Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Samuel1 2,6: Der Herr macht tot und lebendig, er führt zum Totenreich hinab und führt auch herauf.
In BibelPedia suchen:

Direkter Nachweis von Gravitationswellen

Alles über die Relativitätstheorie

Moderatoren: Todoroff, Eser

Direkter Nachweis von Gravitationswellen

Beitragvon Peter H » Montag 15. Februar 2016, 15:10

Hallo,

ich kann nur jedem Interessierten raten, dass Originalpaper zu dem letzten Donnerstag bekannt gegebenen direkten Nachweis von Gravitationswellen zu lesen, dass man hier komplett runterladen kann:
http://journals.aps.org/prl/abstract/10.1103/PhysRevLett.116.061102

- Es ist für ein Thema an der Speerspitze der Forschung eigentlich sehr verständlich,
- zeigt kurz den Weg von der theoretischen Vorhersage zu
- den ersten indirekten Nachweisen im Doppelpulsar zum
- aktuellen Experiment.
- Beschreibt das zugrundeliegende physikalisches Phänomen
- (was gibt es schon Beeindruckenderes als zwei Schwarze Löcher mit der dreissigfachen Masse der Sonne, die sich mit mehr als halber Lichtgeschwindigkeit 75 Mal pro Sekunde umeinander bewegen und dabei innerhalb von Sekunden das Energieäquivalent von 3 Sonnenmassen als Gravitationswellen abstrahlen) und
- beschreibt einen Versuchsaufbau, mit dem man Änderungen des Abstand zweier Spiegel von 4 km auf weniger als einen Bruchteil des Durchmessers eines Atomkerns messen kann.

Physik ist cool!
Peter H
 
Beiträge: 60
Registriert: Montag 9. Februar 2015, 21:09

Re: Direkter Nachweis von Gravitationswellen

Beitragvon Todoroff » Montag 15. Februar 2016, 20:54

Peter H

Nun, das ist natürlich ein gefundenes Fressen für alle Kinder des Teufels
= Evolutionsprodukte

Menschen und Evolutionsprodukte
viewtopic.php?f=5&t=3398

seelen- und geistlose Dumm-dumm-Maschinen, ohne Vernunft und Verstand,
und ideal für alle realitätsfremden Lügner, die als Gottesleugner in und mit ihren Lügen unbedingt die Hölle erstreben, was sie zu Feinden des Lebens und damit zu Feinden der Menschheit macht.
Das ABC der NW(Naturwissenschaft) sind die ABC-Waffen, der tausendfache Overkill.

Ein Ereignis und gleich ein ganzer Berg von Lügen!

1.
Es gibt keine medienfreien (Transversal-) Wellen. Auch Gravitationswellen beweisen den Lichtäther und damit die Falschheit der speziellen Relativitätstheorie (SRTh) und der allgemeinen Relativitätstheorie (ARTh), weil sie keine
Longitutinalwellen = Teilchenwellen sind (wie zum Beispiel: Maschinengewehrsalven). An Medien gebundene Wellen wie
Licht-,
Wasser-,
Schall-,
magnetische und eben auch
Gravitationswellen
weisen Interferenzerscheinungen auf, wie sie gut bei Wasser- und Lichtwellen auf identische Weise zu sehen sind. Wellenberge löschen Wellentäler aus.
q.e.d.

2.
Es gibt keine Schwarzen Löcher, weil sie ideale Gravitationslinsen wären, als solche von Dumm-wie-Ein-Stein vorhergesagt und nie beobachtet, weshalb sie indirekt gut sichtbar sein müßten mit einer Art Heiligenschein!
Noch nie wurde auch nur eine Lüge von Dumm-wie-Ein-Stein beobachtet:

E=mc²
Photonen
Negierung des Lichtäthers
SRTh u.ARTh
sind Lügen, mathematisch bewiesen!
viewtopic.php?f=3&t=3392
q.e.d.

3.
Aus der verlogenen Leugnung des Licht- oder Weltäthers, der nun mit einem 6. Experiment
http://www.gtodoroff.de/experim.htm
logisch zwingend nachgewiesen worden ist, ergibt sich eine grundsätzlich falsche Interpretaion aller Experimente und damit eine grundsätzlich falsche Physik, die in dieser Idiotentheorie von einem Urknall gipfelt, den es nie gegeben hat,
http://www.gtodoroff.de/uth.htm
aufgrund einer vermeintlichen Hintergrundstrahlung eines nicht existenten Hintergrundes!
q.e.d.

Verbrecher Dumm-wie-Ein-Stein teilt durch Null =>
1=3
Huhn=Ochse
Raum = Zeit = Raumzeit
www.gtodoroff.de/lt-null.htm
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Direkter Nachweis von Gravitationswellen

Beitragvon Peter H » Dienstag 16. Februar 2016, 11:23

Zu 1:
Es gibt keine medienfreien (Transversal-) Wellen.

Doch!
Spaß beiseite,
- seit über 100 Jahren sind alle experimentellen Versuche, ein Medium für die Lichtausbreitung zu finden gescheitert (https://de.wikipedia.org/wiki/Michelson-Morley-Experiment).
Theoretisch lässt sich auch die Ausbreitung elektromagnetischer Wellen beschreiben, ohne ein Medium vorauszusetzen (https://de.wikipedia.org/wiki/Maxwell-Gleichungen).
Es ist lediglich die ähnliche Mathematik der Wellengleichungen, die dazu führt, dass man manche Phänomene wie z. B. die Interferenz gleich beschreiben kann.
Und - Interferenz gibt es für alle Wellen, egal ob mit Medium oder ohne, transversal oder longitudinal oder auch für Teilchen z. B. Elektronenstrahlen (https://de.wikipedia.org/wiki/Doppelspaltexperiment).

Zu 2:
Wie zum Beispiel dem oben zitierten Paper hervorgeht, sind Schwarze Löcher für astronomische Phänomene sehr klein (hier 210 km). Man erwartet also bei der verfügbaren Auflösung der vorhandenen Teleskope gar nicht, dort direkt eine Gravitationslinse zu beobachten. Was man beobachten kann, ist eine Aufhellung einer Quelle hinter einer Gravitationslinse (https://de.wikipedia.org/wiki/Mikrolinseneffekt), dadurch dass das Licht der Quelle in Richtung eines Beobachters gebündelt wird.
Oder man beobachtet die Auswirkung einer größeren Gravitationslinse, wie einer ganzen Galaxie oder eines Galaxienhaufens (https://de.wikipedia.org/wiki/Gravitationslinseneffekt).

Zu 3:
Das Paper macht zu Urknall oder Hintergrundstrahlung keine Aussagen.

@Todoroff:
Können Sie konkret im Paper angeben, wo die Autoren Ihrer Meinung nach einen Fehler gemacht haben?
Peter H
 
Beiträge: 60
Registriert: Montag 9. Februar 2015, 21:09

Re: Direkter Nachweis von Gravitationswellen

Beitragvon Todoroff » Dienstag 16. Februar 2016, 18:34

Peter H
- seit über 100 Jahren sind alle experimentellen Versuche, ein Medium für die Lichtausbreitung zu finden gescheitert (https://de.wikipedia.org/wiki/Michelson-Morley-Experiment).
Das ist eine Lüge aufgrund verlogener Voraussetzungen! Das MME beweist LOGISCH ZWINGEND den LÄ!
Beweisen Sie das Gegenteil!


Theoretisch lässt sich auch die Ausbreitung elektromagnetischer Wellen beschreiben, ohne ein Medium vorauszusetzen (https://de.wikipedia.org/wiki/Maxwell-Gleichungen).
Es gibt keine elektromagnetischen Wellen
= teilchenfreie Teilchenwellen = Idiotie ^ 3
nur elektrische = Longitutinalwellen (LW) und magnetische = Transversalwellen (TW). Licht ist aufgrnd von Interferenzen (Doppelspaltexperiment) eindeutig eine magnetische Welle, welche den LÄ voraussetzt, was LW nicht kennen.


Es ist lediglich die ähnliche Mathematik der Wellengleichungen, die dazu führt, dass man manche Phänomene wie z. B. die Interferenz gleich beschreiben kann.
Und was ist das für eine Idiotenaussage?

Und - Interferenz gibt es für alle Wellen, egal ob mit Medium oder ohne, transversal oder longitudinal oder auch für Teilchen z. B. Elektronenstrahlen (https://de.wikipedia.org/wiki/Doppelspaltexperiment).
nächste Lüge! Erzeugen Sie mal Interferenzen mit Kanonenkugeln - das ist doch purer Schwachsinn hoffnungslos Verblödeter. Sie bewegen sich von einem Zirkelschluß zum nächsten.

Zu 2:
Wie zum Beispiel dem oben zitierten Paper hervorgeht, sind Schwarze Löcher für astronomische Phänomene sehr klein (hier 210 km). Man erwartet also bei der verfügbaren Auflösung der vorhandenen Teleskope gar nicht, dort direkt eine Gravitationslinse zu beobachten. Was man beobachten kann, ist eine Aufhellung einer Quelle hinter einer Gravitationslinse (https://de.wikipedia.org/wiki/Mikrolinseneffekt), dadurch dass das Licht der Quelle in Richtung eines Beobachters gebündelt wird.
Oder man beobachtet die Auswirkung einer größeren Gravitationslinse, wie einer ganzen Galaxie oder eines Galaxienhaufens (https://de.wikipedia.org/wiki/Gravitationslinseneffekt).
Das sind Ausreden Halbintelligenter, ihre Lügen zu kaschieren.
1.
Es ist kein Graviationslinseneffekt zu beobachten, nicht sichtbar auf den Bildern, nur leere Behauptungen!
2.
Dumm-wie-Ein-Stein interpretiert Gravitation (ARTh) als Raumkrümmung. Da Raum keine Materie, also nicht zu messen ist, und deshalb Raum wie auch Zeit physikalisch imaginär sind, ist es auch Raumkrümmung (RK) und Zeitdilatation (ZD) und die komische Raumzeit, von der keiner weiß, was das ein soll, ebenso.
Nun ist der Gipfel der totalen Verblödung, daß das physikalisch Imaginäre (Raum, Zeit, Raumzeit) das physikalisch Reale (Materie) bestimmen soll. Das ist keine Wissenschaft sondern grober Humbug und Mumpitz.


Zu 3:
Das Paper macht zu Urknall oder Hintergrundstrahlung keine Aussagen.

@Todoroff:
Können Sie konkret im Paper angeben, wo die Autoren Ihrer Meinung nach einen Fehler gemacht haben?
Leugnung des LÄ!

http://www.gtodoroff.de/experim.htm
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Direkter Nachweis von Gravitationswellen

Beitragvon Peter H » Dienstag 16. Februar 2016, 21:02

@Todoroff:
Können Sie konkret im Paper angeben, wo die Autoren Ihrer Meinung nach einen Fehler gemacht haben?
Leugnung des LÄ!


Der Lichtäther wird im Paper nicht einmal erwähnt.

Zitieren Sie doch bitte konkret die fehlerhafte Stelle im Paper.
Peter H
 
Beiträge: 60
Registriert: Montag 9. Februar 2015, 21:09

Re: Direkter Nachweis von Gravitationswellen

Beitragvon Todoroff » Mittwoch 17. Februar 2016, 05:36

Peter H
Zitieren Sie doch bitte konkret die fehlerhafte Stelle im Paper.

Erklären Sie uns, was Gravitationswellen sein sollen!

Römer 1,18-21
Der Zorn Gottes wird vom Himmel herab offenbart wider alle Gottlosigkeit und Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit durch Ungerechtigkeit niederhalten. Denn was man von Gott erkennen kann, ist ihnen offenbar; Gott hat es ihnen offenbart. Seit Erschaffung der Welt wird Seine unsichtbare Wirklichkeit an den Werken der Schöpfung mit der Vernunft wahrgenommen, Seine ewige Macht und Gottheit. Daher sind sie unentschuldbar. Denn sie haben Gott erkannt, Ihn aber nicht als Gott geehrt und Ihm nicht gedankt. Sie verfielen in ihrem Denken der Nichtigkeit, und ihr unverständiges Herz wurde verfinstert.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Direkter Nachweis von Gravitationswellen

Beitragvon Peter H » Mittwoch 17. Februar 2016, 20:30

Wir können gerne im Anschluss weiter über Gravitationswellen diskutieren, aber lassen Sie uns doch vorher bei dem zitierten Paper bleiben:

Sie behaupten, der Fehler des Papers läge in der Leugnung des Lichtäthers -
ich wiederhole:
Zitieren Sie doch bitte konkret die fehlerhafte Stelle im Paper.
Peter H
 
Beiträge: 60
Registriert: Montag 9. Februar 2015, 21:09

Re: Direkter Nachweis von Gravitationswellen

Beitragvon Todoroff » Donnerstag 18. Februar 2016, 19:28

Peter H

Sie wissen also nicht, wovon Sie babbeln.
Sie haben keinen Widerspruch und kein Paradoxon der RTh aufgelöst und auch keinen Beweis zur Falschheit der RTh widerlegt, erwarten von mir aber, daß ich mich mit den Lügenmärchen meiner Mörder befasse - das ist krank!

ARTh von Dumm-wie-Ein-Stein experimentell widerlegt => Urknall und Evolution gibt es nicht!
https://www.youtube.com/watch?v=HMxAJukt9P4

Evolution schließt Leben aus,
wird nicht beobachtet,
ist keine Wissenschaft,
mathematisch, philosophisch und experimentell widerlegt,
eine Erfindung des Teufels für Realitätsverweigerer und Massenmörder,
weshalb ihre Vertreter als Feinde der Menschheit weggesperrt gehören. Ihre Lügen fordern jedes Jahr über 100 Millionen Opfer.
Das ABC der Naturwissenschaft sind die ABC-Waffen.

Das Weltall hat die Gestalt eines Menschen.
Urknall wird nicht beobachtet,
ist keine Wissenschaft,
mathematisch, philosophisch und experimentell widerlegt,
eine Erfindung des Teufels für Realitätsverweigerer und Massenmörder,
weshalb ihre Vertreter als Feinde der Menschheit weggesperrt gehören. Ihre Lügen fordern jedes Jahr über 100 Millionen Opfer.
Das ABC der Naturwissenschaft sind die ABC-Waffen.

Dumm-wie-Ein-Stein teilt durch Null, ein Verbrechen!
Die Relativitätstheorie wird nicht beobachtet,
ist keine Wissenschaft,
mathematisch, philosophisch und experimentell widerlegt,
eine Erfindung des Teufels für Realitätsverweigerer und Massenmörder,
weshalb ihre Vertreter als Feinde der Menschheit weggesperrt gehören. Ihre Lügen fordern jedes Jahr über 100 Millionen Opfer.
Das ABC der Naturwissenschaft sind die ABC-Waffen.

Entscheide dich, Mensch: Bist du als Evolutionsprodukt eine Dumm-dumm-Maschine, seelen- und geistlos, ohne Verstand und Vernunft, oder als Geschöpf Gottes ein Körper-Seele-Geist-Wesen, dazu bestimmt, ein Ebenbild Gottes = Jesus Christus zu WERDEN!

Zwischen Naturwissenschaft und Technik besteht kein Zusamenhang.

Dumm-wie-Ein-Stein – ein Sohn des Teufels, ein Lügner und Mörder
viewtopic.php?f=3&t=3392

PS:
Wenn niemand weiß, was Gravitationswellen sind, weil niemand weiß, was Gravitation ist, wie will man dann diese unbekannten Wellen nachgewiesen haben? Das ist doch nur verlogener Schwachsinn.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Direkter Nachweis von Gravitationswellen

Beitragvon Peter H » Freitag 19. Februar 2016, 10:18

von Todoroff » Donnerstag 18. Februar 2016, 19:28

Peter H

Sie wissen also nicht, wovon Sie babbeln.
Sie haben keinen Widerspruch und kein Paradoxon der RTh aufgelöst und auch keinen Beweis zur Falschheit der RTh widerlegt, erwarten von mir aber, daß ich mich mit den Lügenmärchen meiner Mörder befasse - das ist krank!


Wirklich, dass ist Ihre Antwort?

Sie werfen den Autoren des Papers Fehler vor, weigern sich aber dann diese konkret zu benennen, weil es "Lügenmärchen meiner Mörder" sind.

Um mit einem Filmzitat zu antworten:
"Du jammerst wie ein Maultier. Du bist doch noch am Leben!" aus Robin Hood
Peter H
 
Beiträge: 60
Registriert: Montag 9. Februar 2015, 21:09

Re: Direkter Nachweis von Gravitationswellen

Beitragvon Todoroff » Freitag 19. Februar 2016, 17:45

Peter H

Evolution schließt Leben aus,
wird nicht beobachtet,
ist keine Wissenschaft,
mathematisch, philosophisch und experimentell widerlegt,
eine Erfindung des Teufels für Realitätsverweigerer und Massenmörder,
weshalb ihre Vertreter als Feinde der Menschheit weggesperrt gehören. Ihre Lügen fordern jedes Jahr über 100 Millionen Opfer.
Das ABC der Naturwissenschaft sind die ABC-Waffen.

Das Weltall hat die Gestalt eines Menschen.
Urknall wird nicht beobachtet,
ist keine Wissenschaft,
mathematisch, philosophisch und experimentell widerlegt,
eine Erfindung des Teufels für Realitätsverweigerer und Massenmörder,
weshalb ihre Vertreter als Feinde der Menschheit weggesperrt gehören. Ihre Lügen fordern jedes Jahr über 100 Millionen Opfer.
Das ABC der Naturwissenschaft sind die ABC-Waffen.

Dumm-wie-Ein-Stein teilt durch Null, ein Verbrechen!
Die Relativitätstheorie wird nicht beobachtet,
ist keine Wissenschaft,
mathematisch, philosophisch und experimentell widerlegt,
eine Erfindung des Teufels für Realitätsverweigerer und Massenmörder,
weshalb ihre Vertreter als Feinde der Menschheit weggesperrt gehören. Ihre Lügen fordern jedes Jahr über 100 Millionen Opfer.
Das ABC der Naturwissenschaft sind die ABC-Waffen.

Entscheide dich, Mensch: Bist du als Evolutionsprodukt eine Dumm-dumm-Maschine, seelen- und geistlos, ohne Verstand und Vernunft, oder als Geschöpf Gottes ein Körper-Seele-Geist-Wesen, dazu bestimmt, ein Ebenbild Gottes = Jesus Christus zu WERDEN!

Zwischen Naturwissenschaft und Technik besteht kein Zusamenhang.

Dumm-wie-Ein-Stein – ein Sohn des Teufels, ein Lügner und Mörder
viewtopic.php?f=3&t=3392

Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Direkter Nachweis von Gravitationswellen

Beitragvon Peter H » Samstag 20. Februar 2016, 11:25

@ Pinsen:

Zu "Dieses Forum kannst du vergessen":

Schon richtig, aber es ist schade, denn gerade in der Naturwissenschaft (im Gegensatz zu Politik, Philosophie oder Ethik) gibt es eigentlich die Möglichkeit, Fragestellungen objektiv durch Experimente zu entscheiden.


@ Todoroff:

Haben Sie eigentlich das Paper überhaupt angesehen? Oder haben Sie den Vorwurf, dass Paper wäre fehlerhaft, gemacht, bevor Sie es gelesen haben?
Der Verdacht liegt nahe, da Sie immer zu Punkten wie Lichtäther, Evolution, Urknall, ABC-Waffen, ... ausweichen, die mit dem Nachweis von Gravitationswellen nichts zu tun haben.
Peter H
 
Beiträge: 60
Registriert: Montag 9. Februar 2015, 21:09

Re: Direkter Nachweis von Gravitationswellen

Beitragvon Todoroff » Samstag 20. Februar 2016, 15:26

Peter H
Der Verdacht liegt nahe, da Sie immer zu Punkten wie Lichtäther, Evolution, Urknall, ABC-Waffen, ... ausweichen, die mit dem Nachweis von Gravitationswellen nichts zu tun haben.
Nun beweisen Sie uns zum 101. Mal, daß Sie nicht wissen, wovon Sie babblen in Ihrer Unbedarftheit.
Beweisen Sie, daß Gravitationswellen nichts mit dem Urkanll und nichts mit dem LÄ zu tun haben! Erklären Sie uns doch Gravitation, damit wir wissen können, daß Sie wissen, wovon Sie da babbeln! Vorher lohnt kein Gedankenaustausch. Ihre Glaubensbekenntnisse und Lügenmärchen interessieren keinen.
Ihre Lügen fordern jedes Jahr über 100 Millionen Opfer. Also sind Sie ein Massenmörder, der Hitler aussticht.

Auch Ihnen hat sich Gott offenbart!

Römer 1,18-21
Der Zorn Gottes wird vom Himmel herab offenbart wider alle Gottlosigkeit und Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit durch Ungerechtigkeit niederhalten. Denn was man von Gott erkennen kann, ist ihnen offenbar; Gott hat es ihnen offenbart. Seit Erschaffung der Welt wird Seine unsichtbare Wirklichkeit an den Werken der Schöpfung mit der Vernunft wahrgenommen, Seine ewige Macht und Gottheit. Daher sind sie unentschuldbar. Denn sie haben Gott erkannt, Ihn aber nicht als Gott geehrt und Ihm nicht gedankt. Sie verfielen in ihrem Denken der Nichtigkeit, und ihr unverständiges Herz wurde verfinstert.

Nicht Ihr Denken, was Sie nicht vermögen als Nervendenker, ist nichtig, sondern Ihre Unfähigkeit zum primitivsten logischen Denken ist Ihr Problem.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Direkter Nachweis von Gravitationswellen

Beitragvon Todoroff » Sonntag 21. Februar 2016, 00:41


Dumm-wie-Ein-Stein hat Gravitationswellen verleugnet - wie kann deren angeblicher Nachweis Dumm-wie-Ein-Stein bestätigen, wenn hier nicht das Blaue vom Himmel herunter gelogen wird, wie IMMER?

Der GLAUBE(!) der Gottlosen, die NICHTS wissen:
Bevor das Leben war, war der Tod. Der Tod gebiert Leben entgegen allen Erfahrungen aller Menschen, nur um es wieder zu vernichten. Also ist nicht das Leben (Gott) Ursprung und Ziel von allem, sondern der Tod. Das aber können nur Tote, Feinde des Lebens und damit Feinde der Menschheit, glauben und behaupten, vollkommen Irregeleitete, die in ihrer totalen Verblödung und ihren klinikreifen Wahnvorstellungen allen Ernstes glauben, ein Stein = Materie = Gehirn = Gene könnte zu Leben gelangen, denken, Baupläne erstellen und abarbeiten, obwohl die gesamte Menschheit unfähig ist, den Bauplan einer Bakterie zu erstellen – aber feuchter Dreck (Ursuppe) kann das, gelle.

Johannes 8,44
Ihr habt den Teufel zum Vater und ihr wollt das tun, wonach es euren Vater verlangt. Er war ein Mörder von Anfang an. Und er steht nicht in der Wahrheit; denn es ist keine Wahrheit in ihm. Wenn er lügt, sagt er das, was aus ihm selbst kommt; denn er ist ein Lügner und ist der Vater der Lüge.

Das ABC der NWler = Atheisten sind die ABC-Waffen, weshalb sie als Verbrecher weggesperrt gehören. Sie führen den Krieg gegen Gott AUS, die Christen, verkommen zu Antichristen, AN, mit mehr Opfern JEDES JAHR(!) als in allen Kriegen der Menschheit jemals umgekommen sind. Das nennt dieser Abschaum der Menschheit FORTSCHRITT!

Es gibt keine Naturgesetze:
http://www.gtodoroff.de/naturges.htm
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Direkter Nachweis von Gravitationswellen

Beitragvon Todoroff » Sonntag 21. Februar 2016, 08:26

Peter H

Wann ist eine Theorie falsch?
========================

Wenn sie, wie die Relativitätstheorie (RTh)
mittels Teilung durch Null gewonnen wurde
http://www.gtodoroff.de/lt-null.htm

oder wenn sie, wie die RTh
in konkreten Fällen groteske Ergebnisse liefert wie 1=3
http://www.gtodoroff.de/mi-einst.htm

oder wenn sie, wie die RTh
DAS Symbol einer falschen Theorie ist
http://www.gtodoroff.de/symbol.htm

oder wenn sie, wie die RTh
sich selbst 19-fach widerspricht
http://www.gtodoroff.de/zusfas.htm

oder wenn sie, wie die RTh
von einem Kreis unendlich viele Mittelpunkte fordert
http://www.gtodoroff.de/bild.jpg

oder wenn sie, wie die RTh
von Uhren fordert, ihre Taktgeschwindigkeit vollkommen grundlos (ohne Ursache) nach einer mittels Teilung durch Null erfundenen(!) Idioten-Formel zu ändern
http://www.gtodoroff.de/lichtuhr.htm

oder wenn sie, wie die RTh
von der Realität fordert, daß z.B. alle Himmelskörper (Sonnen und Planeten) zu Erbsen zusammenschrumpfen, ist die Geschwindigkeit nur hoch genug, mit der man an ihnen vorüberfliegt
http://www.gtodoroff.de/krone.htm

oder wenn sie, wie die RTh
unvereinbar ist mit der Realität, weil sie allen Experimenten widerspricht
http://www.gtodoroff.de/experim.htm

oder wenn sie, wie die RTh
von dem physikalische Imaginären (Gott, Geist, Raum, Zeit, was alles keine Materie und deshalb nicht zu messen sind) fordert, das physikalische Reale (Sonnen, Planeten, Monde, Licht) zu bestimmen, z.B. ihre Bewegung
http://www.gtodoroff.de/raumzeit.htm

oder wenn sie, wie die RTh
das physikalische Imaginäre, Raum und Zeit, als Basis ihrer Lügen-“Wissenschaft“ hat, um so das physikalisch Reale (Materie) zu beschreiben
http://www.gtodoroff.de/raumzeit.htm

oder wenn sie, wie die RTh
von dem physikalisch Imaginären (Raum und Zeit) fordert, sich zu krümmen und zu dilatieren (Raumkrümmung und Zeitdilatation)
http://www.gtodoroff.de/drilling.htm

oder wenn sie, wie die RTh
der Urknalltheorie widerspricht
viewtopic.php?f=3&t=3351

oder wenn Einstein sich selbst widerspricht mit der Erfindung von Photonen (Physik-Nobelpreis)
viewtopic.php?f=3&t=3342

oder wenn sie, wie die RTh
jeglicher Logik widerspricht
http://www.gtodoroff.de/drilling.htm

oder wenn sie, wie die RTh
mathematisch, philosophisch und experimentell logisch zwingend widerlegt ist, also geistes- und naturwissenschaftlich
http://www.gtodoroff.de/srthzusf.htm

Wer an Naturgesetze glaubt, ist ein Verräter von Jesus Christus, der Wahrheit und dem Leben.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Direkter Nachweis von Gravitationswellen

Beitragvon Peter H » Sonntag 21. Februar 2016, 11:34

Todoroff:
Beweisen Sie, daß Gravitationswellen nichts mit dem Urkanll und nichts mit dem LÄ zu tun haben!"


Wissen Sie, ich habe das obige Paper gelesen und verstanden. Der Nachweis der Gravitationswellen hat aus demselben Grund nichts mit dem Urknall und mit dem Lichtäther zu tun, aus dem Gravitationswellen auch nichts mit dem Plapperkäfer von Traal zu tun haben. Weder für die Herleitung noch die Messung wird der Urknall oder der Lichtäther benötigt.
Sie haben ja selbst keine Stelle im Paper zitieren können, in der Lichtäther auch nur erwähnt wurde.

Todoroff:
Einstein hat Gravitationswellen verleugnet"

Bitte eine direkte Quelle dafür?
An anderer Stelle habe ich schon festgestellt, dass Sie selber Aussagen aus der Relativitätstheorie falsch und in direktem Widerspruch aus der Relativitätstheorie abgeleitet haben und dieses Zerrbild dann al Relativitätstheorie ausgegeben haben.

Oder sehen Sie sich diese Arbeit von Albert Einstein vom 31.1.1918 an mit dem Titel:
Über Gravitationswellen
http://echo.mpiwg-berlin.mpg.de/ECHOdocuView?url=/permanent/echo/einstein/sitzungsberichte/W7ZU8V1E/index.meta&tocMode=thumbs&viewMode=images&pn=1

Es ist schon ein gehöriges Maß an Realitätsverleugnung dabei, wenn man - um seine Gegner widerlegen zu können - erst deren Aussagen ins Gegenteil umdreht.
Peter H
 
Beiträge: 60
Registriert: Montag 9. Februar 2015, 21:09

Nächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron