Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Samuel1 2,6: Der Herr macht tot und lebendig, er führt zum Totenreich hinab und führt auch herauf.
In BibelPedia suchen:

Kebra Nagast-Bibel

Allgemeines über Gott

Moderatoren: Todoroff, Eser

Kebra Nagast-Bibel

Beitragvon pateralbi » Sonntag 29. Juni 2014, 03:58

Ich habe da etwas gelesen von den Kebra Nagast. Da ich sehr wenig englisch kann, hätte ich eine frage. Es soll sich hier um eine Bibel handeln. Hätte jemand zeit, der gut englisch kann, dieses ein bisschen zu überfliegen. Ich möchte wissen, ob sich dieses Buch von unserer Bibel unterscheidet.


Danke und Mit freundlichen Grüßen.

http://www.sacred-texts.com/chr/kn/kn003.htm
Eine Wahrheit wird nicht deshalb zum Irrtum, weil sie nur wenige kennen, und ein Irrtum wird auch deshalb nicht zur Wahrheit, weil Millionen Menschen auf den Strassen des Irrtums wandeln.
Benutzeravatar
pateralbi
 
Beiträge: 38
Registriert: Sonntag 14. Juni 2009, 02:23

Re: Kebra Nagast-Bibel

Beitragvon Gast10 » Montag 30. Juni 2014, 15:50

pateralbi hat geschrieben:Es soll sich hier um eine Bibel handeln.


Was soll das heißen, EINE Bibel?

Ich möchte wissen, ob sich dieses Buch von unserer Bibel unterscheidet.


Nach SEHR kurzem Überfliegen - mehr Beachtung möchte dem Text nicht schenken - offenbart es sich als Menschen-/Satanswerk.

Hier eine Übersetzung des Anfangs (d.h. Seite 1 - Sie haben Seite 3 verlinkt):

Indem wir Gott, den Vater, den Erhalter des Universums, preisen und seinen Sohn Jesus Christus, durch den alles ins Dasein kam und ohne den nichts ins Dasein kam, und den Heiligen dreieinigen Geist, den Beistand, der aus dem Vater hervorging und vom Sohn abstammte, glauben wir an die Dreifaltigkeit und beten sie an, einen Gott, den Vater und den Sohn und den Heiligen Geist.

1. Über den Ruhm der Könige

Die Deutung und Erklärung durch die dreihundertachtzehn orthodoxen Väter des Glanzes, der Größe, der Würde, und wie Gott diese Adams Kindern gab, und insbesondere der Größe und des Glanzes von Zion, des Tabernakels des Gesetzes Gottes, dessen Schöper und Former Er selbst ist, in der Festung seiner Heiligkeit vor allen erschaffenen Dingen, sowohl Engel als auch Menschen. Denn der Vater, der Sohn und der Heilige Geist erschufen in guter Gemeinschaft, rechtem, gutem Willen und herzlicher Übereinstimmung zusammen das himmlische Zion als Wohnstätte ihrer Herrlichkeit. Und dann sagten der Vater und der Sohn und der Heilige Geist: "Lasst uns Menschen, uns ähnlich und nach unserem Ebenbild, erschaffen", und in bereitwilligem Einverständnis und gutem Willen waren sie alle dieser Meinung. Und der Sohn sagte: "Ich werde den Körper Adams aufstellen", und der Heilige Geist sagte: "Ich werde in den Herzen der Propheten und Rechtschaffenen wohnen." Und diese gemeinsame Übereinkunft und dieser Bund wurde in Zion, der Stadt ihrer Herrlichkeit erfüllt. (...)

(...) Denn der Plan Gottes wurde entschieden und verordnet, indem er sagte: "Ich werde Mensch werden, werde in allem sein, was ich erschaffen habe, ich werde Fleisch annehmen." (...)
Gast10
 
Beiträge: 195
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 16:15


Zurück zu Gott - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron