Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Timotheus1 6,10: Denn die Wurzel aller Übel ist die Habsucht. Nicht wenige, die ihr verfielen, sind vom Glauben abgeirrt und haben sich viele Qualen bereitet.
In BibelPedia suchen:

Was sagt uns die Prophetie der Bibel über die aktuelle Krise

Themen die nur die Bibel betreffen

Moderatoren: Todoroff, Eser

Was sagt uns die Prophetie der Bibel über die aktuelle Krise

Beitragvon Harold Graf » Sonntag 23. Mai 2010, 12:13

Was sagt uns die Prophetie der Bibel über die aktuelle Krise?
 
Dieser Artikel ist der Auftakt einer Reihe von Artikeln, die anhand der biblischen Prophetie aufzeigen wollen, dass wir uns nun an einem kritischen Wendepunkt der Weltgeschichte befinden.
Weil es in den Schulen und Universitäten nicht gelehrt wird, weiß kaum jemand, dass die Bibel viele hunderte Voraussagen gemacht hat, die alle eingetroffen sind. Dies lässt sich anhand der Geschichtsschreibung und der Archäologie klar beweisen.
Die biblische Prophetie hat sich bisher nicht ein einziges Mal geirrt, daher ist fest davon auszugehen, dass auch der kleine Rest, der sich noch nicht erfüllt hat, bald eintreffen wird.
Es sei aber deutlich angemerkt, dass hiermit kein „Apokalypse-Datum“ festgemacht wird, denn es heißt klar in Markus13,32:

Von dem Tage aber und der Stunde weiß niemand,
auch die Engel im Himmel nicht,
auch der Sohn nicht,
sondern allein der Vater.

Aber es heißt auch in Matthäus 24, 32-34:

„Von dem Feigenbaum aber lernt das Gleichnis: wenn sein Zweig schon saftig wird und Blätter treibt, so erkennt ihr, dass der Sommer nahe ist. Also auch ihr, wenn ihr dies alles seht, so erkennt, dass es nahe vor der Türe ist. Wahrlich ich sage euch: Dieses Geschlecht wird nicht vergehen, bis dies alles geschehen ist“.

Ganzer Artikel und weitere Folgen hier:
www.haroldgraf.blog.de/2010/05/13/sagt-prophetie-bibel-aktuelle-krise-8579592
Das vierte Gebot Gottes
Gedenke des Sabbattages, dass du ihn heiligest. ...
Aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HERRN...
...und ruhte am siebenten Tage. Darum segnete der HERR den Sabbattag und heiligte ihn.
2.Mose 20, 8-11

www.haroldgraf.blog.de
Harold Graf
 
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 07:59

Re: Was sagt uns die Prophetie der Bibel über die aktuelle Krise

Beitragvon Elrik » Sonntag 30. Mai 2010, 11:58

Harold Graf hat geschrieben:Was sagt uns die Prophetie der Bibel über die aktuelle Krise?
 
Dieser Artikel ist der Auftakt einer Reihe von Artikeln, die anhand der biblischen Prophetie aufzeigen wollen, dass wir uns nun an einem kritischen Wendepunkt der Weltgeschichte befinden.
Weil es in den Schulen und Universitäten nicht gelehrt wird, weiß kaum jemand, dass die Bibel viele hunderte Voraussagen gemacht hat, die alle eingetroffen sind. Dies lässt sich anhand der Geschichtsschreibung und der Archäologie klar beweisen.
Die biblische Prophetie hat sich bisher nicht ein einziges Mal geirrt, daher ist fest davon auszugehen, dass auch der kleine Rest, der sich noch nicht erfüllt hat, bald eintreffen wird.
Es sei aber deutlich angemerkt, dass hiermit kein „Apokalypse-Datum“ festgemacht wird, denn es heißt klar in Markus13,32:

Von dem Tage aber und der Stunde weiß niemand,
auch die Engel im Himmel nicht,
auch der Sohn nicht,
sondern allein der Vater.

Aber es heißt auch in Matthäus 24, 32-34:

„Von dem Feigenbaum aber lernt das Gleichnis: wenn sein Zweig schon saftig wird und Blätter treibt, so erkennt ihr, dass der Sommer nahe ist. Also auch ihr, wenn ihr dies alles seht, so erkennt, dass es nahe vor der Türe ist. Wahrlich ich sage euch: Dieses Geschlecht wird nicht vergehen, bis dies alles geschehen ist“.

Ganzer Artikel und weitere Folgen hier:
www.haroldgraf.blog.de/2010/05/13/sagt-prophetie-bibel-aktuelle-krise-8579592


Reden Sie vom Weltuntergang? Der wird nicht kommen. Ein Stelldichein ist das Ende so mancher Dünnbrettbohrer, die nämlich versuchen, durch Stahl zu bohren, aber jeder Zeit zu erwarten. Schließlich verlören die Schrift und ihr Verfasser an Glaubwürdigkeit, wäre das Ende ein Entgültiges, Unumkehrbares und Niemals-Wiederkehrendes. Und genau diese Glaubhaftigkeit, auch des Lebens und der Liebe ansich, wird niemals aufgehoben, ohne dass die Menschheit ausschließlich kleiner würde, also mehr und mehr zugrunde ginge. Das Hoch der Finanzkrise bspw. liegt schon lange hinter uns, wir üben nur noch ein bischen für die nächste Krise, bzw. testen aus: Was wäre, wenn ein absolut steriles Medium, an einem Virus erkrankte?
Elrik
 
Beiträge: 2873
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41


Zurück zu Die Bibel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron