Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Korinther1 12,6: Es gibt verschiedene Kräfte, die wirken, aber nur den einen Gott: Er bewirkt alles in allen.
In BibelPedia suchen:

Fragen an den Stellvetreter Gottes Papst Benedikt.

Allgemeines über die Religion

Moderatoren: Todoroff, Eser

Fragen an den Stellvetreter Gottes Papst Benedikt.

Beitragvon pateralbi » Sonntag 3. März 2013, 05:06

Sehr geehrter Herr Razinger,

Erlauben Sie, dass ich Ihnen einige Fragen stelle.
Sie waren der Stellvertreter Gottes. Können Sie mir sagen, welchen Gott Sie vertraten?

*Ist es Jahwe, der Kriegsgott, der mit den Abertausend Leichen im Keller. (Viele Christen kennen ihren Gott nur oberflächlich, daher erwähne ich hier nur einige von X-Hundert Beispielen, wie der Gott Jahwe mit seinen Leuten und Feinden jeweils verfuhr.)

"Gott....wird die Völker, seine Verfolger, auffressen und ihre Gebeine zermalmen und mit seinen Pfeilen zerschmettern." (4. Mose 24,80)

Einmal wollte er in Samaria eine Stadt einnehmen, er ging folgendermassen vor: er befahl dem König Jehu, er solle mit den Feinden verhandeln, die mussten dann dem Jehu siebzig Köpfe von ihren Hauptleuten in Körben bringen, gesagt getan.
Am nächsten Tag befahl er dem Jehu auch alle anderen Bewohner- auch Frauen und Kinder- mit der Schärfe des Schwertes- abzuschlachten. (2. Könige 10.)
Für diese Tat wurde Jehu auch fürstlich belohnt, Jahwe sicherte seiner Familie den Königreichssessel bis ins vierte Glied zu.

Wenn Jahwe Geld benötigte, so verkaufte er seine eigenen Leute 20 Jahre in die Sklaverei. (Richter 4,2.)

„Und in dieser Nacht fuhr aus der Engel des HERRN und schlug im Lager von Assyrien einhundertfünfundachtzigtausend Mann. Und als man sich früh am Morgen aufmachte, siehe, da lag alles voller Leichen.“ (2 Könige Kapitel 19.35.)

Ist es der Wüstengott Asasel, dem der Priester Aaron eine Bock opfern musste?

**Ist es Allah, oder ist es der griechische Wettergott Zeus, der, wie einige behaupten, für den Blitz verantwortlich sein soll, der am Tag, als sie Ihre Kündigung einreichten, in den Petersdom eingeschlagen hat.

Mit freundlichen Grüssen

albi2000

weitere Infos http://www.allenbach-ufo.com
Eine Wahrheit wird nicht deshalb zum Irrtum, weil sie nur wenige kennen, und ein Irrtum wird auch deshalb nicht zur Wahrheit, weil Millionen Menschen auf den Strassen des Irrtums wandeln.
Benutzeravatar
pateralbi
 
Beiträge: 38
Registriert: Sonntag 14. Juni 2009, 02:23

Re: Fragen an den Stellvetreter Gottes Papst Benedikt.

Beitragvon Elrik » Sonntag 3. März 2013, 16:16

"Sie waren der Stellvertreter Gottes. Können Sie mir sagen, welchen Gott Sie vertraten?"

Gott ist Geist, fragen Sie doch einfach nocheinmal, diesmal aber, welchen Gott Sie mit Füßen treten!
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Fragen an den Stellvetreter Gottes Papst Benedikt.

Beitragvon Gast10 » Montag 4. März 2013, 17:34

- Benedikt XVI. hat wohl bisher nicht in diesem Forum geschrieben. Warum glauben Sie, ihn hier zu erreichen?

- Zu Beginn seines Pontifikats hat er gesagt: "Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn." "Stellvertreter Gottes" entspricht also nicht unbedingt seinem Selbstbild.

- Falls Sie mit "Viele Christen kennen ihren Gott nur oberflächlich" unterschwellig ausdrücken wollen, dass das auch für ihn gilt, so ist das mehr als anmaßend, zumal nicht erkennbar ist, dass Sie sich von dieser Masse unterscheiden.

- Jahwe ist kein Kriegsgott. Er ist der eine Gott, der Himmel und Erde erschaffen hat. Die Bibel enthält sein Wort. Lesen Sie die Bibel und beten Sie, um ihn zu erkennen, und stellen Sie doch bitte keine so weitreichenden Behauptungen auf, bevor Sie ihn erkannt haben.
Im Umfeld der von Ihnen anscheinend willkürlich herausgesuchten Stellen sollte auf jeden Fall deutlich werden, dass es guten Grund gibt, Gott zu fürchten. Wenn einem das aufgefallen ist, sollte man ihn nicht beleidigen und keine unbegründeten und undurchdachten Aussagen über ihn verbreiten.

- Asasel wird selbstverständlich nirgends in der Bibel als Gott bezeichnet, Allah und Zeus werden nicht erwähnt. Schließlich:

"Höre, Israel! Jahwe, unser Gott, Jahwe ist einzig.
Darum sollst du den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit ganzer Kraft." (Dtn 6,4f.)

- Benedikts Schriften zu Folge ist sein Gott der Gott der Bibel. Mit dieser Aussage werden Sie nicht viel anfangen können, da Sie diesen nicht zu kennen scheinen. Wenn Ihre Frage auf tatsächlichem Interesse beruht, empfehle ich, da anderweitige Kontaktaufnahme wahrscheinlich schwierig ist, seine Schriften, etwa "Einführung in das Christentum" oder "Der Gott Jesu Christi", zu lesen.
Gast10
 
Beiträge: 195
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 16:15

Re: Fragen an den Stellvetreter Gottes Papst Benedikt.

Beitragvon Elrik » Dienstag 5. März 2013, 00:03

Gast10,

Wann immer der Schöpfer Geld braucht, verkauft wer Menschen in die Sklaverei! Wer wusste das nicht?
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Fragen an den Stellvetreter Gottes Papst Benedikt.

Beitragvon pateralbi » Mittwoch 6. März 2013, 01:03

3. Mose 16 (Luther 1912)

6 Und Aaron soll den Farren, sein Sündopfer, herzubringen, daß er sich und sein Haus ... daß er über ihm versöhne, und lasse den Bock für Asasel in die Wüste.
Eine Wahrheit wird nicht deshalb zum Irrtum, weil sie nur wenige kennen, und ein Irrtum wird auch deshalb nicht zur Wahrheit, weil Millionen Menschen auf den Strassen des Irrtums wandeln.
Benutzeravatar
pateralbi
 
Beiträge: 38
Registriert: Sonntag 14. Juni 2009, 02:23

Beitragvon Gast10 » Mittwoch 6. März 2013, 09:51

Und?
Gast10
 
Beiträge: 195
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 16:15

Re: Fragen an den Stellvetreter Gottes Papst Benedikt.

Beitragvon Todoroff » Sonntag 10. März 2013, 19:47

pateralbi

"Gott....wird die Völker, seine Verfolger, auffressen und ihre Gebeine zermalmen und mit seinen Pfeilen zerschmettern." (4. Mose 24,80)

4 Mose 24,80 gibt es nicht - so ergeht es Lügnern

Bibel, Einheitsübersetzung
Numeri 24,8:
Ja, Gott hat ihn aus Ägypten geführt. Er hat Hörner wie ein Wildstier. Er frißt die Völker, die ihm Feind sind, er zermalmt ihre Knochen und zerbricht ihre Pfeile.


Glauben Sie armer Irrer, Gott handelt grundlos?

Paparatzi ist ein Verbrecher wie alle Päpste, weil das Papsttum an sich ein Verbrechen ist, aber mehr, weil sie den dreieinigen gott verkünden, eine satanische Lüge.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Fragen an den Stellvetreter Gottes Papst Benedikt.

Beitragvon Elrik » Dienstag 12. März 2013, 13:45

pateralbi hat geschrieben:3. Mose 16 (Luther 1912)

6 Und Aaron soll den Farren, sein Sündopfer, herzubringen, daß er sich und sein Haus ... daß er über ihm versöhne, und lasse den Bock für Asasel in die Wüste.


Klingt eher nach einem Versuch Die Geschichte prophetisch nachzuempfinden. Kann man wohl nic machen, bei Pater Albern, schon gar nicht ohne ihn...
Elrik
 
Beiträge: 2871
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41


Zurück zu Religion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron