Unendlich viele ganze Zahlen

Alles über die Mathematik

Moderatoren: Todoroff, Eser

epi42
Verbannt
Beiträge: 400
Registriert: Freitag 7. Juli 2006, 07:31

Re: Mengenlehre

Beitrag von epi42 » Freitag 27. Oktober 2006, 19:03

Hi 8t88
_8t88_ hat geschrieben:
epi42 hat geschrieben:Behauptung 1 Nein und Behauptung 2 auch Nein!
1-0,9 periodisch ist sogar tatsächlich null. Kann man über so einen Grenzwert Beweis zeigen.
Ist eigentlich ein netter Beweis für die Unendlichkeit, oder? :D

Der Limes ist allerdings wirklich Blödsinn - komplett falsch angeschrieben
Wenn Sie meinen , dann geht dies tatsächlich gegen null.
Das glaube ich eher nicht. Es nähert sich der 0 beliebig nahe an aber erreicht wird der Grenzwert 0 nie! Wer es genauer Wissen will soll sich mal mit Umgebungen, Häufungspunkten und mathematischen Folgen beschäftigen.

Beim Limes musst du beachten wie Todi seinen Speziallimes definiert! Es ist nicht der, der in der Mathematik verwendet wird.

MfG epi42

Benutzeravatar
_8t88_
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 16:03

Re: Mengenlehre

Beitrag von _8t88_ » Freitag 27. Oktober 2006, 20:15

epi42 hat geschrieben:Das glaube ich eher nicht. Es nähert sich der 0 beliebig nahe an aber erreicht wird der Grenzwert 0 nie! Wer es genauer Wissen will soll sich mal mit Umgebungen, Häufungspunkten und mathematischen Folgen beschäftigen.
Hmmm.. Vor Jahren in einer matheVo haben wir mal genau so einen Fall betrachtet... Genau weiss ich es allerdings nicht mehr. Vielleicht find ich das Skriptum noch irgendwo.
epi42 hat geschrieben:Beim Limes musst du beachten wie Todi seinen Speziallimes definiert! Es ist nicht der, der in der Mathematik verwendet wird.
Toll. Und was soll uns das dann dann beweisen? :roll:

Er erfindet also eine eigene Mathematik und verlangt von uns mit ihr zu rechnen? :D

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Mengenlehre

Beitrag von Elrik » Montag 30. Oktober 2006, 20:22

_8t88_ hat geschrieben:
Todoroff hat geschrieben:Weil die Gottlosen ernsthaft glauben, einen Anfang zu haben, glauben sie auch,
der Tod sei ihr Ende - das ergibt ein FURCHTBARES Erwachen!
Wieso: Wenn wir nach dem Tod draufkommen, dass es doch noch weitergeht ist das ja positiv! :D
Das sehe ich anders, sie werden Dinge und Ereignisse sehen und kennen lernen, die nach der gegenwärtigen Wissenschaft auf Erden unmöglich sind. z.B. Frieden, sie werden Frieden nicht mehr als ein Wort ohne Sinn betrachten, da jenes auf Erden nicht gesehen wurde, seit der Mensch existiert. Sie werden sehen, wie Gedanken zur Wirklichkeit werden, wenn Sie sie nur gut genug aussprechen. Sie werden sehen, wie sie die Meinungen Anderer stets manipulieren, wenn sie nur ihren Mund zum Sprechen bewegen, und sie werden sehen, dass die Welt nach ihren Worten gespalten wird (bzw. wurde, weil sie manipuliert wurden), wenn sie nur laut genug herumbrüllen. Noch finden sie mich unterhaltsam, aber es kommt der Tag an dem sie sich unterhaltsamer finden als mich. Und dann werden sie mit den Zähnen klappern und sie werden sich fallen lassen müssen um Vertrauen in Gott zu beweisen. Und das ist das eigentlich Furchtbare daran: keiner da, keiner der ihnen hilft, stattdessen wartet jemand, tief unten in der Schlucht, in die Sie sich nicht hinunterlassen wollen, sondern oben, oben ist das Ziel nach dem sie streben.
Zuletzt geändert von Elrik am Montag 30. Oktober 2006, 20:45, insgesamt 1-mal geändert.

epi42
Verbannt
Beiträge: 400
Registriert: Freitag 7. Juli 2006, 07:31

Re: Mengenlehre

Beitrag von epi42 » Montag 30. Oktober 2006, 20:28

Hi Elrik
Elrik hat geschrieben:
_8t88_ hat geschrieben:
Todoroff hat geschrieben:Weil die Gottlosen ernsthaft glauben, einen Anfang zu haben, glauben sie auch,
der Tod sei ihr Ende - das ergibt ein FURCHTBARES Erwachen!
Wieso: Wenn wir nach dem Tod draufkommen, dass es doch noch weitergeht ist das ja positiv! :D
Das sehe ich anders, sie werden Dinge und Ereignisse sehen und kennen lernen, die nach der gegenwärtigen Wissenschaft auf Erden unmöglich sind. z.B. Frieden, sie werden Frieden nicht mehr als ein Wort ohne Sinn betrachten, da jenes auf Erden nicht gesehen wurde, seit der Mensch existiert. Sie werden sehen, wie Gedanken zur Wirklichkeit werden, wenn Sie sie nur gut genug aussprechen. Sie werden sehen, wie sie die Meinungen Anderer stets manipulieren, wenn sie nur ihren Mund zum Sprechen bewegen, und sie werden sehen, dass die Welt nach ihren Worten gespalten wird (bzw. wurde), wenn sie nur laut genug herumbrüllen. Noch finden sie mich unterhaltsam, aber es kommt der Tag an dem sie sich unterhaltsamer finden als mich. Und dann werden sie mit den Zähnen klappern und sie werden sich fallen lassen müssen um Vertrauen in Gott zu beweisen. Und das ist das eigentlich Furchtbare daran: keiner da, keiner der ihnen hilft, stattdessen wartet jemand, tief unten in der Schlucht, in die Sie sich nicht hinunterlassen wollen, sondern oben, oben ist das Ziel.
Bevor du rumbluberst, versuchst du dich bitte mal an der Aufgabe im Aufgaben-Thread. Da könntest du deine Kompetenz zu dem Thema mal beweisen. Ich glaube ich rufe hier einen Wettbewerb unter den fundamendalistischen Glaubensbrüdern aus.

Wer von der Gruppe Todi, Elrik, Majstro oder Eser die Aufgabe als erstes richtig löst, bekommt von mir eine Tüte (250g) Gummibärchen zugeschickt!

Na das ist doch mal ein Anreiz. 8t88, theLesch, oregano, biologe2, phex ihr seit leider ausgeschlossen, da ihr mir zuviel über Wissenschaft wisst :-)

MfG epi42

PS: Ich hab ja fast schon den ganzen Rechenweg in dem Thread verraten

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Mengenlehre

Beitrag von Elrik » Montag 30. Oktober 2006, 20:50

epi42 hat geschrieben:Hi Elrik
Elrik hat geschrieben:
_8t88_ hat geschrieben:Wieso: Wenn wir nach dem Tod draufkommen, dass es doch noch weitergeht ist das ja positiv! :D
Das sehe ich anders, sie werden Dinge und Ereignisse sehen und kennen lernen, die nach der gegenwärtigen Wissenschaft auf Erden unmöglich sind. z.B. Frieden, sie werden Frieden nicht mehr als ein Wort ohne Sinn betrachten, da jenes auf Erden nicht gesehen wurde, seit der Mensch existiert. Sie werden sehen, wie Gedanken zur Wirklichkeit werden, wenn Sie sie nur gut genug aussprechen. Sie werden sehen, wie sie die Meinungen Anderer stets manipulieren, wenn sie nur ihren Mund zum Sprechen bewegen, und sie werden sehen, dass die Welt nach ihren Worten gespalten wird (bzw. wurde), wenn sie nur laut genug herumbrüllen. Noch finden sie mich unterhaltsam, aber es kommt der Tag an dem sie sich unterhaltsamer finden als mich. Und dann werden sie mit den Zähnen klappern und sie werden sich fallen lassen müssen um Vertrauen in Gott zu beweisen. Und das ist das eigentlich Furchtbare daran: keiner da, keiner der ihnen hilft, stattdessen wartet jemand, tief unten in der Schlucht, in die Sie sich nicht hinunterlassen wollen, sondern oben, oben ist das Ziel.
Bevor du rumbluberst, versuchst du dich bitte mal an der Aufgabe im Aufgaben-Thread. Da könntest du deine Kompetenz zu dem Thema mal beweisen. Ich glaube ich rufe hier einen Wettbewerb unter den fundamendalistischen Glaubensbrüdern aus.

Wer von der Gruppe Todi, Elrik, Majstro oder Eser die Aufgabe als erstes richtig löst, bekommt von mir eine Tüte (250g) Gummibärchen zugeschickt!

Na das ist doch mal ein Anreiz. 8t88, theLesch, oregano, biologe2, phex ihr seit leider ausgeschlossen, da ihr mir zuviel über Wissenschaft wisst :-)

MfG epi42

PS: Ich hab ja fast schon den ganzen Rechenweg in dem Thread verraten
Soso, herumblubbern also? Tja, das hat man nun davon, wenn man einen Dussel zu noch mehr Dusseligkeit anstiftet, nicht wahr? Ein Sklave bleibt eben ein Sklave.

epi42
Verbannt
Beiträge: 400
Registriert: Freitag 7. Juli 2006, 07:31

Re: Mengenlehre

Beitrag von epi42 » Dienstag 31. Oktober 2006, 06:40

Hi Elrik
Elrik hat geschrieben: Soso, herumblubbern also? Tja, das hat man nun davon, wenn man einen Dussel zu noch mehr Dusseligkeit anstiftet, nicht wahr? Ein Sklave bleibt eben ein Sklave.
Statt komische Postings zu schreiben, solltest du lieber rechnen! Die Gummibärchen warten auf dich und du könntest uns allen mal zeigen was in dir steckt. Außerdem kannst du den Todi noch zuvor kommen.

Also streng dich an Meister :-)

MfG epi42

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: Mengenlehre

Beitrag von Todoroff » Mittwoch 1. November 2006, 00:00

Was trägt dieses Gesabber zu welcher Wahrheitsfindung bei?
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Re: Mengenlehre

Beitrag von Elrik » Mittwoch 1. November 2006, 03:39

Todoroff hat geschrieben:Was trägt dieses Gesabber zu welcher Wahrheitsfindung bei?
Anders gesagt:

Welche Wahrheit wird durch diese Diskussion sichtbar?

epi42
Verbannt
Beiträge: 400
Registriert: Freitag 7. Juli 2006, 07:31

Re: Mengenlehre

Beitrag von epi42 » Mittwoch 1. November 2006, 09:04

Hi ihr beiden

Es trägt unheimlich viel zur Wahrheit bei. Zum Beispiel zeigt es, dass du Todi bestimmt kein Diplommathematiker bist (falls du doch einer bist solltest du dein Diplom zurückgeben).
Es zeigt weiterhin, dass ihr keine Ahnung von relativ grundlegender Mathematik habt. Ohne diese Mathematik, speziell die Integral/Differentialrechnung seit ihr nicht qualifiziert um über die Themen der Physik zu reden. Erst recht nicht wenn es etwas komplizierter wird wie in der RTh und UTh.

Schade schade. Aber ihr könntet ja mal lernen und euch dann wieder hier melden.

MfG epi42
Elrik hat geschrieben:
Todoroff hat geschrieben:Was trägt dieses Gesabber zu welcher Wahrheitsfindung bei?
Anders gesagt:

Welche Wahrheit wird durch diese Diskussion sichtbar?

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Mengenlehre

Beitrag von Todoroff » Mittwoch 1. November 2006, 18:25

Elrik hat geschrieben:Welche Wahrheit wird durch diese Diskussion sichtbar?
Das ist bekannt, zumindest mir - EPI42 steht unter Drogen.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Benutzeravatar
_8t88_
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 16:03

Re: Mengenlehre

Beitrag von _8t88_ » Donnerstag 2. November 2006, 10:28

Todoroff hat geschrieben:Das ist bekannt, zumindest mir - EPI42 steht unter Drogen.
Aber von Mathematik haben Sie echt keine Ahnung.

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Mengenlehre

Beitrag von Todoroff » Donnerstag 2. November 2006, 22:37

_8t88_

Aber von Mathematik haben Sie echt keine Ahnung.

Wieder ein Akt von Menschenverachtung.
Sie sind überhaupt nicht fähig, das zu beurteilen, da Sie Teilung duch Null
rechtfertigen und 1+1=5 behaupten. DAS sind die wiederholt hier vorgetra-
genen Beiträge von Ihnen, die nur Ihre vollkommene seelische und geistige
Verkommenheit offenbaren, weil Sie es sind, der keine Argumente hat, wovon
Sie stetig abzulenken versuchen - und solche psychisch kranken Menschen
hindern Suchende nur zu finden. Sie(!) sind sowieso verloren.
Weil Sie geprägt sind von Kleinheit - es fehlt Ihnen an Größe und an Scham-
gefühl (das eben sprechfähige Affen logischwerweise nicht haben) - verlassen
Sie nicht freiwillig das Forum, sondern sind lästig wie eine Schmeißfliege, bis
man sie erschlägt.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Benutzeravatar
_8t88_
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 16:03

Re: Mengenlehre

Beitrag von _8t88_ » Freitag 3. November 2006, 08:45

Todoroff hat geschrieben:Wieder ein Akt von Menschenverachtung.
Es ist jedesmal ein Spass wenn Sie das von anderen behaupten, die sie hier bereits 100mal mit einer ganzen Palete von Schimpfwörtern belegt haben. :lol:
Todoroff hat geschrieben:Sie sind überhaupt nicht fähig, das zu beurteilen,
Ich kann zumindest beurteilen dass sie mit der allgemein anerkannten Mathematik scheinbar nichts anfangen können.
In Ihrer eigenen Mathematik reicht ihnen natürlich keiner das Wasser, nur ist diese in der Realität unbrauchbar.

Todoroff hat geschrieben: da Sie Teilung duch Null
rechtfertigen und 1+1=5 behaupten.
Immer dieser polemische Satz ohne Hintergrund.
Todoroff hat geschrieben:DAS sind die wiederholt hier vorgetra-
genen Beiträge von Ihnen, die nur Ihre vollkommene seelische und geistige
Verkommenheit offenbaren, weil Sie es sind, der keine Argumente hat, wovon
Sie stetig abzulenken versuchen - und solche psychisch kranken Menschen
hindern Suchende nur zu finden.
Ja, es gibt hier wirklich mindestens einen ernsthaft psychisch Kranken im Forum. Es gibt dagegen aber Tabletten, man müsste nur zum Artzt gehen, aber das ist wahrscheinlich auch böse.
Todoroff hat geschrieben: Sie(!) sind sowieso verloren.
Weil Sie geprägt sind von Kleinheit - es fehlt Ihnen an Größe und an Scham-
gefühl (das eben sprechfähige Affen logischwerweise nicht haben) - verlassen
Sie nicht freiwillig das Forum, sondern sind lästig wie eine Schmeißfliege, bis
man sie erschlägt.
Eine öffentliche Morddrohung? So tief sind wir schon gesunken?

Benutzeravatar
LaughingMan
Beiträge: 51
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 14:33

Re: Mengenlehre

Beitrag von LaughingMan » Freitag 3. November 2006, 15:56

Todoroff hat geschrieben:Die Beweise [zur Falschheit von Cantors Paarungsfunktion - Anm.v.LaughingMan] sind auf meiner (sicher irgendwann wieder existenten) HP oder in meinem Buch zur Widerlegung der RTh nachlesbar.
Dann sind sie sicherlich in der Lage sie hier zu reproduzieren. Bis dahin betrachte ich Cantors Verfahren als gültig. Sollten sie darauf bestehen, dass Selbiges falsch ist, können sie auch einfach ein Gegenbeispiel anführen. Für die, die schon wieder vergessen haben worum es geht: "Ist die Paarungsfunktion korrekt" und äquivalent dazu: "Sind N und N² gleichmächtig?"
Todoroff hat geschrieben:1.
Verweisen Sie nicht auf die Dummschwätzerei der HIV-Club-Mitglieder in
diesem Forum (z.B. Andy). Beweisen Sie selbst, was Sie glauben, bewiesen
ist.
Zum Glück ist die Mathematik unabhängig von den sie benutzenden Personen gültig (oder eben nicht), weswegen sie nicht weiterkommen, wenn sie den Autor eines Beweises angreifen. Ob der Beweis an sich ok ist, werden wir wohl besser im entsprechenden Thread weiter diskutieren.
Todoroff hat geschrieben:2.
Legen Sie sich bitte fest, damit ich Sie verstehen kann (und bedenken Sie,
daß gestern die Erde eine Scheibe war und jeder, der was anderes glaubte,
ein Idiot):



ja oder nein



ja oder nein
Da sie sich weiterhin weigern den Grenzwert zu definieren (z.B. hier), den sie dennoch die ganze Zeit verwenden, kann ich ihnen darauf natürlich keine Antwort geben. Wie ich allerdings hier (untere Hälfte) zeigte gilt eindeutig .

Nachtrag am 5.11. - 1934
Ich wurde zu Recht darauf hingewiesen, dass ich vergas die zweite Frage zu beantworten. Meine Meinung zu 1=0,9(periodisch): die Gleichung stimmt!
Zuletzt geändert von LaughingMan am Sonntag 5. November 2006, 19:34, insgesamt 1-mal geändert.
"I thought what I'd do was I'd pretend I was one of those death-mutes."

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: Mengenlehre

Beitrag von Todoroff » Freitag 3. November 2006, 22:38

LaughingMan

Kein Weg zur Wahrheitsfindung.
Es sind selbstverständlich immer einzelne, welche Erkenntnisse der
Menschheit erweitern, und es ist immer die Masse, die an Überholtem
festhält, wovon Sie ein Teil sind.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Antworten