Hochzeitswunsch

Alte Beiträge - Gesperrt

Moderator: Eser

Antworten
Iris
Beiträge: 59
Registriert: Samstag 28. April 2007, 20:31

Hochzeitswunsch

Beitrag von Iris » Samstag 9. Juni 2007, 05:21

Hallo!

"Lebt, liebes Paar, mit Gott; lebt, liebes Paar, mit Segen;
Lebt, liebes Paar, im Glück, dass Neid Euch könnt erregen;
Ich sage noch einmal: lebt hin in süßer Ruh,
Bis Kindes-Kindeskind drückt Eure Augen zu!
"

Heiraten aus Liebe? Heiraten, wenn der Richtige kommt? Oder heiraten, weil einer viel Geld hat? Ich sage, Hauptsache es wird sich benommen und geliebt. Frage Dich vor der Heirat, was für Dich am wichtigsten ist. Schönheit? Dann heirate eine Schöne. Eine Frau, mit der Du Dich unterhalten willst? Wahrscheinlich weißt Du nicht, warum Du jemanden aussuchst. Es lohnt sich hinzuschauen und zu prüfen: Den Stand, das Alter, das Treuevermögen, Trink- oder Rauchgewohnheiten, Arbeitshaltung, Familienwilligkeit. Mann oder Weichei. Fruchtbar oder nicht?

Einen Mann ohne Buckel und eine Frau ohne Beule gibt es nicht. Frage Dich, was Du an die höchste Stelle setzt, was Du willst und kaufe die Fehler mit. Gleich und gleich gesellt sich gern, Gegensätze ziehen sich an. Was trifft für mich zu? Ist der Mann ein Hallodri, sollte die Frau sehr anständig sein und ihn heftig erziehen - und umgekehrt. Redet er gerne, sollte sie zuhören können. Doch alles hat seine Grenzen. Wer nur zuhört, wird auf Dauer depressiv. Also muss der Narzisst lernen zuzuhören, auch wenn es ihm schwer fällt. Sonst kriegt er Ärger. So ist das Eheleben ein Geben und Nehmen, ein Pieksen und Streicheln, ein Entwickeln aufeinander zu und zu sich selbst.

Viele Grüße

Iris

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Beitrag von Elrik » Montag 11. Juni 2007, 14:18

Geld war nie ein guter Trauzeuge. Aber "geliebt" wird auch im Puff für Geld! Degradiert die Ehe auf Sex und Kindergebären, und nicht dadurch gemeinsam durch Dick und dünn zu gehen, wie in schlechten und in guten Tagen! Damit dürfte eurer Eheschließung bei einigen Leuten nichts im Wege stehen, aber zum Glück nicht bei allen und bei Gott nicht.

Antworten