Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Timotheus1 6,10: Denn die Wurzel aller Übel ist die Habsucht. Nicht wenige, die ihr verfielen, sind vom Glauben abgeirrt und haben sich viele Qualen bereitet.
In BibelPedia suchen:

Der Evolutions-Faschismus

Über die Evolutionstheorie

Moderatoren: Todoroff, Eser

Der Evolutions-Faschismus

Beitragvon Todoroff » Dienstag 1. November 2011, 18:24

- - - - - - - - - P H I L O S O P H I S C H E S - I N S T I T U T
- - - - Dipl.-Mathematiker Georg Todoroff - Philosoph - Autor
- - - - - - - - - - - - - - - 78073 Bad Dürrheim
- - - - - - - - - - - - georg-todoroff@hotmail.com
- - - -Z U R - E H R E - D E I N E S - H E I L I G E N - N A M E N S
- - - - - - - - - - - - - V A T E R - I M - H I M M E L
- - - - - - - - - - - - - - http://www.g-todoroff.de
- - - - Wer angesichts des heutigen Erkenntnisstandes der Menschheit
- - - - - - - - - leugnet, daß Gott der Verfasser der Bibel ist, der
- - - - - - - - - - - - - - - - - leugnet 1 + 1 = 2.
- - - - Seine Zukunft ist die Hölle, der zweite Tod, kehrt er nicht um,
- - - - denn Gottesleugner leben und sterben wie das Vieh, dümmer
- - - - - - - - - - - - - als Ochse und Esel, sagt Gott,
- - - - - - - - - - - - dumm wie Ein-Stein, weil bereits
- - - - - - - - - - - - - tot in Gottes Lebensordnung,
- - - - - - - weshalb Gottlosigkeit die alleinige Ursache für den
- - - - - - - - - weltweiten Verfall unserer Zivilisation in
- - - - - - - - - - - - - - - Barbarei ist, lehrt Gott.
- - - - - - - - - - - - - - Hilf uns, Vater im Himmel
_____________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - - - Der Evolutions-Faschismus

Ein Gott ist nur dann ein Gott, ist er allmächtig. Das schließt Vielgötterei aus. Es kann nur EINEN Gott geben. Ein allmächtiger Gott ist nur dann allmächtig, bewirkt er alles allein, also seine Geschöpfe NICHTS! Zugleich ist uns die Schöpfung vollständig übergeben.

1 Korinther 12,6
Gott bewirkt ALLES in ALLEN.


5 Mose 32,39
Ich bin es, nur Ich, und kein Gott tritt Mir entgegen. Ich bin es, der tötet und der lebendig macht. Ich habe verwundet; nur Ich werde heilen. Niemand kann retten, wonach Meine Hand gegriffen hat.


Dieser EINE Gott ist der Vater von Jesus Christus, der Verfasser der Bibel. Das ist wissenschaftlich bewiesen, philosophisch, experimentell und auch mathematisch!

Jeremia 1,12
Ich wache über Mein Wort und führe es aus.


Gott Selbst bezeugt hier, daß die Bibel Sein Wort enthält und Er allein Seinen Schöpfungsplan verwirklicht! Der Mensch ist nur ein Werkzeug Gottes. Er hat keinen freien Willen.
Das Schöpfungsgesetz heißt: Einheit des Gegensatzes, dreigeteilt.
http://www.gtodoroff.de/edg.htm
Deshalb ist die Welt dreigeteilt.
http://www.gtodoroff.de/dreiteil.htm
Gibt es ein Schöpfungsgesetz, dann muß die gesamte Schöpfung erkennbar so aufgebaut sein, also ein durchgängiges Prinzip erkennbar sein.
ALLES, was die NW ihrem gott Materie zubilligt an Fähigkeiten, ist in Wahrheit eine Offenbarung des Wirkens Gottes! Denn Materie besitzt GAR KEINE Fähigkeiten, nicht einmal die, zu ruhen. Ihr Seins-Zustand ist Bewegung.

Was aber sind die erlogenen Grundlagen von Evolution (und Urknall), absolut unerklärbare, reine Hirngespinste von Gottes- und damit Realitätsleugnern, denn Evolution und Urknall sind nicht einmal ansatzweise mit der Realität in Einklang zu bringen und nur zu einem Zwecke erfunden worden (vom Teufel selbst), um Gott leugnen zu können, was dann von diesen Knechten Satans als ein Verbrechen an der Menschheit auch noch Wissenschaft genannt wird:

    - Materie organisiert sich selbst - wird nicht beobachtet
    - der gott der NWler, gott Zufall, hat das Weltall mathematisch korrekt aufgebaut - das ist ein Schwarzer Schimmel und beweist somit die reale Existenz Gottes - weshalb entsprechende Vorgänge mathematisch beschrieben werden können
    - ein Stein (Materie) kann zu Leben gelangen - wird nicht beobachtet
    - ein Stein (Materie) lebt - wird nicht beobachtet
    - Materie ist Leben - dann muß Leben meßbar sein, ist es aber nicht
    - ein Stein (Materie) vermehrt sich; wird nicht beobachtet
    - Materie kann fühlen, denken, glücklich oder depressiv sein, sich selbst erkennen, was dann alles meßbar sein muß, ist es aber nicht.
    - wie erklärt ein Stein (Materie) einem Stein, wie ein Stein zu sein hat?
    - wie erklärt eine Zelle (Materie) einer Zelle (Materie), wie eine Zelle (Materie) zu sein hat?
    - was veranlaßt eine Zelle (Materie) sich zu teilen (z.B. eine befruchtete Eizelle)?
    - das Sperma (Materie) dringt in die Eizelle (der Penis in die Vagina) - von Millionen Spermien (Materie) läßt die Eizelle (Materie) aber nur ein bestimmtes in sich hinein - woher weiß sie, welches?
    - wer oder was lehrte die Zelle (Materie), ein Sperma (Materie) in sich dringen zu lassen, sich also zu öffnen, um dann für alle weiteren Spermien verschlossen zu sein
    - das angebliche, in Wahrheit aber gar nicht existente Erbgut (DNS / Materie) vermischt sich nun - aber wie?
    - woher weiß die Materie (Eizelle) um die Verarbeitung der DNS (Materie) des Sperma (Materie) mit der eignen DNS (Materie) zu EINER?
    - wer oder was lehrte die Materie (Eizelle), aus zwei DNS-Strängen (auf welche Weise?) einen zu machen?
    - die Materie (Eizelle) beginnt sich daraufhin zu teilen - warum, was veranlaßt Materie dazu?
    - es entstehen aber nicht zwei Eizellen, sondern Stammzellen (Materie) mit der identischen DNS (Materie) - woher aber weiß die Materie, daß sie Stammzellen zu bilden hat und nicht Eizellen?
    - die Stammzellen teilen sich und es entstehen weitere Stammzellen, immer die absolut gleichen - woher weiß die Materie (Stammzellen) das?
    - plötzlich (besinnt sich die Materie und), nach einer bestimmten Anzahl von Stammzellen, teilen sich die Stammzellen in andere Zellen, z.B. in Hirn-, Herz-, Hautzellen ....) - kluge Materie
    - nun teilt sich z.B. eine Herzzelle (Materie) immer nur wieder in eine Herzzelle (Materie), nie wieder in eine Stammzelle (Materie) oder gar in eine Eizelle (Materie oder gar in einen Stein, der auch bloß Materie ist, da sie doch dumm ist wie ein Stein), obwohl sie doch alle das identische Erbgut, die identische DNS haben - wie aber kann das sein? Hat die Materie einen Bauplan und kann Materie Pläne lesen, besser als wir Menschen? Beginnt mein PC selbständig zu arbeiten, ist er fertig gebaut? Fährt mein Auto von allein, weil es weiß, was es zu tun hat? Woher also weiß die Zelle (Materie), daß Materie sich und worin sie sich zu teilen hat?
    - alle Herzzellen (Materie) bilden schließlich ein Organ (Materie), das Herz (Materie) - wie aber macht Materie das? Setzen sich Steine zu einem Gebirge zusammen, weil ihnen das so gefällt? Kann Materie lesen, die DNS auslesen, weil in der Materie, in einem Stein, Informationen enthalten sind, welche der Stein, die Materie versteht? Versteht mein PC die Daten, die ich ihm gebe? Kann er ein Lexikon lesen und die Informationen verarbeiten?
    - alle Organe (Materie) zusammen bilden einen Organismus (Materie), indem sie sich in absolut perfekter Weise (an-) ordnen, weil der Organismus nur in einer einzigen, ganz bestimmten Ordnung funktioniert - wie aber schafft das die Materie? Können sich Steine (Materie) selbständig zu Bildern ordnen?
    - der Organismus (Mensch, Tier) wird geboren - warum tritt er aus dem ihn nährenden Organismus (Materie) aus?
    - nun muß dieser Organismus (Materie) sich schlagartig umstellen auf Luftzufuhr ohne den Blutkreislauf des Wirts - wie aber schafft das die Materie? Woher weiß die Materie um diese Umstellung und wie stellt sie das an?
    - der Organismus wächst, aber nicht grenzenlos. Woher kennt die Materie die Grenze?
    - Hautverletzungen verheilen in aller Regel. Fehlende Hautzellen werden ersetzt. Wie kann Materie, ein Stein, wissen, wann es und warum es diesen Heilungsprozeß in Gang setzen soll und wann das Wachstum der Hautzellen zu beendend ist? Die Delle in meinem Auto (Materie) bleibt.
    - wenn Materie Leben, Leben Materie ist, dann kann Materie nicht sterben. Ist aber Leben verschieden von Materie, dann kann Materie, wissenschaftlich absolut gesichert, unmöglich Leben erzeugen, was ja auch nicht gelingt, trotzt all dieser verlogenen NW. Der Körper des Menschen ist wie seine Kleidung, nur Hülle des lebenden ICH und das ICH ist Geist (göttlichen Ursprungs).

Jeremia 1,4
Ich formte dich im Mutterleib ...


Wir erkennen: Wie wir uns auch entscheiden (Leben ist Materie oder Leben ist keine Materie): Evolution ist UNMÖGLICH, eine verbrecherische Lüge der NWler, welche den Menschen zu einer Maschine degradiert, womit die reale Existenz Gottes abermals wissenschaftlich bewiesen ist.

Diese Faktenliste läßt sich endlos fortsetzen und JEDES Faktum ist ein Beweis Gottes, denn Gottes reale Existenz ist endlos oft wissenschaftlich bewiesen, philosophisch, mathematisch und experimentell.
http://www.gtodoroff.de/gottbew.htm #
Gottesbeweise
q.e.d.

Gott und Evolution
und
Gott und Urknall
und
Gott und dieser hirnrissige Schwachsinn des größten Lügners und Betrügers aller Zeiten, Dumm-wie-Ein-Stein, mit seinen verbrecherischen Lügen von Raumkrümmung und Zeitdilatation
http://www.gtodoroff.de/symbol.htm #
Die RTh - ein Symbol für die Falschheit eines Modells
http://www.gtodoroff.de/lt-null.htm #
Dumm-wie-Ein-Stein teilt durch Null

sind vollkommen und absolut miteinander unvereinbar.

Die Bibel, Gottes Wort und deshalb absolute Wahrheit, stehen ALLER NW diametral gegenüber. Sie sind um Welten voneinander getrennt, so weit wie Lüge von Wahrheit, der Teufel von Jesus Christus, der Himmel von der Hölle entfernt ist.

Und was hat Evolution und Urknall nun mit Faschismus zu tun?

1.
Voraussetzung für diese Lügen ist die Leugnung der Existenz Gottes mit der Folge, daß alle die Hölle erstreben, um dort die Ewigkeit zu verbringen, weil gilt:

Matthäus 10,28
Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht töten können, sondern fürchtet euch vor dem, der Seele und Leib ins Verderben der Hölle stürzen kann.


Die NW ist zu fürchten, denn sie ist das derzeitige Lieblingskind Satans.

2.
Evolution und Urknall degradieren den Menschen zu einer (biochemisch-elektrisch funktionierenden) Maschine, also noch unter ein Tier und im Vergleich dazu ist jeder Rassenwahn harmlos. Das aber ist Menschenverachtung in Reinstform und Menschenverachtung ist das zentrale Element von Faschismus.

3.
RTh und UTh und ETh sind die drei Säulen des verlogenen naturwissenschaftlichen, mechanistischen Weltbildes, welches wiederum die Grundlage ist für den Selbstausrottungswahn der Menschheit, heute betrieben mit der zehnfachen Vernichtungsquote des zweiten Weltkrieges. Dieses verbrecherische Weltbild treibt die Menschheit in den Untergang, in den Weltuntergang, den wir heute erleben und alle mitgestalten.

Aus diesem Grund gehören alle NWler, Professoren und Doktoren und Nobelpreisträger, welche diese Lügen weiterhin lehren und verkünden, geächtet und aus der Gemeinschaft von Menschen ausgeschlossen, in welcher Form auch immer. Wer aber seine Hand gegen auch nur einen erhebt oder alles schweigend hinnimmt, ist Teil dieses Verbrechens, denn es gilt:

Psalm 14,2-3
Der Herr blickte vom Himmel herab auf die Menschen, ob noch ein Verständiger da ist, der Gott sucht. Alle sind sie abtrünnig und verdorben, keiner tut Gutes, auch nicht ein einziger.


5 Mose 13,4
Der Herr, euer Gott, prüft euch, um zu erkennen, ob ihr das Volk seid, das den Herrn, seinen Gott, mit ganzem Herzen und mit ganzer Seele liebt.


und

Jeremia 20,12
Der Herr der Heere prüft den Gerechten, Er sieht Herz und Nieren. Ich werde Deine Rache an ihnen erleben; denn Dir habe ich meine Sache anvertraut.


und

Micha 5,14
In Meinem glühenden Zorn nehme Ich Rache an den Völkern, die nicht gehorchen.


Hebräer 10,30
Mein ist die Rache, Ich werde vergelten, und ferner Der Herr wird Sein Volk richten.


Nahum 1,2
Ein eifernder und rächender Gott ist der Herr. Der Herr übt Rache und ist voll Zorn. Der Herr übt Rache an Seine Gegnern und hält fest am Zorn gegen Seine Feinde.


Apostelgeschichte 5,32
Zeugen sind wir und der Heilige Geist, den Gott allen verliehen hat, die Ihm gehorchen.


http://www.gtodoroff.de/wiegott.htm #
Der Weg zu Gott

A L L E S
- L I E B E
georg todoroff

Nur in der
Liebe ist Leben.

1 Johannes 4,16
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.


Jesus Christus
ist die Mensch gewordene Liebe Gottes.

Jesus Christus
starb für uns, damit wir für Ihn leben.

Es beginnt mit
Liebe, mit der Liebe zur Wahrheit,
um in der
Liebe, Gott, zu enden.
_____________________________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - - - -
Wir sind dazu verurteilt, ewig zu leben.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Zurück zu Evolutionstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

cron