Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Korinther1 12,6: Es gibt verschiedene Kräfte, die wirken, aber nur den einen Gott: Er bewirkt alles in allen.
In BibelPedia suchen:

Nächstenliebe

Allgemeines über die Religion

Moderatoren: Todoroff, Eser

Re: Nächstenliebe

Beitragvon physiker » Sonntag 20. Dezember 2009, 00:04

@Todoroff.

Wenn Sie ein eigenes Thema für Ihre Fragen eröffnen. Aber sie wollen ja nicht über das Thema Nächstenliebe diskutieren.
Es sagt doch alles über Sie aus.

Ausser Beleidigungen haben Sie scheinbar ja nichts zu liefern und das gaben Sie 3 Jahre lang gezeigt. Sie hätten 3 Jahre schweigen sollen....

Ein kleiner Ausschnitt aus Ihren Beleidigungen:
a)Ihr Gottlosen seid bloß unglaublich arrogante Dummschwätzer.
b)Nun, dann versündigen Sie sich nicht - aber Sie tun es erbärmlicher Gottloser
c) Sie SIND(!) eine einzige Beleidigung des Heiligen Geiste

Mir zu unterstellen ich sei eine Beleidigung des Heiligen Geistes, ist schon eine Frechheit. Der einzige der diese Aussage treffen darf ist unser Gott.

Aber sie richten schon auf Erden und maßen sich Dinge an die Ihnen nicht zustehen. Nicht einer Meinung zu sein ist die eine Sache, aber Menschen als Gottlos oder als Beleidigung des heiligen Geistes zu bezeichnen ist masslos.
Dazu passt "Richtet nicht, so werdet ihr auch nicht gerichtet. Verdammet nicht, so werdet ihr nicht verdammt; Vergebet, so wird euch vergeben."(Lukas 6,37)
physiker
 
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 9. Januar 2007, 00:45

Re: Nächstenliebe

Beitragvon Todoroff » Sonntag 20. Dezember 2009, 01:31

physiker
Sie beantworten weiterhin keine Fragen und operieren weiterhin damit in der Finsternis, wie alle Knechte Satans. Treten Sie ins Licht.

Sie haben dieses Thema eröffnet, um mir zu erklären, keine Nächstenliebe zu leben. Hätten Sie den Heiligen Geist, wären Sie damit gegen einen Bruder im Herrn vorgegangen und hätten mich gerichtet. Aber ihr Gottlosen werft GRUNDSÄTZLICH andern vor, was ihr selber tut.
Es waren Juden, Brüder Jesu, Sein erwähltes Volk, die Ihn kreuzigten. Das ist heute nicht anders.

1 Chr 29,11-14
Dein, Herr, sind Größe und Kraft, Ruhm und Glanz und Hoheit; Dein ist alles im Himmel und auf Erden. Herr, Dein ist das Königtum. Du erhebst Dich als Haupt über alles. Reichtum und Ehre kommen von Dir; Du bist der Herrscher über das All. In Deiner Hand liegen Kraft und Stärke; von Deiner Hand kommt alle Größe und Macht. Darum danken wir Dir, unser Gott, und rühmen Deinen herrlichen Namen. Doch wer bin ich, und was ist mein Volk, daß wir die Kraft besaßen, diese Gaben zu spenden? Von Dir kommt ja alles; und was wir Dir gegeben haben, stammt aus Deiner Hand.

PS:
Das Thema Nächstenliebe ist ausdiskutiert. Für Sie nicht?
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Nächstenliebe

Beitragvon physiker » Sonntag 20. Dezember 2009, 01:44

Wir Menschen brauchen einander, weshalb wir uns weder in Wort noch in Tat bekämpfen sollen.
Todoroff aus seiner Abbitte..

Eine Erkenntnis, die sie hier wieder mit Füssen treten. Sie haben die Erkenntnis gewonnen, dass es falsch ist Menschen mit Worten zu bekämpfen, aber tuen es wieder und wieder. Was soll man von einem Menschen halten der seinen eigenen Grundsätzen nach so kurzer Zeit widerspricht? Oder geben Sie wenn die Zeit wieder reif ist eine zweite Abbitte ab?

Nochmal Ihre Zitate:
a) Sind Sie Alkoholiker und sturzbesoffen?
b) Warum schreiben Sie immer einen solch hahnebüchenen Unfug, der nur von einer behandlungsbedürftigen Geisteskrankheit zeugt?
c) Ja, es ist eine Schule für Gehirnoperierte, Minderbemittelte und Vollidioten, die kranke Leute entläßt. Sie sind eine Schande für JEDE Schule.
d) Sehr falsch und zeugt nur von vollkommener Verblödung.

Und da Sie hier nichts zum Thema beigetragen haben, zeigt das sie weder Interesse haben, Menschen den richtigen Weg zu zeigen noch auf Argumente einzugehen.
physiker
 
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 9. Januar 2007, 00:45

Re: Nächstenliebe

Beitragvon Elrik » Sonntag 20. Dezember 2009, 03:56

physiker hat geschrieben:@Todoroff.

Wenn Sie ein eigenes Thema für Ihre Fragen eröffnen. Aber sie wollen ja nicht über das Thema Nächstenliebe diskutieren.
Es sagt doch alles über Sie aus.


Eben! Alles, nur nichts genaues. Aber Sie können von Dingen reden ohne jede Handhabe!

Ausser Beleidigungen haben Sie scheinbar ja nichts zu liefern und das gaben Sie 3 Jahre lang gezeigt. Sie hätten 3 Jahre schweigen sollen....


Sie hätten drei Jahre im Dunkeln bleiben, sich verstecken sollen, um im richtigen Augenblick ihre Mission zu erfüllen, wie es einem Attentäter eingetrichtert wird. Aber hätten sie ihre Ausbildung beendet, wüssten sie, dass Wiederkehrende Ereignisse, nicht ausschlaggebend sind zur Bestimmung des richtigen Moments in dem zugeschlagen wird:

Ein kleiner Ausschnitt aus Ihrer Unwissenheit:
a)Ihr Gottlosen seid bloß unglaublich arrogante Dummschwätzer. = Sie können in ALLES, ALLES hineininterprettieren, die Wahrheit wird das aber nicht.
b)Nun, dann versündigen Sie sich nicht - aber Sie tun es erbärmlicher Gottloser = Sie bilden sich eigene Gebote und verstoßen dagegen nicht aber Sie sind nicht allein auf der Welt.
c) Sie SIND(!) eine einzige Beleidigung des Heiligen Geiste = Sie Sehen, was Sie sehen wollen!

Mir zu unterstellen ich sei eine Beleidigung des Heiligen Geistes, ist schon eine Frechheit. Der einzige der diese Aussage treffen darf ist unser Gott.


Unterstellen ist gut. Man kann sich unter einen Regenschirm stellen, unter einen Baum stellen, unter Befehlsgewalt stellen. Da es unter Ihnen finster ist, finden sie ihren geiligen Geist nicht. Wie könnte das eine Beleidigung sein?

Aber sie richten schon auf Erden und maßen sich Dinge an die Ihnen nicht zustehen.


Interessant, wie könnte einem Verbrecher auch gefallen, dass sein Verbrechen erkannt wurde?

Nicht einer Meinung zu sein ist die eine Sache, aber Menschen als Gottlos oder als Beleidigung des heiligen Geistes zu bezeichnen ist masslos.


Nicht einer Meinung zu sein sind zwei Sachen nämlich zwei Meinungen. Und Sie aufzufordern solche Fehler zu unterlassen, ist nicht maßlos, weil jedes Maß agbezählt wird.

Dazu passt "Richtet nicht, so werdet ihr auch nicht gerichtet. Verdammet nicht, so werdet ihr nicht verdammt; Vergebet, so wird euch vergeben."(Lukas 6,37)


Vergeben heißt nicht, klein beizugeben und nicht, zu kuschen. Geben; Vergeben, wer die Sünde tut dem wird sie wörtlich gereicht, damit er erkennt, dass nur einer gebietet.
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Nächstenliebe

Beitragvon Todoroff » Sonntag 20. Dezember 2009, 19:25

physiker
Wir Menschen brauchen einander, weshalb wir uns weder in Wort noch in Tat bekämpfen sollen.

Eine Erkenntnis, die sie hier wieder mit Füssen treten. Sie haben die Erkenntnis gewonnen, dass es falsch ist Menschen mit Worten zu bekämpfen, aber tuen es wieder und wieder.
Ihnen die Wahrheit zu sagen, heißt Sie zu bekämpfen? WIE bekämpfe ich Sie?
Nochmal Ihre Zitate:
a) Sind Sie Alkoholiker und sturzbesoffen?
b) Warum schreiben Sie immer einen solch hahnebüchenen Unfug, der nur von einer behandlungsbedürftigen Geisteskrankheit zeugt?
c) Ja, es ist eine Schule für Gehirnoperierte, Minderbemittelte und Vollidioten, die kranke Leute entläßt. Sie sind eine Schande für JEDE Schule.
d) Sehr falsch und zeugt nur von vollkommener Verblödung.

Und da Sie hier nichts zum Thema beigetragen haben, zeigt das sie weder Interesse haben, Menschen den richtigen Weg zu zeigen noch auf Argumente einzugehen.
Sie lügen infam, wie alle Antichristen.

1 Joh 4,1-3
Liebe Brüder, traut nicht jedem Geist, sondern prüft die Geister, ob sie aus Gott sind; denn viele falsche Propheten sind in die Welt hinausgezogen. Daran erkennt ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der bekennt, Jesus Christus sei im Fleisch gekommen, ist aus Gott. Und jeder Geist, der Jesus nicht bekennt, ist nicht aus Gott. Das ist der Geist des Antichrists, über den ihr gehört habt, daß er kommt. Jetzt ist er schon in der Welt.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Vorherige

Zurück zu Religion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron