Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Timotheus1 6,10: Denn die Wurzel aller Übel ist die Habsucht. Nicht wenige, die ihr verfielen, sind vom Glauben abgeirrt und haben sich viele Qualen bereitet.
In BibelPedia suchen:

Wir alle leben IN Gott

Menschenworte über Gott

Moderatoren: Todoroff, Eser

Wir alle leben IN Gott

Beitragvon Todoroff » Freitag 24. Mai 2013, 21:20

- - - - - - - - - P H I L O S O P H I S C H E S - I N S T I T U T
- - - - Dipl.-Mathematiker Georg Todoroff - Philosoph - Autor
- - - - - - - - - - - - - - - 78073 Bad Dürrheim
- - - - - - - - - - - - georg-todoroff@hotmail.com
- - - -Z U R - E H R E - D E I N E S - H E I L I G E N - N A M E N S
- - - - - - - - - - - - - V A T E R - I M - H I M M E L
- - - - - - - - - - - - -- http://www.g-todoroff.de
- - - - Wer angesichts des heutigen Erkenntnisstandes der Menschheit
- - - - - - - - - leugnet, daß Gott der Verfasser der Bibel ist, der
- - - - - - - - - - - - - - - - - leugnet 1 + 1 = 2.
- - - - Seine Zukunft ist die Hölle, der zweite Tod, kehrt er nicht um,
- - - - denn Gottesleugner leben und sterben wie das Vieh, dümmer
- - - - - - - - - - - - - als Ochse und Esel, sagt Gott,
- - - - - - - - - - - - dumm wie Ein-Stein, weil bereits
- - - - - - - - - - - - - tot in Gottes Lebensordnung,
- - - - - - - weshalb Gottlosigkeit die alleinige Ursache für den
- - - - - - - - - weltweiten Verfall unserer Zivilisation in
- - - - - - - - - - - - - - - Barbarei ist, lehrt Gott.
- - - - - - - - - - - - - - Hilf uns, Vater im Himmel
_____________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - - - - Wir alle leben IN Gott

wie die Fische im Ozean. Gott ist das Universum. Das Universum ist Gott. Es gibt nichts außerhalb Gottes. Gott ist in allem unendlich, auch räumlich und zeitlich. Die Schöpfung ist ein endlich großer Teil Gottes, räumlich und zeitlich. Das Weltall, der Raum aller Welten (Sonnen, Sterne), ist ein endlich großer Teilraum des unendlichen Universums. Das Weltall ist die Schöpfung, mathematisch durchkonstruiert, primzahlcodiert, weshalb wir die Schöpfung mathematisch beschreiben können. Dem Zufall ist solches unmöglich. Das Weltall beweist Gott.

Epheser 4,4-6
Ein Leib und ein Geist, wie euch durch eure Berufung auch eine gemeinsame Hoffnung gegeben ist; ein Herr, ein Glaube, eine Taufe, EIN Gott und Vater aller, der über allem und durch alles und in allem ist.


Weisheit 12,1-2
In allem ist Dein unvergänglicher Geist. Darum bestrafst Du die Sünder nur nach und nach; Du mahnst sie und erinnerst sie an ihre Sünden, damit sie sich von der Schlechtigkeit ihrer Sünden abwenden und an Dich glauben, Herr.


Gott ist Geist. Gott ist die Liebe, die auch unendlich ist. Auf diese Weise leben wir alle IN Gott, doch Gott noch nicht in uns, und das ist das Ziel: Eins werden mit Jesus Christus, der eins ist mit Gott, um so eins zu werden mit Gott, was nur in dem und durch den Heiligen Geist möglich ist, der Erstlingsgabe, einem von sieben Geistern Gottes, welcher ist der Geist Jesu. In wem Gott und Jesus Christus wohnen, der hat die Welt überwunden, das Leben erkannt, das Ziel erreicht, was ein (jahre-)langer Weg ist, ein jahrelanges Leben mit und in und durch Jesus Christus. Aber:
ALLES ist Gnade, so auch dies, und allein abhängig vom Wirken Gottes.

Römer 8,9
Ihr aber seid nicht vom Fleisch, sondern vom Geist bestimmt, da ja der Geist Gottes in euch wohnt. Wer den Geist Christi nicht hat, der gehört nicht zu Ihm.


Wer nicht zu Jesus Christus gehört, den kennt Jesus Christus nicht. Wen Jesus Christus nicht kennt, den läßt Er nicht in das Reich Gottes ein, in Sein Reich, was Gott lehrt in:

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen
http://www.gtodoroff.de/gleich10.htm


Weil Gottes Geist, das Leben, das ist nicht der Heilige Geist, in allem ist, deshalb ist auch Gott in allem als existent zu erkennen. Warum verleugnen also Naturwissenschaftler die reale Existenz Gottes? Weil sie Lügner oder weil sie zu dämlich sind, erkenntnislos? Sie sind es doch, welche die Werke der Schöpfung am genauesten untersuchen und das ihr Leben lang.

Römer 1,18-20
Der Zorn Gottes wird vom Himmel herab offenbart wider alle Gottlosigkeit und Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit durch Ungerechtigkeit niederhalten. Denn was man von Gott erkennen kann, ist ihnen offenbar; Gott hat es ihnen offenbart. Seit Erschaffung der Welt wird Seine unsichtbare Wirklichkeit an den Werken der Schöpfung mit der Vernunft wahrgenommen, Seine ewige Macht und Gottheit. Daher sind sie unentschuldbar.


Der Mensch ist unentschuldbar
viewtopic.php?f=12&t=3173

Der unsägliche Verrat der Kirchen
viewtopic.php?f=12&t=3169

Naturwissenschaft beweist Gott
viewtopic.php?f=12&t=3151

Evolution und Urknall - faschistische Ideologien
viewtopic.php?f=12&t=1446

Kirche - Untergang der Menschheit
viewtopic.php?f=12&t=1824

Gottes Wille
http://gott-wissen.de/forum/viewtopic.php?f=22&t=3193


Apostelgeschichte 5,32
Zeugen sind wir und der Heilige Geist, den Gott allen verliehen hat, die Ihm gehorchen.


http://www.gtodoroff.de/wiegott.htm #
Der Weg zu Gott

A L L E S
- L I E B E
georg todoroff

Nur in der
Liebe ist Leben.

1 Johannes 4,16
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.


Jesus Christus
ist die Mensch gewordene Liebe Gottes.

Jesus Christus
starb für uns, damit wir für Ihn leben.

Es beginnt mit
Liebe, mit der Liebe zur Wahrheit,
um in der
Liebe, Gott, zu enden.
_____________________________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - - - -
Wir sind dazu verurteilt, ewig zu leben.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Zurück zu Theologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast