Ein echter Beweis

Alles über die Mathematik

Moderatoren: Todoroff, Eser

Peter
Beiträge: 119
Registriert: Mittwoch 13. Juni 2007, 18:02

Re: 1/9>0,111...

Beitrag von Peter » Montag 16. Juli 2007, 01:59

Na gut, erklären Sie mir folgendes:
Todoroff hat geschrieben: Nennen wir die Folge einfach statt . Dann gilt:
Bild
Ich fragte schließlich nicht nach dem Grenzwert, sondern nach der Definition des Grenzwertbegriffes. Die übliche haben sie jetzt. Ich bitte sie ihre dagegenzustellen!
Diesen Epsilon-Beweis, wie ich ihn nenne, habe ich auf meiner HP widerlegt.
Er setzt das zu Beweisende voraus, sogenannter Zirkelschluß, und ist deshalb
nicht als Beweis zu verwerten/gebrauchen. Um das in einem ersten Schritt
zu begreifen, braucht man nur Epsilon anzusetzen mit:
Sie können keine Definition widerlegen, das liegt in der Natur einer Definition, solange sie in sich etwas logisch definiert, was diese tut.
Sie sind nicht einmal fähig den Unterschied zwischen einer Definition und einem Beweis zu erkennen, um es einmal so hart auszudrücken wie Sie es in der Regel tun.
Und innerhalb der anerkannten Mathematik ist das Epsilon von dem Sie reden gleich 0 und daher nicht zulässig. Sie können gerne andere Axiomensysteme und Definitionen bringen, aber das tun Sie nicht.

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: 1/9>0,111...

Beitrag von Todoroff » Montag 16. Juli 2007, 18:22

FMF Peter
Sie sind nicht einmal fähig den Unterschied zwischen einer Definition und einem Beweis zu erkennen

Sie sind nicht einmal fähig den Unterschied zwischen einer Definition und
einem Beweis zu erkennen.

Eph 1,23
Die Gemeinde ist Jesu Leib und wird von Ihm erfüllt, der das All ganz und gar
beherrscht.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Antworten