, unfähig, eine Schöpfung ins Dasein zu rufen, in welcher keines Seiner Geschöpfe vernichtet wird (in der Hölle) - ja oder nein?
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: JESUS CHRISTUS - WAHRER MENSCH UND WAHRER GOTT !?

Beitragvon GoodAdvice » Sonntag 17. Januar 2016, 11:32

Herr Todoroff,

zunächst antworte ich mal mit der Logik, die Sie hier wohl verbetien, wenn ich es richig verstehe.

Gott wirkt alles in allem.
Der Teufel ist der Vater der Lügen und lügt.
Somit bewirkt Gott die Lügen des Satans.
Dies würde Gott zu einem Mörder und Lünger machen.


Der Satz "Gott wirkt alles in allem" ist jedoch aus seinem Zusammenhang gerissen.

1.Korinther 12, 1-6
Über die Geisteswirkungen aber, ihr Brüder, will ich euch nicht in Unwissenheit lassen.
Ihr wißt, daß ihr einst Heiden wart und euch fortreißen ließt zu den stummen Götzen, so wie ihr geführt wurdet.
Darum lasse ich euch wissen, daß niemand, der im Geist Gottes redet, Jesus verflucht nennt; es kann aber auch niemand Jesus Herrn nennen als nur im Heiligen Geist.
Es bestehen aber Unterschiede in den Gnadengaben, doch es ist derselbe Geist;
auch gibt es unterschiedliche Dienste, doch es ist derselbe Herr;
und auch die Kraftwirkungen sind unterschiedlich, doch es ist derselbe Gott, der alles in allen wirkt.
Jedem wird aber das offensichtliche Wirken des Geistes zum [allgemeinen] Nutzen verliehen.

Hier geht es eindeutig um Geistesgaben, also gutes, liebendes, gottgewolltes Handeln.
Dies bewirkt Gott durch seinen heiligen Geist in denen die Jesus Nachfolgen und die Gott anbeten.

Ich glaube das Gott den Teufel geschaffen hat.
Möglicherweise war er ein Sohn Gottes, jetzt ist er ein Ankläger derjenigen die an Gott/Jesus glauben.

Gott ist/wäre fähig eine Schöpfung ins Dasein zu rufen, in welcher keines seiner Geschöpfe vernichtet wird.
Diese Schöpfung aber hätte keine Möglichkeit für freien Willen, sich gegen ihn zu entscheiden.
Und im gegensatz zu Ihnen glaube ich, dass wir Menshcen diesen freien Willen besitzen.
GoodAdvice
 
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 16:33

JESUS CHRISTUS - Sohn Gottes

Beitragvon Todoroff » Sonntag 17. Januar 2016, 12:57


Kein DEG-Fanatiker=Antichrist=Trinitarier erhält den Heiligen Geist, sagt Gott, und auch kein mit Wasser Getaufter!

Kirchen lehren Selbsterlösung=Kreuzigung von Jesus Christus.
Trinitarier=Antichristen=Hölle
viewtopic.php?f=22&t=3215

Trinitarier erklären das Geschöpf, Maria, zur Mutter des Schöpfers (Gott). Das setzt satanische Besetzung voraus.
www.gtodoroff.de/dreiei.htm

Welcher gott ist der Gott und Vater von Jesus Christus und was geschieht mit den Menschen, die in der Hölle landen, sind die zwei Fragen, die Trinitarier=Antichristen NIE beantworten?

Die drei Trinitätslehren – welche ist die richtige?
www.gtodoroff.de/dreidrei.htm

Gott bewirkt ALLES. Er ist allein Handelnder in Seiner Schöpfung
www.gtodoroff.de/gottales.htm # Bibelzitate

Die Zahl DREI in der Bibel – häufigste Zahl (nicht als ZahlWORT)
http://www.gtodoroff.de/dreibbl.htm

Gott über Sich (Bibel-Zitate)
http://www.gtodoroff.de/gottist.htm

Jesus Christus über Sich und Gott über Jesus Christus (Bibel-Zitate)
http://www.gtodoroff.de/jesusist.htm

Die Bibel - unser Leben (45 KB)
http://www.gtodoroff.de/bibel.htm

Die Bibel ist die Wahrheit=Jesus Christus, ist Gottes Werk. ALLE(!) Religionen sind Lügen, sind das Werk des Teufels.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: JESUS CHRISTUS - WAHRER MENSCH UND WAHRER GOTT !?

Beitragvon GoodAdvice » Sonntag 17. Januar 2016, 15:12

Herr Todoroff,

wie wiederholen ihre Postulate, beantworten aber keien meiner Fragen, ich beanworte zumindest einige Ihrer Fragen.


Sie schreiben:
Kein DEG-Fanatiker=Antichrist=Trinitarier erhält den Heiligen Geist, sagt Gott, und auch kein mit Wasser Getaufter!
Kein mit Wasser getaufter erhält den Heiligen Geist


Apostelgeschichte 2, 38
Da sprach Petrus zu ihnen: Tut Buße, und jeder von euch lasse sich Taufen auf den Namen Jesu Christi
zur Vergebung der Sünden; so werdet ihr die Gabe des Heiligen Geistes empfangen.


Alle hier vorkommenden Anfordergen erfülle ich. Egal was sie behaupten.


Kirchen lehren Selbsterlösung=Kreuzigung von Jesus Christus.
Trinitarier=Antichristen=Hölle
viewtopic.php?f=22&t=3215
Ich kann mich nicht selbst erlösen.
Ich werde aber gerettet, weil ich an Jesus Christus und an Gott den Vater glaube.
Christus ist mein HERR, weil ich ihm mein Leben regelmäßig hingebe und ihn/und Gott den Vater um seine Führung bitte.

Trinitarier erklären das Geschöpf, Maria, zur Mutter des Schöpfers (Gott). Das setzt satanische Besetzung voraus.
www.gtodoroff.de/dreiei.htm
Ichbin sicher nicht satanisch besetzt, wenn aber doch, spielt auch keien Rolle was ich sage, den nes ist alles Lüge.
Ich jedoch sage: glaubt nicht mir, glaubt nicht Herrn Todoroff, prüft selbst was in der Bibel steht und glaubt der WAHRHEIT, die in Jesus Christus ist.

Welcher Gott ist der Gott und Vater von Jesus Christus und was geschieht mit den Menschen, die in der Hölle landen, sind die zwei Fragen, die Trinitarier=Antichristen NIE beantworten?
Ich habe beide meiner Meinung nach beantwortet aber nochmal zum mitschrieben:

Gott der Vater ist der Gott von Jesus Christus als er ein Mensch auf dieser Erde war.
Die Menschen die nicht an Jesus Christus glauben werden ewig im zweiten Tod bleiben.
Die ist mein persönlicher Glaube / meine Überzeugung und das was ich bezeuge und weitergebe.

Die drei Trinitätslehren – welche ist die richtige?
www.gtodoroff.de/dreidrei.htm

Sie schreiben hier:
Gott ist der Gott der Schöpfung, der Gott von allem und allen, auch der Gott Jesu.
Da stimme ich zu

Jesus Christus ist unser Gott, des Menschen Gott, kein Gott, sondern ein (vom Himmel stammender) Mensch.
Da stimme ich nicht zu, wenn dies so wäre, wäre dies Götzenanbetung,

Bibelstellen zur Dreieinigkeit
Geschrieben von Johannes:
Johannes 1 Vers 1 - 14
Johannes 10, 17-18
Johannes 17, 11
Johannes 17, 22
Johannes 20, 28
1. Johannes 5 , 6-8
1. Johannes 5 Vers 19:
Offenbarung 1, 4
Offenbarung 1, 8
Offenbarung 1, 17
Offenbarung 2, 8
Offenbarung 4, 8
Offenbarung 21, 5
Offenbarung 22, 10

Geschrieben von Paulus (oder von jemandem in seinem Auftrag)
Phillipper 2, 5 - 11
1. Timotheus 6 13 - 16
Kolosser 2, 8-9
Philipper 2, 5-11
Kolosser 2,8
Römer 9,1
Kolosser 1 15-20:
Kolosser 2, 8-9

Verfasser nicht ganz klar, möglicherweise Paulus, vielleicht auch jemand anders
Hebräer 1, 1 - 14
Hebräer 13, 8-9

Jesaja 9 Vers 1 + 5 (evtl. auch Vers 6, je nach Textvorlage)

Somit bezeugen mehrere Menschen (zwei Zeugen reichen) die Gottheit Jesu.


Gott ist der Herr der Heerscharen, der Schöpfer von Himmel und Erde. Himmel und Erde werden vergehen, Gottes Wort aber nie
Da stimme ich zu, wobei die geretteten Menschen in der Ewigkeit u. a. auf der (neuen/neu gemachten/veränderten) Erde leben.

Da alles, was geworden ist, durch das Wort geworden ist (Johannes-Prolog), das Wort aber nicht vergeht,
sind Himmel und Erde nicht Teil der Schöpfung, welche sich in Jesus Christus befindet.
Als Gott Himmel und Erde (als Werk Seiner Hände) erschuf, existierte Jesus Christus noch nicht.


Dem Stimme ich überhaupt nicht zu.
Da ALLES durch das Wort geschaffen ist, ist das Wort und damit Jesus NICHT geschaffen.

Gott bewirkt ALLES. Er ist allein Handelnder in Seiner Schöpfung
www.gtodoroff.de/gottales.htm # Bibelzitate

Aus dem Zusammenhang gerissen.

Die Zahl DREI in der Bibel – häufigste Zahl (nicht als ZahlWORT)
http://www.gtodoroff.de/dreibbl.htm


Für mich ein Hinweis darauf, dass Gott auch dreigeteilt ist.

Gott über Sich (Bibel-Zitate)
http://www.gtodoroff.de/gottist.htm

Jesus Christus über Sich und Gott über Jesus Christus (Bibel-Zitate)
http://www.gtodoroff.de/jesusist.htm

Die Bibel - unser Leben (45 KB)
http://www.gtodoroff.de/bibel.htm

Die Bibel ist die Wahrheit=Jesus Christus, ist Gottes Werk.

ALLE(!) Religionen sind Lügen, sind das Werk des Teufels.

Das sehe ich ähnlcih, auch wenn ich es sicher nicht so krass formulieren würde.
Ich jedoch glaube nicht an eine Religion, wobei ich hierbei Religion wie folgt definiere:
Religion ist wenn der Mensch versucht zu Gott zu kommen.

Gott aber hat durch und in Jesus alles getan, damit wir zu ihm kommen können, in dem wir an Jesus Glauben.
Damit ist der Glaube an Jesus Christus, an Gott den Vater und an den heiligen Geist für mich das einzige was keine Religion ist.


Sie schreiben zudem:
DASSELBE ist dreifach verschieden von sich, demselben. Solche armen Irren gehören in eine Klinik wegen Geisteskrankheit im Endstadium.

Dies ist so das Hauptargument gegen die Tititätslehre.
Sie Fragen welche davon die richtige sei.


1. Drei-Personen-Version
Gott, Jesus Christus und der Heilige Geist sind jeweils eine Person. Da es nur einen Gott gibt, müssen diese drei Personen in Wahrheit eine sein. Gott und Jesus Christus und der Heilige Geist sind also ein und dieselbe Person in drei verschiedenen Erscheinungen. Das wird verglichen mit Wasser, Wasserdampf und Eis. So wäre in dieser Lügenwelt beispielsweise Gott Wasser, Jesus Christus Eis und der Heilige Geist Wasserdampf.


Auch wenn ich Gott nicht als "Person" bezeichne, gibt dies in etwa das wieder was ich glaube.


Wer Jesus Christus zu (einem) Gott erhebt, leugnet, daß Jesus Christus der Sohn Gottes ist, das ist der Antichrist.
Ich erhebe ihn nicht dazu, er ist es, s. o. Ich bin auch kein Antichrist, dies behaupten sie nur.

Christus heißt: der Gesalbte. Ein Gesalbter (Jesus) setzt einen Salbenden (Gott) voraus.
Gott ist in allem unendlich, ohne Anfang und ohne Ende.

Widerlegt, Gott der Vater sagt auch er sei der Anfang und das Ende.

Jesus Christus ist von Gott gezeugt und Er (Jesus Christus) sagt von Sich Selbst, daß Er der Anfang und das Ende ist.
Jesus Christus hat einen Anfang (vor aller Schöpfung) und als der von Gott eingesetzte Herrscher und Richter über diese Schöpfung auch ein Ende.

Jesus war vor ALLER Schöpfung, ist nicht geschöpft, ist das Wort, das nicht vergeht. Widerlegt.

1. Korinther 15,22-28
Wie in Adam alle sterben, so werden in Christus alle lebendig gemacht werden.
Es gibt aber eine bestimmte Reihenfolge: Erster ist Christus; dann folgen, wenn Christus kommt, alle, die zu Ihm gehören.
Danach kommt das Ende, wenn Er jede Macht, Gewalt und Kraft vernichtet hat und Seine Herrschaft Gott, dem Vater, übergibt.
Denn Er muß herrschen, bis Gott Ihm alle Feinde unter die Füße gelegt hat.
Der letzte Feind, der entmachtet wird, ist der Tod.
Sonst hätte Er Ihm nicht alles zu Füßen gelegt.
Wenn es aber heißt, alles sei Ihm unterworfen, ist der ausgenommen, der Ihm alles unterwirft.
Wenn Ihm dann alles unterworfen ist, wird auch Er, der Sohn, Sich dem unterwerfen, der Ihm alles unterworfen hat, damit Gott herrscht über alles und in allem.

Jesus ist Gott unterworfen.
Aber was heißt das denn Ihrer Meinung nach?
Mein Körper ist dem Tod unterworfen, der Schwerkraft, ...
Auch Jesus herrscht über alle.

Gott wohnt in Gott während Gott zusieht.
Gott regiert über Gott
Gott ist sich selbst ein Gott.

Sie haben damit anscheinend Probleme, weil dies Ihrer Logik widerspricht.

Jesaja 29,14:
Ich will zunichte machen die Weisheit der Weisen, und den Verstand der Verständigen will ich verwerfen.

1.Kor 1, 20-21:
Wo sind die Klugen? Wo sind die Schriftgelehrten? Wo sind die Weisen dieser Welt? Hat nicht Gott die Weisheit der Welt zur Torheit gemacht?
Denn weil die Welt, umgeben von der Weisheit Gottes, Gott durch ihre Weisheit nicht erkannte, gefiel es Gott wohl, durch die Torheit der Predigt selig zu machen, die daran glauben.

Soviel von mir zur Logik. Es gibt noch weitere solcher Stellen.

Ich besitze die Torheit an einen dreieinigen Gott zu glauben.


Wer Gott zu einer Person degradiert, ist ein gotteslästerlicher Dummkopf.
Wenn sie meinen.
Ich degradiere niemanden zu irgendetwas.
Gott hat eine Gestalt, eine Form, kann denken, handeln, reden, gehen und laufen. Mehr behaupte ich nicht.


1 Könige 8,27
Wohnt denn Gott wirklich auf der Erde?
Siehe, selbst der Himmel und die Himmel der Himmel fassen Dich nicht, wieviel weniger dieses Haus, das ich gebaut habe.

Wie also könnte Gott Mensch werden?

Selbst wenn sie behaupten Jesus sei nicht Gott, haben Gott den Vater mehrere Menschen auf dieser Erde gesehen.
Weiso sollte er also nicht nur kurzzeitig hier auf der Erde zu finden sein, sondern auch in/durch Jesus Christus für ca. 33 Jahre?

Ihre Logik hier widerspricht meiner Meinung nach der Bibel.


Sie zitieren folgende Bibelstellen, dazu meine Kommentare:
1 Samuel 15,29
Er, der ewige Ruhm Israels, kann weder lügen noch bereuen. Er ist doch kein Mensch, so daß Er etwas bereuen müßte.
Ja als Samuel lebte war Gott kein Mensch. Jesus wurde Fleisch bei seiner Geburt.

Er war aber auch Geist, der nach dem Tod des Fleisches weiter lebte, dessen Körper wieder auferweckt wurde, Sodass er nicht mehr NUR Geist war, aber AUCH.
Lukas 24,39
Seht Meine Hände und Meine Füße an: Ich bin es Selbst. Faßt Mich doch an und begreift: Kein Geist hat Fleisch und Knochen, wie ihr es bei Mir seht.



2 Korinther 5,15
Jesus ist für alle gestorben, damit die Lebenden nicht mehr für sich leben, sondern für den, der für sie starb und auferweckt wurde.


Wenn Jesus ein ordinärer Mensch ist, warum sollen wir also für IHN leben und nicht für Gott?
Dies wäre ja Götzenverehrung, die hier dann gefordert würde, ist Jesus nicht Gott.

Epheser 4,6
EIN Gott und Vater aller, der über allem und durch alles und in allem ist.

Gott wirkt alles in allem.
Der Teufel ist der Vater der Lügen und lügt.
Somit bewirkt Gott die Lügen des Satans.
Dies würde Gott zu einem Mörder und Lünger machen.

Wenn Ihre Argumentation durch aus dem Zusammenhang gerissene Bibelstellen korrekt ist,
handelt Gott auch in und durch den Teufel, lügt und mordet damit.
Wenn sie dies tatsächlich glauben, und dies ist ja das, was sie schreiben und behaupten
(Ihr Credo: Gott wirkt ALLES in ALLEN/ALLEM).
dann frage ich mich, wer hier tatsächlich
lügt,
sich widerspricht,
die Bibel / Gottes Wort verdreht
und ein Sohn des Teuefels und ein Antichrist ist.

Ich habe jedoch nicht das Recht Sie zu verurteilen.
Ich fordere Sie auf: Kehren Sie um zu dem Gott der uns liebt und befreit.
Auf dass sie gerettet werden.
Versöhnen sie sich mit den Menschen die ebenfalls an Jesus Christus glauben.

Nochmal meine Fragen:
Wieso muss ausgerechnet Jesus Christus für alle Menschen sterben und nicht z.B: Hosea oder ein anderer vor der Augen Gottes gerechter?

Ich sehe eine Veranlassung zu glauben dass Menschen die nie an Gott geglaubt haben nach dem Gericht Gottes dem Feuersee nochmal zu entkommen.
Wenn dies doch möglich ist, leben wir dann ewig, aber nicht in Gottes Reich, wie sie sagen?
Aber was bedeutet das dann? Wie soll dieses Leben aussehen? Wo soll es statfinden?
Wo steht das geschrieben?

Ich habe Geistesgaben.
Und ich habe auch den Geist Gottes.
Ich Glaube an Jesus von Herzen.
Wie können Sie das leugnen?
Wer gibt Ihnen das Recht soetwas zu behaupten?
Der Geist Gottes hat es mir bestätigt, das ich gerettet BIN.
Wollen Sie behaupten, dies sei eine Lüge des Teufels?
Oder das ich lüge?

Verführen Sie, Herr Georg Todoroff andere mit Ihrer Philosophie und falschen Lehre?
Oder wurde Millionen Menschen durch irgendwelche Kirchenväter oder wen auch immer zu einer falschen Lehre verführt?

Wieso sagen die Juden zur Zeit Jesu eigentlich
dass es Gotteslästerung sei, zu behaupten Gottes Sohn zu sein?

Sie sagen:
"Allmacht ist nicht teilbar"
"Weil Gott dann einen Gott gezeugt hätte"
"hat das Geschöpf (Maria) seinen Schöpfer geboren"
Wo steht in der Bibel GESCHRIEBEN dass das alles nicht geht?

Warum sollte Gott sich NICHT selbst salben können?

Warum sollte Gott nicht sich selbst Gott sein?

Warum kann nicht Gott in Gott wohnen, während Gott zuschaut?

"Jesus ist nicht Gott und Gott ist nicht Jesus."
Wo STEHT DAS explizit, am besten wörtlich?

Und Sie bewerten eine (oder zwei) Bibelstelle höher und wichtiger als zig andere, in denen der Geist Gottes in der Einzahl steht.
Warum?

Aber Sie sind es der auf all diese Fragen, die ich mehrmals gestellt habe, bisher immer noch nicht widerspruchsfrei und eindeutig geantwortet haben.
Stattdessen verweisen Sie weiterhin auf Ihre Posts, die voller Widersprüche zu sich selbst und zur Bibel sind.
Sie dreschen immer die gleichen Phrasen, die sie aber nicht belegen können.

Aber die oben genannten 25 Bibelstellen, die in Ihrer Gesamtheit und im Einzelnen von Jesus als Gott sprechen
die sind ja nur Sandkörner in einer Wüste.

Sie betonen ein oder zwei Bibelstellen in denen von sieben Geistern Gottes die Rede ist gegenüber vielen (wie viele weiß ich nicht) in denen von einem/dem Geist Gottes/Jesu die Rede ist.

Wählen sie selbst, was und wie sie glauben.
Ich kann sie nicht davon abhalten.

Wenn ich aber vom Teufel besessen bin und ein Antichrist
dann habe ich vergeblich geglaubt und die letzten 22 Jahre
(seit meiner Entscheidung für ein Leben mit Gott)
vergeblich so gelebt wie ich sie gelebt habe.
Dies kann ich aber nicht glauben aufgrund der Wunder und Gebetserhörungen und Geistesgaben..., die ich in dieser Zeit erlebt habe.
BEWEISEN kann ich das jedoch nicht.
Entweder sie glauben mir, oder sie bezeichnen mich weiter als Lügner.


Und Gast10, ich habe zumindest ernsthaft versucht meine Voreingenommenheit, Überzeugung, Vorurteile beiseite zu stellen und zu prüfen.
Ob andere dies auch tun (Sie oder herr Todoroff) Kann ich nicht beurteilen, ich rufe Sie aber dazu auf.
Je mehr ich aber gesucht habe, desto mehr habe ich gefunden was die Gottheit Jesu bezeugt.
Davon werde ich Gott berichten, sollte er mich wegen meines Glaubens an eine (vermeintliche) Lüge DOCH richten wird.
Bestehen kann ich aber sowiseo nur durch Gottes Gnade.
Es ist jedoch auch vorstellbar, dass Gott mich hierhergeführt hat, damit alle, die dies hier lesen, selbst prüfen was DIE WAHRHEIT ist.
Und mehr verlange ich nicht.


Christian Schulte
GoodAdvice
 
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 16:33

JESUS CHRISTUS - der Sohn Gottes

Beitragvon Todoroff » Sonntag 17. Januar 2016, 19:48

Antichrist Schulte

1 Tim 2,5-6
Einer ist Gott, Einer auch Mittler zwischen Gott und den Menschen: der Mensch Christus Jesus, der Sich als Lösegeld hingegeben hat für alle, ein Zeugnis zur vorherbestimmten Zeit, ...

Ihnen fehlt der Mittler, weshalb Sie auch keine Gebetserhörung erleben.
Wie kann Gott, der Schöpfer der Himmel und der Erde, in Ihrem satanischen Weltbild, wovon wir NICHTS in der Bibel lesen, Mensch geworden in Jesus Christus, der Mittler zwischen Sich und uns sein?
Erklären Sie es uns!
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: JESUS CHRISTUS - WAHRER MENSCH UND WAHRER GOTT !?

Beitragvon GoodAdvice » Montag 18. Januar 2016, 15:43

Herr Todoroff,

Sie beantworten noch immer keine Fragen, wie schade.
Sie stellen nur imemr neue Fragen an mich, ich beantorte diese.
Daher bin ich kein Antichrist, denn Antichristen beantworten Ihre Fragen ja nicht.


"Ihnen fehlt der Mittler, weshalb Sie auch keine Gebetserhörung erleben."
Ich habe Jesus als meinem Herren in meinem Leben angenommen, den Geist Gottes in mir und ich habe Geistesgaben und Gebetserhörungen.
Glücklicherweise ist Geduld eien Gestesgabe Gottes, deswegen bin ich wohl immer noch hier um Ihnen geduldig zu antworten.

"...wovon wir NICHTS in der Bibel lesen..."
Sie vielleicht nicht, ich schon, an den zuvor genannten Stellen, satanistisch ist es daher nicht, es ist biblisch.

Ich erkläre es Ihnen gerne nochmal mit meinen Worten:
Jesus Christus stirbt stellvertretend für alle, die an ihn glauben.
Dadurch vermittelt er, ist der Mittler, der μεσίτης.
http://biblehub.com/greek/3316.htm
Er interveniert, er stellt den Frieden zwischen Gott und den Menschen wieder her.
Er stellt sich in die Mitte des Krieges zwischen den Menschen und Gott.

Dies ist die gute Nachricht: Der Krieg mit Gott ist vorbei.

Wer, frage ich Sie, kann uns retten?
Einzig Gott.
Wie tut er dies?
In dem er wie wir wird, uns befähigt IHM ähnlich zu werden, Gottes Willen zu tun und für uns stirbt. (Yehoshua = Gott rettet)

Und es gibt nur einen Gott der Tot war und wieder lebt.
(Offenbarung 1 17-18, 1. Samuel 2, 6 Römer 6,9 Offenbarung 10, 6)
Es gibt nur einen Jesus Christus.

Und hiermit kann ich meine Frage an Sie beantworten, die Sie bisher NICHT beantwortet haben:
Warum musste Jesus Christus sterben?

Warum nicht irgendein anderer Mensch der Gott gefiel?

Weil nur Gott uns retten kann.
Weil Jesus Gott ist.
Lüge!

Christian Schulte
GoodAdvice
 
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 16:33

JESUS CHRISTUS - Sohn Gottes

Beitragvon Todoroff » Dienstag 19. Januar 2016, 01:52

Antichrist GoodAdvice

Sie GLAUBEN in Ihrer satanischen Verblödung Fragen zu beantworten, tun es aber nicht, weil Sie schon zu dämlich sind, die Fragestellung auch nur zu erfassen.

2 Mose 23,13
Auf alles, was ich euch gesagt habe, sollt ihr achten. Den Namen eines anderen Gottes sollt ihr nicht aussprechen, er soll dir nicht über die Lippen kommen.

DEG ist der Name eines anderen gottes.
Gott-Vater ist der Name eines anderen gottes.
Gott-Sohn ist der Name eines anderen gottes.
Gott-Heiliger Geist ist der Name eines anderen gottes.
q.e.d.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: JESUS CHRISTUS - WAHRER MENSCH UND WAHRER GOTT !?

Beitragvon Himbeere2 » Dienstag 19. Januar 2016, 02:49

Jesus Christus ist Gott, dass erkennt man an seinen Taten, Jahwe ist ein Teufel,dass erkennt man auch an seinen Taten.


-Jesus zu den Führern der Juden, Joh 8, 43ff

"Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben."

Wer ist der Mörder und Lügner von Anfang an? Saten bringt niemanden im Alten Testament um, der "heilige" Herr Jahwe ist der jenige der mordet!!.
Ein paar Beispiele:

-2. Mose 12, 12 Denn ich will in dieser Nacht durch das Land Ägypten gehen und alle Erstgeburt im Land Ägypten schlagen, vom Menschen bis zum Vieh, und ich will an allen Göttern der Ägypter ein Strafgericht vollziehen, ich, der Herr.

2. Mose 32, 27 Und er sprach zu ihnen: So spricht der Herr, der Gott Israels: Jeder gürte sein Schwert an seine Hüfte, und geht hin und her, von einem Tor zum anderen im Lager, und jeder erschlage seinen Bruder, seinen Freund und seinen Nächsten!

5. Mose 9, 3 So sollst du heute wissen, daß der Herr, dein Gott, selbst vor dir hergeht, ein verzehrendes Feuer. Er wird sie vertilgen und sie vor dir unterwerfen, und du wirst sie aus ihrem Besitz vertreiben und schnell ausrotten, so wie der Herr es dir verheißen hat.

5. Mose 20, 13 Und wenn der Herr, dein Gott, sie dir in die Hand gibt, so sollst du alle ihre männlichen Einwohner mit der Schärfe des Schwertes schlagen... 5. Mose 20, 16 Aber in den Städten dieser Völker, die der Herr, dein Gott, dir zum Erbe geben wird, sollst du nichts leben lassen, was Odem hat...


Johannes 12:"Jesus aber rief und sprach: Wer an mich glaubt, der glaubt nicht an mich, sondern an den, der mich gesandt hat. Und wer mich sieht, der sieht den, der mich gesandt hat."

Wenn ich Jesus habe ,dann habe ich den guten Vater im Himmel(den laut Jesus noch nie ein Mensch gesehen hat).Ganz automatisch.Die Juden haben den Vater nicht,weil Jahwe nicht der gute Gott ist, von dem Jesus gesprochen hat.
Himbeere2
 
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 19. Januar 2016, 02:09

Vorherige

Zurück zu Jesus Christus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast