Das wissenschaftliche Menschenbild

Alle philosophischen Themen

Moderatoren: Todoroff, Eser

Antworten
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Das wissenschaftliche Menschenbild

Beitrag von Todoroff » Freitag 13. Mai 2011, 11:59

- - - - - - - - - P H I L O S O P H I S C H E S - I N S T I T U T
- - - - Dipl.-Mathematiker Georg Todoroff - Philosoph - Autor
- - - - - - - - - - - - - - - 78073 Bad Dürrheim
- - - - - - - - - - - - georg-todoroff@hotmail.com
- - - -Z U R - E H R E - D E I N E S - H E I L I G E N - N A M E N S
- - - - - - - - - - - - - V A T E R - I M - H I M M E L
- - - - - - - - - - - - - - http://www.g-todoroff.de
- - - - Wer angesichts des heutigen Erkenntnisstandes der Menschheit
- - - - - - - - - leugnet, daß Gott der Verfasser der Bibel ist, der
- - - - - - - - - - - - - - - - - leugnet 1 + 1 = 2.
- - - - Seine Zukunft ist die Hölle, der zweite Tod, kehrt er nicht um,
- - - - denn Gottesleugner leben und sterben wie das Vieh, dümmer
- - - - - - - - - - - - - als Ochse und Esel, sagt Gott,
- - - - - - - - - - - - dumm wie Ein-Stein, weil bereits
- - - - - - - - - - - - - tot in Gottes Lebensordnung,
- - - - - - - weshalb Gottlosigkeit die alleinige Ursache für den
- - - - - - - - - weltweiten Verfall unserer Zivilisation in
- - - - - - - - - - - - - - - Barbarei ist, lehrt Gott.
- - - - - - - - - - - - - - Hilf uns, Vater im Himmel
_____________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - Das wissenschaftliche Menschenbild

Das Kriterium der Wahrheit ist Widerspruchsfreiheit.

Nachdem die Philosophie (Geisteswissenschaft) des 20. Jahrhunderts bis heute erbärmlichst versagt hat, ist unser wissenschaftliches Menschenbild ein naturwissenschaftliches!
Das naturwissenschaftliche Menschenbild degradiert den Menschen zu einer seelen- und geistlosen Maschine, qualitativ noch unter das Niveau einer Pflanze. Grundlage dieses Faschismus' ist die faschistische Ideologie Evolutionstheorie, um Welten von einer Wissenschaft entfernt.
http://www.gtodoroff.de/evoluth.htm
Diese verbrecherischen Lügen von Evolution (und Urknall) behaupten eine nie beobachtete Selbstorganisation der Materie, welche schließlich Leben erzeugte. Folglich schreibt man der Materie, einem Haufen Dreck, göttliche Fähigkeiten zu, um Gott leugnen zu können. So betet der heute lebende Mensch in seiner unübertrefflichen Dummheit (Gegenteil von Weisheit) einen Stein (Materie) als seine Schöpfer an.
Und welches Leben erzeugte Materie, pflanzliches oder tierisches? Schließlich erleben wir heute alle täglich, wie Steine zu Leben gelangen, gelle. Ach, Steine können gar nicht zu Leben gelangen? Welche Materie denn unter welchen Bedingungen dann? Chemische Prozesse brauchen Millionen Jahre, bis sie Leben erzeugen, weshalb wir das nicht nachahmen können? Was man alles glauben kann! Deshalb warten wir noch heute vergeblich auf Nylon, gelle.

Von der ersten Zelle an (pflanzlich oder tierisch - keiner weiß es) haben sich alle Pflanzen und Tiere entwickelt bis hin zum Menschen. Wie aber entstand aus einer pflanzlichen Zelle eine völlig andere tierische Zelle oder umgekehrt und wie aus einer tierischen eine völlig neue menschliche Zelle? Niemand weiß das, wozu auch, es ist ja hinreichend, solche Lügen in die Welt zu setzen, um dem Teufel zu dienen und die Menschheit in einen Abgrund zu jagen, in einen Selbstausrottungswahn (Vergiftung ALLER Lebensgrundlagen ALLEN Lebens). Mehr will schließlich der Teufel auch nicht, den es ja gar nicht gibt, wie alle wissen, weshalb ihm alle dienen, besonders die geistigen Eliten der Welt (Kirche, Wissenschaft, Politik, Wirtschaft - in dieser Reihenfolge)!

Da nun Materie ihren Gegensatz, Seele und Geist, nicht erzeugen kann - das widerspräche dem Energie-Erhaltungs-Satz (EES) und damit ALLER Naturwissenschaft -, MUSS der Mensch LOGISCH ZWINGEND seelen- und geistlos sein.
Geist und Seele, Gedanken und Gefühle, sind nicht meßbar und damit physikalisch nicht existent, irreal. Und als Seelen- und Geistlose führen sich diese armen Irren auch auf, denen man ein extrem übertriebenes Kompliment macht, bezeichnet man sie als sprechfähige Affen.

Der Fanatismus, mit dem heute diese Lügen von Evolution und Urknall gerechtfertigt werden, obwohl dieser verlogene Schwachsinn mathematisch nicht zu halten und damit erwiesener Maßen falsch ist, eben mathematisch bewiesen, ist nur noch vergleichbar mit dem Fanatismus der Hitlergeneration, die ihrem Führer die Treue bis in den Tod hielten und so viele wie möglich dahin mitnahmen, um Welten übertroffen von Naturwissenschaftlern mit ihrem ABC, den ABC-Waffen, die den Tod perfektioniert und maximiert haben, nicht mehr "verbesserungsfähig". Deshalb, aufgrund dieses außerhalb jeglicher Vernunft liegenden Fanatismus', der das Verwerfen auch des letzten Funken Verstandes voraussetzt, werden diese armen Irren mit Sicherheit in die Hölle wandern, unfähig zu einer Umkehr (sich Gott, ihrem Schöpfer zuzuwenden).
Gott lehrt, daß Er mit der Vernunft wahrnehmbar ist in allen Seinen Werken, also in aller Schöpfung, weshalb nur Vernunftlose, Evolutionsprodukte (EPs), Gott leugnen.
q.e.d.


Jeremia 2,27
Sie sagen zum Holz: „Du bist mein Vater“, und zum Stein: „Du hast mich geboren“. Sie kehren Mir den Rücken zu und nicht das Gesicht!


Um einen Stein (Materie) zu seinem Schöpfer zu erklären, muß man zwingend dumm sein wie ein Stein. Dazu gehören auch so gut wie alle Christen, die Maria-Statuen, Holzkreuze, Bilder anbeten (sich bekreuzigen und knicksen), so daß der Teufel vollkommener Beherrscher auch aller Kirchen ist, die mit der Verkündigung des dreieinigen gottes, die Sünde wider den Heiligen Geist begehen!
http://www.gott-wissen.de/forum/viewtop ... =12&t=2069

Der Mensch ist in seiner vollkommenen seelischen und geistigen Verkommenheit aufgrund seiner Gottlosigkeit das EINZIGE Problem auf unserem Planeten!
Heute erleben wir nicht den (kulturellen) Untergang EINES Staates, wie schon so oft in der Geschichte, sondern der (gesamten) Zivilisation! Die Gottlosen schaffen sich ab, jagen sich gegenseitig in die Hölle, weil sie so intelligent sind.

Apostelgeschichte 5,32
Zeugen sind wir und der Heilige Geist, den Gott allen verliehen hat, die Ihm gehorchen.


http://www.gtodoroff.de/wiegott.htm #
Der Weg zu Gott

A L L E S
- L I E B E
georg todoroff

Nur in der
Liebe ist Leben.

1 Johannes 4,16
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.


Jesus Christus
ist die Mensch gewordene Liebe Gottes.

Jesus Christus
starb für uns, damit wir für Ihn leben.

Es beginnt mit
Liebe, mit der Liebe zur Wahrheit,
um in der
Liebe, Gott, zu enden.
_____________________________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - - - -
Wir sind dazu verurteilt, ewig zu leben.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Herr Schaften
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 11. Februar 2011, 14:57
Geburtsjahr: 1975
Wohnort: Wiesbaden

Re: Das wissenschaftliche Menschenbild

Beitrag von Herr Schaften » Freitag 13. Mai 2011, 14:44

Todoroff hat geschrieben: Das naturwissenschaftliche Menschenbild degradiert den Menschen zu einer seelen- und geistlosen Maschine, qualitativ noch unter das Niveau einer Pflanze.
Das (natur-)wissenwissenschaftliche Menschen- bzw. Weltbild ist ein aufgeklärtes, humanistisches, fortschrittliches, das von Achtung für Mensch und Tier, von Vernunft und Rationalität sowie von der tiefen Faszination von den Zusammenhängen der Natur und Wissensdurst geprägt ist.
Das eben glauben nur HIV-Club-Mitglieder in ihrer satanischen Verblendung!

Dass in diesem Weltbild der Mensch keine Ausnahmestellung (Stichwort: "Krone der Schöpfung") im Tierreich innehat, mag Ihrem anmaßenden Anthropozentrismus entgegenstehen.
Sehr falsch! Es widerspricht ALLEN Erfahrungen ALLER Menschen, nur nicht Ihrer totalen Verblödung und allen, auch den trivialsten wissenschaftlichen Erkenntnissen!
Auch dass in diesem Weltbild die Erde keinen Sonderstatus unter den kosmologischen Objekten besitzt, mag Ihrem Ego nicht schmeicheln.
wohl aber Ihrer Dummheit, gelle, denn die Erde ist und bleibt einzigartig und das Gegenteil wird NIE bewiesen! Aber: Jeder glaubt das, was er glauben will, solange er nicht wissend ist.

Doch diese Tatsachen lehren Respekt und Demut vor Natur und Kosmos,
Toleranz und Bescheidenheit und insbesondere, Selbstüberschätzung und Überheblichkeit abzulegen und über die wirkliche Stellung des Menschen innerhalb der großen Zusammenhänge der Natur nachzudenken.
mit dem heute zu beobachtenden Ergebnis, daß der GOTTLOSE Mensch den Planeten vollständig zerstört! Glauben wir nun Tatsachen oder Ihrer faschistischen Ideologie?
Damit ist das naturwissenschaftliche Menschen- und Weltbild Ihrer voraufklärerischen und von blankem Hass beseelten Welt- und Menschensicht um Längen voraus.
Sie quaken mitten aus der Hölle und haben nie das Licht gesehen, armer Irrer. Ihr Menschenbild ist ein abgrundtiefes faschistisches und das leben Sie uns hier vor mit beliebig vielen Lügen und leeren Behauptungen, d.h. von blanker Idiotie getragenen Glaubensbekenntnissen!

In diesem Sinne sei auf den großen Carl Sagan HIV-Club-Mitglied verwiesen:
http://www.youtube.com/watch?v=Jc1U4T3kxdw

Antworten