Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Samuel1 2,6: Der Herr macht tot und lebendig, er führt zum Totenreich hinab und führt auch herauf.
In BibelPedia suchen:

Homosexualität - Gene oder verschuldet

Ungeklärtes, Auffälliges, Beobachtetes

Moderatoren: Todoroff, Eser

Homosexualität - Gene oder verschuldet

Beitragvon Todoroff » Montag 21. April 2014, 18:50

- - - - - - - - - P H I L O S O P H I S C H E S - I N S T I T U T
- - - - Dipl.-Mathematiker Georg Todoroff - Philosoph - Autor
- - - - - - - - - - - - - - - 78073 Bad Dürrheim
- - - - - - - - - - - - georg-todoroff@hotmail.com
- - - -Z U R - E H R E - D E I N E S - H E I L I G E N - N A M E N S
- - - - - - - - - - - - - V A T E R - I M - H I M M E L
- - - - - - - - - - - - -- http://www.g-todoroff.de
- - - - Wer angesichts des heutigen Erkenntnisstandes der Menschheit
- - - - - - - - - leugnet, daß Gott der Verfasser der Bibel ist, der
- - - - - - - - - - - - - - - - - leugnet 1 + 1 = 2.
- - - - Seine Zukunft ist die Hölle, der zweite Tod, kehrt er nicht um,
- - - - denn Gottesleugner leben und sterben wie das Vieh, dümmer
- - - - - - - - - - - - - als Ochse und Esel, sagt Gott,
- - - - - - - - - - - - dumm wie Ein-Stein, weil bereits
- - - - - - - - - - - - - tot in Gottes Lebensordnung,
- - - - - - - weshalb Gottlosigkeit die alleinige Ursache für den
- - - - - - - - - weltweiten Verfall unserer Zivilisation in
- - - - - - - - - - - - - - - Barbarei ist, lehrt Gott.
- - - - - - - - - - - - - - Hilf uns, Vater im Himmel
_____________________________________________________________

- - - - - - - - - Homosexualität - Gene oder verschuldet

Um die Frage zu beantworten, ob der Mensch der Verursacher seiner Homosexualität ist, also Täter, oder ob er Opfer ist, das Opfer seiner Gene, sind wir wieder, wie bei allen Entscheidungen des Lebens, vor die Entscheidung für Gut (=Gott) und Böse gestellt. Denn mit der Erkenntnis (-fähigkeit) für Gut und Böse (Sündenfall/Erbsünde) ist uns Gotteserkenntnis geschenkt, weil Jesus Christus, der monogene Sohn Gottes, lehrt, daß Sein Gott und Vater im Himmel, der einzige Gute ist.


Matthäus 19,17
Jesus antwortete: Was fragst du Mich nach dem Guten? Nur einer ist "der Gute".


Wem also glauben wir, unserem Schöpfer, dem Verfasser der Bibel, was endlos oft wissenschaftlich bewiesen ist, philosophisch, mathematisch und experimentell, oder dem Teufel und seinen Knechten, der Naturwissenschaft (NW), obwohl alle NW unfähig ist, Leben zu erzeugen und so Gott, den Schöpfer allen Lebens, (indirekt) beweist, weil Materie, z.B. ein Stein, nicht leben KANN? Wie unglaublich bescheuert muß man sein, um ernsthaft auch nur in Erwägung zu ziehen, ein Stein könne zu Leben gelangen (Evolution)?
Wären nun Gene die Verursacher von Homosexualität, dann wäre selbige vererbbar. Das aber wird nicht beobachtet. Also können wir einen solch verlogenen Schwachsinn verwerfen. Gene verursachen einfach gar nichts, was eineiige Zwillinge beweisen, die zwei vollkommene Individuen sind, körperlich und seelisch und geistig, trotz identischen Erbgutes.
Und was lehrt uns nun Gott? Gottlose verweigern die Wahrheit und damit Menschwerdung, weshalb sie unentschuldbar sind und sich so die Hölle erarbeiten.


Römer 1,20
Seit Erschaffung der Welt wird Gottes unsichtbare Wirklichkeit an den Werken der Schöpfung mit der Vernunft wahrgenommen, Seine ewige Macht und Gottheit. Daher sind die Gottlosen und Ungerechten unentschuldbar.


Folglich sind NWler unter uns die Blindesten, denn sie erforschen ihr Leben lang die Werke der Schöpfung, weshalb diese Lügner und Mörder für die Hölle bestimmt sind, kehren sie nicht noch vor ihrem Abtritt vom Planeten um. Deshalb gilt insbesondere für NWler:

Weisheit 13,8-9
Doch auch sie sind unentschuldbar. Wenn sie durch ihren Verstand schon fähig waren, die Welt zu erforschen, warum fanden sie dann nicht eher den Herrn der Welt?


Und was ist die Folge solchen Frevels, Gott nicht anzuerkennen?

Römer 1,18-21
Der Zorn Gottes wird vom Himmel herab offenbart wider alle Gottlosigkeit und Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit durch Ungerechtigkeit niederhalten. Denn was man von Gott erkennen kann, ist ihnen offenbar; Gott hat es ihnen offenbart. Seit Erschaffung der Welt wird Seine unsichtbare Wirklichkeit an den Werken der Schöpfung mit der Vernunft wahrgenommen, Seine ewige Macht und Gottheit. Daher sind sie unentschuldbar. Denn sie haben Gott erkannt, Ihn aber nicht als Gott geehrt und Ihm nicht gedankt. Sie verfielen in ihrem Denken der Nichtigkeit, und ihr unverständiges Herz wurde verfinstert.


Wir lernen: NWler sind vernunftlose Wesen, keine (wirklichen) Menschen. Wer ihnen glaubt, hält die Wahrheit durch Ungerechtigkeit nieder und erfährt so den Zorn Gottes. Sie also sind die Verursacher aller Naturkatastrophen, weil es Naturgesetze in Wahrheit gar nicht gibt.

Der Glaube an Naturgesetze ist Verrat an Jesus Christus
viewtopic.php?f=12&t=3035

Die Wahnwelten der Gottlosen - 16. Beweis Naturgesetze
viewtopic.php?f=12&t=2067

Naturgesetze
viewtopic.php?f=12&t=1945


Dieser Frevel nun, die Verleugnung Gottes mit der Konsequenz, daß Materie Leben erschaffen haben muß, bedingt Homosexualität, denn wir lesen


Römer 1,26-27
Darum lieferte Gott sie entehrenden Leidenschaften aus. Ihre Frauen vertauschten den natürlichen Verkehr mit dem widernatürlichen; ebenso gaben die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau auf und entbrannten in Begierde zueinander; Männer trieben mit Männern Unzucht und erhielten den ihnen gebührenden Lohn für ihre Verirrung.


Gott nennt also Homosexualität eine den Menschen entehrende Leidenschaft. Ja, sie ist würdelos. Gottlose besitzen keine Menschenwürde, weshalb man sie auch nicht verletzen kann. Sie sind bis unter die Schädeldecke vollgestopft mit Menschenverachtung = Faschismus, Lüge und Mordgier oder stumpfsinnig wie Tiere, die ihr Leben lang Menschwerdung verweigern.


Menschwerdung
viewtopic.php?f=12&t=3140


Weil Homosexualität Unzucht ist und Unzüchtige in der Hölle landen, ist selbige zu ächten und diese Wahrheit zu verkünden als einen Akt der Nächstenliebe.

Homosexualität = Unzucht = Hölle (SPIEGEL - Zitat / Statistik)
viewtopic.php?f=13&t=1609&p=25748&hilit=SPIEGEL#p25748

Jesus der Weg
viewtopic.php?f=22&t=3251

Jesus der Christus
viewtopic.php?f=22&t=3243

Jesus der Gesandte
viewtopic.php?f=22&t=3290

Das ist das ewige Leben
viewtopic.php?f=22&t=3182

Das Versagen der geistigen Elite
viewtopic.php?f=12&t=3273

Universum = Gott = Universum
viewtopic.php?f=12&t=3256

Naturwissenschaftler - Verbrecher oder Idioten
viewtopic.php?f=22&t=3163


Apostelgeschichte 5,32
Zeugen sind wir und der Heilige Geist, den Gott allen verliehen hat, die Ihm gehorchen.


http://www.gtodoroff.de/wiegott.htm # Der Weg zu Gott


A L L E S
- L I E B E
georg todoroff


Nur in der
Liebe ist Leben.

1 Johannes 4,16
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.


Jesus Christus
ist die Mensch gewordene Liebe Gottes.

Jesus Christus
starb für uns, damit wir für Ihn leben.

Es beginnt mit
Liebe, mit der Liebe zur Wahrheit,
um in der
Liebe, Gott, zu enden.
_____________________________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - - - -
Wir sind dazu verurteilt, ewig zu leben.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Zurück zu Das Weltbild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron