Interessante Links

Über die Urknalltheorie

Moderatoren: Todoroff, Eser

weihnachtsmann
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 8. August 2006, 13:02

Beitrag von weihnachtsmann » Mittwoch 16. August 2006, 18:18

die meisten haben aber im gegensatz zu den meisten von euch ein anderes modell des universums, das von vielen auf der seiten genannten mitenrwickelt wurde (bondi und gold zum beispiel entwickelten mit hoyle zusammen das staedy-state-modell). der großteil(du bist nicht gemeint scharif) von euch hingegen sezt für alle ungeklärten fragen den allmächtigen gott ein.
und das ist nun mal keine wissenschaft.
Der erste, der mir ein posting von todi ohne beleidigung (nach 03.08.06) zeigt,
bekommt bei gelegenheit ein ausgegeben...

Benutzeravatar
Scharif ibn Nur ibn Aiman
Beiträge: 60
Registriert: Dienstag 15. August 2006, 13:49

Beitrag von Scharif ibn Nur ibn Aiman » Mittwoch 16. August 2006, 18:38

weihnachtsmann hat geschrieben:die meisten haben aber im gegensatz zu den meisten von euch ein anderes modell des universums, das von vielen auf der seiten genannten mitenrwickelt wurde (bondi und gold zum beispiel entwickelten mit hoyle zusammen das staedy-state-modell).
Oder das Quasi-steady-state cosmology!
http://www.genesisnet.info/index.php?Ar ... che=de&l=1

Standardmodell (Uth)
http://www.genesisnet.info/index.php?Ar ... che=de&l=1


Die Seite scheint sich objektiv zu verhalten!

(Beide Theorien sind gleichwertig, aber nur eine wird akzeptiert!)
„Ich habe die Erfahrung gemacht, daß selbst die Raubtiere dem Menschen nicht so feindlich gesinnt sind wie die Christen gegeneinander!“
(Julian, Römischer Kaiser 332 – 363)

weihnachtsmann
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 8. August 2006, 13:02

Beitrag von weihnachtsmann » Mittwoch 16. August 2006, 18:46

wobei ich das quasi-steady-state-modell für den letzten rettungsversuch des steady state modells halte. das wurde erst entwickelt, als die faktenlage immer deutlicher in richtung uth ging und war der versuch von physikern, die sich nicht von ihm trennen wollten. außerdem hat das modell das problem, das es die häufigkeitsverteilung der atome im universum nicht hinreichend erklären kann. nach dem steady-state-modell entstehen ja in den leeren zwischenräumen der galxien neue atome, damit das universum gleichförmig ist. es ist somit unendlich groß, aber der raum ist auch mit teilchen gefüllt wenn sich die galaxien immer weiter voneinander entfernen. dadurch läßt sich die verteilung aber nicht hinreichend erklären. vor allem bei wasserstoff und helium. au0erdem stellt auch die entstehung von atomen eine verletzung des ees dar.
Der erste, der mir ein posting von todi ohne beleidigung (nach 03.08.06) zeigt,
bekommt bei gelegenheit ein ausgegeben...

weihnachtsmann
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 8. August 2006, 13:02

Beitrag von weihnachtsmann » Mittwoch 16. August 2006, 18:48

was ich noch dazu sagen wollte.
die rotverschiebung wird im steady-state-modell ja mit der lichtermüdung erklärt, diese konnte aber noch nicht nachgewiesen werden.
Der erste, der mir ein posting von todi ohne beleidigung (nach 03.08.06) zeigt,
bekommt bei gelegenheit ein ausgegeben...

Nikolai
Beiträge: 45
Registriert: Mittwoch 9. August 2006, 20:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Nikolai » Mittwoch 26. Dezember 2007, 22:21

Anmerkung:

Die beiden Links zu Artikeln der "Roten Fahne" (dahinter verbirgt sich die marxistische Partei: "MLPD") lauten jetzt so:
http://interaktiv.mlpd.de/rf0315/rfart14.htm
http://interaktiv.mlpd.de/rf0543/rfart9.htm

Interessant an der "MLPD" ist, dass sie den Urknall ablehnt!

Nikolai
Beiträge: 45
Registriert: Mittwoch 9. August 2006, 20:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Nikolai » Mittwoch 26. Dezember 2007, 22:29

Man lese bitte auch: "Am Anfang war der Urknall?" von Werner Gitt.
Hier ist der (kostenlose!) Text: http://www.clv-server.de/pdf/255433.pdf !

Benutzeravatar
W.Brandenburg
Beiträge: 143
Registriert: Montag 10. Dezember 2007, 03:02

Beitrag von W.Brandenburg » Mittwoch 26. Dezember 2007, 23:49

Die angebliche Falschheit der Urknalltheorie beweist, wie Menschen sich irren können. Man kann jetzt sogar nicht ausschliessen, dass es keinen Gott gibt. Ist das nicht besorgniserregend?

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

UTh - ein Verbrechen an der Menschheit

Beitrag von Todoroff » Donnerstag 27. Dezember 2007, 18:57

Gott irrt nicht.

1 Petrus 1,3-4
Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus: Er hat uns in
Seinem großen Erbarmen neu geboren, damit wir durch die Auferstehung Jesu
Christi von den Toten eine lebendige Hoffnung haben und das unzerstörbare,
makellose und unvergängliche Erbe empfangen, das im Himmel für euch
aufbewahrt ist.

Wer diese Wiedergeburt erlebt hat, der weiß um Gott.
Und Gott ist mit diesen verbrecherischen Ideologien von Evolution und Urknall
- ein Geschenk Satans an seine Knechte - unvereinbar. Es gibt keine Natur-
gesetze.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Benutzeravatar
W.Brandenburg
Beiträge: 143
Registriert: Montag 10. Dezember 2007, 03:02

Beitrag von W.Brandenburg » Donnerstag 27. Dezember 2007, 19:54

Gott irrt nicht.
Aber Menschen.

Ich habe bisher nur Menschen gesehen, die mir was von Gott erzählen wollen.

Sie, Herr Todoroff, haben Ihren Beitrag dazu geleistet, Dinge noch kurioser zu interpretieren. Und so zerbröselt der Glaube wie ein Keks.

Aber ich kann euch trösten. Die Wahrheit bleibt. Da kann man nicht dran rütteln.

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

UTh - ein Verbrechen an der Menschheit

Beitrag von Todoroff » Freitag 28. Dezember 2007, 00:56

Ich habe bisher nur Menschen gesehen, die mir was von Gott erzählen wollen.

Gott ist unsichtbar, sagt Gott.

Nur HIV-Club-Mitglieder (Club der HalbIntelligenten und Verbrecher) glauben
an Evolution und Urknall und den DEG, ein Verbrechen an der Menschheit.
Diesem Abschaum ist die Hölle beschieden.

Evolution und Urknall sind keine Wissenschaft, sondern faschistische
Ideologien zum Zwecke der Ausrottung der Menschheit:
www.gtodoroff.de/schavan.htm

An dem
Krieg gegen Gott, dem Leben schlechthin
(Umweltzerstörung), beteiligen sich direkt oder indirekt alle Gottlosen, alle,
welche den Vater von Jesus Christus nicht selbst als (einzigen) Vater haben
und deshalb Gott ihren Vater nennen.
Die ABC-Waffen sind das ABC der Naturwissenschaft.
Die gesamte Naturwissenschaft ist ein einziges Verbrechen an der
Menschheit, das größte aller Zeiten direkt nach KIRCHE!

Matthäus 11,25
Wenn ihr beten wollt und ihr habt einem anderen etwas vorzuwerfen, dann
vergebt ihm, damit auch euer Vater im Himmel euch eure Verfehlungen
vergibt.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Benutzeravatar
W.Brandenburg
Beiträge: 143
Registriert: Montag 10. Dezember 2007, 03:02

Beitrag von W.Brandenburg » Samstag 29. Dezember 2007, 00:05

Gott ist unsichtbar, sagt Gott.
Gott ist sichtbar, sagt Herr Todoroff.

Elrik
Beiträge: 2880
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41
Geburtsjahr: 1978
Kontaktdaten:

Beitrag von Elrik » Samstag 29. Dezember 2007, 12:05

W.Brandenburg hat geschrieben:
Gott ist unsichtbar, sagt Gott.
Gott ist sichtbar, sagt Herr Todoroff.
"Gott ist" sagt Elrik! Was, wie oder wer er ist, das bleibt Ihnen überlassen. Gott wird die Lügen, die an ihm festgebunden werden, vergelten, sodass jeder seinen Lohn erhält. Damit habe ich nicht zu tun und muss es darum auch nicht vergeben oder übel-nehmen. Aber ich erkenne, dass Sie dumm bleiben wollen.

Benutzeravatar
W.Brandenburg
Beiträge: 143
Registriert: Montag 10. Dezember 2007, 03:02

Beitrag von W.Brandenburg » Sonntag 30. Dezember 2007, 05:19

Elrik hat geschrieben: "Gott ist" sagt Elrik! Was, wie oder wer er ist, das bleibt Ihnen überlassen
Gott ist die Evolutionstheorie. Gott ist der Urknall. Gott ist Einstein. Gott ist unsichtbar. Gott ist nicht da. Gott ist alles. Gott ist nichts. Gott ist ein Begriff des Unverständlichen. Gott ist Ansichtssache. Gott ist knüller. Gott ist der Zufall. Gott ist die Wahrheit, die Sie nicht kennen. Gott ist relativ.

Antworten