Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Hebraeer 12,2: und dabei auf Jesus blicken, den Urheber und Vollender des Glaubens; er hat angesichts der vor ihm liegenden Freude das Kreuz auf sich genommen, ohne auf die Schande zu achten, und sich zur Rechten von Gottes Thron gesetzt.
In BibelPedia suchen:

Urteilchentheorie

Über die Urknalltheorie

Moderatoren: Todoroff, Eser

Urteilchentheorie

Beitragvon epi42 » Freitag 29. Dezember 2006, 21:29

Hallo

Herr Todoroff beschreibt auf seiner Homepage ein alternatives Weltmodell zur heute anerkannten Physik. Hier ist der Link zu seiner Urteilchentheorie:
http://www.wahrheit.tv/urteilth.htm#Urteilchentheorie

Ich werde nach und nach, immer wenn ich Zeit habe einen neuen Thread eröffnen, wo ich diese Hypothesen von Hr. Todoroff widerlegen werde.

Zitat von der Homepage:
Das Universum, das Allumfassende, ist dreigeteilt, wie alles in der Natur. Die Dreiteilung erfolgt nach dem Gesetz der Einheit von Gegensätzen, von jeweils zwei Gegensätzen (naß und trocken z.B.) und der Einheit (feucht), wobei die Einheit die beiden Gegensätze aufhebt und zwar in doppeltem Sinne. Die Gegensätze werden aufgehoben im Sinne von vernichtet und zugleich aufgehoben im Sinne von bewahrt. So ist ein feuchtes Tuch weder naß noch trocken (Vernichtung der Gegensätze) und doch zugleich (schon) etwas trocken bzw. noch fast naß (Bewahrung der Gegensätze).

Naß,trocken und feucht ist nur eine sprachliche, willkürliche Definition. Man kann sagen in einem bestimmten Bereich gibt es keine H20 Mollekühle oder es gibt 5 oder 10 oder 100. Wieviel sind den feucht? Sind es 1000 oder 10^20? Was ist naß?
Das kann keine Grundlage für eine Physik sein.

Jedes Atom besteht aus Protonen, Neutronen und Elektronen.

Ausser gewöhnlicher Wasserstoff. Der hat kein Neutron. Was ist mit total ionisierten Helium? Das hat keine Elektronen?

Protonen, Neutronen und Antiprotonen haben alle die gleiche Masse, aber unterschiedliche Ladungen.

Einfach nur falsch
Neutronenmasse: 1,008 664 915 78(55) u
Antiprotonenmasse/Protonenmasse: 1,007 276 466 88(13) u
Wäre auch schlimm, wenn die die gleiche Masse hätten. Dann gäbe es keine Kernfussion, die Sonne würde nicht strahlen und uns würde es nicht geben.

Die Erde ist nach Merkur und Venus der dritte Planet von der Sonne aus betrachtet.

Endlich mal was richtiges

Es existieren drei Ozeane auf unserem Planeten.

Früher war es mal einer und es wird auch mal wieder einer sein:
http://de.wikipedia.org/wiki/Urozean

Länge, Breite, Höhe sind die drei Dimensionen des Raumes.

In der Quantenphysik wird mit viel mehr Dimensionen gerechnet deren Realität gegeben ist. Außerdem hat Einstein gezeigt, dass es eine 4-dim Raumzeit gibt.

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind die drei Dimensionen der Zeit.

Nur wenn man die Zeit als absolut ansieht, jedoch zeigt auch die RTh, dass jeder Beobachter mit unterschiedlicher Geschwindigkeit seine eigene Zeit hat. Dies wurde durch Messungen bestätigt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Zeitdilatation

Das Leben kennt das Reich der Pflanzen, der Tiere und den Menschen.

Nur Leute, die von Biologie keine Ahnung haben, zählen Pilze zu den Pflanzen. Wo könnte man eigentlich Viren einordnen?

Der Körper des Menschen besteht aus Kopf, Rumpf und Extremitäten.

Auch wieder nur eine sprachliche Regelung. Man könnte es auch verfeinern und sagen der Körper eines Menschen besteht aus Beinen, Armen, Kopf und Rumpf.

Der Mensch besteht aus Körper, Seele und Geist.

Na da haben Sie aber gekünstelt. Was ist den der Unterschied zwischen Seele und Geist? Es müssen halt immer 3 sein :-)

Die Gravitationskraft ist um so größer, je größer die Zahl von Atomen.

Was ist mit Neutronensternen/Pulsaren (sind nachgewiesen, kann man beobachten)? Die bestehen nicht aus Atomen haben aber ein ordentliches Gravitationsfeld!

Dies soll aber andererseits an der Erde beobachtet werden. Entweder verkleinert sich das Urmeter (in Paris) oder der Erdumfang hat sich vergrößert, weil das Meter nicht mehr der vierzigmillionste Teil des Erdumfanges (Äquator) ist, so daß letztlich der Fall der Realisierung von Gravitation durch Strömen der Urteilchen in den Mittelpunkt einer Masse nicht ausgeschlossen werden kann


Der Meter wird schon lange nicht mehr über den Urmeter in Paris definiert, sonder über die Lichtgeschwindigkeit. Das der Urmeter kürzer wird, höre ich das erste mal. Das der Äquatorumfang schwankt ist kein Wunder. Schließlich wohnen wir auf einem flüssigen Planeten (Magma) mit einer festen Kruste. Bei jedem Erdbeben vibriert der ganze Planet.

Was ist eigentlich das Urteilchen? Auf der Webseite steht, was das Urteilchen alles machen soll (Gravitation, Erschaffung von Gott usw) aber nicht was es ist. Woher kommen die Urteilchen? Wie kamen diese in die Welt?

MFG epi42
epi42
Verbannt
 
Beiträge: 400
Registriert: Freitag 7. Juli 2006, 06:31

Urteilchentheorie

Beitragvon Todoroff » Freitag 29. Dezember 2006, 23:34

epi42 = Bakterium = Individuum

Irgendwie einleuchtend, daß ein FMF, der ein Bakterium für ein Individuum
hält, keinen Zugang zu Philosophie hat, geschweige denn zu höherer,
dumm wie ein Stein - oder vielleicht besser dumm wie ein Bakterium, dessen
Größe er unweigerlich annehmen muß, schrumpft die Erde zu einer Erbse,
fliegen Außerirdische mit fast c durch unser Sonnensystem, weil die
selbstverständlich die RTh begriffen haben, gelle epi? Wie aber kapiert bloß
diese dumme Erde die RTh?

Indem Sie fragen, woher das Urteilchen kam, fragen Sie, woher nichts
gekommen ist.

Zusamenfassung der RTh-Idiotie: www.wahrheit.tv/zusfas.htm

Joh 8,51
Amen, amen, Ich sage euch: Wenn jemand an Meinem Wort festhält, wird er
auf ewig den Tod nicht schauen.

Jeder weiß, daß er sterben wird, aber er glaubt es nicht.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Urteilchentheorie

Beitragvon Todoroff » Samstag 30. Dezember 2006, 16:24

epi42 = Bakterium = Individuum

Die braucht garnichts zu kappieren, da sich die Raumzeit ändert. Die Erde ist in diesem Fall völlig passiv.

Ach so, die Bewegung eines Raumschiffes verändert das physikalisch
Imaginäre, die Raumzeit. Und dann kommt die Raumzeit, die böse, verändert
das physikalisch Reale, die Erde, und macht sie platt wie eine Erbse. So eine
Raumzeit aber auch. Sollten wir vielleicht die Raumzeit bekriegen, um zu
überleben?


Äh heißt das jetzt, dass die Urteilchentheorie Blödsinn ist, da das Urteilchen nichts ist?

Ihr Gedächtnis ist kein Sieb - da bleibt ja wenigstens noch etwas hängen.
Ein Urteilchen ist in der Zahlenwelt der Nachfolger von Null in der Menge der
reellen Zahlen, real existent, aber nicht zu finden. Ein Urteilchen ist nur
zu denken, d.h., wir müssen es GLAUBEN! Finden werden wir es nie.
Physikalisch real und doch physikalisch nichts, was eben den Gegensatz von
physikalischem und mathematischem Punkt aufhebt in der Einheit, der Einheit
eines Urteilchens, real und doch nur zu denken.


Ähm eigentlich wollte ich in diesem Thread die Korrektheit Ihrer Theorie besprechen. Ihren anderen Text zerlege ich in einem neuen Thread.

Sie sind ein Witzbold. Etwas besprechen und/oder zerlegen zu wollen, setzt
Verstand UND das Verstehen des zu Besprechenden voraus. Beides ist nicht
gegeben für ein Bakterium, als welches Sie sich wähnen.

1 Kor 2,12
Wir haben nicht den Geist der Welt empfangen, sondern den Geist, der aus
Gott stammt, damit wir das erkennen, was uns von Gott geschenkt worden
ist.

Sie aber bestehen darauf, erkenntnislos zu bleiben.
Zuletzt geändert von Todoroff am Samstag 30. Dezember 2006, 17:24, insgesamt 1-mal geändert.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Urteilchentheorie

Beitragvon Todoroff » Samstag 30. Dezember 2006, 17:37

epi42 = Bakterium = Individuum

Das ist dann keine Wissenschaft, denn wie es im Namen schon drin steht geht es um feststellbares, berechenbares, nachvollziehbares Wissen.

Ach so, Sie sind gerade aus dem Urwald in die Zivilisation geraten und können
deshalb auch nicht wissen, daß Philosophie die Königin der Wissenschaft ist.
Wie sollte das auch ein Bakterium wissen können, gelle epilein?
Na ja, und als Königin der Wissenschaft ist Philosophie selbstverständlich keine.
Das ist bestimmt die Logik eines Bakteriums - anders kann es einfach nicht
sein.


Hmm also rein logisch betrachtet, wenn es keine Menschen gibt, gibt es auch keine Urteilchen, weil diese erst durch unser Denken entstehen?

Sie vergessen schon wieder Gott, weil Sie glauben, ein Bakterium sei ein
Individuum, also Sie seien ein Bakterium.


Teilchen sagt aber eigentlich gerade aus, dass man dieses kleine Teil beschreiben kann. So Dinge wie Ladung, Spin und Masse.

Offerieren Sie uns doch mal die Beschreibung des Teilchens PHOTON, nur
damit wir zum 101.-mal bestätigt bekommen, daß Sie als ein erbärmlicher
Lügner nicht wissen, wovon Sie reden.

Eph 4,30
Beleidigt nicht den Heiligen Geist Gottes, dessen Siegel ihr tragt für den Tag
der Erlösung.

Jeder Gottesleugner ist eine einzige Beleidigung Gottes.
Zuletzt geändert von Todoroff am Samstag 30. Dezember 2006, 19:41, insgesamt 1-mal geändert.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Urteilchentheorie

Beitragvon Todoroff » Samstag 30. Dezember 2006, 19:47

epi42 = Bakterium = Individuum

Sie haben zum Beispiel einen der größen Friedensphilosophen (Ghandi) mit Hitler gleichgesetzt.

Diese infame Unterstellung schreiben Sie das zweite Mal.
Sie haben jetzt drei Möglichkeiten:
1.
Sie weisen das nach
2.
Sie entschuldigen sich
3.
Das wars endgültig für Sie (Sie haben Zeit bis 31.12.2006, 20.00 Uhr)
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Urteilchentheorie

Beitragvon epi42 » Samstag 30. Dezember 2006, 20:10

Hallo Hr. Todoroff

Todoroff hat geschrieben:epi42 = Bakterium = Individuum

Sie haben zum Beispiel einen der größen Friedensphilosophen (Ghandi) mit Hitler gleichgesetzt.

Diese infame Unterstellung schreiben Sie das zweite Mal.
Sie haben jetzt drei Möglichkeiten:
1.
Sie weisen das nach
2.
Sie entschuldigen sich
3.
Das wars endgültig für Sie (Sie haben Zeit bis 31.12.2006, 20.00 Uhr)


Hmm mal überlegen. Ich wähle die Option Nummer 1:

viewtopic.php?p=11293&highlight=ghandi#11293

Ich darf zitieren:
Todoroff hat geschrieben:Da es den besseren Menschen nicht gibt, ist die Moral eines
Hitler oder Stalin gleichwertig der Moral eines Ghandi.



Ich bin mal gespannt was jetzt kommt. Zensur, Rauswurf, Rückgabe Ihrer Adminrechte oder gar eine Entschuldigung von Ihnen?

MfG epi42
epi42
Verbannt
 
Beiträge: 400
Registriert: Freitag 7. Juli 2006, 06:31

Re: Urteilchentheorie

Beitragvon Todoroff » Samstag 30. Dezember 2006, 20:42

epi42 = Bakterium = Individuum

Hmm mal überlegen. Ich wähle die Option Nummer 1:

viewtopic.php?p=11293&highlight=ghandi#11293

Ich darf zitieren:
"Da es den besseren Menschen nicht gibt, ist die Moral eines
Hitler oder Stalin gleichwertig der Moral eines Ghandi."


Das beweist das genaue Gegenteil Ihrer Behauptung, nämlich das Sie
selbst Hitler und Ghandi gleichsetzen.
Okay, epi, das war es dann. Und tschüß.

A L L E S L I E B E
georg todoroff
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Urteilchentheorie

Beitragvon Todoroff » Samstag 30. Dezember 2006, 22:45

Benihime hat geschrieben:dachte du bist gebannt worden Oo

Äußern Sie sich zum Thema oder gar nicht.
Verleumdung, dessen sich epi42 schuldig gemacht hat, ist ein Straftatbestand.
Deshalb ist epi42 gebannt, nachdem er die Möglichkeit einer Entschuldigung
nicht wahrgenommen hat.

Sprüche 28,26
Wer auf seinen eigenen Verstand vertraut, ist ein Tor, wer in Weisheit seinen
Weg geht, wird gerettet.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Beitragvon Benihime » Samstag 30. Dezember 2006, 23:51

[quote]*** und nun ein wenig zum thema, der urteilchentheorie:

wie im einleitungspost sehr schön gezeigt hat diese, eher hypothese als theorie, keinerlie wahrheitsgehalt. die dreiteilung ihrer welt ist zufällig und grösstenteils sogar falsch (siehe einleitungspost)

Die derzeitige Mathematik kennt keinen Unterschied im Ergebnis einer Nullfolge 1/n, gleichgültig ob n die Menge der natürlichen Zahlen durchläuft oder gegen Unendlich strebt. In beiden Fällen ist das Ergebnis Null

das ist schlichtweg falsch: 1/n ist bei n€N stets =/= 0. normalerweise lässt man aber n gegen unendlich konvergieren -> 1/n = 0.

Die denkbar größte natürliche Zahl ist das Spiegelbild der reellen Zahl 0,999..., also

...999,0

unfug. wie sie selbst auf ihrer seite richtig behaupten, kann man zu jeder natürlichen zahl 1 hinzuzählen und erhält damit eine noch grössere zahl. die punkte stehen für eine unendliche ziffernfolge sagen sie? dumm nur, dass unendlich nicht zu den natürlichen zahlen zu zählen ist, und diese ...999,0 damit KEINE natürliche zahl mehr ist. trick verreckt. was das spiegelbild einer zahl ist weiss natürlich auch keiner (klingt natürlich logisch, aber was sollen wir damit?)

Bildet man die Differenz zwischen den Zahlen 1 und 0,999..., so lautet das Ergebnis nach der herrschenden Mathematik Null, in Wahrheit ist das Ergebnis aber der Nachfolger von Null
hm, sicher? 1-0,999*endlose ziffernfolge* beträgt tatsächlich 0

Periodischer Dezimalbruch

Ein Urteilchen ist experimentell nicht zu ermitteln. Man kann es nur denken, und doch um seine Existenz wissen aufgrund von Erscheinungen (z.B. Licht oder Magnet- oder Gravitationsfelder), die ohne Urteilchen nicht existent wären
aha...experimentell nicht zu ermitteln, ich folge mal ihrer logik:
raum und zeit sind nicht messbar => experimentell nicht zu ermitteln => existieren nicht <> urteilchen sind experimentell nicht zu ermitteln => sie sind nicht messbar => sie existieren nicht, hab ich irgendwas vergessen?
achja, obwohl man sie nicht messen kann beeinflussen sie zum bleistift das licht, magnet- oder gravitationsfelder. ein beweis dafür fehlt. das ist natürlich falsch, logisch nicht nachvollziehbar, nunja

Alle Materie wird aus Urteilchen gebildet. Die Umwandlung von Masse in Energie ist also nur die Zerlegung der Materie in ihre Einzelteile
oha, irre ich mich oder behaupteteten sie nicht die formel e=mc² sei völliger schwachsinn? nun, aber genau das besagt die formel leider, nämlich, dass sich masse in energie umwandeln lässt. entscheiden sie sich endlich für eine möglichkeit oder lassen sie's bleiben

meine weitere "beweisführung" (wenn man das so nennen kann, ich bin nicht so geübt darin) spar ich mir, da sie auf den hier widerlegten thesen beruht

puh, nicht schlecht für meinen ersten beitrag
mfg

quellen:
http://www.wahrheit.tv
www.wikipedia.de

PS: kann mir einer erklären warum die mathetags bei mir nicht funktionieren
Benihime
 
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 4. November 2006, 18:31

Urteilchentheorie

Beitragvon Todoroff » Sonntag 31. Dezember 2006, 00:00

Benihime

Sie haben den Denkansatz nicht verstanden und drehen sich im Kreis.
So ist das eben, will man etwas Neues einbringen. Alle haben Angst
davor.

Sprüche 28,20
Ein ehrlicher Mensch erntet vielfachen Segen, wer aber hastet, um sich zu
bereichern, bleibt nicht ungestraft.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Urteilchentheorie

Beitragvon Todoroff » Sonntag 31. Dezember 2006, 00:18

Benihime hat geschrieben:Ihr denkansatz ist schlicht falsch

Das dürfen Sie glauben.
Wenn Sie das Problem nicht erfaßt haben, falsche Voraussetzungen schaffen,
sind Ihre Behauptungen leer. Oder sind am Ende jetzt Sie gott?

Sprüche 16,25
Manch einem scheint sein Weg der rechte, aber am Ende sind es Wege des
Todes.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)


Zurück zu Urknalltheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast