Süchtig

Alte Beiträge - Gesperrt

Moderator: Eser

Antworten
Iris
Beiträge: 59
Registriert: Samstag 28. April 2007, 20:31

Süchtig

Beitrag von Iris » Montag 11. Juni 2007, 04:42

Hallo!

Der Süchtige stellt sich den Zwiespälten des Lebens nicht. Er versucht, diese mit Zigaretten, Alkohol, Drogen oder anderen Süchten zu überbrücken. Er drückt sich vor der Welt der Erwachsenen, in der es hart und konfliktträchtig zugeht. Die Sucht ist eine Sehnsucht nach dem Paradies, ein Ausweichen vor Konflikten. Der ewige Jüngling, der Unreife, der Feige flüchtet sich in die Drogen, um seine Infantilität zu wahren.

Viele Grüße

Iris

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Beitrag von Elrik » Montag 11. Juni 2007, 16:53

Jeder kämpft auf seine Weise, weil Gott jedem jedliche Weise zugesteht. Mancher richtet seinen Kampf gegen Windmühlen und ein Anderer gegen Felsen aus Stein, Wiederum ein Anderer sät die Wahrheit, damit der Irrsinn, der ewigwährende Gegner Gottes an Macht verliert. Jeder Atemzug ist ein Kampf, den Ihr nicht zu würdigen wisst. Sagt mir, auf welchem Schlachtfeld kämpft denn Ihr? Auch Drogen sind von Gott, und bedeuten etwas, das ein Drogensüchtiger wohl eher versteht als ein Anderer, denn dazu müsste jener Andere Erfahrung mit Drogen haben und verstehen wie genau der Einfluss von Drogen aussieht. Begibt sich ein Soldat nicht mitten in den Kugelhagel um zu kämpfen? Und wie ist es da mit den Drogensüchtigen aus, wie sollten sie die Drogen bekämpfen, wenn sie die Drogen weit von sich weisen sollen, statt sich in die Drogensucht zu begeben, statt sich dem Schlachtfeld zu entziehen? Konlikt-trächtig ist es in dem Leben aller Süchtigen, die nämlich süchtig nach Konflikten sind! "Von einer Sucht in die Nächste" ist kein Scherz und die eine Sucht kein wenig besser als die Nächste. Es geht um das Gute und also im das einzig Richtige, nicht um Schwachsinn! Wenn ihr kämpft dann kämpft dort wo eure Kampfeskraft benötigt wird und sucht euch dort Rekruten, die euerm Kommando unterstehen, wo Ihr Rekruten finden könnt, die sich Eurer Kampfes- und Eurer Konlikts-Lust mit Freuden annehmen. Geht zum Arbeitsamt, und versucht dort Euer Glück, dort findet Ihr vielleicht bereitwillige Helfer!

Antworten