Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Genesis 17,17: Da fiel Abraham auf sein Gesicht nieder und lachte. Er dachte: Können einem Hundertjährigen noch Kinder geboren werden und kann Sara als Neunzigjährige noch gebären?
In BibelPedia suchen:

Contergan versus Evolution

Über die Evolutionstheorie

Moderatoren: Todoroff, Eser

Contergan versus Evolution

Beitragvon Todoroff » Freitag 23. März 2007, 22:54

- - - - - - - - - P H I L O S O P H I S C H E S - I N S T I T U T
- - - - Dipl.-Mathematiker Georg Todoroff - Philosoph - Autor
- - - - - - - - - - - - - - - 78068 Bad Dürrheim
- - - - - - - - - - - - georg-todoroff@hotmail.com
- - - -Z U R - E H R E - D E I N E S - H E I L I G E N - N A M E N S
- - - - - - - - - - - - - V A T E R - I M - H I M M E L
- - - - - - -- - - - - - - - - www.g-todoroff.de
- - - - Wer angesichts des heutigen Erkenntnisstandes der Menschheit
- - - - - - - - - leugnet, daß Gott der Verfasser der Bibel ist, der
- - - - - - - - - - - - - - - - - leugnet 1 + 1 = 2.
- - - - Seine Zukunft ist die Hölle, der zweite Tod, kehrt er nicht um,
- - - - denn Gottesleugner leben und sterben wie das Vieh, dümmer
- - - - - - - - - - - - - als Ochse und Esel, sagt Gott,
- - - - - - - - - - - - dumm wie Ein-Stein, weil bereits
- - - - - - - - - - - - - tot in Gottes Lebensordnung,
- - - - - - - weshalb Gottlosigkeit die alleinige Ursache für den
- - - - - - - - - weltweiten Verfall unserer Zivilisation in
- - - - - - - - - - - - - - - Barbarei ist, lehrt Gott.
- - - - - - - - - - - - - - Hilf uns, Vater im Himmel
_____________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - Contergan versus Evolution

Contergan ist ein (noch heute vertriebenes) Schlafmittel (in Afrika eines
deutschen Pharmakonzerns). Es ruft genetische Schäden hervor, nimmt
man es während der Schwangerschaft ein. (So gut wie) Alle Kinder sind
an den verkrüppelten Armen zu erkennen.

Ein Schlafmittel bewirkt also in allen Menschen (mit verschiedenen Genen)
eine ganz gezielte Veränderung ganz weniger, auserwählter Gene und
zwar immer auf dieselbe Weise, so daß alle Kinder den gleichen sichtbaren
(genetischen) Schaden haben.
Das ist evolutionsbiologisch nicht zu erklären, durch Gottes Wirken
aber sehr wohl.

A L L E S
- L I E B E
georg todoroff

Nur in der
Liebe ist Leben.

1 Johannes 4,16
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.


Jesus Christus
ist die Mensch gewordene Liebe Gottes.

Jesus Christus
starb für uns, damit wir für Ihn leben.

Es beginnt mit
Liebe, mit der Liebe zur Wahrheit,
um in der
Liebe, Gott, zu enden.
Zuletzt geändert von Todoroff am Montag 26. März 2007, 11:57, insgesamt 1-mal geändert.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Contergan versus Evolution

Beitragvon Todoroff » Samstag 24. März 2007, 18:34

Lahtzarus hat geschrieben:Nebenbei ist Kontergan heute nciht mehr gefährlich... Das Medikament ist heute völlig unschädlich.

Das beruhigt mich. Dann sind dieselben Schäden durch dasselbe
Medikament bei den afrikanischen Kindern darauf zurückzuführen,
daß die Kinder afrikanische sind. Völlig logisch, gelle.
Und was hilft Ihnen nun Ihr Glaube an Ihre göttin Evolution?
Mir hilft Gott, keiner Krankheit (mehr) zu unterliegen.

1 Chr 21,14
Da ließ der Herr über Israel eine Pest kommen, und es kamen in Israel
siebzigtausend Menschen um.
Zuletzt geändert von Todoroff am Montag 26. März 2007, 11:59, insgesamt 1-mal geändert.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Beitragvon Spinor » Sonntag 25. März 2007, 14:05

Dann sind dieselben Schäden durch dasselbe
Medikament bei den afrikanischen Kindern darauf zurückzuführen,
daß die Kinder afrikanische sind.


hä? Was wollen sie uns damit sagen?
Man hat den Eindruck, dass die moderne Physik auf Annahmen beruht, die irgendwie dem Lächeln einer Katze gleichen, die gar nicht da ist.
Benutzeravatar
Spinor
Verbannt
 
Beiträge: 181
Registriert: Freitag 26. Januar 2007, 00:22

Beitragvon Mephisto » Montag 26. März 2007, 14:51

Das Argument lautet: Noch immer leiden Kinder in Afrika darunter, deswegen ist es immer noch gefährlich.
Glaube ich

***
Mephisto ist der Träger des Lichtes
Mephisto
Verbannt
 
Beiträge: 116
Registriert: Dienstag 6. Februar 2007, 11:01

Re: Contergan versus Evolution

Beitragvon El » Dienstag 24. April 2007, 15:12

Todoroff hat geschrieben: so daß alle Kinder den gleichen sichtbaren
(genetischen) Schaden haben.
Das ist evolutionsbiologisch nicht zu erklären, durch Gottes Wirken
aber sehr wohl.

[...]
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.


Das ist ja mal total lieb von Gott, dass er den Kindern Genschäden zufügt...
El
 

Beitragvon DL » Mittwoch 25. April 2007, 14:45

Mir scheint, dass sie sich ein weiteres Mal darin ueben, tatsachen zu verkennen, herr Todoroff! Setzt man sich nur kurz mit der Genetik auseinander, so lernt man schnell, dass bestimmte Gene immer an den gleichen Stellen im Genom zu finden sind. Wird durch einnahme eines medikamentes oder anderen stoffes eine bestimmte sequenz zerstoert, so hat das selbstverstaendlich die gleichen auswirkungen auf alle betroffenen. das hat mit evolution absolut gar nichts zu tun!
Das Leben ist wie eine Pampelmuse. Außen Orange-gelblich mit Pickeln, feucht und tintenfischartig in der Mitte. Innen sind auch noch Kerne. Oh, und manche Leute essen eine Haelfte davon zum Frühstück
DL
 
Beiträge: 85
Registriert: Donnerstag 1. Februar 2007, 00:40

ETh - faschistische Ideologie

Beitragvon Todoroff » Freitag 27. April 2007, 11:41

DL
Mir scheint, dass sie sich ein weiteres Mal darin ueben, tatsachen zu verkennen

Niemand weiß, was ein Gen ist.
Niemand weiß, was ein Genom ist.
Sie, ein junger gott, wissen das selbstverständlich (verraten es uns bloß
nicht), weshalb Ihre Glaubensbekenntnisse auch so hohen wissenschaftlichen
Wert haben.

Gott bewirkt alles, auch die Contergan-verstümmelten Kinder, denn Er
spiegelt unseren seelischen-geistigen Entwicklungsstand in unser Leben,
weil uns nur Erkenntnis, aber kein freier Wille gegeben ist.
Contergan-Kinder sind eben Sinnbild für die seelische und geistige
Verstümmelung der Elterngeneration, seelisch und geistig verkommen
in zwei Weltkriegen und wissenschaftlich fundierten Lügenbekenntnissen
(Evolution und Urknall) der Neuzeit in FANATISCHEM MaterieFundamentalismus,
der so weit geht, daß sogar Teilung durch Null und 1=3 gerechtfertigt wird.

Röm 1,18-21
Der Zorn Gottes wird vom Himmel herab offenbart wider alle
Gottlosigkeit und Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit
durch Ungerechtigkeit niederhalten. Denn was man von Gott erkennen
kann, ist ihnen offenbar; Gott hat es ihnen offenbart. Seit Erschaffung
der Welt wird Seine unsichtbare Wirklichkeit an den Werken der
Schöpfung mit der Vernunft wahrgenommen, Seine ewige Macht
und Gottheit. Daher sind sie unentschuldbar. Denn sie haben Gott
erkannt, Ihn aber nicht als Gott geehrt und Ihm nicht gedankt. Sie
verfielen in ihrem Denken der Nichtigkeit, und ihr unverständiges
Herz wurde verfinstert.

Sprüche 1,7
Gottesfurcht ist der Anfang der Erkenntnis, nur Toren verachten
Weisheit und Zucht.

Deshalb sind Gottesleugner erkenntnislose Toren, bestimmt für die Hölle.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: ETh - faschistische Ideologie

Beitragvon El » Freitag 27. April 2007, 11:48

Todoroff hat geschrieben:Niemand weiß, was ein Gen ist.
Niemand weiß, was ein Genom ist.

lol
El
 

Beitragvon Spinor » Dienstag 1. Mai 2007, 13:34

Niemand weiß, was ein Gen ist.
Niemand weiß, was ein Genom ist.
Sie, ein junger gott, wissen das selbstverständlich (verraten es uns bloß
nicht), weshalb Ihre Glaubensbekenntnisse auch so hohen wissenschaftlichen
Wert haben.


wozu sollte man sich das wort GEN ausdenken, wenn man nichts hätte was man damit bezeichnet?
Man hat den Eindruck, dass die moderne Physik auf Annahmen beruht, die irgendwie dem Lächeln einer Katze gleichen, die gar nicht da ist.
Benutzeravatar
Spinor
Verbannt
 
Beiträge: 181
Registriert: Freitag 26. Januar 2007, 00:22

ETh - faschistische Ideologie

Beitragvon Todoroff » Mittwoch 2. Mai 2007, 12:51

Unser Dummerchen Spinor
wozu sollte man sich das wort GEN ausdenken, wenn man nichts hätte was man damit bezeichnet?

Niemand weiß, was ein Atom ist, Dummerchen.
Der Verbrecher VOID hat uns in diesem Forum vorgerechnet, daß nach
Dumm-wie-Ein-Stein Zeit rückwärts zu laufen hat, um diese Lüge RTh zu
rechtfertigen. Sie, Dummerchen Spinor, haben als Physikstudentin nichts
dazu bemerkt und uns somit indirekt erklärt, die Erde sei ein Würfel, was Ihre
vollkommene seelische und geistige Verkommenheit und Verlogenheit beweist,
weshalb Sie das Forum verlassen sollen, was sie aber ganz offensichtlich in
Ihrer satanischen Besetzung nicht vermögen, da Sie uns darum baten,
verbannt zu werden (wie Lahtzarus). Das nenne ich krank! Begeben Sie sich
in Behandlung.

Jes 45,21-22
Es gibt keinen Gott außer Mir; außer Mir gibt es keinen gerechten und
rettenden Gott. Wendet euch Mir zu, und laßt euch erretten, ihr Menschen
aus den fernsten Ländern der Erde; denn Ich bin Gott und sonst niemand.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Beitragvon Spinor » Mittwoch 2. Mai 2007, 13:03

Ich habe IHRE Behauptung die Erde sein ein Würfel des Öfteren zurückgewiesen, Void hatte meistens einfach Recht, warum hätte ich ihm widersprechen sollen?

Man weiss im Übrigen recht genau, was man unter einem Atom versteht, weil sie das nicht wissen, heisst das noch lange nicht, dass es nicht bekannt ist.
Man hat den Eindruck, dass die moderne Physik auf Annahmen beruht, die irgendwie dem Lächeln einer Katze gleichen, die gar nicht da ist.
Benutzeravatar
Spinor
Verbannt
 
Beiträge: 181
Registriert: Freitag 26. Januar 2007, 00:22

ETh - faschistische Ideologie

Beitragvon Todoroff » Mittwoch 2. Mai 2007, 22:48

Unser Dummerchen Spinor
Ich habe IHRE Behauptung die Erde sein ein Würfel des Öfteren zurückgewiesen, Void hatte meistens einfach Recht, warum hätte ich ihm widersprechen sollen?
Die Behauptung, Dummerchen, Zeit liefe rückwärts, ist gleichwertig der
Behauptung, die Erde sei ein Würfel - so ist das eben, kann man nicht bis
Zwei zählen, Dummerchen.


Man weiss im Übrigen recht genau, was man unter einem Atom versteht...
Korrekt - aber niemand weiß, ob das Modell auch mit der Realität
übereinstimmt, Dummerchen. Sie sind einfach ein hoffnungsloser Fall.
Lernen Sie Deutsch!

2 Joh 6
Ihr sollt in der Liebe leben.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)


Zurück zu Evolutionstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron