Taufe - Heiliger Geist

Allgemeines über die Religion

Moderatoren: Todoroff, Eser

Antworten
Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Taufe - Heiliger Geist

Beitrag von Todoroff » Sonntag 23. März 2014, 18:57

- - - - - - - - - P H I L O S O P H I S C H E S - I N S T I T U T
- - - - Dipl.-Mathematiker Georg Todoroff - Philosoph - Autor
- - - - - - - - - - - - - - - 78073 Bad Dürrheim
- - - - - - - - - - - - georg-todoroff@hotmail.com
- - - -Z U R - E H R E - D E I N E S - H E I L I G E N - N A M E N S
- - - - - - - - - - - - - V A T E R - I M - H I M M E L
- - - - - - - - - - - - -- http://www.g-todoroff.de
- - - - Wer angesichts des heutigen Erkenntnisstandes der Menschheit
- - - - - - - - - leugnet, daß Gott der Verfasser der Bibel ist, der
- - - - - - - - - - - - - - - - - leugnet 1 + 1 = 2.
- - - - Seine Zukunft ist die Hölle, der zweite Tod, kehrt er nicht um,
- - - - denn Gottesleugner leben und sterben wie das Vieh, dümmer
- - - - - - - - - - - - - als Ochse und Esel, sagt Gott,
- - - - - - - - - - - - dumm wie Ein-Stein, weil bereits
- - - - - - - - - - - - - tot in Gottes Lebensordnung,
- - - - - - - weshalb Gottlosigkeit die alleinige Ursache für den
- - - - - - - - - weltweiten Verfall unserer Zivilisation in
- - - - - - - - - - - - - - - Barbarei ist, lehrt Gott.
- - - - - - - - - - - - - - Hilf uns, Vater im Himmel
_____________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - - - - - Taufe - Heiliger Geist

Apostelgeschichte 2,38
Petrus antwortete ihnen: Kehrt um, und jeder von euch lasse sich auf den Namen Jesu Christi taufen zur Vergebung seiner Sünden; dann werdet ihr die Gabe des Heiligen Geistes empfangen.


Im Kontext gilt dies nur für Israeliten, das erwähle Volk Gottes. Heiden müssen um den Heiligen Geist, die Erstlingsgabe, einen von sieben Geistern Gottes, bitten, sagt der Gott und Vater von Jesus Christus.

Lukas 11,13
Wenn nun schon ihr, die ihr böse seid, euren Kindern gebt, was gut ist, wieviel mehr wird der Vater im Himmel den Heiligen Geist denen geben, die Ihn bitten.


Zusätzlich wird in allen Kirchen seit 1.700 Jahren, nach dem Sieg der Trinitarier, nicht auf den Namen Jesu Christi getauft, sondern auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes, also auf den biblisch nicht existenten DreiEinigenGott (DEG), der eine satanische Lüge ist,

http://www.gtodoroff.de/dreiei.htm
http://www.gtodoroff.de/antichr.htm


weshalb kein Christ die Erstlingsgabe erhält, ohne welche er aber nicht auferweckt werden kann und vor dem Gott und Vater von Jesus Christus ein Gottloser bleibt, weshalb er keine Gebetserhörung erlebt und den neuen Menschen nicht anziehen kann, und an all die Lügen der Naturwissenschaft von Evolution und Urknall glaubt, unvereinbar mit der Bibel und der Realität.
Fazit:
Ohne den Heiligen Geist hat niemand Zugang zur Wahrheit = Jesus Christus, zum Wort Gottes, Mensch geworden in Jesus Christus, und keine Chance auf eine Auferstehung (in den Himmel). Denn:

Römer 8,9
Wer den Geist Christi nicht hat, der gehört nicht zu Ihm.


Gottesdienste im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes, sind Gottesdienste des Teufels.

Eine Taufe auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes ist eine Taufe auf den Teufel.

Der Teufel tobt in Kirchen
http://www.gott-wissen.de/forum/viewtop ... f=8&t=3278

Die Lügen der Trinitarier = Antichristen
http://www.gott-wissen.de/forum/viewtop ... =22&t=3215


Apostelgeschichte 5,32
Zeugen sind wir und der Heilige Geist, den Gott allen verliehen hat, die Ihm gehorchen.


http://www.gtodoroff.de/wiegott.htm # Der Weg zu Gott


A L L E S
- L I E B E
georg todoroff


Nur in der
Liebe ist Leben.

1 Johannes 4,16
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.


Jesus Christus
ist die Mensch gewordene Liebe Gottes.

Jesus Christus
starb für uns, damit wir für Ihn leben.

Es beginnt mit
Liebe, mit der Liebe zur Wahrheit,
um in der
Liebe, Gott, zu enden.
_____________________________________________________________________________

- - - - - - - - - - - - - - -
Wir sind dazu verurteilt, ewig zu leben.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Gast10
Beiträge: 195
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 17:15

Re: Taufe - Heiliger Geist

Beitrag von Gast10 » Freitag 28. März 2014, 11:56

Eine Taufe auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes ist eine Taufe auf den Teufel.
Vorsicht:



Ich sehe diese Formulierung (sofern sie nicht in einem entsprechenden Kontext steht, was in Kirchen freilich häufig der Fall ist) nicht als Verführung zu einer Trinitätslehre, sondern eher als Kurzform des für sich sprechenden Grußes/Segens von Paulus:


Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: Taufe - Heiliger Geist

Beitrag von Todoroff » Samstag 29. März 2014, 01:54

Gast10
Eine Taufe auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes ist eine Taufe auf den Teufel.
Vorsicht:



Ich bin mir bewußt darüber, daß dies ein SEHR heißes Eisen ist, weil ich selbst der Überzeugung bin, daß man vom Wort Gottes nichts wegnehmen darf, weil man sonst gleich die ganze Bibel wegwerfen kann.
Zugleich bin ich hier der Überzeugung, daß diese Bibelstelle nach dem Jahre 321 hinzugefügt worden ist, dem Jahr, in dem Kaiser Konstantin, ein Gottloser, per kaiserlichen Erlaß die Trinitätslehre als wahre festgelegt hat. Fakt ist
1.
diese Bibelstelle ist einzigartig ist - das gibt es kein zweites Mal. Alles andere ist zwei- bis dreimal in der Bibel zu finden, weil Gott von uns zwei bis drei Zeugen fordert und Sich Selbst zwei- bis dreimal JEDEM offenbart, weshalb wir unentschuldbar sind
und
2.
sie steht im Widerspruch zum Rest der Bibel.

Es bleibt die Frage: Wie lautet der Name des Heiligen Geistes?
Jesus tauft uns MIT dem Heiligen Geist und nicht AUF den Heiligen Geist, was ein QUALITATIVER Unterschied ist.

1 Thessalonicher 4,7-8
Gott hat uns nicht dazu berufen, unrein zu leben, sondern heilig zu sein. Wer das verwirft, der verwirft nicht Menschen, sondern Gott, der euch Seinen Heiligen Geist schenkt.

Apostelgeschichte 15,8
Und Gott, der die Herzen kennt, bestätigte dies, indem Er ihnen ebenso wie uns den Heiligen Geist gab.

Der Heilige Geist ist eine GnadenGABE!

Römer 5,5
Die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist.

Wie kann ich auf etwas getauft werden, das ich besitze(n werde)?

Römer 6,3-4
Wißt ihr denn nicht, daß wir alle, die wir auf Christus Jesus getauft wurden, auf Seinen Tod getauft worden sind? Wir wurden mit Ihm begraben durch die Taufe auf den Tod; und wie Christus durch die Herrlichkeit des Vaters von den Toten auferweckt wurde, So sollen auch wir als neue Menschen leben.

Getauft AUF DEN TOD JESU, und nicht auf den Heiligen Geist.

1 Korinther 2,16
Wer begreift den Geist des Herrn? Wer kann Ihn belehren? Wir aber haben den Geist Christi.

2 Korinther 3,6
Der Buchstabe tötet, der Geist aber macht lebendig.

Ohne den Heiligen Geist bleibt jeder ("Christ" weiterhin) tot und stirbt deshalb den zweiten Tod.

Epheser 1,13-14
Durch Ihn habt auch ihr das Wort der Wahrheit gehört, das Evangelium von eurer Rettung; durch Ihn habt ihr das Siegel des verheißenen Heiligen Geistes empfangen, als ihr den Glauben annahmt. 14Der Geist ist der erste Anteil des Erbes, das wir erhalten sollen, der Erlösung, durch die wir Gottes Eigentum werden, zum Lob Seiner Herrlichkeit.

Markus 16,16
Wer glaubt und sich taufen läßt, wird gerettet; wer aber nicht glaubt, wird verdammt werden.

Taufe mit Wasser oder mit dem Heiligen Geist? Taufe worauf?

1 Korinther 12,13
Durch den einen Geist wurden wir in der Taufe alle in einen einzigen Leib aufgenommen, Juden und Griechen, Sklaven und Freie; und alle wurden wir mit einem Geist getränkt.

Hier eindeutig: Taufe mit dem Heiligen Geist, nicht mit Wasser.

Matthäus 3,11
Jesus wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen.

Apostelgeschichte 19,1-7
Während Apollos sich in Korinth aufhielt, durchwanderte Paulus das Hochland und kam nach Ephesus hinab. Er traf einige Jünger und fragte sie: Habt ihr den Heiligen Geist empfangen, als ihr gläubig wurdet? Sie antworteten ihm: Wir haben noch nicht einmal gehört, daß es einen Heiligen Geist gibt. Da fragte er: Mit welcher Taufe seid ihr den getauft worden? Sie antworteten: Mit der Taufe des Johannes. Paulus sagte: Johannes hat mit der Taufe der Umkehr getauft und das Volk gelehrt, sie sollten an den glauben, der nach ihm komme: an Jesus. Als sie das hörten, ließen sie sich auf den Namen Jesu, des Herrn, taufen. Paulus legte ihnen die Hände auf, und der Heilige Geist kam auf sie herab; sie redeten in Zungen und weissagten. Es waren im ganzen etwa zwölf Männer.

Römer 6,3-4
Wißt ihr denn nicht, daß wir alle, die wir auf Christus getauft wurden, auf seinen Tod getauft worden sind? Wir wurden mit ihm begraben durch die Taufe auf den Tod; und wie Christus durch die Herrlichkeit des Vaters von den Toten auferweckt wurde, so sollen auch wir als neue Menschen leben.

Epheser 4,4-6
Ein Leib und ein Geist, wie euch durch eure Berufung auch eine gemeinsame Hoffnung gegeben ist; ein Herr, ein Glaube, EINE Taufe, ein Gott und Vater aller, der über allem und durch alles und in allem ist.

EINE Taufe, nicht zwei, eine mit Wasser und eine mit dem Heiligen Geist. EINE Taufe auf Jesus Christus oder gar drei, eine auf den Vater, eine auf den Sohn und eine auf den Heiligen Geist.

1 Petrus 3,21-22
Dem entspricht die Taufe, die jetzt euch rettet. Sie dient nicht dazu, den Körper von Schmutz zu reinigen, sondern sie ist eine Bitte an Gott um ein reines Gewissen aufgrund der Auferstehung Jesu Christi, der in den Himmel gegangen ist; dort ist Er zur Rechten Gottes, und Engel, Gewalten und Mächte sind Ihm unterworfen.

hier scheint Wassertaufe gemeint zu sein - Gott schaut ins Herz => Bitte an Gott

Markus 1,8
Ich (Johannes) habe euch nur mit Wasser getauft, Er aber wird euch mit dem Heiligen Geist taufen.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Gast10
Beiträge: 195
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 17:15

Re: Taufe - Heiliger Geist

Beitrag von Gast10 » Montag 31. März 2014, 18:27

diese Bibelstelle ist einzigartig - das gibt es kein zweites Mal. Alles andere ist zwei- bis dreimal in der Bibel zu finden, ...

sie steht im Widerspruch zum Rest der Bibel.


Gedanken dazu:


Diese vorbereitende Taufe mit Wasser trägt Jesus zwar nirgends ausdrücklich auf, aber er scheint sie gutzuheißen. Er unterzieht sich ihr auch selbst, auch wenn es für ihn nicht die einzige Taufe ist:

Johannes der Täufer ist mehr als nur eine Randerscheinung im Heilsplan Gottes.

Die Jünger tauften schon während Jesu Leben und Wirken: Wohl nicht mit dem Heiligen Geist, den sie noch gar nicht hatten.

Es bleibt die Frage: Wie lautet der Name des Heiligen Geistes?
...
Wie kann ich auf etwas getauft werden, das ich besitze(n werde)?


Ein Name, den ein Kind erhält (was natürlich nichts mit Taufe zu tun hat), z.B. der Name eines Vorfahrens, ist oft mit einer Erwartungshaltung, dem In-Erinnerung-Rufen oder gar Vorzeichnen eines Lebensweges verbunden. In diesem Sinne könnte eine "Taufe auf den Namen Gottes, Christi und des Heiligen Geistes" bedeuten, im Zusammenhang mit dem symbolischen Akt des Eintauchens den von Gott ermöglichten Heilsweg bekannt zu machen bzw. in Erinnerung zu rufen (wie es auch Johannes' Aufgabe war) und auf die zu erbittende eigentliche Taufe mit dem Heiligen Geist vorzubereiten.

Wenn der Auftrag aus Matthäus 28 authentisch ist, dann hatte er vielleicht diesen Übergangscharakter. "Gleich danach" war ja Pfingsten. Ist eine solche Übergangsfunktion auch heute noch sinnvoll?


Hm. Hier allerdings tauft Petrus, der den Heiligen Geist, hat, Heiden, nachdem sie Diesen empfangen haben. Mit Wasser?


Gebet, Andacht o.ä. "im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes" zu beginnen, kann ebenso bedeuten, dass man sich die "Eckpfeiler" von Gottes Heilsplan, ihre Funktion, ihr Wirken, in Erinnerung ruft. So tut es Paulus in seinen Grußformeln. Was ist daran nicht in Ordnung (solange das so verstanden wird und nicht als Beschwörungsformel oder Anrufung eines erfundenen Gottes, solange nicht ein Kreuz als Götzenbild angebetet wird usw.)?

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: Taufe - Heiliger Geist

Beitrag von Todoroff » Dienstag 1. April 2014, 20:04

Gast10

Gott hat einen Namen. Jesus Christus hat einen Namen. Wie aber taufe ich jemanden auf den Namen des Heiligen Geistes, der keinen hat, oder wie halte ich einen Gottesdienst im Namen des Heiligen Geistes, der keinen hat?
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Gast10
Beiträge: 195
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 17:15

Re: Taufe - Heiliger Geist

Beitrag von Gast10 » Mittwoch 2. April 2014, 13:15

Wenn z.B. ein Junge den Namen des Vaters, Onkels, ... erhält, dessen Familienbetrieb er vielleicht mal übernehmen soll, dann ist der buchstäbliche Name für diesen Akt irrelevant, eigentlich entbehrlich, und die Absicht, diesen möglichen Lebensweg des Jungen in Erinnerung zu rufen oder irgendwie vorzuzeichnen, das Entscheidende. In diesem übertragenen Sinne KÖNNTE man doch auch eine Taufe auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes verstehen und je nach Rahmenbedingungen (und natürlich nur, solange es nicht in Götzendienst oder noch weiter abgleitet) gutheißen. Dafür, eine Wiedergeburt aus dem Heiligen Geist vorzuzeichnen, ist ein Name natürlich so unwichtig bzw. hinderlich, dass gar keiner genannt wird.

Benutzeravatar
Todoroff
Gemeindeältester
Beiträge: 6085
Registriert: Freitag 17. Februar 2006, 21:52
Geburtsjahr: 1949
Wohnort: Bad Dürrheim, höchst gelegenes Solebad Europas (600-800m)
Kontaktdaten:

Re: Taufe - Heiliger Geist

Beitrag von Todoroff » Mittwoch 2. April 2014, 19:13

Gast10
...ist ein Name natürlich so unwichtig bzw. hinderlich, dass gar keiner genannt wird.

Es gibt keinen Namen für den Heiligen Geist. Folglich können nur Lügner und Mörder, Knechte Satans, eine Taufe oder einen Gottesdienst im Namen des Heiligen Geistes ausführen, was aber Alltag ist in allen Kirchen.
Jesus ist unser aller Richter!
Gott ist keine Person.
Der Heilige Geist ist keine Person.
Jesus Christus ist eine Person.
Der Mensch kann nur handeln im Namen einer anderen Person!
Im Namen Gottes oder im Namen des Heiligen Geistes Handlungen zu vollführen, ist a priori unsinnig.
q.e.d.
Vater im Himmel: Im Namen meines Herrn und Bruders Jesus Christus
bitte ich, Georg Todoroff, Dich um die Rettung des Lesenden. Ich segne ihn.

Gast10
Beiträge: 195
Registriert: Dienstag 21. August 2012, 17:15

Re: Taufe - Heiliger Geist

Beitrag von Gast10 » Donnerstag 3. April 2014, 15:26

Es gibt keinen Namen für den Heiligen Geist.
Klar.
Der Mensch kann nur handeln im Namen einer anderen Person!
Im Namen Gottes oder im Namen des Heiligen Geistes Handlungen zu vollführen, ist a priori unsinnig.

"Im Namen" im Sinne von "in Vertretung" zu handeln, sich anmaßend, unfehlbar genau das von Gott Gewollte und durch das Angebot des Heiligen Geistes Bezweckte zu tun, oder gar sich einbildend, der Heilige Geist sei eine Person und könne vertreten werden, läuft natürlich genau in die falsche Richtung.

Elrik
Beiträge: 2873
Registriert: Samstag 10. Juni 2006, 08:41

Re: Taufe - Heiliger Geist

Beitrag von Elrik » Montag 7. April 2014, 03:17

Gast10 hat geschrieben:Es gibt keinen Namen für den Heiligen Geist.
Klar.
Der Mensch kann nur handeln im Namen einer anderen Person!
Im Namen Gottes oder im Namen des Heiligen Geistes Handlungen zu vollführen, ist a priori unsinnig.

"Im Namen" im Sinne von "in Vertretung" zu handeln, sich anmaßend, unfehlbar genau das von Gott Gewollte und durch das Angebot des Heiligen Geistes Bezweckte zu tun, oder gar sich einbildend, der Heilige Geist sei eine Person und könne vertreten werden, läuft natürlich genau in die falsche Richtung.
Die Taufe hat schon immer Täufel auferweckt! Mose - ein Mörder und trotzdem ein großes Maul... Gott, ein Menschenschänder tötet alle, trotzdem Gut...

Antworten