Dreiteilung der Welt - Beweis für Schöpfung

Allgemeines über Gott

Moderatoren: Todoroff, Eser

Antworten
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Dreiteilung der Welt - Beweis für Schöpfung

Beitrag von Todoroff » Freitag 19. Mai 2006, 22:06

Zuletzt geändert von Todoroff am Samstag 5. Januar 2008, 01:22, insgesamt 6-mal geändert.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: Dreiteilung der Welt - Beweis für Schöpfung

Beitrag von Todoroff » Freitag 23. März 2007, 11:08

FMF und HIV-Club-Mitglieder sind unfähig, Tatsachen und/oder Fakten
und/oder mathematische Beweise anzuerkennen, worin ihr blinder
Fanatismus, eine Form satanischer Besetzung, zum Ausdruck kommt.
Deshalb erklären sie auch den größten Lügner und Betrüger aller
Zeiten, Dumm-wie-Ein-Stein, zu ihrem Genie, weil sie alle einander
zu verstehen nicht in der Lage sind.
Die Tasache aber, daß sie alle unbelehrbar sind, beweist, daß sie alle zurecht
die Ewigkeit als Lügner und Mörder in der Hölle verbringen werden.

Mt 22,36-39
Meister, welches Gebot im Gesetz ist das wichtigste? Jesus Christus
antwortete ihm: Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem
Herzen, mit ganzer Seele und mit all deinen Gedanken. Das ist das
wichtigste und erste Gebot. Ebenso wichtig ist das zweite: Du sollst
deinen Nächsten lieben wie dich selbst. An diesen beiden Geboten
hängt das ganze Gesetz samt den Propheten.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

El Cattivo
Beiträge: 140
Registriert: Dienstag 20. März 2007, 16:45

Re: Dreiteilung der Welt - Beweis für Schöpfung

Beitrag von El Cattivo » Freitag 23. März 2007, 22:29

Todoroff hat geschrieben:der Raum ist dreidimensional: Länge-Breite-Höhe

Richtig (Allerdings nur dann wenn die RT falsch wäre)
die Zeit ist dreidimensional: Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft
Falsch. Natürlich können sie die Zeit 3D beschreiben, sie haben dann allerdings linear abhängige Vektoren. Eine eindimensionale reicht vollkommen aus.

alle Materie besteht aus Atomen, und jedes Atom besteht aus Elektronen, Neutronen und Protonen
Falsch. Nicht jedes Atom. Das einfachste Wasserstoff Isotop hat nur 1 Elektron und 1 Proton.
jedes Neutron besteht aus drei Quarks
jedes Proton besteht aus drei Quarks
Richtig
neutrale, negative und positive Ladung sind die drei Ladungsformen aller Materie
Falsch. Es gibt nur zwei: Negativ und positiv. Neutrale Teilchen sich dadurch volkommen ausreichend beschreiben. +5-5=0
zu jedem Elementarteilchen gibt es exakt zwei weitere mit der entspre-
chenden Massezahl, aber anderer Ladung:
Elektron(-) - Neutrino - Positron(+)
Proton(+) - Neutron - Antiproton(-)
Falsch. Antineutrinos gibt es bei ihnen wohl nicht?!
fest, flüssig und gasförmig sind die drei Aggregatzustände aller Materie auf der Erde
Falsch. hier noch ein paar weitere:

-Das Bose-Einstein-Kondensat: Hierbei handelt es sich um eine Menge extrem kalter Atome, die den gleichen quantenmechanischen Zustand einnehmen, dadurch ununterscheidbar werden, sich somit vollkommen kohärent verhalten. Quasi ein Atomhaufen, der sich wie ein riesiges Atom verhält.
-Das Suprafluid: Es ist in gewissem Sinne noch flüssiger als flüssig. Es gibt keinerlei innere Reibung mehr, das heißt interne Strömungen hören nicht mehr im Laufe der Zeit auf.
-Der mesomorphe Zustand: Er nimmt eine Zwischenposition zwischen den Aggregatzuständen flüssig und fest ein und tritt in verschiedener Ausprägung beispielsweise bei Flüssigkristallen oder plastischen Kristallen auf.
Der überkritische Zustand tritt bei Überschreiten des kritischen Punktes auf und ist ein Mischzustand zwischen flüssig und gasförmig.
-Das Atomgas: In ihm existieren keine Moleküle mehr, da die ständigen Stöße die Bindungen zerstören, allerdings sind die Elektronen noch fest gebunden.
-Der Plasmazustand: Er tritt in Sonnen oder in Kernfusionsreaktoren auf. Bei sehr hohen Temperaturen werden die Atome in Atomkern und -hülle zerlegt, freie Elektronen entstehen
Ein Dreieck ist das stabilste Element unter allen Vielecken

Falsch. Das "Unendlicheck" auch unter den Namen Kreis bekannt ist stabiler
Raum, Zeit und Materie bilden eine untrennbare Einheit, das Universum
In einen anderen Thread bestreiten sie diese Erkenntnis mit allen Mitteln.
drei Medien (Presse, Rundfunk, Fernsehen)
Was ist mit dem Internet was sie gerade benutzen.

Schwach, schwach. Hätten sie doch wenigstens nur zutreffende Beispiele genannt. Dann wäre das wenigstens überzeugend für Leute die keine Ahnung von Wahrscheinlichkeitsrechnung haben.

Mal ernsthaft: Wann folgt den der Mathematische beweiß, mithilfe der Wahrscheinlichkeitsrechnung, das es sich nicht um einen Zufall handeln kann. Sie können gerne auch die falschen Beispiele mit rein nehmen.
Ich warte geduldig auf das q.e.d.

mfg

[/quote]

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: Dreiteilung der Welt - Beweis für Schöpfung

Beitrag von Todoroff » Samstag 24. März 2007, 18:54

El Cattivo hat geschrieben:
Todoroff hat geschrieben:der Raum ist dreidimensional: Länge-Breite-Höhe

Richtig (Allerdings nur dann wenn die RT falsch wäre)

Wenn das Wörtchen WENN nicht wär,
wär mein Vater Millionär.

Wenn die RTh richtig ist, dann ist der Raum vierdimensional.
Ist sie falsch, dann könnte der Raum auch dreidimensional sein - vielleicht!

Wenn die RTh richtig ist, dann könnte die Erde auch ein Würfel sein,
so vierdimensional gekrümmt und verzerrt, leicht dilatiert.
Ist sie falsch, ist sie vielleicht doch eine Kugel, niemals aber ein
Ellipsoid, wie viele FMF glauben, weil sie nicht wissen, was das ist.
Ist sie aber keine Kugel, dann ist sie vielleicht doch eine Scheibe?
Ach was, wer eine Scheibe hat, soll doch glauben, was er will.
Wozu auch sollte man die Wahrheit erkennen wollen? Die würde einem
ja doch bloß das Leben retten.

Nehmen wir an, Ihr verlogenes und hirnrissiges Geschreibsel hätte
irgendeinen Wahrheitsgehalt, was änderte das an der Dreiteilung der
Welt, an diesem naturwissenschaftlichen Beweis der realen
Existenz Gottes? Werden Sie deshalb die Ewigkeit nicht in der Hölle
verbringen, weil Sie dumm sind, nichts begreifen und Menschwerdung
verweigern?

Weisheit 15,16
Ein Mensch hat die Götzen gemacht, einer, dem der Geist nur geliehen ist,
hat sie gebildet; kein Mensch hat die Kraft, einen Gott zu bilden, der auch
nur ihm selber ähnlich wäre.

Ihre Götzen sind Evolution und Urknall. Wie klug Sie doch sind.
Zuletzt geändert von Todoroff am Sonntag 13. Mai 2007, 00:18, insgesamt 1-mal geändert.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Benutzeravatar
Spinor
Verbannt
Beiträge: 181
Registriert: Freitag 26. Januar 2007, 00:22

Beitrag von Spinor » Sonntag 25. März 2007, 16:30

Ich vertrete ja immernoch die Theorie einer viergeteilten Welt:

1. Es gibt vier elementare Kräfte (Starke und schwache Kernkraft, Elektromagnetische Kraft, Gravitation)
2. Säugetiere haben 4 Gliedmaßen
3. Es gibt 4 Jahreszeiten
4. Die Raumzeit ist 4-Dimensional
5. ich akzeptiere an dieser Stelle dann einfach nach Gutdünken 4 der Aggregatzustände: fest flüssig gasförmig plasma...oh, welch ein zufall, das sind ja vier!
6. etwa 1/4 der Erdoberfläche ist Land
7. Es gibt 8 Gluonen, das sind 2 mal 4
8. Die Vakuumpermeabilität beträgt 4 PI · 10^-7 H m^-1
9. Das Plancksche Wirkungsquantim in eVs beträgt etwa 4 · 10^-15
10. Die erste Strahlungskonstante ust etwa 4
11. Helium hat eine Siedetemperatur von 4 K
12. Wir haben 4 Finger und einen Daumen an jeder Hand
13. nimmt man die ersten 4 Nachkommastellen von e und PI so erhält man:
3,1415 => 14
2,7182 => 20
14. 4 ist die Zahl der Evangelisten
15. 4 ist die Zahl der Seitenflächen des Platonischen Körpers mit den wenigsten Seitenflachen
16. Und die Zahl der unterschiedlichen Aminosäuren der DNA
17. Kohlenstoff, das wichtigste atom der Biologie kann 4 Bindungen eingehen
18. Ein Stuhl hat 4 Beine
19. es gibt 4 Himmelsrichtungen
20. Der Zyklus einer Frau dauert 4 Wochen
21. Der Mondzyklus auch
22. Platten haben die meisten Küchenherde
23. vier ist die erste nicht-Primzahl
24. nach dem 2. Weltkrieg wurde deutschland unter den 4 Siegermächten aufgeteilt
25. der Mensch kann 4 Geschmacksrichtungen unterscheiden: Süss sauer salzig bitter
26. Die Vier ist im Deutschen die einzige Zahl, deren Wert mit der Anzahl der Buchstaben ihres Zahlennamens übereinstimmt
27. es gilt sowohl 2 + 2 = 4 als auch 2 * 2 = 4 und somit 2^2 = 4
28. Die griechischen Natursphilosophen sahen vier Elemente (Feuer, Wasser, Erde, Luft)
29. 40 Jahre lang wanderten die Hebräer durch die Wüste, nachdem sie aus der Ägyptischen Sklaverei befreit worden waren
30. Viele Tempel der Antike hatten vierzig Säulen
31. Vierzig Tage ist im Alten Testament die Zeit der Sintflut
32. des Aufenthaltes des Mose auf dem Sinai ebenfalls
33. das 3. Buch Mose enthält vierzig Kapitel
34. Die Schwangerschaft dauert beim Menschen vierzig Wochen
35. Vier-Farben-Satz
36. Ordnung des kleinsten nicht kommutativen Rings ohne Einselement
37. Punktanzahl der kleinsten affinen Ebene
38. Maximaler Grad algebraischer Gleichungen, die mit Hilfe von Wurzelziehen zu lösen sind
39. nach 400 Jahren wiederholt sich der bürgerliche gregorianische Kalender
40. 4^2=2^4
Man hat den Eindruck, dass die moderne Physik auf Annahmen beruht, die irgendwie dem Lächeln einer Katze gleichen, die gar nicht da ist.

El Cattivo
Beiträge: 140
Registriert: Dienstag 20. März 2007, 16:45

Beitrag von El Cattivo » Sonntag 25. März 2007, 17:26

Spinor hat geschrieben:Ich vertrete ja immernoch die Theorie einer viergeteilten Welt:


Bewundernstwert. Sie haben sich ja wirlich die Mühe gemacht eine ebenso aussagelose Liste zu erstellen wie Herr ***. Ich war ehrlich gesagt zu faul dafür, hatte mir allerdings ne Zweiteilung überlegt.

Meine Forderung, mit Hilfe der Wahrscheinlichkeitsrechnung zu beweisen das die Dreiteilung kein Zufall sein kann wird irgendwie immer zensiert. (dritter Versuch)

mfg

Elrik
Beiträge: 2873
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41

Beitrag von Elrik » Sonntag 25. März 2007, 19:29

Zweiteilung klingt richtig, denn aus Mann und Frau wird zwar ein Kind, aber keine Einheit sondern wieder ein Mann oder eine Frau in der Regel.

Im Paradies stand ein Baum, der hieß, "Baum der Erkenntnis des Guten und des Bösen" und nicht "Baum der Erkenntnis des Guten, des Bösen und der Einheit beider".

Wärme und Kälte sind bei mir immer noch Gegensätze, die aber von Wissenschaftlern zu einer Einheit erklärt wurden mittels Temperatur. Dabei wissen aber MEteologen dass beim Zusammentreffen von KAlt und Warm-Front Unwetter entstehen, wobei also offensichtlich sozusagen ein Kampf zwischen beiden läuft. der Stärkere gewinnt, wobei unklar ist, wie groß der Einfluss des Schwachen auf den Starken ist und ebenfalls ist unklar wie groß der Einfluss des Starken auf den Schwachen ist. Aber eines ist klar: Der Starke stärkt, der Schwache schwächt.

El Cattivo
Beiträge: 140
Registriert: Dienstag 20. März 2007, 16:45

Beitrag von El Cattivo » Sonntag 25. März 2007, 19:36

Elrik hat geschrieben:Zweiteilung klingt richtig, denn aus Mann und Frau wird zwar ein Kind, aber keine Einheit sondern wieder ein Mann oder eine Frau in der Regel.


Zusammengefasst ausgedrückt ist jetzt eine Zwei- Drei- und Vierteilung der Welt bewiesen.
Ohh welch wunderbare Logig!!

mfg

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Dreiteilung der Welt - Beweis für Schöpfung

Beitrag von Todoroff » Sonntag 25. März 2007, 22:41

El Cattivo hat geschrieben:
Elrik hat geschrieben:Zweiteilung klingt richtig, denn aus Mann und Frau wird zwar ein Kind, aber keine Einheit sondern wieder ein Mann oder eine Frau in der Regel.


Zusammengefasst ausgedrückt ist jetzt eine Zwei- Drei- und Vierteilung der Welt bewiesen.
Ohh welch wunderbare Logig!!

mfg


Falsch. Es fehlt das Gesetz. Das Gesetz der Dreiteilung lautet:
Einheit des Gegensatzes. Ein Gesetz schließt Zufall aus.

Jeder darf alle seine Lügen mit in die Hölle nehmen.
Die Alternative ist die Wahrheit, Jesus Christus.

Dan 9,11
Ganz Israel hat dein Gesetz übertreten, ist davon abgewichen und hat nicht
auf deine Stimme gehört. Darum kamen der Fluch und die Verwünschung
über uns, die im Gesetz des Mose, des Dieners Gottes, geschrieben stehen;
denn wir haben uns gegen Gott versündigt.

Auf diesem Wege befindet sich heute die Menschheit.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Dreiteilung der Welt - Beweis für Schöpfung

Beitrag von Todoroff » Sonntag 25. März 2007, 23:11

Spinor

1. Es gibt vier elementare Kräfte (Starke und schwache Kernkraft, Elektromagnetische Kraft, Gravitation)
Falsch - es gibt keine elektromagnetischen Kräfte

2. Säugetiere haben 4 Gliedmaßen
Willkür - es sind jeweils doppelte

3. Es gibt 4 Jahreszeiten
4. Die Raumzeit ist 4-Dimensional
Glaube

5. ich akzeptiere an dieser Stelle dann einfach nach Gutdünken 4 der Aggregatzustände: fest flüssig gasförmig plasma...oh, welch ein zufall, das sind ja vier!
Plasma ist nicht irdisch

6. etwa 1/4 der Erdoberfläche ist Land
Falsch.

7. Es gibt 8 Gluonen, das sind 2 mal 4
Danke für diese Offenbarung wissenschaftlicher Denkfähigkeit.

11. Helium hat eine Siedetemperatur von 4 K
4,216 K

13. nimmt man die ersten 4 Nachkommastellen von e und PI so erhält man:
3,1415 => 14
2,7182 => 20
14. 4 ist die Zahl der Evangelisten
4 ist die Zahl des Lebens.

16. Und die Zahl der unterschiedlichen Aminosäuren der DNA
Falsch

18. Ein Stuhl hat 4 Beine
wirklich?

23. vier ist die erste nicht-Primzahl
Falsch

24. nach dem 2. Weltkrieg wurde deutschland unter den 4 Siegermächten aufgeteilt
Das ist Teil des von mir angegeben 3+1-Systems.
3 Westmächte (=>BRD) + eine Ostmacht (=>DDR)


25. der Mensch kann 4 Geschmacksrichtungen unterscheiden: Süss sauer salzig bitter
Leben, nicht Welt

26. Die Vier ist im Deutschen die einzige Zahl, deren Wert mit der Anzahl der Buchstaben ihres Zahlennamens übereinstimmt
Falsch - fuenf

27. es gilt sowohl 2 + 2 = 4 als auch 2 * 2 = 4 und somit 2^2 = 4
28. Die griechischen Natursphilosophen sahen vier Elemente (Feuer, Wasser, Erde, Luft)
29. 40 Jahre lang wanderten die Hebräer durch die Wüste, nachdem sie aus der Ägyptischen Sklaverei befreit worden waren
Offenbarung Gottes

30. Viele Tempel der Antike hatten vierzig Säulen
31. Vierzig Tage ist im Alten Testament die Zeit der Sintflut
1 Mose 7,4
Denn noch sieben Tage dauert es, dann lasse Ich es vierzig Tage und vierzig
Nächte lang auf die Erde regnen und tilge vom Erdboden alle Wesen, die ich
gemacht habe.

1 Mose 7,17
Die Flut auf der Erde dauerte vierzig Tage. Das Wasser stieg und hob die
Arche immer höher über die Erde.

1 Mose 8,6-7
Nach vierzig Tagen öffnete Noach das Fenster der Arche, das er gemacht
hatte und ließ einen Raben hinaus. Der flog aus und ein, bis das Wasser auf
der Erde vertrocknet war.

Dreigeteilt, gelle.


32. des Aufenthaltes des Mose auf dem Sinai ebenfalls
Offenbarung Gottes

33. das 3. Buch Mose enthält vierzig Kapitel
34. Die Schwangerschaft dauert beim Menschen vierzig Wochen
Offenbarung Gottes - Leben, nicht Welt

39. nach 400 Jahren wiederholt sich der bürgerliche gregorianische Kalender
40. 4^2=2^4
3^3 = 27 Quersumme = 9 = 3*3

In der Hölle ist es saukalt.

1 Mose 50,1-3
Josef warf sich über seinen Vater, weinte um ihn und küßte ihn. 2Darauf
befahl er den Ärzten, die ihm zu Dienste standen, seinen Vater
einzubalsamieren. Die Ärzte balsamierten also Israel ein. 3Darüber
vergingen vierzig volle Tage, denn so lange dauerte die Einbalsamierung.
Die Ägypter beweinten ihn siebzig Tage lang.

Vier ist wohl die zweithäufigste Zahl der Bibel, irre ich nicht.
3 (Welt) + 1 (Jesus Christus) = 4 (ewiges Leben des Menschen)

Niemand MUSS die Wahrheit glauben. Jeder darf sein Leben wegwerfen.
Zuletzt geändert von Todoroff am Sonntag 13. Mai 2007, 00:22, insgesamt 1-mal geändert.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

El Cattivo
Beiträge: 140
Registriert: Dienstag 20. März 2007, 16:45

Re: Dreiteilung der Welt - Beweis für Schöpfung

Beitrag von El Cattivo » Montag 26. März 2007, 08:42

Todoroff hat geschrieben:
Falsch. Es fehlt das Gesetz. Das Gesetz der Dreiteilung lautet:
Einheit des Gegensatzes. Ein Gesetz schließt Zufall aus.


Gesetz: Die Welt ist zweigeteilt. Zu jeden Pro gibt es ein Kontra.

Das Gesetz ist eindeutig bewiesen, weil das Gesetz ja den Zufall eindeutig ausschließt!

mfg
Alpha Centauri Informationen aus wissenschaftlicher Sicht über Pseudowissenschaften
und ähnliche Überzeugungssysteme, vorrangig kritische Betrachtungen
zu Widerlegungen der Relativitätstheorie und Einsteins.

Elrik
Beiträge: 2873
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41

Beitrag von Elrik » Montag 26. März 2007, 10:57

El Cattivo hat geschrieben:
Elrik hat geschrieben:Zweiteilung klingt richtig, denn aus Mann und Frau wird zwar ein Kind, aber keine Einheit sondern wieder ein Mann oder eine Frau in der Regel.


Zusammengefasst ausgedrückt ist jetzt eine Zwei- Drei- und Vierteilung der Welt bewiesen.
Ohh welch wunderbare Logig!!

mfg


Du solltest das Forum wechseln. Und zwar aus deinem Willen heraus Gutes zu tun, wie dein Bruder Epi-Großmaul es vor dir tat. Die Zwei-, die Drei- und die Vierteilung der Welt ist nicht logisch, denn das hieße, die Welt durch zwei, anschließend durch drei und danach durch vier zu teilen.

Benutzeravatar
Spinor
Verbannt
Beiträge: 181
Registriert: Freitag 26. Januar 2007, 00:22

Beitrag von Spinor » Montag 26. März 2007, 16:13

Folgendes wurde ebenfalls zu diesem thema gesagt:

ex-void hat geschrieben:quote="Todoroff"]1. Es gibt vier elementare
Kräfte (Starke und schwache Kernkraft, Elektromagnetische Kraft, Gravitation)
Falsch - es gibt keine elektromagnetischen Kräfte


Wo haben Sie denn den Blödsinn her?

2. Säugetiere haben 4 Gliedmaßen
Willkür - es sind jeweils doppelte


Ach so. Und das hier:

Todoroff hat geschrieben:der Mensch besteht aus Körper, Seele und Geist

der Leib des Menschen besteht aus Kopf, Rumpf und Extremitäten


ist aber keine Willkür?

5. ich akzeptiere an dieser Stelle dann
einfach nach Gutdünken 4 der Aggregatzustände:
fest flüssig gasförmig plasma...oh, welch ein zufall, das sind ja vier!
Plasma ist nicht irdisch


Es ging ja auch um eine n-teilung DER WELT, nicht
der ERDE. Sie erinnern sich vielleicht? Schauen
Sie einfach im Titel Ihres Threads nach, da steht
es nachzulesen: Dreiteilung DER WELT.

11. Helium hat eine Siedetemperatur von 4 K
4,216 K


Hier, das ist meine absolute Lieblingstelle.
Also, die Tatsache, dass Helium bei ~4,216 K und
nicht bei genau 4 K siedet spricht gegen die von
Spinor postulierte Vierteilung, ja? Großartig, dann wollen wir mal:

Todoroff hat geschrieben:Schallgeschwindigkeit: 330m/s

Lichtgeschwindigkeit: 300 000km/s

Hintergrund-Strahlung: 3° Kelvin

Salzgehalt der Meere: 3%

Wasservorkommen auf unserem Planeten ca. 1,4 Trilliarden Liter. Davon
sind 3% Süßwasser, wovon wiederum etwa 1/3 in Form von Flüssen und
Seen (u.ä.) sichtbares Oberflächenwasser bildet (im Gegensatz zu 22%
Grundwasser).

Uranvorkommen enthalten nur 0,3% spaltbares Uran, 99,7% sind nicht
radioaktiv

Für eine Atombombe muß das spaltbare Uran auf (mindestens) 3% ange-
reichert werden

Durchschnittliche Meerestiefe: 3.000m

Zahl der Gene eines Menschen: 3 Milliarden

Zahl der Zellen eines Menschen: 30 Trillionen

Zahl der Gras-Sorten: 3.000

Temperatur eines Blitzes: 30.000°C

Geschwindigeit der Erde (um die Sonne): 30 km/s

Sonne in Erdmassen: 333.000

Abstand Erde-Mond: 30 Erddurchmesser

Leuchtkraft der Sonne ist 300.000 mal stärker als die des Mondes

ca. 3.000 Menschen starben am 11.09.2001 im WTC.

ca. 30.000 Menschen starben täglich im zweiten Weltkrieg

ca. 300.000 Menschen starben am 26.12.2004 (Tsunami)

ca. 300.000 Menschen sterben täglich durch Ermordung im Mutterleib
(50 Millionen pro Jahr), Herz-Kreislauf-Versagen (20-30 Millionen pro
Jahr), Krebs (10-20 Millionen pro Jahr), Hunger (10-20 Millionen pro Jahr),
Selbstmörder, AIDS, Verkehr, Krieg, Terror, Gentechnologie, Mikrowelle,
(Umwelt-) Gift ...


Danke, dass Sie diese Ihre Argumente soeben
selber für nichtig erklärt haben. Auf die trifft
nämlich samt und sonders das zu, was Sie oben
Spinors Heliumsiedetemperatur vorwarfen.

23. vier ist die erste nicht-Primzahl
Falsch


Da muss ich ausnahmsweise einmal zustimmen, die 1
ist keine Primzahl (und, wenn man die 0 mit zu
den natürlichen zahlen zählen möchte, die 0 auch nicht).

24. nach dem 2. Weltkrieg wurde
deutschland unter den 4 Siegermächten aufgeteilt
Das ist Teil des von mir angegeben 3+1-Systems.
3 Westmächte (=>BRD) + eine Ostmacht (=>DDR)


Was warfen Sie oben noch gleich einem von Spinors Punkten vor? Ach ja, Willkür.

25. der Mensch kann 4 Geschmacksrichtungen
unterscheiden: Süss sauer salzig bitter
Leben, nicht Welt


... was sich auch auf den gesamten restlichen Leben-nicht-Welt-Krempel bezieht.

Erneut muss ich mich bedanken:

Todoroff hat geschrieben:wir kennen drei Lebensformen: Pflanze, Tier, Mensch

der Mensch besteht aus Körper, Seele und Geist

der Leib des Menschen besteht aus Kopf, Rumpf und Extremitäten

das Ohr des Menschen ist gegliedert in Außen-, Mittel- und Innenohr

das Auges des Menschen ist gegliedert in Augapfel, Iris und Pupille

der Arm des Menschen ist gegliedert in Oberarm, Unterarm und Hand

jeder Finger besteht aus drei Gliedern

das Schamhaar bildet ein Dreieck

Schamhaare befinden sich an drei Stellen

ein Baum besteht aus Wurzeln, Stamm und Krone


Leben, nicth Welt.

26. Die Vier ist im Deutschen die einzige
Zahl, deren Wert mit der Anzahl der Buchstaben
ihres Zahlennamens übereinstimmt
Falsch - fuenf


Ich weiß ja nicht wie das in Ihren Wörterbüchern
so aussieht, aber in allen anderen schreibt man
fünf im Deutschen mit Ü. Und ja, das Ü ist EIN
Buchstabe, den entsprechenden Umlaut darstellend.

29. 40 Jahre lang wanderten die Hebräer
durch die Wüste, nachdem sie aus der Ägyptischen
Sklaverei befreit worden waren
Offenbarung Gottes


Und alles, was eine "Offenbarung Gottes" ist, hat
mit der Welt nichts zu tun und kann daher nicht
als Argument für die Teilung derselben
herangezogen werden? Soso. Was war noch gleich
die Dreiteilung selber sowie jedes Argument für diese? Eine Offenbarung Gottes.
Wir müssen schließen: Aus der Tatsache, dass die
Dreiteilung der Welt eine Offenbarung Gottes
darstellt folgt nach IHRER Argumentation
unmittelbar, dass es KEINE Argumente für diese
Dreiteilung gibt (und geben kann).
[/quote]
Man hat den Eindruck, dass die moderne Physik auf Annahmen beruht, die irgendwie dem Lächeln einer Katze gleichen, die gar nicht da ist.

Elrik
Beiträge: 2873
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41

Beitrag von Elrik » Montag 26. März 2007, 17:30

El Cattivo hat geschrieben:
Elrik hat geschrieben:
El Cattivo hat geschrieben:
Elrik hat geschrieben:Zweiteilung klingt richtig, denn aus Mann und Frau wird zwar ein Kind, aber keine Einheit sondern wieder ein Mann oder eine Frau in der Regel.


Zusammengefasst ausgedrückt ist jetzt eine Zwei- Drei- und Vierteilung der Welt bewiesen.
Ohh welch wunderbare Logig!!

mfg


Du solltest das Forum wechseln. Und zwar aus deinem Willen heraus Gutes zu tun, wie dein Bruder Epi-Großmaul es vor dir tat. Die Zwei-, die Drei- und die Vierteilung der Welt ist nicht logisch, denn das hieße, die Welt durch zwei, anschließend durch drei und danach durch vier zu teilen.


Ironie scheit nicht ihre Stärke zu sein.
Also zur Info: Es war ironisch gemeit!

mfg



Das weiß ich, ich dachte auch nicht, dass du Logik nicht richtig schreiben kannst, sondern dass, zu mindest ich, jetzt auf darauf bestehe: Dreiteilung und Vierteilung ist Schwachsinn, Zweiteilung ist Fakt.

Die Einheit von Gegensätzen, beinhaltet die Gegensätze.

Bsp.: Vom Raum sagt man: HxBxT

Vom Beobachter aus, der ich bin, bedeutet

oben<->unten=Höhe, bedeutet

vorn<->hinten=Tiefe, bedeutet

rechts<->links=Breite"

Das heißt, dabei braucht man die Dreiteilung nicht, sondern die EINteilung, wegen der EINheit, wie Höhe, Tiefe oder Breite jeweils eine Einheit von Gegensätzen darstellt.

Wenn ich aber die Gegensätze und deren Einheit zusammen-nehme, zählte ich die Elemente des Gegensatzes doppelt, nämlich die Gegensätze und die Einheit BEIDER und erhalte die Vierteilung.

Bsp.

oben + unten + Höhe= Höhe * 2 = (oben + unten) * 2

an Stelle von: oben + unten = Höhe


Ist daran etwas falsch?

El Cattivo
Beiträge: 140
Registriert: Dienstag 20. März 2007, 16:45

Beitrag von El Cattivo » Montag 26. März 2007, 18:03

Elrik hat geschrieben:Ist daran etwas falsch?


Nein! Die Argumente sind alle richtig.

Die Folgerung das die Welt zweigeteilt ist, ist falsch.

Ich kann eine ebenso lange und ebenso korrekte Liste erstellen, die für eine drei oder vierteilung sprechen.

mfg
Alpha Centauri Informationen aus wissenschaftlicher Sicht über Pseudowissenschaften
und ähnliche Überzeugungssysteme, vorrangig kritische Betrachtungen
zu Widerlegungen der Relativitätstheorie und Einsteins.

Antworten