Vorhersagen der Bibel

Themen die nur die Bibel betreffen

Moderatoren: Todoroff, Eser

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Vorhersagen der Bibel

Beitrag von Todoroff » Sonntag 23. Juli 2006, 19:37

- - - - - - - - - P H I L O S O P H I S C H E S - I N S T I T U T
- - - - Dipl.-Mathematiker Georg Todoroff - Philosoph - Autor
- - - - - - - - - - - - - - - 78068 Bad Dürrheim
- - - - - - - - - - - - georg-todoroff@hotmail.com
- - - -Z U R - E H R E - D E I N E S - H E I L I G E N - N A M E N S
- - - - - - - - - - - - - V A T E R - I M - H I M M E L
- - - - - - -- - - - - - - - - www.g-todoroff.de
- - - - Wer angesichts des heutigen Erkenntnisstandes der Menschheit
- - - - - - - - - leugnet, daß Gott der Verfasser der Bibel ist, der
- - - - - - - - - - - - - - - - - leugnet 1 + 1 = 2.
- - - - Seine Zukunft ist die Hölle, der zweite Tod, kehrt er nicht um,
- - - - denn Gottesleugner leben und sterben wie das Vieh, dümmer
- - - - - - - - - - - - - als Ochse und Esel, sagt Gott,
- - - - - - - - - - - - dumm wie Ein-Stein, weil bereits
- - - - - - - - - - - - - tot in Gottes Lebensordnung,
- - - - - - - weshalb Gottlosigkeit die alleinige Ursache für den
- - - - - - - - - weltweiten Verfall unserer Zivilisation in
- - - - - - - - - - - - - - - Barbarei ist, lehrt Gott.
- - - - - - - - - - - - - - Hilf uns, Vater im Himmel
_____________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - - - - - -P R O P H E T I E

Vor rund 2.500 Jahren wurde die Zerstreuung des Volkes Israel, der
Juden, wie wir sie nennen, weil der Segen Gottes auf den Stamm JUDA
überging, die sogenannte Diaspora, in alle Welt vorhergesagt.

Viele Völker sind aufgerieben, zerstreut worden. Sie alle sind unterge-
gangen. Nur das von Gott erwählte Volk (Israel) als einzige Ausnahme hat
seine Identität bewahrt. Muß uns das etwas lehren? Schließlich lernen wir
ja alle aus der Geschichte, gell.

Mit der Gründung des Staates Israel im Jahre 1948 erfüllte sich die zum
gleichen Zeitpunkt (vor 2.500 Jahren) gemachte Vorhersage, daß Gott Sein
Volk wieder sammeln werde.

Wir lesen, daß Sein Volk vorrangig aus dem Norden zurückkehrt. Die
meisten Juden kehren aus der ehemaligen Sowjetunion zurück, dem
roten Faschismus. In den USA geht es den meisten zu gut, weshalb aus
diesem Gebiet weniger zurückkehren. Moskau und Jerusalem liegen fast
auf demselben Längengrad. Zufall, gell.

Es begann mit dem roten Faschismus (Sowjetunion), der in den braunen
mündete, um heute im bunten zu enden. Das macht das Leben eben
farbiger.


Jesaja 45,17.
Israel aber wird vom Herrn gerettet, wird für immer errettet. Über euch
kommt keine Schande und keine Schmach mehr für immer und ewig.



A L L E S
- L I E B E
georg todoroff

Nur in der
Liebe ist Leben.

1 Johannes 4,16
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.


Jesus Christus
ist die Mensch gewordene Liebe Gottes.

Jesus Christus
starb für uns, damit wir für Ihn leben.

Es beginnt mit
Liebe, mit der Liebe zur Wahrheit,
um in der
Liebe, Gott, zu enden.
Zuletzt geändert von Todoroff am Montag 23. Juli 2007, 00:02, insgesamt 3-mal geändert.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: Vorhersagen der Bibel

Beitrag von Todoroff » Montag 23. April 2007, 22:49

Kohelet 8,17
Kein Mensch kann das Walten ergründen, das sich vollzieht unter der Sonne.
Wie sehr auch der Mensch sich müht, es zu erforschen, er kann es doch nicht
ergründen. Und wenn auch der Weise es zu erkennen vermeint, er kann es
doch nicht ergründen.

Je mehr wir erforschen, desto unerklärlicher wird alles. Das weiß jeder
(ernstzunehmende) Naturwissenschaftler.
Die Naturwissenschaft erklärt NICHTS, GAR NICHTS, denn sie kann die
ersten Fragen, das sind die letzten, nicht beantworten, weshalb sie nur
Luftschlösser baut:
- woher kommt die Materie
- welche Energie ist E in E=mc²
- aus welcher Energie entstehen Massen
- wann sind die 10^25 Sterne entstanden, also 10 Millionen pro Sekunde
(in 10^18 Sekunden), wenn wir nur die Entstehung von 2-3 Sonne pro
Jahr beobachten und ebenfalls nicht beobachten, wie 10 Millionen Sonnen
pro Sekunde verlöschen, respektive als Nova oder Supernova den Himmel
erleuchten
- wie ist Leben entstanden
- wie können Nerven (ZNS) denken
- wie kann Materie Seele und Geist (Gegensatz zu Materie) entwickeln
- wie kann Materie lieben, depressiv werden, sich gezielt vom Niederen zum
Höheren entwickeln
- ...

Vorhersage erfüllt.
q.e.d.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Vorhersagen der Bibel

Beitrag von Todoroff » Mittwoch 25. April 2007, 01:23

Jesaja 53,2-12
Vor Seinen Augen wuchs Er auf wie ein junger Sproß, wie ein Wurzeltrieb aus
trockenen Boden. Er hatte keine schöne und edle Gestalt, so daß wir Ihn
anschauen mochten. Er sah nicht so aus, daß wir Gefallen fanden an Ihm.
Er wurde verachtet und von den Menschen gemieden, ein Mann voller
Schmerzen, mit Krankheiten vertraut. Wie einer, vor dem man das Gesicht
verhüllt, war Er verachtet; wir schätzten Ihn nicht. Aber Er hat unsere
Krankheiten getragen und unsere Schmerzen auf Sich geladen. Wir meinten,
Er sei von Gott geschlagen, von Ihm getroffen und gebeugt. Doch Er wurde
durchbohrt wegen unserer Verbrechen, wegen unserer Sünden zermalmt. Zu
unserem Heil lag die Strafe auf Ihm, durch Seine Wunden sind wir geheilt.
Wir hatten uns alle verirrt wie Schafe, jeder ging für sich seinen Weg. Doch
der Herr lud auf Ihn die Schuld von uns allen. Er wurde mißhandelt und
niedergedrückt, aber Er tat Seinen Mund nicht auf. Wie ein Lamm, das man
zum Schlachten führt, und wie ein Schaf angesichts seiner Scherer, so tat
auch Er Seinen Mund nicht auf. Durch Haft und Gericht wurde Er dahingerafft,
doch wen kümmerte Sein Geschick? Er wurde vom Land der Lebenden
abgeschnitten und wegen der Verbrechen seines Volkes zu Tode getroffen.
Bei den Ruchlosen gab man Ihm sein Grab, bei den Verbrechern Seine
Ruhestätte, obwohl Er kein Unrecht getan hat und kein trügerisches Wort in
Seinem Mund war. Doch der Herr fand Gefallen an Seinem zerschlagenen
(Knecht), Er rettete den, der Sein Leben als Sühnopfer hingab. Er wird
Nachkommen sehen und lange leben. Der Plan des Herrn wird durch Ihn
gelingen. Nachdem Er so vieles ertrug, erblickte Er das Licht. Er sättigt Sich
an Erkenntnis. Mein Knecht, der gerechte, macht die vielen gerecht; Er lädt
ihre Schuld auf Sich. Deshalb gebe Ich Ihm Seinen Anteil unter den Großen,
und mit den Mächtigen teilt Er die Beute, weil Er Sein Leben dem Tod
preisgab und Sich unter die Verbrecher rechnen ließ. Denn Er trug die
Sünden von vielen und trat für die Schuldigen ein.


Geschrieben rund 500 Jahre vor Christus.
Vorhersage eingetroffen.
q.e.d.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Vorhersagen der Bibel

Beitrag von Todoroff » Mittwoch 25. April 2007, 09:08

Jeremia 31,37
Die Himmel droben können nicht abgemessen und der Erde Grundfesten
nicht erforscht werden.


Jeremia 33,22
So unzählbar das Heer des Himmels und so unmeßbar der Sand des Meeres
ist, so zahlreich mache Ich die Nachkommen Meines Knechtes David und die
Leviten, die Mir dienen.


Geschrieben rund 500 Jahre vor Christus.
Vorhersage eingetroffen.
Unsere schnellsten Computer bräuchten 10 Millionen Jahre allein um auf die
geschätzte Zahl von Sternen (10^25) hochzuzählen. Wir werden also nie
wissen, aus wieviel Sternen das Weltall besteht.
Vorhersage erfüllt:
Das Erdinnere ist uns weiterhin völlig unbekannt. Wir wissen noch nicht
einmal, wie die Erde ihr Magnetfeld erzeugt.
Wir wissen auch nicht, ob das Weltall endlich oder unendlich ist, einen
"Wärmetod" oder einen "Kältetod sterben" wird, weil alle
Naturwissenschaft und Technik allein der Ausrottung
der Menschheit dient, der "Verbesserung" von
Massenmordinstrumenten zum Zwecke der
Mechanisierung und Automatisierung des
sich gegenseitigen Abschlachtens, was
Gottlose belieben Fortschritt zu nennen.
q.e.d.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Vorhersagen der Bibel

Beitrag von Todoroff » Donnerstag 26. April 2007, 08:25

Psalm 22,15-19
Ich bin hingeschüttet wie Wasser, gelöst haben Sich all Meine Glieder. Mein
Herz ist in Meinem Leib wie Wachs zerflossen. Meine Kehle ist trocken wie
eine Scherbe, die Zunge klebt Mir am Gaumen, Du legst Mich in den Staub
des Todes. Viele Hunde umlagern Mich, eine Rotte von Bösen umkreist Mich.
Sie durchbohren Mir Hände und Füße. Man kann alle Meine Knochen zählen;
sie gaffen und weiden sich an Mir. Sie verteilen unter sich Meine Kleider und
werfen das Los um Mein Gewand.


Rund 500 Jahre vor dem Tode von Jesus Christus wird hier das Verhalten von
Menschen (römische Soldaten) vorhergesagt, die um das Gewand von Jesus
Christus losen.
Das Römische Reich war damals eine Demokratie. Um einen unschuldigen
Menschen zu kreuzigen, bedurfte es Rechtsbeugung - vorhergesagt.

q.e.d.

Gehen wir von 3.000 erfüllten Vorhersagen aus und davon, daß wir die
Wahrscheinlichkeit für den Eintritt eines (vorhergesagten) Ereignisses
mit 0,5 belegen (in Wahrheit VIEL geringer), so ergäbe sich für die Erfüllung
von 3.000 Vorhersagen eine Wahrhscheinlichkeit von

0,5^3000

Diese Zahl können wir nur abschätzen.

2^10 = 1024 > 10^3

2^3000 = (2^10)^300 = (10^3)^300 = 10^900

Die Wahrscheinlichkeit für den zufälligen Eintritt von 3.000 Vorhersagen ist
also kleiner als

10^(-900) = 0,000...0001

(mit 900 Nullen nach dem Komma)

Die Zahl der Atome im Weltall wird geschätzt auf eine Zahl (eine 1) mit
weniger als 100 Nullen. Es ist also VIEL wahrscheinlicher, ein Leben lang
jede Sekunde ein ausgewähltes Atom im Universum zufällig zu treffen.
Aber einen fanatischen Materiefundamentalisten, einen Knecht Satans,
bestimmt für die Hölle, vermag nichts von der Realität, vom Seienden,
von Gott zu überzeugen, denn Gott hat ihn dem Irrtum verfallen lassen,
so daß er Lügen glaubt.

Nur Gott Selbst, der alles in allen bewirkt, kann das Verhalten von Menschen
vorhersagen, eben weil Er es ist, der es bewirkt.
Zuletzt geändert von Todoroff am Mittwoch 6. Februar 2008, 20:12, insgesamt 1-mal geändert.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: Vorhersagen der Bibel

Beitrag von Todoroff » Donnerstag 26. April 2007, 08:35

El
Tja, manche Dinge ändern sich eben nie. Es sind 2-3 Sterne pro Galaxie

pro Jahr.
Wann sind die Galaxien entstanden?
Nehmen wir 10^10 Galaxien an, dann hätten wir 3*10^10 Sternentstehungen
pro Jahr. Das Jahr hat 31 Millionen Sekunden > 3*10^7.

3*10^10 / 3*10^7 = 10^3 = 1.000 Sterne pro Sekunde und nicht 10 Millionen
pro Sekunde.
Immer noch genauso blöd? Hoffte ich doch umsonst, von Ihrem idiotischen
Geschreibsel befreit zu sein. Lernen Sie bis Zwei zählen und duzen Sie Flegel
mich gefälligst nicht (all diese Unverschämtheiten werden zukünftig einfach
gelöscht).

Sprüche 1,29-32
Weil sie die Einsicht haßten und nicht die Gottesfurcht wählten, Meinen Rat
nicht wollten, Meine ganze Mahnung mißachteten, sollen sie nun essen von
der Frucht ihres Tuns und von ihren Plänen sich sättigen. Denn die
Abtrünnigkeit der Haltlosen ist ihr Tod, die Sorglosigkeit der Toren
ist ihr Verderben.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

El

Beitrag von El » Donnerstag 26. April 2007, 16:17

Zum einen gibt es im beobachtbaren Universum (also nicht im gesamten Universum) möglicherweise mehr als 10^11 Galaxien ("There are probably more than one hundred billion (10^11) galaxies in the observable universe." http://en.wikipedia.org/wiki/Galaxy), zum anderen habe ich ja bereits gesagt, dass 3 Sterne pro Jahr nur für eine kleine oder eine alte Galaxie gelten könnten. Eine jüngere Galaxie erzeugt mehr Sterne, eine größere natürlich auch. Und wenn man sich mal die Unterschiede in der Größe der Galaxien anschaut ("Typical galaxies range from dwarfs with as few as ten million[3] (10^7) stars up to giants with one trillion[4] (10^12) stars, all orbiting a common center of mass.) ist das schon alleine ein Faktor von 10^5. Der Unterschied zwischen den Berechnung mit den Ergebnissen 10^3 und 10^7 hat nur einen Faktor von 10^4. So dramatisch ist das ganze also gar nicht. Und wenn man dann noch bedenkt, dass die Zahl der Galaxien in der Berechnung noch um den Faktor 1^10 zu niedrig angesetzt war und das Universum schon aktiver war als das heute der Fall ist...

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Vorhersagen der Bibel

Beitrag von Todoroff » Donnerstag 26. April 2007, 23:53

El
Intelligenztest bestanden
Frage nicht beantwortet, wann die 10^11 Galaxien entstanden sind
Prof.Dr. Lesch behauptet 2-3 Sternenentstehungen pro Jahr und zwar
überhaupt und nicht pro Galaxie.

Sprüche 1,7
Gottesfurcht ist der Anfang der Erkenntnis, nur Toren verachten Weisheit und
Zucht.

Deshalb sind FMF erkenntnislos.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Vorhersagen der Bibel

Beitrag von Todoroff » Montag 23. Juli 2007, 00:20

Psalm 15
Herr, wer darf Gast sein in Deinem Zelt, wer darf weilen auf Deinem heiligen
Berg? Der makellos lebt und das rechte tut; der von Herzen die Wahrheit
sagt und mit seiner Zunge nicht verleumdet; der seinem Freund nichts
Böses antut und seinen Nächsten nicht verschmäht; der den
Verworfenen verachtet
, doch alle, die den Herrn fürchten, in
Ehren hält; der sein Versprechen nicht ändert, das er seinem
Nächsten geschworen hat; der sein Geld nicht auf Wucher ausleiht
und nicht zum Nachteil des Schuldlosen Bestechung annimmt. Wer
sich danach richtet, der wird niemals wanken.


Vorhersage erfüllt.
1 Korinther 12,6: Gott bewirkt alles in allen.
FMF und HIV-Club-Mitglieder genießen meine Verachtung, da sie
Menschwerdung verweigern und sich selbst zu einem Haufen Dreck
(Evolutionsprodukt) degradieren, vernunftlos.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Vorhersagen der Bibel

Beitrag von Todoroff » Montag 23. Juli 2007, 00:36

Römer 1,28-31
Da sie sich weigerten, Gott anzuerkennen, lieferte Gott sie einem
verworfenen Denken aus, so daß sie tun, was sich nicht gehört: Sie
sind voll Ungerechtigkeit, Schlechtigkeit, Habgier und Bosheit, voll Neid,
Mord, Streit, List und Tücke, sie verleumden und treiben üble Nachrede,
sie hassen Gott, sind überheblich, hochmütig und prahlerisch, erfinderisch
im Bösen und ungehorsam gegen die Eltern, sie sind unverständig und
haltlos, ohne Liebe und Erbarmen.


Vorhersage erfüllt - genau so sind alle FMF und HIV-Club-Mitglieder,
insbesondere die immer furchtbarer werdende Jugend mit Kampftrinken
und als erst Fünfzehnjährige zu mehreren eine Dreizehnjährige vergewaltigen,
um die Bilder dann ins Internet zu stellen.
Neugeborene werden im Kühlschrank, in der Gefriertruhe, im Blumenkasten
auf dem Balkon, im Garten, im Mülleimer "entsorgt" oder gleich zum Fenster
rausgeworfen. Was will man auch von einem PRODUKT (sich selbst organi-
sierender Materie), einem Evolutionsprodukt, erwarten, seelen- und geist-
und damit auch vernunftlos, hoffnungslos verblödet.
Aber es ist die Generation meiner Eltern und Großeltern, welche den ganzen
Kontinent (Europa) zerstört haben, und es ist meine Generation, die den
Krieg gegen Gott heute führt, die 1968-er Generation mit
Macht kaputt, was euch kaputt macht
und antiautoritärer Erziehung.

Es gilt nicht, die Welt zu interpretieren,
und auch nicht, sie zu verändern,
sondern sie zu überwinden.
Das aber ist nur in und durch Jesus Christus möglich.

1 Kor 2,12
Wir haben nicht den Geist der Welt empfangen, sondern den Geist, der aus
Gott stammt, damit wir das erkennen, was uns von Gott geschenkt worden
ist.

Gottlose sind Gefangene des Geistes der Welt, auch Zeitgeist genannt.
Befreite sind jene, welche den Heiligen Geist erhalten haben.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Laune
Beiträge: 32
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2007, 11:06

Beitrag von Laune » Dienstag 31. Juli 2007, 19:39

Todoroff hat geschrieben:Mit der Gründung des Staates Israel im Jahre 1948 erfüllte sich die zum
gleichen Zeitpunkt (vor 2.500 Jahren) gemachte Vorhersage, daß Gott Sein
Volk wieder sammeln werde.


Warum leben dann in den USA mehr Juden als in Israel?

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Vorhersagen der Bibel

Beitrag von Todoroff » Dienstag 31. Juli 2007, 22:52

Fanatischer MaterieFundamentalist und HIV-Club-Mitglied und Lügner Laune
Warum leben dann in den USA mehr Juden als in Israel?

Sagen Sie es uns - Sie haben Sie ja gezählt. Wieviel sind es denn?

Jer 2,19
Dein böses Tun straft dich, deine Abtrünnigkeit klagt dich an. So erkenne
doch und sieh ein, wie schlimm und bitter es ist, den Herrn, deinen Gott, zu
verlassen und keine Furcht vor Mir zu haben - Spruch Gottes, des Herrn der
Heere.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Laune
Beiträge: 32
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2007, 11:06

Beitrag von Laune » Dienstag 31. Juli 2007, 23:24

Vereinigte Staaten 5.700.000
Israel 5.025.000
Frankreich 519.000
Kanada 364.000
Großbritannien 273.500
Russland 265.000
Deutschland 220.000
Argentinien 195.000
Ukraine 100.000
Australien 99.000
Brasilien 97.300
Südafrika 78.000
Ungarn 51.300
Mexiko 40.400
Belgien 31.400
Welt 13.300.000

Siehe: Quelle

Also, wenn Gott die Juden in Isreal sammelzt, warum sind dann die meisten noch in den USA? Und etwas weniger als 2/3 ausserhalb Israels?

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Vorhersagen der Bibel

Beitrag von Todoroff » Mittwoch 1. August 2007, 00:00

Fanatischer MaterieFundamentalist und HIV-Club-Mitglied und Lügner Laune
Interessante Information.

Also, wenn Gott die Juden in Isreal sammelzt, warum sind dann die meisten noch in den USA? Und etwas weniger als 2/3 ausserhalb Israels?
1.
Gott ist kein Diktator
2.
Die Sammlung ist Prozeß - vielleicht leben heute schon die meisten in Israel
3.
Seit 1948 hat Israel seit rund 2.000 Jahren wieder einen eigenen Staat
4.
Das erwählte Volk Gottes ist in aller Regel genauso gottlos wie der Rest der
Welt und wird dafür von Gott in besonderer Weise gestraft, wie es auch in
besonderer Weise belohnt wurde und würde, anerkennten sie Gott bzw.
Jesus Christus, den sie kreuzigten.
5.
Wer so verblendet ist wie Sie, sieht nichts.

Jes 61,9
Ihre Nachkommen werden bei allen Nationen bekannt sein und ihre Kinder in
allen Völkern. Jeder, der sie sieht, wird erkennen: Das sind die
Nachkommen, die der Herr gesegnet hat.

Viele Völker wurden schon zerstreut. Sie gibt es nicht mehr. Allein das Volk
Israel hat solches als Volk mit eigener Kultur überlebt - das sehen Blinde
aber nicht, gelle.
Das Heil kommt von den Juden, sagt Gott.
Zuletzt geändert von Todoroff am Sonntag 19. August 2007, 18:41, insgesamt 1-mal geändert.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Vorhersagen der Bibel

Beitrag von Todoroff » Donnerstag 2. August 2007, 21:59

Fanatischer MaterieFundamentalist und HIV-Club-Mitglied und Lügner Laune
sie antworten nur mit Beleidigungen.

Leichte Schläge auf den Hinterkopf erhöhen das Denkvermögen, bei Ihnen
bewirkt es evtl. das Springen des Armes über den Sprung in Ihrer Schüssel:
Beleidigung, Beleidigung, Beleidigung...
Sie sind eine einzige Beleidigung eines jeden nur halbwegs intelligenten
Menschen, da Sie Menschwerdung verweigern.

1 Korinther 16,22
Wer den Herrn nicht liebt, sei verflucht! Marána tha - Unser Herr, komm!
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Antworten