Beim Newsletter anmelden:   Newsletter Archiv
Wozu der Newsletter?
Bibelvers der Woche
Samuel1 2,6: Der Herr macht tot und lebendig, er führt zum Totenreich hinab und führt auch herauf.
In BibelPedia suchen:

Maria - Mutter Gottes?

Allgemeines über die Religion

Moderatoren: Todoroff, Eser

Maria - Mutter Gottes?

Beitragvon Todoroff » Sonntag 15. April 2012, 00:17

- - - - - - - - - P H I L O S O P H I S C H E S - I N S T I T U T
- - - - Dipl.-Mathematiker Georg Todoroff - Philosoph - Autor
- - - - - - - - - - - - - - - 78073 Bad Dürrheim
- - - - - - - - - - - - georg-todoroff@hotmail.com
- - - -Z U R - E H R E - D E I N E S - H E I L I G E N - N A M E N S
- - - - - - - - - - - - - V A T E R - I M - H I M M E L
- - - - - - - - - - - - -- http://www.g-todoroff.de
- - - - Wer angesichts des heutigen Erkenntnisstandes der Menschheit
- - - - - - - - - leugnet, daß Gott der Verfasser der Bibel ist, der
- - - - - - - - - - - - - - - - - leugnet 1 + 1 = 2.
- - - - Seine Zukunft ist die Hölle, der zweite Tod, kehrt er nicht um,
- - - - denn Gottesleugner leben und sterben wie das Vieh, dümmer
- - - - - - - - - - - - - als Ochse und Esel, sagt Gott,
- - - - - - - - - - - - dumm wie Ein-Stein, weil bereits
- - - - - - - - - - - - - tot in Gottes Lebensordnung,
- - - - - - - weshalb Gottlosigkeit die alleinige Ursache für den
- - - - - - - - - weltweiten Verfall unserer Zivilisation in
- - - - - - - - - - - - - - - Barbarei ist, lehrt Gott.
- - - - - - - - - - - - - - Hilf uns, Vater im Himmel
_____________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - - - - Maria - Mutter Gottes?

Jesus Christus nannte Maria kein einziges Mal Mutter.

Matthäus 12,46-50
Als Jesus noch mit den Leuten redete, standen Seine Mutter und Seine Brüder vor dem Haus und wollten mit Ihm sprechen. Da sagte jemand zu Ihm: Deine Mutter und Deine Brüder stehen draußen und wollen mit Dir sprechen. Dem, der Ihm das gesagt hatte, erwiderte Er: Wer ist Meine Mutter und wer sind Meine Brüder? Und Er streckte die Hand über Seine Jünger aus und sagte: Das hier sind Meine Mutter und Meine Brüder. Denn wer den Willen Meines himmlischen Vaters erfüllt, der ist für Mich Bruder und Schwester und Mutter.


Da Jesus Christus (zeitlich) vor aller Schöpfung von Gott mit dem Wort gezeugt worden ist (am ersten Schöpfungstag), hat Jesus Christus im irdischen (menschlichen) Sinne weder Vater noch Mutter. Er ist ein vom Himmel stammender Mensch.
Es sind die Antichristen, die DEG (DreiEinigkeitsGott) - Fanatiker, die in ihrer satanischen Besetzung und der daraus folgenden totalen Verblödung, exakt genauso wie alle RTh- und UTh- und ETh-Fanatiker, die erbärmlichsten und widerlichsten Lügen behaupten.
Maria gebar außer Jesus Christus MINDESTENS sechs weitere Kinder, deren Vater ihr Mann Josef ist, vier Brüder, die namentlich aufgeführt werden und mindestens zwei Schwestern, so daß jene infame Lügner sind, die Maria als Mutter Gottes verehren und allen Ernstes glauben, Maria sei auch noch als Jungfrau gestorben, weil Sexualität für diese Feinde Gottes eine Sünde ist.
Aus allen Fanatikern spricht DERSELBE Geist, der Geist des Teufels, der Geist des Antichrists, gleichgültig, ob sie FMF oder DEG-Fanatiker sind. FMF sind Fanatische MaterieFundamentalisten, also absolut alle Naturwissenschaftler, für welche die Materie der Ursprung allen Lebens und allen Seins ist, also alle RTh- (Relativitätstheorie) und UTh- (Urknalltheorie) und ETh- (Evolutionstheorie) Gläubige. Obwohl man nun meinen sollte, daß der größte Lügner und Betrüger aller Zeiten, Dumm-wie-Ein-Stein, der in seiner mathematischen Herleitung der SRTh gleich mehrfach durch Null geteilt hat

http://www.gtodoroff.de/lt-null.htm #
Dumm-wie-Ein-Stein teilt durch Null

was seine verbrecherische Verlogenheit beweist, in seinen Verbrechen nicht mehr zu überbieten sei, weil alle, welche diesen satanischen Schwachsinn glauben, in der Hölle landen, bringen es dennoch die DEG-Fanatiker als ebenso vollkommene Knechte Satans fertig, das ist die gesamte Antichristenheit, alle Katholiken, Protestanten, Orthodoxe, also Paparatzi, Ulrich Parzany (Pro Christ), die EKD usw., alle jene noch in die Hölle zu jagen, die sich von den endlosen Lügen der Naturwissenschaft (und allen anderen Religionen, z.B. Islam, Buddhismus) abgewendet bzw. befreit haben, wozu keine "Kirche" fähig ist, weil sie nur mit dem Teufel als seine Knechte paktieren können, wozu auch Ökumene zählt.
Sind solche Aussagen nicht alle reichlich übertrieben und deshalb fanatisch? Was sagt denn Gott zu dem völlig unbiblischen DEG, Gott wurde Mensch in Jesus Christus, und welche Konsequenzen hat das?
Beginnen wir mit den jeden einleuchtenden, einfachen Konsequenzen. Ist Gott in Jesus Christus Mensch geworden, hat Sich also Gott in Jesus inkarniert, dann hat Maria den Gott Jesus, den Schöpfergott, geboren. Und diese unglaubliche, nicht mehr zu überbietende, allen offensichtliche, vollkommene und klinikreife Idiotie, die ein einziges Verbrechen an der Menschheit UND an Gott, also ein Verbrechen am Leben, ein einziger Verrat von Jesus Christus ist, das trotz allem geglaubt wird von Milliarden (Antichristen=Vollidioten=satanisch Besetzten=Verbrechern) heißt: Das Geschöpf gebiert den Schöpfer! Wenn das nicht einfach ALLES auf Den Kopf gestellt ist, eine von drei Lügensprinzipien Satans, was dann? Solches zu glauben setzt totale Verblödung voraus, das Verwerfen ALLER Vernunft und ALLEN Verstandes und ALLER noch so primitiven Denkfähigkeit, also das Verwerfen von ALLEM, was den Menschen zum Menschen macht (exakt wie beim Glauben an RTh und UTh und ETh) und ist allein deshalb eine einzige Beleidigung Gottes, dessen Geschöpfe wir sind. So unglaublich dämlich und verlogen hat uns Gott nicht erschaffen.

http://www.gtodoroff.de/dreiei.htm #
Die satanische Lüge vom DEG
http://www.gtodoroff.de/antichr.htm #
Der Antichrist

Maria als Gebärerin Gottes gebührt selbstverständlich Ehre, und schon sind wir mittendrin im Götzendienst. Selbige landen aber in der Hölle, sagt Gott, kehren sie nicht um.

Offenbarung 21,8
Feiglinge und Treulose, Befleckte, Mörder und Unzüchtige, Zauberer und Götzendiener und alle Lügner - ihr Los wird der See von brennendem Schwefel sein. Das ist der zweite Tod.


Absolut ALLE Lügner landen in der Hölle. Der DEG ist eine satanische Lüge! So viel verlogenen Schwachsinn kann sich ein Mensch gar nicht ausdenken und auch nicht, vernünftigerweise ernsthaft glauben, weshalb ein solcher Glaube und die Verkündigung solcher Lügen satanische Besetzung voraussetzt und beweist.

Gott nennt alle, die in dem DEG den Teufel anbeten, Antichristen, denn sie alle leugnen mit dieser Lüge von der Menschwerdung Gottes, daß Jesus der Christus ist, der von Gott Gesalbte und von Gott Gesandte.

1 Johannes 2,22-23
Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, daß Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet. Wer leugnet, daß Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, daß Er der Sohn ist, hat auch den Vater.


Nun KANN(!) der Mensch gewordene Gott nicht zugleich der Sohn Gottes sein, und auch Gott, Mensch geworden in Jesus, KANN(!) nicht zugleich der Vater und der Gott von Jesus sein, wie Jesus Christus Selbst sagt. Aber Antichristen, das lehrt die Erfahrung, sind UNMÖGLICH von ihrem geradlinigen Weg in die Hölle abzubringen, weil der Teufel sie nicht aus seinen Krallen läßt, was abermals ihre satanische Besetzung beweist.

Johannes 20,17
Jesus sagte zu ihr: Halte Mich nicht fest; denn Ich bin noch nicht zum Vater hinaufgegangen. Geh aber zu Meinen Brüdern, und sag ihnen: Ich gehe hinauf zu Meinem Vater und zu eurem Vater, zu Meinem Gott und zu eurem Gott.


Johannes 17,3
Das ist das ewige Leben: Dich, den einzigen wahren Gott, zu erkennen und Jesus Christus, den Du gesandt hast.


Diese Erkenntnis besitzt kein Antichrist, was bei einer solchen totalen Verblödung auch nicht möglich ist.

Johannes 17,7-8
Sie haben jetzt erkannt, daß alles, was Du Mir gegeben hast, von Dir ist. Denn die Worte, die Du Mir gegeben hast, gab Ich ihnen, und sie haben sie angenommen. Sie haben wirklich erkannt, daß Ich von Dir ausgegangen bin, und sie sind zum Glauben gekommen, daß Du Mich gesandt hast.


Die Christenheit ist gespalten in mehrere hundert Denominationen, die es alle besser wissen - ein untrügliches Zeichen Satans, der spaltet (teile und herrsche). Jesus Christus eint.

Johannes 17,11
Ich bin nicht mehr in der Welt, aber sie sind in der Welt, und Ich gehe zu Dir. Heiliger Vater, bewahre sie in Deinem Namen, den Du Mir gegeben hast, damit sie eins sind wie Wir.


Johannes 17,20-23
Aber Ich bitte nicht nur für diese hier, sondern auch für alle, die durch ihr Wort an Mich glauben. 21Alle sollen eins sein: Wie Du, Vater, in Mir bist und Ich in Dir bin, sollen auch sie in Uns sein, damit die Welt glaubt, daß Du Mich gesandt hast. 22Und Ich habe ihnen die Herrlichkeit gegeben, die Du Mir gegeben hast; denn sie sollen eins sein, wie wir eins sind, 23Ich in ihnen und Du in Mir. So sollen sie vollendet sein in der Einheit, damit die Welt erkennt, daß Du Mich gesandt hast und die Meinen ebenso geliebt hast wie Mich.


Die Antichristen, das sind die DENKBAR größten Verbrecher, verweigern der Welt die Erkenntnis der Sendung von Jesus Christus durch Gott und damit auch Seine Auferstehung, bewirkt von Gott als Gottes Zeugnis Seiner realen Existenz.

Gottes Zeugnis
viewtopic.php?f=12&t=3036

Und genau das hat den heute zu erlebenden Untergang der Menschheit zur logisch zwingenden Konsequenz, den Verfall der Menschheit in Barbarei, so daß in Wahrheit es die (Anti-)Christenheit ist, die einen Krieg gegen Gott führt (in Satans Auftrag), die Naturwissenschaft im Schlepptau, welche weitere Lügen (Evolution und Urknall) und die Technik für diesen Krieg (ABC-Waffen, Vergiftung ALLER Lebensgrundlagen ALLEN Lebens, Ermordungen von 50 Millionen Kindern im Mutterleib jedes Jahr) bereitstellt und es ermöglicht, daß die Menschheit jedes Jahr eine Billion (eine Million Millionen) in die Vernichtung ALLEN Lebens investiert, in Rüstung und Raumfahrt, obwohl dieser Krieg schon jedes Jahr 100 Millionen Opfer zählt, weshalb wir ja unbedingt auf den Mars fliegen müssen - unter so viel Idiotie und Verbrechertum ist das Leben auf Erden wahrlich eine Zumutung geworden bis unerträglich. Das zweite Kommen von Jesus Christus wird diesem satanischen Spuk ein Ende bereiten.

Apostelgeschichte 5,32
Zeugen sind wir und der Heilige Geist, den Gott allen verliehen hat, die Ihm gehorchen.


A L L E S
- L I E B E
georg todoroff

Nur in der
Liebe ist Leben.

1 Johannes 4,16
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.


Jesus Christus
ist die Mensch gewordene Liebe Gottes.

Jesus Christus
starb für uns, damit wir für Ihn leben.

Es beginnt mit
Liebe, mit der Liebe zur Wahrheit,
um in der
Liebe, Gott, zu enden.
_____________________________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - - - -
Wir sind dazu verurteilt, ewig zu leben.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Maria - Mutter Gottes?

Beitragvon AGN » Donnerstag 19. April 2012, 15:44

Und ich habe gedacht, das Spruchbruchstück "Deine Mutter..." kommt daher. Sie haben mich aufgeklärt - endlich!
AGN
 
Beiträge: 17
Registriert: Dienstag 9. August 2011, 16:13

Re: Maria - Mutter Gottes?

Beitragvon Elrik » Freitag 20. April 2012, 09:00

Madre, Padre, mater, gäbe es eine "Mutter" dann wäre sie die Materie. Etwa wie manche "Mutter Erde" sagen und damit nicht weiser sind als es das das Sprüchlein voraussetzt: Aus Staub wurdest du gemacht und zu Staub wirst du werden. Was ist schon Verstand, Geist? Ist doch alles Materie, die Kreide lehrt dem Schüler eben und dem Lehrer gleich mit, was sie auch immer an die Tafel malt und zeichnet. Die Kreide bildet, sie ist die Mutter aller Bildung in den Baumschulen. Wobei ich mich frage, wie kann ich nur soviel sinnloses Zeug aneinander reihen, weil es mir keine Kreide zeigte? Leider kann ich mir auch nicht antworten, und Kreide hab ich keine Zur Hand, sodass sie es auch nicht antworten kann, obwohl sie womöglich jedem zeigt zwischen den Zeilen zu lesen, wo überhaupt gar nichts geschrieben steht.
Elrik
 
Beiträge: 2873
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Maria - Mutter Gottes?

Beitragvon AGN » Freitag 20. April 2012, 14:10

@ Elrik

Es ist erstaunlich, wie Sie es schaffen, so viel Unsinn von solch unterirdischer Qualität zu schreiben! Selbst wenn ich es wollen würde, so einen Müll zu schreiben, ich könnte es nicht, wahrscheinlich niemand, nichtmal Tododoroff, weil bei ihm eine gewisse Struktur in seinen Sätzen vorhanden ist, bei Ihnen aber nicht. Langsam mache ich mir mehr Sorgen um Sie als um Todoroff.

Übrigens: Sie, Todoroff und Elrik, gehören sicherlich auch zu den Tempelrittern, genau so wie Breivik, oder?
AGN
 
Beiträge: 17
Registriert: Dienstag 9. August 2011, 16:13

Re: Maria - Mutter Gottes?

Beitragvon Elrik » Freitag 20. April 2012, 15:01

AGN hat geschrieben:@ Elrik

Es ist erstaunlich, wie Sie es schaffen, so viel Unsinn von solch unterirdischer Qualität zu schreiben!


Erklären Sie mir "unterirdische Qualität",aber wenn sie nichts weiter zu labern haben!
Elrik
 
Beiträge: 2873
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Maria - Mutter Gottes?

Beitragvon Elrik » Freitag 20. April 2012, 16:19

Übrigens: Sie, Todoroff und Elrik, gehören sicherlich auch zu den Tempelrittern, genau so wie Breivik, oder?


Ihnen mag gefallen, eine Spur aus Leichen hinter sich her zuziehen. Aber Sie müssen nicht von sich auf Andere schließen. Haben Sie überhaupt auch nur einen Schimmer davon, was ihr Mundwerk so verliert? Nee, wa? Ist außer Kontrolle, wie?
Elrik
 
Beiträge: 2873
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41

Re: Maria - Mutter Gottes?

Beitragvon Todoroff » Freitag 20. April 2012, 21:09

Wie immer, hat keiner was zu sagen und dreimal nicht zum Thema. Warum aber existiert ein so immenses Bedürfnis, seine Erbärmlichkeit zu offenbaren?
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
 
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)

Re: Maria - Mutter Gottes?

Beitragvon Elrik » Sonntag 22. April 2012, 22:29

Todoroff hat geschrieben:Wie immer, hat keiner was zu sagen und dreimal nicht zum Thema. Warum aber existiert ein so immenses Bedürfnis, seine Erbärmlichkeit zu offenbaren?


Was wollen Sie denn sonst lesen? Dass hoch und höher und höchstwahrscheinlich Sie nichts anderes zu offenbaren haben als Erbärmlichkeit? Wo soll was anderes auch sonst herkommen? Wissen sie was Maria und ihre Söhne von Jesus wollten, als sie zu ihm kamen, wie es in Matthäus 12.46 heißt? Aber darum darf es ja nicht gehen, sondern nur um die übliche millionenfach kopierte geistige Armut, die jeder schon einmal in veränderter Form gehört hat. Wenn ein Vater seinen Sohn anbrüllt: "Du bist nicht mehr mein Sohn!" sagte der nichts anderes als was Jesus sagte: wer den Willen Meines himmlischen Vaters erfüllt, der ist für Mich Bruder und Schwester und Mutter. nur in wahrhaft kurzer Kurzform die jenem Vater aber nur Leid tun kann und ihn verfolgen wird, hält er daran fest. Das Geist eine Mutter hat das glauben Sie doch im Ernst nicht!? Was gibts denn von Mann und Frau so großes zu lernen, das den Geist Gottes übertrifft? Von Augenschein auf Gott zu schließen brachte schon viele finstere Stunden zu Stande, aber Religion ist bloß ein ernstzunehmender Witz.
Elrik
 
Beiträge: 2873
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 07:41


Zurück zu Religion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron